Effizienteste Reisegeschwindigkeit Autobahn A170 CDI

Diskutiere Effizienteste Reisegeschwindigkeit Autobahn A170 CDI im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Zusammen, ich bin bisher immer 130km/h auf der Autobahn gefahren, möchte aber nun ein Optimum zwischen Reisegeschwindigkeit/Reisedauer und...

  1. #1 Elchrepair, 15.12.2011
    Elchrepair

    Elchrepair Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 CDI W168 2002
    Hallo Zusammen,

    ich bin bisher immer 130km/h auf der Autobahn gefahren, möchte aber nun ein Optimum zwischen Reisegeschwindigkeit/Reisedauer und Spritverbrauch finden.

    Welche Reisegeschwindigkeit bevorzugt ihr und welchen Verbrauch habt ihr ungefähr?

    Welche Reisegeschwindigkeit stellt eurer Meinung die effizienteste dar bez. Gesamtfahrdauer und Spritverbrauch? 100,110,120, 130km/h?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BCE1992, 15.12.2011
    BCE1992

    BCE1992 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A 140 (168)
    Wir sind 7 Jahre einen Vaneo mit dem 1.7 CDI gefahren. Der Motor ist ja derselbe. Den besten Spritverbrauch im Vergleich zur Reisegeschwindigkeit hatten wir bei 120km/h bzw. bei 3000 U/min. Dabei verbrauchte er ca. 6 Liter, je nach Witterung.
    Sowie die Motordrehzahl über 3000 U/min. war, verbrauchte der Wagen unverhältnismäßig mehr.

    Das sind meine Erfahrungen.
     
  4. #3 Elchrepair, 15.12.2011
    Elchrepair

    Elchrepair Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 CDI W168 2002
    Das mit den 3000 U/min ist mir auch schon aufgefallen wobei ich bei 3000 U/min ca. 128km/h schaffe mit einem Verbrauch von 5,2l/100km/h (zwei Personen an Bord, ansonsten kein Gepäck).

    Bin auf weitere Erfahrungswerte gespannt. Bin am überlegen meine Reisegeschwindigkeit auf 120 km/h oder 110 km/h zu reduzieren.
     
  5. #4 surveyor, 15.12.2011
    surveyor

    surveyor Elchfan

    Dabei seit:
    28.07.2004
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    35
    Marke/Modell:
    ML270CDI
    Aug.2010 bin ich noch mit meinem A170CDI (ohne Klima) nach Portugal gefahren -> Verbrauch ~4.5 Li./100km bei bewußten 100-110km/h im 5.Gang
    dann
    Aug.2011 mit Vaneo170CDI mit Klimaanlage wieder nach Portugal -> Verbrauch 5,8 Li./100km bei ebenfalls bewußten 100-110km/h

    im Lauf der Jahre (FS seit 1967) gewann ich die überzeugung, daß man mit 100-110km/h wesentlich entspannter und stressfreier auf der BAB unterwegs ist, ohne daß man dadurch Andere behindert. Ich fahre vorzugsweise auf der rechten Spur, ein wenig schneller als die großen Brummer. Wenn ich einen oder mehrere überholen muß, geschieht es zügig mit max. 130km/h. Die "linken" Drängler sind mir dann so ziemlich schnuppe...ich schere nach meinem Überholvorgang ebenso zügig wieder rechts ein.
     
    Inserv gefällt das.
  6. #5 derjoseph, 15.12.2011
    derjoseph

    derjoseph Elchfan

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 170 CDI-L-Elegance
    Für mich ist knapp 140 die optimale Reisegeschwindigkeit.
    Da läuft das Auto noch angenehm ruhig, man ist relativ zügig unterwegs und der Mehrverbrauch
    im Vergleich zu 120 ist viel geringer als man denkt... :]
    Wenn er rollt dann rollt er, den meisten Sprit braucht man beim Beschleunigen.
    Je seltener ich das tun muß und um so konstanter die Geschwindigkeit desto geringer der Verbrauch.

