Einspritzdüsen A170 Cdi ausbauen/ziehen !

Diskutiere Einspritzdüsen A170 Cdi ausbauen/ziehen ! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hy, Zylinderkopfdichtung def. alles demontiert nur die Einspritzdüsen lassen sich nicht aus dem Kopf ziehen (trotz DB Spezialwerkzeug) da...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 smarty_x, 08.01.2003
    smarty_x

    smarty_x Elchfan

    Dabei seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Computer
    Ort:
    Märkischer Kreis
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hy,

    Zylinderkopfdichtung def. alles demontiert nur die Einspritzdüsen lassen sich nicht aus dem Kopf ziehen (trotz DB Spezialwerkzeug) da leider Kontaktkorosion in der Passung !

    Laut DB Werkstatt ein normales Problem öfter schon mal ein neuer Kopf aufgebaut worden!

    Bin für konstruktive Tricks offen !
    Denn wenn die Einspritzdüsen nicht entfernt sind kann der Ventildeckel auch nicht runter usw.usw.
    Wer die Konstruktion kennt weiss was ich meine.
    Bj 11/99.

    Also der Elch Kopf steht im Saft (Rostlöser) und wird täglich mehrmals " bezogen " bis jetzt *thumbdown*.

    09.01.03 Haben auf Servo-Öl umgestellt mal sehen, nach letzten Infos kann das schon mal 2 Wochen dauern. *mecker*
    16.01.03 Die erste Einspritzdüse ist velleicht einen Hauch gekommen. Aber immer noch nicht herausziehbar.


    Der Smarty
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heiner

    Heiner Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Raum Ingelheim
    Marke/Modell:
    A210L
    Hallo, eine Möglichkeit wäre die folgende:

    Besorg Dir flüssigen Stickstoff und kühle damit gezielt nur die Einspritzdüsen runter (jede für sich und nicht die Finger erfrieren lassen ;D ). Da der "Kopf mehr Masse" hat geht das mit (viel) Geschick. Dann ziehen und hoffen. Wenn's geklappt hat, Kopf wieder normal temperieren lassen und mit der naechsten Düse die gleiche Prozedur durchführen. Ist zwar eine brutale Methode, aber in der Not frißt der Teufel Fliegen.

    Hoffe es hilft, und Grüße
    Heiner
     
  4. Rally

    Rally Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    anders herum gehts auch :) mit nem Heissluftfön das ganze erhitzen ;)
    Ein bisschen Hitze bringt manchmal Wunder mit sich. Hab mal nen Praktikum inner Werkstatt gemacht und da haben die das auch immer so gemacht, ging prima.

    Viele Grüße
    Rally 8)
     
  5. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    ja nur musst du den Zylinderkopf erwaermen und der schlcukt bei der Masse einen heufen Waerme also doch besser die Einspritzduesen kuehlen. Aber wie ist das jetzt mit dem gesteckt zu verstehen im Kopf sind die doch auch geschraubt oder nur gesteckt , ich steh halt mal eben komplett aufm schlauch interressieren tut mich aber.

    Gruss JOJO
     
  6. Wendre

    Wendre Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Frankfurt
    Marke/Modell:
    A 170 CDI,
    ich habe einen bekannten der arbeitet in der werkstatt. der sagte 1-2 im monat wird aufgrund dieser sache ein zylinderkopf ausgetauscht.

    man muß sich dies mal vorstellen, die abläufe der windschutzscheibe laufen genau oberhalb der düsen zusammen. und genau in diesen schacht läuft jetzt diese wasser zusammen. nun kannst du dir ja vorstellen wie lange da schon das wasser stehen konnte.

    er sagte zu mir sie verwenden blaues wunder (muß ne spezial-lösung sein ) ansonsten sagte er auch geht es wenn dies nicht hilft auf einen neuen zylinderkopf aus.

    abkühlen würde nichts bringen, da die wärme sofort übertragen werden würde.
     
Thema: Einspritzdüsen A170 Cdi ausbauen/ziehen !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. db einspritzduese a170cdi

    ,
  2. einspritzdüsen a170cdi

    ,
  3. einspritzduaen ausbauen

    ,
  4. einspritzdüse a klasse 170
Die Seite wird geladen...

Einspritzdüsen A170 Cdi ausbauen/ziehen ! - Ähnliche Themen

  1. W169 A180 CDI springt nicht mehr an .

    W169 A180 CDI springt nicht mehr an .: Hallo zusammen . Ich brauche eure dringend eure Hilfe , mein W169 CDI Bj 2005 springt nicht mehr an (Relais Anlasser ) ? Vorgeschichte , ich...
  2. A170 Klimaanlage druckverlust

    A170 Klimaanlage druckverlust: Guten Abend. Mein Vater fährt einen A170 CDI von 99. Problem war folgendes. Es quietschte plötzlich sehr Laut und ca 20km später keine Klima...
  3. Klimakompressor B-200 CDI

    Klimakompressor B-200 CDI: Moin, bei unserer B-Klasse ist die Klimaanlage defekt. System ist dicht und sind 30Psi drauf. Ist nun der Compressor hin oder der Magnetschalter,...
  4. Lüftungsgitter ausbauen

    Lüftungsgitter ausbauen: Hallo Leute! Erst mal einen schönen Freitag Nachmittag und vorauseilend ein frohes Wochenende! An meinen W 169 (Baujahr 2007) sind die mittleren...
  5. Umbau auf Mopf bei A 180 cdi

    Umbau auf Mopf bei A 180 cdi: Hallo Hat schon jemand von alt auf neu umgebaut. Vor 2008 auf 2010 und jünger ? Bräuchte die Farbbelegung der Scheinwerfer. Da die Stecker ja...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden