W169 Einfache Ladeschale für W169 nachrüsten

Dieses Thema im Forum "Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation" wurde erstellt von bullethead, 05.10.2013.

  1. #1 bullethead, 05.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Das Thema Telefon im Auto hat mich schon immer verwirrt. Bisher haben wir im W168 über das TomTom Go 710 telefoniert. Nachteilig war, dass das Radio nicht stumm geschaltet wurde. Im W169 habe ich jetzt einige Male mit gutem Ergebnis die Bluetoothfunktion des Audio 20 genutzt. Ich nutze dafür ein Nokia 6310i, welches im Fach unter der Armauflage liegt. Geladen wird es mittels eines Adpaterkabels über die 12V-Steckdose im Fond.

    Vorab interessiert mich, ob diese Steckdose Dauerplus oder Zündungsplus hat.

    Dann möchte ich noch wissen, welche Aufnahmeschale für das Nokia 6310i in das Fach passt und wie man die Stromversorgung sicherstellt.

    Danke!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 07.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  4. #3 bullethead, 07.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Die Links passen alle, wenn man Code 386 oder 388 hat. Ich habe aber nur Code 523 (Audio 20). Mir fehlt schlicht die verkabelte Steckverbindung X39/37 (an die die UHI-Schale angeschlossen wird) oder ich habe sie noch nicht entdeckt. Allerdings kann ich mittels Bluetooth telefonieren und habe dabei volle Unterstützung durch KI, Lenkradtasten, Telefonbedientasten, Nummernblock und Audiodisplay. Mir fehlt nur eine vernünftige Ladeschale. Das Fach ist ja sehr eng und obendrein geht es nicht komplett auf. Sonst könnte man einfach ein Loch in die Lade bohren und den Hohlstecker in die Lade einführen. Das wird dann aber beim Herausnehmen (Minusgrade im Winter) des Hnandys ein fummelige Angelegenheit. Weiterhin bewegt sich das Handy während des Fahrens und ein Kabelbruch wäre das Ende vom Lied.

    Ich habe folgende Vorstellung:

    Normales KFZ-Ladekabel an 12V Klemme 15 in der Konsole (also der Anschluss für die Steckdose im Fond) - somit Ladung wie über Steckdose. Befürchtung: Die normale Ladebuchse (der Hohlstecker) wird wahrscheinlich über die Kontakte einer UHI-Schale nicht benutzt. Da scheint die Versorgungsspannung von 8,7V an Pin 1 und Pin 9 anzuliegen. Somit kommt das pulsweitenmodulierter Ladekontrollsignal (PIN 2) ins Spiel. Das geht aber vermutlich ins Leere, da das normale KFZ-Ladekabel diesen Pin nicht bedient. Ich habe bis jetzt nicht gefunden, wie das Nokia intern mit der Spannung über den Hohlstecker und andererseits über die außenliegenden Kontakte umgeht.

    Dann wäre da idealerweise noch vom Antennenanschluss des Handys/Aufnahmeschale ein Kabel an den Antennenverstärker (AV) zu verlegen. Der AV ist wohl in der Antenne integriert. Vermutlich wird das Kabel nicht verlegt sein. Zur Überprüfung müsste mal die Deckenleuchte herausgenommen werden und geschaut werden, ob da zumindest das Anschlusskabel im Verstärker steckt.
     

    Anhänge:

  5. #4 Passauf02, 08.10.2013
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Schwer nachzuvollziehen, was Du nun für ein Fahrzeug hast. Und von welchen Steckern Du jetzt sprichst.
    Wenn ich in meine Glaskugel schaue, dann hast Du ein Audio 20 NGT2.5 und meinst mit Hohlstecker den Ladestecker am Handy.
    Da wäre meine Empfehlung, die Komforttelefonie nachzurüsten. Und dann die UHI-Ladeschale fürs Handy bei E-Bay kaufen.
    Bei der Radiogeneration NTG2.5 besteht das ganze für die Komforttelefonie doch nur noch aus einer Kontaktplatte für die Schieblade mit entsprechendem Kabelsatz sowie der Antennenleitung.
     
  6. #5 Landgraf, 08.10.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Zigarettenanzünder hat natürlich NUR Strom bei eingeschalteter Zündung!

    Die einzelnen Bauteile, Steckverbindungen etc., bekommst Du teilweise auch einzeln und neu bei Mercedes.

    Eine passende Ladeschale bekommt man doch bei eBay!? Einfach suchen, nach Aufnahmeschalen für Code 386.

