W169 Ein W169 A150 für 550 Euro, was kann man erwarten ? ?? ?

Diskutiere Ein W169 A150 für 550 Euro, was kann man erwarten ? ?? ? im W169 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W169 (2004-2012); feine und strukturierte Restaurierung *thumbup* vielen Dank für die Dokumentation und die damit verbundene Mühe!

  1. #21 monster, 20.05.2022
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    584
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    feine und strukturierte Restaurierung *thumbup*
    vielen Dank für die Dokumentation und die damit verbundene Mühe!
     
    Seelenfischer, Ralf_71287, Toyota150 und 2 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #22 Heisenberg, 20.05.2022
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    12.307
    Zustimmungen:
    17.148
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 187624 (04/2022) ...
    Ich habe die reifen von "Roadhog" (RGAS01) mal gegoogelt ...
    Wäre schön wenn du dazu was berichten könntest so in einem 1/2 Jahr.
    Mit "Regenschirm" - (B) machen sie Lust auf mehr.
     
    Seelenfischer gefällt das.
  4. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    4.266
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    die nächste Runde hat begonnen -> die Klimaanlage ist komplett ohne Funktion.

    Ein erstaunlicher Fehler ist die Ursache.

    Es ist Druck genug auf der Klimaanlage, trotzdem kühlt sie nicht und es ist auch kein Fehler im Speicher abgelegt.
    Ich habe mir dann den Riemenantrieb angesehen und folgendes entdeckt.

    IMG_1019.JPG

    Der komplette Mitnehmer ( Sicherheitskupplung ) in der Riemenscheibe des Klimakompressors fehlt. Außerdem ist ein Stück am äusseren Rand der Rienscheibe gebrochen und fehlt. Genau in diesem Bereich ist auch die Nut des äusseren Sicherungsring des Mitnehmers.
    Die Welle des Kompressors lässt sich relativ leicht drehen, der Kompressor ist also nicht fest und hat die Mitnehmer- Sicherung ausgelöst.

    Da stellt sich die Frage, was ging zuerst defekt ? Die Riemenscheibe oder der Sicherungsring ?
    Ich tippe auf die Riemenscheibe.

    Und nun kommt es, die Riemenscheibe ist nicht aus Metall, sondern aus Kunststoff, genauer aus Vyncolit ( steht drauf ) . Vielleicht kennt jemand dieses Material.
    Es hat gefühlt starke Ähnlichkeit mit Bakalit .
    Auf jeden Fall kann man Teile dieses Material relativ leicht von der Riemenscheibe abbrechen. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, welchen Vorteil Mercedes sich davon verspricht.

    IMG_1021.JPG

    Na ja, die alten Teile müßen runter. Ich habe als erstes dem Riemen entspannt und vom der Riemenscheibe abgenommen, dann den Seegering der Riemenscheibe runter gemacht. Das funktioniert nur mit einer abgewinkelten Seegeringzange wenn der Kommpressor, so wie bei mir, noch eingebaut ist.

    Jetzt den Alu- Rest ( das war mal ein Stern mit drei " Armen " ) mit einer Feststellzange gegenhalten und den Sechskant ( 7mm ) hineindrehen. Unbedingt auf die kleine Anlaufscheibe hinter diesem Alustern achten und nicht verlieren. Die wird bei der Montage wieder gebraucht.
    Kleiner Hinweis: Beim Lösen der Verbindung muß die Welle im Uhrzeigersinn gedreht werden und beim Zusammenbau gegen den Uhrzeigersinn.

    Wegen fehlender Teile habe ich nun erstmal den Lagersitzbereich der Riemenscheibe am Kompressor gereinigt und entrostet.
    Bevor jemand fragt, Das Foto habe ich vor der Reinigung gemacht.

    IMG_1020.JPG
    Draht mit Gewicht

    Damit der Keilriemen nicht von den Rollen springt / fällt / rutscht hänge ich immer ein kleines 2 kg Gewicht ( meistens irgend ein Werkzeug oder etwas anderes, was gerade nicht gebraucht wird ) mit einem Draht an die unterste Schlaufe ( Lose ) des Riemens, dann bleibt er auf seinem Platz und die Montage später ist sehr viel einfacher.

