Elch am Ende? Simmerring - Ölverlust

Diskutiere Elch am Ende? Simmerring - Ölverlust im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo gibt mal wieder Probleme mit unserem Elch - Facelift Automatik Unter dem Auto gibt es Öl Flecken. Ich war auch schon in der Werkstatt....

  1. #1 Ripperz, 12.07.2019
    Ripperz

    Ripperz Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2017
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    9
    Marke/Modell:
    W168 - A160 - Bj 2001 - Elegance- Klima, Benziner
    Hallo
    gibt mal wieder Probleme mit unserem Elch - Facelift Automatik

    Unter dem Auto gibt es Öl Flecken.
    Ich war auch schon in der Werkstatt.
    Die vermuten das der Simmerring kaputt ist. Die Reperatur würde sich nicht mehr lohnen.

    Jetzt habe ich mal selbst etwas recherchiert. Da gibt es ja mehrere Ringe. Zwischen Motor und Getriebe und bei der Antriebswelle. Die bei der Welle wäre wohl kein Problem zu wechseln. Beim Motor schon.

    Frage woran erkenne ich welcher kaputt sein könnte?

    Gibt es sonst noch Tipps?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rudi_56..., 12.07.2019
    Rudi_56...

    Rudi_56... Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    168
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Lehmen/Mosel
    Ausstattung:
    Classic; Elegance; Avantgard; Teilleder; 2-DIN Radio; Designo-Leder
    Marke/Modell:
    A-Klasse, W168 / V168, 12/1998 - 04/2004, A140, A160 & A160L, Benziner, Schaltgetriebe, 170 - 240.000 km
    Am Ölfilm im Bereich des defekten Simmerrings!!
    Simmerring Kurbelwelle = Ölverlust bei Riemenscheibe.
    Rechte Antriebswelle = Ölverlust am Getriebe rechts &
    Linke Welle = Ölverlust am Getriebe links.
    Also erstmal Auto hoch und von unten schauen wo es (besonders) Nass ist!!

    Wagenheber reicht natürlich!!
     

    Anhänge:

    Schrott-Gott, miraculix und Knulki gefällt das.
  4. #3 Ripperz, 12.07.2019
    Ripperz

    Ripperz Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2017
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    9
    Marke/Modell:
    W168 - A160 - Bj 2001 - Elegance- Klima, Benziner
    Hallo,
    also er war ja auf der Bühne. Da war alles rund um das Getriebe zugesifft.

    Wie auf dem Bild beim runden wo die beiden vorderen Schrauben sind fängt es an und alles unten drunter.
    In der Werkstatt hieß es Getriebe/Motor
    [​IMG]
     
    Rudi_56... gefällt das.
  5. #4 Rudi_56..., 13.07.2019 um 03:39 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2019 um 03:45 Uhr
    Rudi_56...

    Rudi_56... Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    168
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Lehmen/Mosel
    Ausstattung:
    Classic; Elegance; Avantgard; Teilleder; 2-DIN Radio; Designo-Leder
    Marke/Modell:
    A-Klasse, W168 / V168, 12/1998 - 04/2004, A140, A160 & A160L, Benziner, Schaltgetriebe, 170 - 240.000 km
    Ja, dann kennst du doch das Problem!!

    Simmerring Antriebswelle links - sollte es auf der anderen (rechten) Seite auch so aussehen dann auch Simmerring Antriebswelle rechts.

    "KANN - MUSS ABER NICHT"!!!

    Durch den defekten Simmerring tritt das Öl an der Antriebswelle aus und geht (läuft) seinen "WEG",
    wenn der Elch steht macht er unter sich die hässlichen Flecken - wenn er sich bewegt, wird das Öl vom Luftstrom unterm Elch verteilt und das kann, abhängig von der Verlustmenge, auch schon mal die Unterbodenverkleidung mit einsauen.

    Also nach schauen ob der Ölverlust beidseitig oder nur links ist, entsprechend 1 oder 2 Simmerringe besorgen und GetriebeÖl (zum Nachfüllen, wenn der Schaden behoben ist / evtl. auch vielleicht über einen GetriebeÖlwechsel nachdenken).

    Die Reparatur (in Kurzfassung):
    Radschrauben lösen - Elch anheben - Radschrauben raus / Rad runter - Staubkappe entfernen - mit 30er Nuss die Mutter der Antriebswelle lösen ( 2. Person tritt dabei die Bremse / sollte sich die Mutter nicht lösen, dann Rad wieder an schrauben, den Elch wieder ablassen, 2. Person bremst beim Muttern lösen ( evtl. Rohrverlängerung benutzen) noch besser Schlagschrauber benutzen (mit geeigneter Kompressor Leistung natürlich) - dann das Traggelenk (3 Schrauben lösen/entfernen, vorher unbedingt den Sitz (Einbauposition) markieren!!!) - Achsschenkel mit Federbein vorziehen und die Antriebswelle aus dem Radlager drücken - Antriebswelle aus Getriebe ziehen - alten Simmerring entfernen und neuen einsetzen - ab jetzt rückwärts lesen und arbeiten!!!

    Rechte Antriebswelle gleiche Arbeitsgänge unter Beachtung der Halterung des Zwischengelenkes,
    hier müssen noch 2 Schrauben "E12 Torx" ober- und unterhalb der Antriebswelle am Motorblock gelöst werden (siehe Foto)!!!!

    Viel Spass!!
     

    Anhänge:

    Metengo, Reneel und Heisenberg gefällt das.
  6. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Elch am Ende? Simmerring - Ölverlust

Die Seite wird geladen...

Elch am Ende? Simmerring - Ölverlust - Ähnliche Themen

  1. Wohl Elchfieber - 6. Elch im Stall

    Wohl Elchfieber - 6. Elch im Stall: Das Wetter schaft einen, lieber ein schattiges Plätzchen, etwas kühles Blondes und ein Tablet und schon nimmt die Unvernunft zu, man tut...
  2. Nockenwellensensor? Hallo fuhr heute ganz normal a140 Elch Bj 2001 plötzlich ruckelt und geht aus

    Nockenwellensensor? Hallo fuhr heute ganz normal a140 Elch Bj 2001 plötzlich ruckelt und geht aus: Fuhr heute mit Elch a140 Bj 2001 plötzlich ruckelt geht aus nicht mehr an laut fehlerspeicher Nockenwellensensor sollte nicht erst notlauf kommen...
  3. Progressiver Ölverlust oberhalb der Ölwanne

    Progressiver Ölverlust oberhalb der Ölwanne: Tach zusammen, ich habe ein Problem mit unserem W169 (Bj. 2010 müsste das sein). Er hat vor einigen Wochen begonnen, etwas Öl zu verlieren (ein...
  4. Pressebericht über den Elch

    Pressebericht über den Elch: Habe ich gerade zufällig entdeckt und wollte ich Euch nicht vorenthalten:...
  5. elch macht kein mucks mehr

    elch macht kein mucks mehr: Hallo Forum, ich bin gerade 40km zu mir gefahren habe das auto aus gemacht und wo ich nach 10 min los wolte und musste feststellen, dass sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden