W169 Ein W169 A150 für 550 Euro, was kann man erwarten ? ?? ?

Diskutiere Ein W169 A150 für 550 Euro, was kann man erwarten ? ?? ? im W169 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W169 (2004-2012); Moin, ich habe gestern einen überraschend günstige A-Klasse W169, A150, 95 PS,5-türig, Bj. 2005, 175 tkm, abnehmbare Anhängerkupplung, mit acht...

  1. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    4.595
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor Mopf + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    ich habe gestern einen überraschend günstige A-Klasse W169, A150, 95 PS,5-türig, Bj. 2005, 175 tkm, abnehmbare Anhängerkupplung, mit acht Wochen Rest-Tüv für Euro 550.- gekauft. Die Ausstattung ist überschaubar ohne Schickimicki .
    Es gilt ja immer noch der alte Spruch: Was nicht drin ist geht auch nicht kaputt.

    Gekauft wurde er als " Beistellauto " zu meinem SLK, damit ich auch mal wieder etwas transportieren kann.
    Was kann man bei dem Preis erwarten ?

    IMG_0928.JPG

    IMG_0929.JPG

    Das Auto ist rostfrei, oben wie unten, auch und vor allem an den bekannten Stellen. Der Motor läuft rund und ohne Nebengeräusche. Der Innenraum ist komplett und sauber.

    Hier die Mängelliste. Fast alles kann man unter dem Thema " Wartungsstau " abhaken.

    Motoröl + Filterwechsel ist fällig ( Euro 35.- )
    Bremse vorn komplett runter, Bremsschläuche rissig ( Euro75.- )
    Bremse hinten an der Verschleißgrenze, Bremsschläuche rissig ( Euro 75.- )
    alle Reifen ( 185/65R15 ) unter Mindestprofiltiefe ( Euro 190.- )
    eine Wagenheberaufnahme ( vorn rechts ) fehlt ( Euro 15.- )
    der Auspuff ist am Verbindungsflansch undicht ( Euro 30.- )
    eine Feder hinten ist gebrochen ( Euro 30.- )
    das Display im Tacho hat Pixelfehler ( Preis noch nicht kalkuliert )
    das Türschloß hinten rechts rattert ( kostenlos, die kleine Feder hab ich auf Lager )
    die zwei Führungsnasen am Laderaumrollo sind gebrochen ( Euro 15.- )
    ein Schlüssel ohne Funktion ( mal schauen )
    der Heckwischer ist gebrochen und fehlt teilweise ( Euro 10.- )

    Die kalkulierten Preise sind nur die Teilepreise, den Einbau mache ist selbst.
    Ich denke, das kriege ich hin.:D

    Gestern habe ich den Ölwechsel mit Filter ( EUR 35.- ) erledigt, den Heckwischer ( EUR 10.- ) ersetzt und die Führungsnasen ( EUR 15.- ) des Laderaumrollos getauscht.

    Heute ist das Türschloß hinten rechts dran und die Teilebestellung.

    Bei Interesse teile ich gern den Arbeitsfortschritt mit Fotos.

    Klaus

    Ölwechselteile, Luftfilter und Pollenfilter
    IMG_0930.JPG

    Pixelfehler im Tachodisplay
    IMG_0931.JPG
     
    JDM-GhostE, sturmtiger, speedykk und 8 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 dawnstorm, 15.05.2022
    dawnstorm

    dawnstorm Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2018
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    W169 A200 Turbo - 2005 - 170000km - 6-Gang Handrührgerät
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Projekt.
    Viel Spaß und wenig böse Überraschungen wünsche ich dir.
    Interessiere mich sehr über deinem Arbeitsfortschritt :)
     
    Obi, Seelenfischer, Heisenberg und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #3 Heisenberg, 15.05.2022
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    12.940
    Zustimmungen:
    17.860
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 187624 (04/2022) ...
    Haste ja wieder mal einen Schnapper gemacht *thumbup*
     
    Obi, Seelenfischer und doko gefällt das.
  5. #4 Ralf_71287, 15.05.2022
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    1.425
    Beruf:
    Elektrotechniker | Em-Rentner Bj.67
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Momentan Elchlos | 02er Smart Cabrio ~300tkm | 04er Smart Coupe ~120tkm
    Juhuuuu, Klaus ist offiziell bei uns wieder dabei und nicht nur als Berater.