    Die neue Riemenscheibe mit allen nötigen Teilen soll laut DHL morgen kommen. Mal schauen ob es klappt. Und ob die Klimaanlage dann wieder funktioniert.

    Zusätzlich habe ich noch einen Rollensatz ( drei Stück ) und den Freilauf der Lichtmaschine bestellt. Die Teile wechsele ich aber erst, wenn sicher ist, das der Kompressor in Ordnung ist.

    Klaus
     
    Hans14468, Obi, dawnstorm und 5 anderen gefällt das.
  5. #24 Seelenfischer, 22.05.2022
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.730
    Zustimmungen:
    2.112
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Tolle Arbeit Klaus - da wird Dein SLK ja neidisch....... :D
     
    Obi, MBA170 und doko gefällt das.
  6. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    4.266
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Danke.

    Der SLK braucht nicht neidisch werden. Der hat letzten Sommer seine Kur bekommen.

    Hier ein kleiner Teil der Karosserie und Lackarbeiten.

    Vergammelter Halter zwischen Stoßstange vorn und Kotflügel

    IMG_2181.JPG

    Und in neu.

    IMG_2184.JPG

    Neuer GFK- Kotflügel ( natürlich mit Gutachten ).

    IMG_2188.JPG

    Hinten war auch Rost.

    IMG_2206.JPG

    Stoßfänger vorn.

    IMG_2211.JPG

    Halter, die man nicht mehr kaufen kann muß man selbst dengeln.

    IMG_2190.JPG

    Die Scheinwerfer leuchten wieder klar.

    IMG_2239.JPG

    Klaus
     
    Hans14468, Obi, Ralf_71287 und 4 anderen gefällt das.
  7. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    4.266
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    neues von der Klimafront : Der Sommer kann kommen.

    Die Klimaanlage in meiner A- Klasse funktioniert wieder.

    IMG_1024.JPG

    Die Riemenscheibe mit der Sicherheitskupplung ist heute angekommen und ich habe sie gerade eingebaut.

    Diese Teile wurden geliefert. Es ist alles nötige dabei.

    IMG_1022.JPG

    Diesen Riemenscheibensatz habe ich gekauft. Der Händler hat extra nochmal von sich aus nach der Fahrgestellnummer gefragt, damit er die richtigen Teile abschickt. Alles passte perfekt.
    Link: Klimakompressor Kupplung für Mercedes A W169 B W245 Benzin A0012303511 | eBay

    Das sind die Teile, die noch an meinem Kompressor saßen.
    Finde den Unterschied.

    IMG_1023.JPG

    So sieht die neue Riemenscheibe eingebaut aus.

    IMG_1025.JPG

    Der Kompressor läuft völlig ruhig und gleichmäßig, deshalb gehe davon aus, das die alte Riemenscheibe von aussen beschädigt wurde.

    Wie die Riemenscheibe gewechselt wird und auf was man achten muß ist in diesem Video gut erklärt, deshalb schreibe ich das nicht noch einmal alles auf. Es wird zwar an einem anderen Mercedes Modell gezeigt, aber der Kompressor ist der selbe.

    Video: Mercedes-Benz - Tausch Riemenscheibe Klimakompressor - YouTube

    Als nächstes wird noch der Riemen, die drei Rollen und der Freilauf der Lichtmaschine gewechselt. Das könnte aber noch ein paar Tage dauern, da ich im Moment viel um die Ohren habe.

    Klaus
     
    Hans14468, Obi, Seelenfischer und 6 anderen gefällt das.
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #27 doko, 12.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2022
    doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    4.266
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    vor zwei Wochen habe ich endlich den abgenutzten Keilrippenriemen und die Rollen getauscht. Der Lichtmaschinenfreilauf war wider erwarten noch in Ordnung und ist drin geblieben.

    Viele schreiben, das der Riemén- und Rollenwechselwechsel schwierig ist. Manche sind sogar der Meinung, das der Motor dafür abgesenkt werden muß.

    Hier eine kleine Anleitung, wie es eigentlich ganz einfach und ohne wirklich große Mühe funktioniert.

    Dieser Rollensatz mit Keilrippenriemen wurde verbaut: MEYLE 5PK1765 Keilrippenriemen + Rollen Satz für MERCEDES-BENZ W169 W245 | eBay

    Unbedingt die Batterie abklemmen, der Minuspol ( Masse ) reicht .