    Sternengruß.
     
    bullethead gefällt das.
  7. #6 bullethead, 08.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Mein Fahrzeug ist ein W169 BJ 2010 mit Code 523 (Audio 20) ohne Code 386/388. Die Radioeinheit mit eigenem Telefonspeicher bietet die Möglichkeit, mittels Buetooth zu telefonieren. Die Antennenleitung stelle ich mir da noch einfach vor, da ich davon ausgehe, dass der Antennenverstärker, der bei der Dachantenne untergebracht ist, bereits den passenden Ausgang hat.

    Die Kontakplatte wäre dann vermutlich A1698201711 zu 117€? Kummer macht wie immer der Kabelsatz. Da ich den Code 368/388 und die Steckverbindung X39/37 (das ist wohl dann die Kontaktplatte?) nicht habe wird das wohl schwierig. Woraus besteht dann die Komforttelefonie? Ich habe im Schalttplan nur ein Bluetoothmodul A34/7 gefunden, weiß aber nicht wie das aussieht; stellt sich für mich wie ein weiteres Modul dar, welches an X39/37 (also Kontakt für die Mittelkonsole/Armlehne) angeschlossen wird. Das Bluetoothmodul muss noch mit dem Radio/Bassbox verbunden werden.


    Eine Ladeschale habe jetzt mal ersteigert - mal sehen ob die überhaupt in die Lade passt. Wenn das Handy nur während der Fahrt geladen wird, ist das nicht tragisch, da das Fahrzeug nie längere Zeit rumsteht. Telefonieren über Bluetooth und Freisprechen reicht bei eingeschalteter Zündung. Mir ist nicht klar, wie die Ladung des Handys über die Schale erfolgen soll. Der sonst übliche Hohlstecker beim Ladekabel in der 12V-Steckdose fällt ja aus.
     
  8. #7 Landgraf, 09.10.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Bei Code 386 wird durch die Ladeschale über die "Goldplättchen" unten am Telefon geladen und hinten direkt die Antenne des Mobiltelefons abgegriffen und zur Dachantenne weitergeleitet.
    Das funktioniert bestens, denn mein Nokia 6310i liegt seit Jahren in der "Schublade" der Mittelarmlehne an seinem vorgesehenen Platz und funktioniert immer nach Motorstart bzw. einschalten der Zündung.

    Zu mehr ist so ein uraltes Gerät ja ohnehin nicht zu gebrauchen, dafür eignet es sich aber bestens.

    Während es geladen wird, erscheint ein kleines Autosymbol im Display.

    Mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen.

    Sternengruß.
     
    bullethead gefällt das.
  9. #8 bullethead, 09.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Schade - ich komme leider auch mit den WIS-Schaltplänen des W169 Mopf nicht weiter. Es gibt zwar Hinweise auf ein Bluetoothmodul, aber keinen Hinweis wie die Ladespannung an die Handyhalterung gebracht wird.
     
  10. #9 Mr. Bean, 09.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das Bluetoothmodul liegt doch dann in der Ladeschale *kratz*
     
  11. #10 Passauf02, 09.10.2013
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Die Code 386 - Ladeschale passt definitiv auf die Kontaktplatte gesteckt in die Schublade. Soweit ich weiß hat die Kontaktplatte nur 12V, Masse, Wake up Leitung, GSM-Antenne und Bluetoothantenne (bzw Bluetoothmodul).
    Aber genaues Schaltbild habe ich leider nicht.
    Wenn Du möchtest, schick mir doch mal Deine Pläne. Ich kann mal mit drüber schauen. Vielleicht sehen 4 Augen mehr wie zwei?
    (E-Mail per PN)
    Allerdings hat deine Dachantenne keinen Anschluss für GSM. Es gibt drei (oder vier?) verschiedene Antennen je nach Fahrzeugbestückung. (Radio, GPS, GSM). Vielleicht reicht Dir ja einfach eine Klebeantenne in der hinteren Scheibe?
    Mir wäre allerdings die Nachrüstung zu aufwändig. Ich hätte die Basisbluetoothtelefonie benutzt und zeitweise ein Zigarettenanzünderkabel verwendet.
     
    bullethead gefällt das.
  12. #11 bullethead, 09.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Hallo Mr. Bean,

    ein Bluetooth-Modul, welches in eine UHI-Ladeschale kommt, benötige ich nicht. Mein 169 Mopf ist auch ohne Code 386/388 ab Werk bluetooth-fähig. Ich habe aber keinen Schimmer wo das entsprechende Steuergerät untergebracht ist und was es sonst noch macht.