    Ja, bitte mach Bilder von den Reparaturen. *thumbup*
    Der Pixelfehler würde mich interessieren. Geht wahrscheinlich nur durch den Austausch des Displays.

    Bei uns im Süden sind die Kisten momentan echt teuer. Hoffentlich wirds bald wieder besser.
     
    Obi, Seelenfischer, doko und einer weiteren Person gefällt das.
  6. MBA170

    MBA170 Elchfan

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    Kreis Altenkirchen
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A170 Coupé (M266.940) (C169) BJ 2005 VorMoPf Mercedes-Benz A170 CDi Lang (OM 668 DE 17 LA) (V168) BJ 2004 MoPf
    Erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Elch. 550€ ist ein echt guter Kurs.
    Wenn das Auto Rostfrei ist, ist das bei einem so günstigen 169er schon mal die halbe Miete.
    Wenn die Steuerkette keine Geräusche macht und das Getriebe+Kupplung sich sauber schalten lassen, sollte da bis auf evtl. die Federn oder Radlager (wenn noch nicht ausgetauscht) erstmal nicht so viel anfallen.
    Frage zu den Pixelfehlern: stand der Wagen in der Sonne oder bist du eine längere Strecke an einem heißen Tag gefahren? Wenn ja ist das mit dem dunklen, schlecht lesbaren Display normal (Serienfehler der später behoben wurde). Falls es dich stört, gibt es da Umrüstsätze auf die neuere Displaygeneration ohne den Fehler.
     
    Obi, Seelenfischer, doko und einer weiteren Person gefällt das.
  7. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    4.595
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor Mopf + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin nochmal,

    das Türschloß hinten rechts rattert nicht mehr.
    Ich habe heute vormittag die gebrochene Feder gewechselt. Ich hatte tatsächlich noch welche auf Lager. Es sind die selben wie bei der C-Klasse 203. Da hatte ich dieses rattert schon öfter und mir mal ein paar von diesen Federn hingelegt.

    Wer es selbst machen will sollte sich Zeit nehmen und sich vorab diese Feder, mindestens 9 Nieten 6,4x12 und ein paar Türverkleidungsclips besorgen.

    Eine wirkliche gute Anleitung mit Fotos ist mal bei Motortalk veröffentlicht worden: W169_Tuer_hinten_Zentralverriegelung.pages (motor-talk.de)

    Deshalb schreibe ich das nun nicht alles nochmal auf.

    Unten ein paar Fotos von der Reparatur.

    Klaus

    Die leere Tür.
    IMG_0958.JPG

    Werkzeug und eine gedruckte Anleitung aus meinem WIS.
    IMG_0959.JPG

    Das Türschloß noch angebaut an der inneren Trägerplatte.
    IMG_0960.JPG

    Die benötigten Ersatzteile ´+ Montagezange
    IMG_0961.JPG

    Die gebrochene Feder noch " eingebaut ".

    IMG_0962.JPG

    Alte Feder ( es fehlt ein " Stift " ) und die neue Feder.
    IMG_0963.JPG
     
    JDM-GhostE, monster, MBA170 und 5 anderen gefällt das.
  8. #7 Kempten, 15.05.2022
    Kempten

    Kempten Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    150
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Kronburg
    Ausstattung:
    W168 A170CDI EZ 12/2000 Mondsilber Ohne Extras
    Oft sind es ganz kleine Komponenten..........wie lange hält die eingesetzte Feder wohl?
     
  9. #8 Seelenfischer, 15.05.2022
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.730
    Zustimmungen:
    2.122
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Bei dem Preis hast alles richtig gemacht Klaus - das ist "geschenkt". Glückwunsch zu dem Schnapper...... *thumbup*

    Ich sehe hier auch nur den Wechsel von Verschleißteilen + ein wenig Feinarbeit, dann ist der Elch wieder "fit for TÜV" :D

    Runder Motorlauf + kein Rost ist schon die halbe Miete........
     
    Obi, Hans14468 und Kempten gefällt das.
  10. #9 Kempten, 15.05.2022
    Kempten

    Kempten Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    150
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Kronburg
    Ausstattung:
    W168 A170CDI EZ 12/2000 Mondsilber Ohne Extras
    Auch von meiner Seite Glückwunsch zu dem tollen Wagen. Ich wünsche viele unbeschwerte KM ................
     