    Zuerst wird der alte Keilriemen abgenommen. Sinnvoll ist es vorher eine kleine Zeichnung über den Verlauf des Keilriemen zu machen oder herunter zu laden.

    Hier ein Schaubild von Riemenverlauf. Das Bild zeigt zwar die Ausführung mit Start-Stopp-Funktion, aber der Riemenverlauf ist auch ohne Start-Stopp gleich.

    Herunterladen.jpg

    Dann braucht man noch ein Werkzeug zum entspannen des Riemens, so wie dieses ( Eigenbau aus einen alten 15er Ringschlüssel und etwas Flacheisen ) .

    20171028_214701[1].jpg

    Den Riemen entspannen und beginnend am Klimakompressor abnehmen.

    Jetzt wird der Klimakompressor abgeschraubt. Der Kompressor wird von vier Bolzen ( rote Kreise ) gehalten, zusätzlich sitzt links noch ein Haltewinkel mit drei Schrauben.
    Bevor der Kompressor komplett gelöst wird muß der elektrische Anschluß ( kleiner schwarzer Stecker oberhalb, roter Kreis ) und die Halteklammer ( gelber Kreis ) oben am Kompressor abgenommen werden.
    Der Kompressor kann dann einfach hängen gelassen werden, die Kältemittelschläuche sind stabil genug dafür. Die oberen Schrauben sollten am Klimakompressor verbleiben, sie lassen sich nicht im eingebauten Zustand herausziehen und vor allem nicht wieder hinein stecken.

    IMG_1075.JPG

    Haltewinkel

    IMG_1076.JPG

    Halteklammer Kabel

    IMG_1098.JPG

    Jetzt kommt die Lichtmaschine dran, einfach die zwei langen Schrauben ( gelbe Kreise ) unterhalb des Klimakompressors heraus drehen ( keine Angst, die Lima fällt nicht runter ). Dann die eine Schraube oben ( roter Kreis, Bild zwei ) herausdrehen, jetzt sollte die Lima doch festgehalten werden.

    IMG_1075.JPG

    IMG_1078.JPG

    Oftmals klemmt die Lichtmaschine trotz entfernter Schrauben noch in ihrer Klemmung fest, einfach vorsichtig mit einem Schraubenzieher heraushebeln. Die Kabel an der Lima werden nicht abgeschraubt, sie wird einfach daran hängen gelassen. Keine Angst, das Pluskabel ist stabil genug .

    Nun hat man freie Sicht auf die Führungs- , Spann- und Umlenkrollen. Dadurch, das die Lichtmaschine etwas herunterhängt kommt man deutlich leichter an die Rollen ran. Auf dem Foto ist die Umlenkrolle schon ausgebaut. Vorn und unten sind die Spann- und Führungsrolle.

    IMG_1091.JPG

    Mit etwas Geschick schraubt man nun die Rollen heraus und die neuen rein. Sinnvoll ist es, erst alle Rollen auszubauen und dann vorn vorn beginnend die neuen wieder einzubauen. Die neuen Rollen bitte beim Einbau nicht verwechseln, sonst macht man die Arbeit noch einmal.

    Hier die Maße der einzelnen Rollen:

    Führungsrolle ( vorn oben ) D= 70mm
    Spannrolle D=76
    Umlenkrolle ( hinten zwischen Klima u. Lima ) D=65

    Nun geht zum Zusammenbau.
    Als erstes die Lichtmaschine wieder in ihre Halterung rein fummeln. Das geht manchmal etwas schwierig, weil sich das Teil gern verkantet. Dabei nicht nervös werden und es idealerweise ohne Gewalt hinkriegen.
    Dann den Klimakompressor wieder anschrauben ( Beachte: die oberen zwei Schrauben vor der Montage in die Durchgangsbohrungen des Kompressors einstecken ). Den elektrischen Anschluß nicht vergessen.

    Der fummeligste Teil ist es, den neuen Keilriemen richtig ( siehe Laufschema oben ) auf alle Rollen zu legen.