    Gruß
    Joseph


    .
     
    schnudel6 gefällt das.
  7. #6 Scanner, 15.12.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    der luftwiderstand ist ab 110 stark antiproportional.
    mit 70 haette man den besten sparsamkeitseffekt - man will aber auch ankommen.
    bei 100-110 ist der fahrende schrank (elch) am sparsamsten im verhaeltnis zur reisezeit, aufgrund der form ist schneller gleich sehr sehr viel mehr verbrauch.
    und da man so sogar noch dem staendigen gasgeben/abbremsen entgeht weil irgendeiner wieder links parkt, oder man selbst nicht nach links rauskommt...
    mit 100 faehrt man wundersamerweise fast so langsam wie lkw. da hab ich auf jeden fall noch lange abschaetzbare zeit ob ich noch mal 5km/h langsamer werde oder schneller um spurwechsel zu vollziehen.

    habe zwar einen benziner, baureihe w169, aber das sollte hier jetzt keinen abbruch tun.
    mit meinem Benziner (170er) hab ich bei 100km/h auf 100km circa 6,3L.
    Als Diesel solltet ihr da schnell um die 5 und niedriger landen.



    Letztlich ist die Frage ob "Die Entdeckung der Langsamkeit" oder "Spass am Entschleunigen" etwas fuer einen ist oder man lieber gestresst und gehetzt aussteigen will.


    Ich halte es inzwischen so:
    Wer zu schnell faehrt, heizt, rast, draengelt etcpp will nur aus seinem Auto aussteigen weil er sich da drin nicht wohl fuehlt.
    Wer sein Auto mag und sich darin wohl fuehlt, der faehrt langsamer - laengerer Genuss.

    Diese Auslegung sorgt oft fuer Schmunzeln, aber viele finden die Ironie darin sehr gut :-X
     
  8. #7 BCE1992, 15.12.2011
    BCE1992

    BCE1992 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A 140 (168)

    Die 8 km/h mehr kommen ja evtl. durch die etwas längere Übersetzung zu Stande, die im Elch verbaut ist. Ich meine mich zu erinnern irgendwo gelesen zu haben, dass der Vaneo eine etwas kürzere hat, damit er überhaupt "aus'm Knick" kommt...
    Lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren :)

    Letzendlich ist es Geschmackssache und eine Frage der eigenen Selbsteinschätzung der Sicherheit und seine Fahrkönnens, bzw. Portmonaies, ob man seine Reisegeschwindigkeit auf 100km/h oder auf 180 km/h setzt.

    Ich habe jetzt seit 2,5 Jahren meinen Führerschein, fahre im Jahr 30.000 km, meist auf den BAB.
    Ich für mich muss sagen, dass ich mit 120-130 km/h das beste Mittelmaß aus Entspannung und geringem Verbrauch habe.
    Ab und zu möchte man auch mal drauftreten, aber nach 30km Vollgas vergeht mir irgendwan wieder die Lust...
     
  9. #8 Elchrepair, 15.12.2011
    Elchrepair

    Elchrepair Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 CDI W168 2002
    Die von mir angegeben 128 km/h beziehen sich auf die Geschwindigkeit die auf dem Tacho angezeigt wird. Also fällt die reale Geschwindigkeit wohl niedriger aus wenn man mal aufs Navi schaut.
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Generell gibt es keine Geschwindigkeit die man optimal nennen kann.

    Irgendwann geisterte mal hier ein Diagramm herum (hab ich auch irgendwo noch gespeichert), wo man bei kostanter Fahrt den Verbrauch sehen konnte. Optimum lag irgendwo 30-40 km/h. Dass ist aber als Reisegeschwindigkeit keine Option.

    Generell gilt deshalb, umso langsamer, desto niedriger ist der Verbrauch.
    Aber es gilt auch, dass umso weiter ich runter gehe die Verbrauchsminderung immer weniger wird und die Zeit, die ich reinstecken muss immer größer wird.
    Da es aber keine allgemein gültige Formel gibt, wie man Zeit in Geld oder Sprit umrechnet, muss das jeder irgendwo ein Stück weit für sich selbst ausmachen.

    Ich persönlich finde 130-140km/h für mich meist am vernünftigsten. Diese Geschwindigkeit kann man überwiegend durchfahren, man verliert gegenüber höheren Geschwindigkeiten nicht sehr viel Zeit und muss nicht massig Geld drauflegen gegenüber niedrigeren Geschwindigkeiten. Fahre ich allein und eine nicht so wahnsinnig lange Strecke, dann fahre ich auch mal nur 110km/h max.. Auf 600km am Stück wäre mir der Zeitverlust aber zu groß (irgendwann wird es langweilig und so groß ist der "Genuss" dann eben doch nicht ;)).