    Seelenfischer gefällt das.
  11. #10 Seelenfischer, 15.05.2022
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.730
    Zustimmungen:
    2.122
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Das kommt auf verschiedene Faktoren an - Fahrweise, Laufleistung, verwendetes Fabrikat, usw.

    Glücklicherweise ist es technisch möglich, eine Feder ggf. auch öfter zu wechseln. Sollten also im Bereich von 300.000 - 400.000 Km eine oder mehrere Federn benötigt werden, so wird Klaus sicherlich in einem Zubehörshop fündig werden.....- wenn er den Elch dann noch besitzt.
     
    Obi gefällt das.
  12. #11 Kempten, 15.05.2022
    Kempten

    Kempten Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    150
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Kronburg
    Ausstattung:
    W168 A170CDI EZ 12/2000 Mondsilber Ohne Extras
    Ich fahre seit 12/2000 einen W168...............noch keine Probleme mit der ZV. Ist da am W169 etwas verschlimmbessert geworden?
     
  13. #12 Gast36107, 15.05.2022
    Gast36107

    Gast36107 Guest

    Kann man für 194 + Versand machen lassen.

    Alternativ für 68 + Versand gibt es auch nur das Display.

    Das Display gibt es aus Asien bestimmt noch günstiger aber vorsicht, es gibt zwei Varianten; eine will 7V DC, die andere 8V DC. Das oben verlinkte für teuer Geld nimmt beide Spannungen an. Die DIY-Anleitung ist als Video in der Artikelbeschreibung.

    Ja bitte. Solche Beiträge sind Gold wert und es ist toll, dass das schöne Auto nicht auf dem Schrottplatz landet.
     
    Seelenfischer, monster, doko und 2 anderen gefällt das.
  14. #13 doko, 17.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2022
    doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    4.595
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor Mopf + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    was gestern geschah ( Zündschlüssel und Feststellbremse ) :

    Mein Neuerwerb hatte zwar zwei Zündschlüssel, aber nur einen funktionierenden. Das hat mir der Vorbesitzer aber auch gesagt. Er meinte, ab und an würde der defekte Schlüssel aber noch arbeiten. Seine Werkstatt hatte nur neue Batterien eingesetzt und dann gemeint, er müße sich bei Mercedes einen neuen holen.

    Wenn man den Schlüssel schüttelte war im Gehäuse ein leichtes Geräusch zu hören. Ich habe das Ding auseinander gebaut, und siehe da, der Sendequarz hing nur noch am " seidenen " Faden. Wahrscheinlich ist dieser Schlüssel mal ( oder mehrmals ) runtergefallen und dadurch hatte sich der Quarz gelöst.

    IMG_0933.JPG


    Ich habe den Quarz wieder angelötet ( Polung beachten ) und schon funkte das Teil wieder und auch das Lenkradschloss entriegelt. Zusätzlich habe ich den reparierten Quarz noch mit Zweikomponentenkleber fixiert.

    IMG_0977.JPG

    Jetzt noch schnell ein neues Schlüsselgehäuse ( EUR 8.- ) bestellt und alles ist wieder gut.


    Der Hebel der Feststellbremse fühlte sich komisch an. Zuerst hatte der Hebel überhaupt keinen Widerstand , weitergezogen wurde die Bremse spontan fest. Der Verdacht fiel auf die Spannschlösser ( Funktion: drücken die Trommelbremsbeläge in der Bremsscheibe auseinander ) .

    Also, die Bremsscheiben hinten abgebaut, dann die Trommelbremse zerlegt und richtig, ein Spannschloss war richtig fest, das andere " nur " schwergängig. Außerdem war die Rückholfeder der Bremsseile am Unterboden mehrfach gebrochen.

    Leider habe davon keine Fotos gemacht.

    Ich habe die Spannschlösser wieder gangbar gemacht. Zuerst mit WD40 eingesprüht, so das sie sich wieder bewegen und dann mit Heizlagerfett eine längere Funktion sichergestellt. Alles wieder zusammen gebaut und eingestellt -> funktioniert wieder wie gewohnt.

    Die gebrochene Rückholfeder hatte ich zufällig sogar auf Lager , es passt eine, die das hintere Bremsgestänge einer Mofa Hercules Prima ( 80er / 90er Jahre ) zurückholt. Wer diese Feder nicht hat sollte eine bestellen. Die Feder muß ca. 80 mm lang sein und einen Innendurchmesser von 6 mm - 7 mm haben.