    Ich mache es immer so: Zuerst der Riemen so von unten hochschienen, das ich ihn auf die Riemenscheiben der Wasserpumpe und der Kurbelwelle legen kann. Hilfreich ist dabei ein Draht mit kleinem Winkel, mit dem man den Riemen heben und führen kann.

    So wie dieser.

    IMG_1103.JPG

    IMG_1102.JPG

    Damit der Riemen nicht immer wieder von der Wasserpumpe abfällt klemme ich ganz leicht ein Holzstücken zwischen Riemenscheibe und Motorträger. Ein Zollstock geht auch .

    Wenn man es dann tatsächlich geschafft hat und der Riemen liegt auf allen Rollen, ausser der des Klimakompressors auf, kommt wieder das Spannwerkzeug zum Einsatz. Bitte den Riemen unbedingt so weil entspannen, das er sich von Hand auf die Klimariemenscheibe auflegen lässt. Kein Hebelwerkzeug oder ähnliches dazu benutzen, die Riemenscheibe bricht gern.

    Jetzt noch einmal schauen, ob der Riemen auf allen ( !!! ) Rollen richtig aufliegt und dann erst wieder die Batterie anklemmen.

    Den Motor starten und auf ungewöhnliche Laufgeräusche achten . Falls Geräusche da sind, sofort den Motor stoppen und die Ursache feststellen und beseitigen.

    Viel Erfolg.

    Klaus
     
    dawnstorm, Obi, Hans14468 und 4 anderen gefällt das.
  10. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    4.266
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    gestern habe ich das defekte Tachodisplay ausgetauscht. Es war eigentlich nicht wirklich schwierig.

    Geholfen hat mir dieses Video von " Pixelfehler Hamburg " : :Do it Yourself! So einfach tauscht ihr das LCD Display vom Mercedes Tacho/Kombiinstrument selber aus - YouTube

    Gekauft habe ich dieses Display: LCD Premium Display Tacho Kombiinstrument Mercedes A-Klasse W169 | eBay

    Wie man den Tacho ausbaut wird hier gezeigt : Mercedes Tacho ausbauen A169 A-KL W245 B-KL - YouTube

    Die Ausziehhaken habe ich mir selbst aus Draht gebogen, funktioniert genauso gut.

    Bevor man den Tacho auf einer sauberen Unterlage zerlegt sollten man sich die Hände waschen. Und bevor der Tacho wieder endgültig zusammen gesetzt wird macht es Sinn das Display vorsichtig zu reinigen wegen eventuellen Fingerabdrücken.

    Vorher

    Foto Tacho 14.05.22.JPG

    Nachher

    IMG_1230.JPG

    Euch noch einen schönen Restsonntag.
    Klaus
     
    MBA170, Hans14468 und Obi gefällt das.
Thema:

Ein W169 A150 für 550 Euro, was kann man erwarten ? ?? ?

Die Seite wird geladen...

Ein W169 A150 für 550 Euro, was kann man erwarten ? ?? ? - Ähnliche Themen

  1. W169 W169 A150 Tankrohr und Kraftstoffpumpe austauschen

    W169 A150 Tankrohr und Kraftstoffpumpe austauschen: Moin, zwei Sachen störten mich bis vor kurzem an meinem A150. Erstens, das Tankrohr war völlig vergammelt ( zumindest im sichtbaren Bereich ) und...
  2. W169 Mittelkonsole A150 W169

    Mittelkonsole A150 W169: Hallo, wir haben seit gestern einen MB A150 W169! Verbaut Ist ein CD Spieler (CD Audio 5). Diesen wollen wir gern gegen ein neues tauschen. Gibt...
  3. W169 Ein w169 A150 soll es werden...

    Ein w169 A150 soll es werden...: Hallo zusammen, was muss ich beim Kauf eines A150 Bj 2005 mit 130000 Km beachten? Wo liegen die Schwachpunkte und was wird teuer? Ich fuhr von...
  4. W169 Welches Öl für A 160 w169 ? Unterschied zwischen A150 und A160 ?

    Welches Öl für A 160 w169 ? Unterschied zwischen A150 und A160 ?: Moin Moin in die Rund ☺️☺️☺️ Hätte gleich 2 Fragen an euch ? Welche Ölsorte fahrt ihr in eurem A 160 w 169 ,,, und wo liegt Eigentlich der...