    Vielleicht noch ein paar Verbrauchswerte vom A170 CDI (wobei man beim Nachtanken und ausrechnen immer vorsichtig sein sollte ... weil eben so unterschiedlich viel in den Tank gehen kann)

    Bei max. 140 km/h sollten so gute 6L/100km anstehen


    Bei max. 120 km/h sollten so gute 5L/100km anstehen
    Bei max. 100 km/h sollten so um die 4L/100km anstehen
    Diese Werte können natürlich durch Verkehr bzw. Anzahl der Baustellen (also weniger Geschwindigkeit) und natürlich durch Rücken- bzw- Gegenwind verändert werden ;).

    gruss
     
  11. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Der A 160 CDI (5Gang) scheint doch deutlich mehr zu verbrauchen als der A 170 CDI.

    Unserer verbraucht:
    Bei 120 km/h (Tacho 127) 6,3L/100km ,
    bei 100 km/h (Tacho 107) 5,1L/100km.

    Dauerhaft 140 km/h bin ich mit dem "Elch" noch nie gefahren; da wären es bestimmt deutlich über 7L.

    Gruß

    RENE
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI

    Du solltest es etwas anders formulieren, denn so ist es missverständlich.

    Besser:
    Die W169 Diesel verbrauchen deutlich mehr als die W168 Diesel ;).

    Meine Angaben sind übrigens Tachowerte.

    gruss
     
  13. _alex_

    _alex_ Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    ITler ;)
    Ort:
    Fellbach
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI
    Das Wort Kraft kommt von Kraftstoff ^^ :D

    Ich habe mit meinem A200 CDI ~5,9 liter gebraucht bei der Heimfahrt aus Italien (meist 125-130 km/h lt Tacho)
     
  14. #13 miata2412, 15.12.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Mich juckts :-), nur das hier kurz , dann aber wieder bin ich still und back to Topic.

    Ja, zum Glück Ironie :-). Die so denken sind kein bisschen besser als die Raser und Drängler. Die hier drängen andere ebenfalls zu ihrer überzeugten Fahrweise. Nur weil dies vermeindlich ungefährlicher ist, ist es noch lange nicht besser.

    Wenns einer eilig hat, nur einspurig ist, nicht überholen kann, dann gebe ich halt auch ein klein wenig mehr Gas, sofern ich super gemütlich und spritsparend fahren wollte. Dann findet man sich zusammen in einem mittleren Kompromis wieder. Miteinander wie bei allem ist eben das was uns alle weiter bringt. Nicht das Egogetue. Einem in den A... fahre ich nur wenn dieser auf ner 100er Staße mit 60 tuckelt. Aber selbst oder grade solch Leute blickens nicht mehr, selbst wenn sie 1km Schlange hinter sich haben. Da hilft nur irgendwann überholen. Und was ist das dann..? Gefährlich, eben.

    Soferns nicht die täglichen Pflichtfahrten sind bringts viel mehr mal eine ganze Fahrt sein zu lassen wenns geht, oder mit ner anderen zu verbinden.

    Also Leut, nicht total verbissen sparen. Sonst kauft euch nen 3L Lupo - soll kein Witz sein.

    Die Mitte machts - wie bei allem.

    Zu guter letzt: Das Wort Beschleunigungsstreifen heißt so weil...? Wer wg Spritsparens hier tuckelt und andere damit in Gefahr bringt... dem gehören 3 Zylinder abgeklemmt, weil er diese eh nicht nutzt. Frage mich immer weshalb diese Leute diesen Motor dann überhaupt gekauft haben *ulk*

    Seits net böse, ich meins auch nicht ganz so wild ^^
     
  15. #14 Scanner, 15.12.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    dem muss ich hinterherschreiben:

    ich bin kein sonntagsschleicher :)

    ich fahre 100 auf den B´s und 120 auf den A´s, je nachdem auch mal schneller, aber eher selten dass ich 140 erreiche.

    ueberhole ich, gebe ich gas. mit 100 links - nur wenn keiner hintendran ist bzw ich niemanden ausbremse.


    beschleunigungsstreifen:

    sparsamkeit hin... sparsamkeit her. bei der sicherheit hoert es auf.
    und das ist eben auf diesem streifen, da soll gezundert werden. sagt ja der name.