    Ich fasse noch einmal mein Haupt-Anliegen zusammen:

    Ich möchte mein Handy, gut untergebracht, in eine Ladeschale stecken. Das Handy soll in der Ladeschale über das Bordnetz während der Fahrt geladen werden. Ich habe aber offensichtlich keine Telefonvorrüstung, welche das Laden des Handys an den entsprechenden Kontakten der UHI-Ladeschale steuert. Deswegen will ich ein KFZ-Ladekabel "vergewaltigen" und dessen Ladespannung an die UHI-Ladeschale anschließen (falls das überhaupt sinnvoll möglich ist).
     
  13. #12 Passauf02, 09.10.2013
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Nein, es geht hier um die Verbindung zwischen dem Komforttelefoniemodul zur Headunit.

    Bei dem Vormopfmodell war an der Komforttelefonie ein Steuergerät was per LWL mit der Headunit kommuniziert hat.
    Bei den Mopf-Modellen ist dies durch Bluetooth ersetzt worden.
    Es gibt da einmal die Basistelefonie bei der das Telefon mit der Headunit direkt über Bluetooth - HFP Profil kommuniziert und die Komforttelefonie bei der das Telefon zunächst mit der Ladeschale kommuniziert (je nach Telefonmodell kontaktbehaftet oder über Bluetooth) und dann die Ladeschale/Kontaktplatte über Bluetooth mit der Headunit kommuniziert.
     
  14. #13 Mr. Bean, 09.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Und warum baust du dir dann nicht irgendeine Nachrüstladeschaltung in das Auto ein und verbindest di mit dem Zündplus?

    Du hast etwas vor, was der Hersteller so u.U. nicht vorgesehen hat. DAs gibt immer Probleme.


    Originalton Mercedes (Verkäufer in Hattingen): Mercedeskunden sind aber im allgemeinen mit dem zufrieden, was man für sie vorgesehen hat. Die haben solche Anliegen bzw. Wünsche nicht. Wenn dem nicht so ist, so sollen sie einen anderen Hersteller nehmen.


    Werde ich wohl auch so machen ...
     
  15. #14 bullethead, 09.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Da habe ich auch schon geschaut aber nichts gefunden. Wenn etwas anscheinend kompatibel ist, passen die Abmessungen nicht, da es in der Lade sehr eng zugeht.
     
  16. #15 stuermi, 09.10.2013
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    86
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Wie erkenne ich denn, ob im Fahrzeug eine GSM Antenne auf dem Dach montiert ist? Nur durch Ausbau der Innenbeleuchtung hinten und reinschauen, ob dort ein GSM-Kabel abgeht?
     
  17. #16 bullethead, 09.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Die Antenne ist erst einmal zweitrangig, da es ja jetzt auch ganz gut ohne Außenantenne geht. Ich habe einen WIS-Schaltplan gesehen. Da ist der Antennenausgang für das Telefon am Antennenverstärker immer vorhanden. Das bedeutet natürlich noch nicht, dass es schon Kabel gibt.
     
  18. #17 bullethead, 09.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Das sehe ich auch so - allerdings möchte ich gern die Ladeschale. Da gibt es eben die Bedenken, dass das Laden über PIN1 und PIN9 nicht so einfach funktioniert wie über den Hohlstecker, mit dem das Handy sonst geladen wird.

    Du hast eine PN.
     
  19. #18 bullethead, 09.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Die Ladeschale ist da und würde reinpassen.

    Damit rückt jetzt die PIN-Belegung des Nokias in den Hintergrund. In der Ladeschale findet man eine eigene Elektronik und ich nehme jetzt mal an, die steuert auch den Ladevorgang an den PINs für das Nokia.

    Die Ladeschale hat einen 16poligen Stecker plus Antennenanschluss. Das sollte ja nun die UHI-Schnittstelle sein. Die Anschlüsse haben nur geringe Querschnitte. Ob da zwei PINs für die 12V ausreichen? Der Stecker (männlich) wird dann wohl üblicherweise mit einer Kontakplatte verbunden?