    Man kann die Feder mit elendiger Fummelei auf den Bremszug drehen, es funktioniert aber. Die Alternative wäre ein neuer vorderer Bremszug plus Einbau.

    IMG_0969.JPG

    Klaus
     
    Obi, speedykk, Toyota150 und 9 anderen gefällt das.
  15. #14 Hans14468, 17.05.2022
    Hans14468

    Hans14468 Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2022
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    244
    Beruf:
    Kraftfahrzeugschlosser Instandsetzung
    Ort:
    Bei S
    Ausstattung:
    1,6 l Benziner, Schaltgetriebe, Ladeboden
    Marke/Modell:
    Vaneo W414 (12/2005)
    Deine Beiträge sind immer wieder eine Freude und ein Erkenntnisgewinn !!

    DANKE ! *blumen* *wink2*
     
    Obi, doko und Seelenfischer gefällt das.
  16. #15 doko, 18.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2022
    doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    4.595
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor Mopf + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    was gestern geschah ( Wagenheberaufnahme, Rost und Bremse vorn ) :

    Endlich kommt ein Schwung der bestellten Teile.
    Unter anderem ist die vordere rechte Wagenheberaufnahme dabei.

    IMG_0971.JPG

    Der Vorbesitzer hatte mit den Wagen leicht aufgesetzt und dabei den Plastikklotz verloren. Vor dem Einbau mußte ich die Unterbodenverkleidung im Schadensbereich wieder befestigen. Dazu habe ich den hinteren, unteren Teil der Radhausverkleidung gelöst , gerichtet und dann wieder befestigt.
    Da die Radhausverkleidung unten am Schweller mit diesen kleinen Einwegclipsen befestigt ist und ich die Dinger früher gern beim rausziehen zerstört habe, habe ich mit mal eine spezielle Chipszange gekauft. Das Ding ist ähnlich einem Seitenscheider, der vorn zwei Einkerbungen hat, damit der Stift vom Clips nicht durchtrennt wird und er sich heraus ziehen lässt. Funktioniert prima.
    IMG_0972.JPG

    Die Wagenheberaufnahme wird einfach in das Loch im Fahrzeugboden gesteckt / gefummelt und dann der dicke Stift in der Mitte mit einem Gummihammer reingeschlagen. Sitzt bombenfest, Eine Ladung Silikonspray hilft dabei.

    IMG_0973.JPG

    Oh Gott, der W169 rostet doch.
    Und zwar hinter der hinteren Radhausverkleidung Richtung Schweller. Nicht dramatisch, aber nervig.
    Ich habe der Rost so weit es geht entfernt, alles ausgeblasen und dann mit Seilfett- Spray ( Top Korrosionsschutz, wird nicht ( stein-) hart und kriecht in jeder Ritze ) " überlackiert ".
    IMG_0968.JPG

    IMG_0970.JPG

    IMG_0987.JPG

    Die Bremse vorn war komplett runter, also neu , auch die rissigen Bremsschläuche.

    IMG_0974.JPG

    IMG_0983.JPG

    Die Radnabe habe ich im Anlagebereich gereinigt und mit etwas Keramikfett gegen " festgammeln " eingeschmiert. Nicht zuviel nehmen, es soll ja nicht auf die Bremsscheiben schleudern.

    IMG_0976.JPG

    So sieht das ganze dann zusammengebaut aus. Die Bremse habe nach der alten Methode entlüftet, vier mal bei geöffneter Entlüftungschraube das Bremspedal durchtreten. Da ich oft allein in der Werkstatt bin habe ich in dem Schlauch zum Auffangbehälter ein kleines Rückschlagventil eingebaut, das verhindert, das Luft zurück in den Bremskreis gezogen wird wenn das Bremspedal zurückkommt. Funktioniert tadellos und ist billig.