    und zum normalen gasgeben:
    wer glaubt mit langsamen beschleunigen sprit zu sparen hat einfach keine ahnung :)
    schnell auf reisegeschwindigkeit kommen ist sparsamer, selbst wenn man kurz in den hohen drehzahlbereich kommt.

    sparen ist ok wenn sicherheit und hirn im einklang ist :) denn genauso wie es ruepel gibt die heizen, gibt es ruepel die bremsen.
    und genauso wie es zuegigfahrer gibt, die niemanden gross stoeren, gibt es die langsamfahrer die auch guggen niemanden zu beschneiden.
     
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    So sieht es aus, der Motor bringt die besten Wirkungsgrade mit voll geöffneter Drosselklappe (90% Gas) und einer Drehzahl im Bereich des max. Drehmoments.
    Es geht zwar noch ein wenig schneller, aber wenn in der Art und Weise alle Leute auf dem Beschleunigungsstreifen beschleunigen würden, hätten wir wohl keine Diskussion ;).

    Aber davon abgesehen fährt meiner Meinung nach der typische Beschleunigungsspurschleicher nicht so langsam um Sprit zu sparen, sondern weil er unsicher ist. Dass er mit seinem Zögern alles nur noch schlimmer macht, merkt er gar nicht ;).

    gruss
     
  17. IPx200

    IPx200 Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Werbetechniker • BWL'er
    Ort:
    Nastätten
    Ausstattung:
    classic2AMG
    Marke/Modell:
    150 PS DiesElch ;)
    also ich fahre täglich 82km BAB... immer so zwischen 110 und 125 halt so unter 3000 umdrehungen. Momentan geht es auf 4,8L/100km... finde dies ist in Ordnung. Wenn ich den A140 von meiner Mutter mir nehme komme ich bei gleicher Geschwindigkeit auf knapp 8L ohne Klima. Der eine Berg haut da voll rein, da pack ich keine 120 hoch... mein elch macht da ohne Probs seine 180, warum nur *rolleyes*

    Vergleichweise der 204er 220CDI mit Tempomat 120km/h bringt mich auf 5,5L
     
  18. #17 w168012002, 16.12.2011
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    *warez*
    vielleicht einfach eine Frage des Drehmoments
     
  19. #18 miata2412, 16.12.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Is nicht wahr *aha*
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der Unterschied kommt mir sehr extrem vor. Klar der A140 hat deutlich weniger Leistung, aber so viel weniger .... vielleicht einfach mal einen Gang runterschalten ;).



    Eher eine der Leistung ;). Sonst würde einen Gang runterschalten (siehe oben) sicher nichts bringen, wird es in der Praxis aber tun.

    gruss
     
  22. XXXX

    XXXX Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    B 180 NGT
    Nach etwa 160.000 km, 80% BAB, war meine Lieblingsgeschwindigkeit 120. Das gab gut 5L Verbrauch im Vergleich zu knapp 7L bei 140 und die Geschwindigkeit ist auch gut um LKW zuegig zu ueberholen. Langsamer machte wenig Sinn da bei 100 km/h auch nur gut 4L verbraucht wurden. Alle Werte mit Automatik.
     
Thema:

Effizienteste Reisegeschwindigkeit Autobahn A170 CDI

Die Seite wird geladen...

Effizienteste Reisegeschwindigkeit Autobahn A170 CDI - Ähnliche Themen

  1. A170 CDI ABS+EBS/BAS leuchtet kurz und ....

    A170 CDI ABS+EBS/BAS leuchtet kurz und ....: Hallo zusammen.. Habe ein kleines Problem mit meinem Elch ... A170 CDI / BJ 2004 / 234128 KM In den kalten Monaten habe ich jetzt öfters das...
  2. Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik

    Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik: Moin, ich bin gerade dabei einen anderen Motor in meinen Vaneo zu häkeln, der neue Motor hat komplett alle Elektronikkomponenten dran mit...
  3. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  4. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  5. A170 cdi Injektorendichtungen auswechseln

    A170 cdi Injektorendichtungen auswechseln: Grüße an alle! wer kann mir schrittweise beschreiben, wie ich an die Injektor (Einspritzdüse) komme? Habe angefangen, Ansaugeinheit abzubauen und...