    Bis jetzt habe ich keine Belegung für diesen 16poligen Stecker gefunden. Jetzt wird es wohl sehr mercedesspezifisch - kann da jemand helfen?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Passauf02, 09.10.2013
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Ich habe Dir gerade eine PN geschickt. Damit alle was davon haben:
    Also ich sehe das folgendermassen:

    Es lohnt sich auf jeden Fall, die Komforttelefonie nachzurüsten, wenn einem die Ladefunktion und der Antennenanschluss wichtig ist.
    Das sieht folgendermassen aus:
    Es gibt in der Schublade eine Kontaktplatte oder auch Bluetoothmodul. Pos A34/7
    Diese ist mit 12V, Masse und Wakeup angeschlossen. Wakeup kommt vom Radio.
    Die Antennenleitung geht von der Kontaktplatte zur Dachantenne, der Verstärker A2/18 ist in der Antenne integriert. Evtl ist aber im Kofferraum in einem der beiden Geheimfächer noch ein Verstärkermodul mit einem festen Kabelsatz zur Antenne.
    Ich persönlich würde die Antennenleitung zu einer Klebeantenne führen. Ist viel preiswerter als die Dachantenne auszutauschen.
    Nicht sicher bin ich mir, ob die Kontaktplatte auch gleich einen fertigen Kabelsatz mit bringt oder ob der zusätzlich gekauft werden muss.
    Ich würde jetzt zum "Teileonkel" gehen. Der soll einfach für ein Fahrzeug mit Komforttelefonie die Teile auf den Schirm werfen und dann für dich bestellen oder aus dem Lager holen.
    An userem Vormopf hatte ich gerade die Mittelkonsole teilweise auseinander. Ich meine, bei uns waren die Kabel an der Kontaktplatte fest dran. Habe ich aber nicht 100%ig sehen können.
    Viel Spass beim weiter forschen
    Gerd
     
    bullethead gefällt das.
  22. #20 bullethead, 10.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Ich habe noch etwas weitergeforscht.

    Die Komforttelefonie ist wohl immer mit der Anwesenheit des Bluetoothmoduls verbunden.

    Zum Komfort gehört dann z.B. auch der Privatmodus d.h. nach dem Herausnehmen des Handy aus der Ladeschale wird die Freisprecheinrichtung deaktiviert und beim Einstecken wieder aktiviert. Das ist eine Funktion des Bluetoothmoduls.

    Das bedeutet aber auch, dass die Aufladung des Handys in der Aufnahmeschale u.U. durch das Bluetooth-Modul mit gesteuert wird. Wo nun dieses Bluetooth-Modul im Fahrzeug untergebracht ist wird verschwiegen.

    Im Augenblick erscheint mir das alles zu aufwändig und ich denke ich falle auf Plan B zurück.

    Plan B bedeutet ein Bastellösung für die jetzt schon mögliche Basistelefonie:
    • Ablage des Handys im Fach der Armauflage
    • Unterbringung des Handy-KFZ-Ladekabelsteckers (4€) in der Mittelkonsole und Anschluss der Kontakte an Kl 15 (das wäre die Versorgung der Steckdose im Fond) und Isolierung der Kontakte des Ladekabelsteckers
    • Loch ins Fach der Armlehne bohren, so dass der kleine Hohlstecker des Ladekables im Handy stecken kann und die Lade geschlossen bleibt

    Das hat den Nachteil, dass das Handy im Fach Bewegung hat. Damit hat auch das Kabel mit dem Hohlstecker Bewegung und es besteht die Gefahr des Kabelbruchs. Der Stecker kann dann auch nur mit spitzen Finger aus dem Handy gezogen werden.
     

    Anhänge:

Thema: Einfache Ladeschale für W169 nachrüsten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 hat kein handy ladeschale

    ,
  2. subwoofer nachrüsten w169

Die Seite wird geladen...

Einfache Ladeschale für W169 nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. Motorroller mit W169 transportieren?

    Motorroller mit W169 transportieren?: Hallo zusammen, nachdem ich schon gestaunt habe, wie problemlos eine WaMa hinten reinpasste, nun eine etwas gewagtere Frage: Kann man einen...
  2. Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2

    Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2: Hallo Ich würde gerne in einen Vormopf W169 mit NTG2 ein NTG2.5 einbauen. Ist das möglich, dass auch dann alles so funktioniert wie es soll ? Was...
  3. W169 Winterräder W169 Hankook mit 6mm

    Winterräder W169 Hankook mit 6mm: Verkaufe für meinen Schwager, der auf einen W246 umgestiegen ist: 1 Satz Winterreifen auf Stahlfelge (15"), Fabrikat Hankook, rundum ca. 6mm...
  4. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...
  5. W169 Kontrollleuchte Nebelscheinwerfer

    W169 Kontrollleuchte Nebelscheinwerfer: Hallo bei mir ist das transparente Plastik von der Kontrollleuchte gerissen. Kann man das teil tauschen? Bzw. ist es an der leuchte fest montiert?