    IMG_0984.JPG

    Klaus
     
    Obi, Toyota150, dawnstorm und 5 anderen gefällt das.
  17. #16 Hans14468, 18.05.2022
    Hans14468

    Hans14468 Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2022
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    244
    Beruf:
    Kraftfahrzeugschlosser Instandsetzung
    Ort:
    Bei S
    Ausstattung:
    1,6 l Benziner, Schaltgetriebe, Ladeboden
    Marke/Modell:
    Vaneo W414 (12/2005)
    Die Bremsen waren doch noch top ... ? !!
    Bremsscheibe dünn.jpeg
     
    Obi, monster, MBA170 und 2 anderen gefällt das.
  18. #17 Seelenfischer, 18.05.2022
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.730
    Zustimmungen:
    2.122
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    *LOL*
     
    Obi, Hans14468, MBA170 und einer weiteren Person gefällt das.
  19. MBA170

    MBA170 Elchfan

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    Kreis Altenkirchen
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A170 Coupé (M266.940) (C169) BJ 2005 VorMoPf Mercedes-Benz A170 CDi Lang (OM 668 DE 17 LA) (V168) BJ 2004 MoPf
    Erstmal muss ich sagen, super Bericht, echt spannend *thumbup*
    Wo ich gerade unten das Bild von der vorderen Bremse gesehen habe, behandle bitte unbedingt noch die Ankerbleche mit Rostumwandler und Lack, denn die sind in den Achsschenkel eingepresst und lassen sich nicht einzeln tauschen. Ich war am Montag beim TÜV und der Prüfer hat sich die Ankerbleche überraschenderweise genau angeguckt und auch mal draufgeklopft ob unter dem Lack auch alles noch fest ist, war aber dann zufrieden.
     
    Obi, Seelenfischer und Hans14468 gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    4.595
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor Mopf + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    @MBA170
    Vielen Dank für den Hinweis.
    Ich habe tatsächlich die Bleche kontrolliert. Man liest ja so viel negatives darüber. Sie sind aber noch gut in Schuß, da brauche ich erstmal nichts machen.

    Klaus
     
    Obi, Heisenberg, Seelenfischer und einer weiteren Person gefällt das.
  22. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    4.595
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor Mopf + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    wieder sind ein paar Baustellen am W169 abgearbeitet ( Reifen, Federn hinten und Heckwischer ).

    Vorgestern kamen endlich die vier neuen Reifen. Ich hatte mich für die Orginalreifengrösse 185/65R15 ( waren auch drauf ) entschieden, nur als Ganzjahresreifen. Bei uns hier im Norden sind in den letzten Jahren die Winter so mild und nass geworden, das es wichtiger ist auf die Nasshaftung ( ich nehme mindestens B ) der Reifen zu achten als auf eine gute Schneegängigkeit.

    So sahen die alten Reifen beim Kauf aus. Überaltert und runter gefahren. Das ist noch einer der besseren.

    IMG_0979.JPG

    Und das sind die Neuen.

    IMG_0978.JPG

    Montiert und gewuchtet.
    IMG_0981.JPG

    Kleiner Tip, um unerklärlichen Reifendruckverlust vorzubeugen, ist es wichtig, die Felgen von klebenden Gummiresten vom Altreifen an den Felgenhorne zu befreien.

    Klebende Gummireste.

    IMG_0980.JPG

    Gereinigtes inneres Felgenhorn ( das äussere nicht vergessen. ).

    IMG_0982.JPG

    Das Montieren und wuchten mache seit Jahren selbst. Aber nur für die Familie und den engsten Bekanntenkreis ( ca. 30 - 40 Reifen p.a. ). Ich habe mir dafür ein manuelles Montiergerät und eine gebrauchte Wuchtmaschine gekauft. Der Vorteil ist, ich kann zu jeder Zeit arbeiten und bin nicht auf andere Leute angewiesen. Damit das auch am Wochenende funktioniert, habe ich mir vor zwei Jahren einen " Flüsterkompressor " angeschafft. Wenn der läuft kann man sich direkt daneben noch gut unterhalten.

    Meinen habe ich noch vor den ganzen Krisen gekauft, damals kosteten die Dingen etwas über 100 Euro. Heute sind sie im Preis gestiegen. Link: Flüsterkompressor Druckluftkompressor Silent 750 Watt 60 d 8bar 24L Leise Ölfrei | eBay

    Beim Kauf des Autos fehlte der Heckwischer, nur der kleine Metallring saß noch ( bombenfest ) auf der Wischerwelle.
    Um den runter zubekommen, ohne etwas kaputt zu machen, muß man den Ring ( Alu ) mit einen Dremel einschlitzen ( vorher die Mutter runterdrehen ) und dann mit einem passenden Schraubendreher leicht aufbiegen. Schon lässt er sich einfach abziehen. Manchmal geht es leichter, wenn man zwei Schlitze gegenüber liegend macht.
    Sinn macht es, den Bereich um die Wischerwelle vor dem dremeln mit Pappe ( 40x40 cm mit einem Loch in der Mitte für die Welle ) abzukleben. Die Heckscheibe und der Lack sehen dann länger gut aus.

    Kleiner Tipp: Wenn die 13er Haltemutter des alten Wischers zu fest ist nicht mit Gewalt versuchen sie zu lösen, sondern die Wischerwelle mit einer Wasserpumpenzange an dem noch festen Metallring gegen halten. Der Wischer ( die Wischerwelle ) wird es euch danken.

    Geschlitzer Metallring.

    IMG_0986.JPG

    Neuer Wischer montiert.

    IMG_0989.JPG

    Wie ganz oben beschrieben hatte die A-Klasse eine gebrochene Feder an der Hinterachse. Ich habe nun beide ersetzt. Wie es geht ist in diesem Video sehr gut beschrieben. Ich habe es ausprobiert, es ist wirklich leicht, vor allem, wenn man alle Schrauben einen Tag vorher mit Rostlöser ( ich nehme gern WD40, das verdunstet nicht ) einsprüht.

    Bevor Fragen kommen, ich habe beide Federn hinten getauscht. So, wie es sich gehört.

    Link Video Hinterfedern wechseln beim W169: Wie MERCEDES-BENZ A W169 Fahrwerksfedern hinten wechseln TUTORIAL | AUTODOC - YouTube

    Hier meine Feder, alt und gebrochen und neu.

    IMG_0994.JPG

    Eingebaut.

    IMG_0998.JPG

    Es hat sich eine neue Baustelle aufgetan, die Klimaanlage funktioniert nicht. Das hatte ich vorher noch gar nicht bemerkt. Der Wagen wurde erst vorgestern zugelassen, deshalb konnte ich keine Probefahrten machen.

    Druck ist auf der Anlage, nur der Kompressor springt nicht an. Es ist keine Fehlermeldung abgelegt. Die Ursache konnte ich gestern abend noch finden: In der Riemenscheibe des Kompressors fehlt die Sicherheitskupplung.

    Ob sie einfach nur aus Altersgründen defekt wurde oder ob ein anderer Defekt die Ursache ist werde ich erst kommende Woche feststellen können. Die Kompressorwelle lässt sich auf jeden Fall drehen.

    Ich habe eine komplette neue Riemenscheibe bestellt und werde dann sehen, ob die Klima wieder arbeitet .

    Ich werde berichten.

    Klaus
     
    Obi, Seelenfischer, Ralf_71287 und 9 anderen gefällt das.
Thema:

Ein W169 A150 für 550 Euro, was kann man erwarten ? ?? ?

Die Seite wird geladen...

Ein W169 A150 für 550 Euro, was kann man erwarten ? ?? ? - Ähnliche Themen

  1. W169 Steuerzeiten prüfen leicht gemacht, hier beim W169 A150

    Steuerzeiten prüfen leicht gemacht, hier beim W169 A150: Moin, es mehren sich die Nachfragen nach der Ursache bei Geräuschen beim Kaltstart des W169 mit Benzinmotor. Gern wird der Ventiltrieb als...
  2. W169 W169 A150 Tankrohr und Kraftstoffpumpe austauschen

    W169 A150 Tankrohr und Kraftstoffpumpe austauschen: Moin, zwei Sachen störten mich bis vor kurzem an meinem A150. Erstens, das Tankrohr war völlig vergammelt ( zumindest im sichtbaren Bereich ) und...
  3. W169 Mittelkonsole A150 W169

    Mittelkonsole A150 W169: Hallo, wir haben seit gestern einen MB A150 W169! Verbaut Ist ein CD Spieler (CD Audio 5). Diesen wollen wir gern gegen ein neues tauschen. Gibt...
  4. W169 Ein w169 A150 soll es werden...

    Ein w169 A150 soll es werden...: Hallo zusammen, was muss ich beim Kauf eines A150 Bj 2005 mit 130000 Km beachten? Wo liegen die Schwachpunkte und was wird teuer? Ich fuhr von...