W169 Elch auf Eis und Schnee

Diskutiere Elch auf Eis und Schnee im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Vielleicht bin ich nur zu doof um zu suchen, aber ich hab bisher noch nich so ein Thread gefunden, deswegen dachte ich, eröffne ich mal einen um...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 stern91, 10.01.2010
    stern91

    stern91 Elchfan

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilkaufmann
    Ort:
    Gießen / Hofheim a. Ts,
    Marke/Modell:
    A 180 CDI - Classic
    Vielleicht bin ich nur zu doof um zu suchen, aber ich hab bisher noch nich so ein Thread gefunden, deswegen dachte ich, eröffne ich mal einen um die Erfahrungen mit dem Elch auf Eis und Schnee zu tauschen ;)
    Ich nehm mir es jetzt einfach mal raus den Anfang zu machen ;)

    Ich hatte ja Anfangs immer so auf Eis und Schnee meine Zweifel an dem Elch... Aber nun kann ich sagen... Ich bin erstaunt... Mein Opa sagte nur am Anfang vom Winter zu mir "Kind mit den Reifen (Goodyear UltraGrip 7+) und Frontantrieb brauchst du keine Angst haben" und er hatte recht... Bei schneebedeckter Fahrbahn nach Leipzig und zurück gefahren ca. 400km einmal auf der Abfahrt ist er mir hinten zwar ein wenig ausgebrochen aber sehr leicht wieder unter Kontrolle zu bekommen...
    Gestern kam dann der Härtetest... Tief "Daisy" kam über Deutschland und mein Elch und ich natürlich auf der Autobahn... Keine Probleme... A7 Kassler Berge alles gut, ok Straße war auch frei. Aber dann Kassler Umland, über Nacht kamen 30cm Schnee... da kam der Elch natürlich nicht mehr durch aber, er hat es Nachts immerhin geschafft einen sehr verschneiten Weg hoch zu kommen, ich glaube viel Bodenfreiheit hatte ich da auch nicht mehr, also mein ganzer Fuß war im Schnee verschwunden, Nachmittags wollte ich dann wieder nach Hause, der Bekannte wohnt sehr abgelegen nur ein Feldweg führt zu ihm, dort wird nich gestreut o.Ä. er hat den weg mit deinem Traktor vorher frei geschoben und sagte nur "ich glaube du kommst hier nicht raus, bei der Ausfahrt im Berg ist ne Eisschicht, da komme ich mit dem Traktor (allrad) nicht mal mehr hoch..." er ist mit dem Traktor vor gefahren um mich den Rest hoch zu ziehe, wenn mein Auto auf dem Eis gar nicht mehr macht... 9 Versuche brauchte er und hat den Berg dann letztendlich Rückwärts bezwungen. Dann war der Elch dran... 1. Versuch... zu langsam... 2. Versuch... fast hoch geschafft, ich depp war aber im zu hohen Gang also abgewürgt... 3. Versuch... vor dem Berg ist ne Kurve, in der Kurve hat ESP mich runter geregelt, Schwung verloren hängen geblieben... 4. Versuch... 2. Gang, Anlauf, die Kurve besser bekommen, Vollgas... ESP bzw. ASR regelt und regelt, ich gab nicht auf dann fand ein Reifen irgendwo ein bisschen Grip und ich habe es geschafft... es ist jetzt für mich noch unglaublich... eine Eisfläche auf der man nicht mal mehr runter laufen konnte hat es der Elch mit anlauf hoch geschafft... Nun habe ich mit dem Elch auf Schnee wirklich keine Angst mehr... =)

    Lieben Gruß ^^
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Elch auf Eis und Schnee. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 minielch, 10.01.2010
    minielch

    minielch Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 190
    Moin

    beim Elch sind mir zu viele elektronische "Zwanksbremsen" verbaut - das macht keinen Spaß,
    aber das hier macht Spaß!!! ;D ;D ;D
    [​IMG]
     
  4. #3 Angelika, 10.01.2010
    Angelika

    Angelika Elchfan

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Marke/Modell:
    W169 200 Turbo
    hallo hier ist mein Elch im Schnee

    A3 - Frankfurt - Köln

    [​IMG]



    Code 875 ist im Winter Pflicht


    und Elch im Schnee


    [​IMG]

    Der Elch ist super im Schnee zu fahren trotz 258 ps man darf aber kein Bleifuß haben .


    angelika
     
  5. semmel

    semmel Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2009
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bäckermeister^^Betriebswirt HwK
    Ort:
    nahe Regensburg
    Marke/Modell:
    w169 A180cdi Mopf
    Hab auch gerade 30 km bei geschlossener Schneedecke hinter mir.

    Kann euch nur zustimmen, TOP Fahrverhalten !

    Nach 4 Jahren "Hecktriebler" endlich mal stressfreie Winterfahrt ;)
     
  6. #5 General, 11.01.2010
    General

    General Guest

    Aber lang nicht so aufregend, habe seit heute morgen nen Smart unterm Hintern (endlich noch mal) macht gewaltig Spaß, kommt allerdings wesentlich schneller an seine Grenzen ;)
     
  7. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Also, sobald der Kleine in Bewegung, echt Top und absolut sicher! Aber bin gestern fast an einer Parklücke verzweifelt, ich kam einfach nicht mehr raus, erst nach 10min min schieben und freiräumen hats dann geklappt... auch die Bodenfreiheit lässt zu wünschen übrig... schön in den Spurrillen gefahren und in der Mitte alles weggeschoben, unterm Auto hat sich das schon ziemlich fies angehört.
     
  8. Bln25

    Bln25 Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ;)also mein elchi hat mich bisher in diesem mega winter nicht im stich gelassen, bin stolz auf ihn *daumen*

    frostige grüsse aus berlin,nele
     
  9. #8 Peter54, 12.01.2010
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    129
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    320i - e46 - M52/TU - 06.05.2000- 200.000 km
    Ich habe gedacht, für solche Zwecke kann man das ASR ausschalten ? *kratz*
    Man muss in solchen Momenten nur daran denken.

    Gruß
    Peter
     
  10. #9 Elfe12e, 12.01.2010
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    ... und den W169-thread beachten, da gibt es den ASR-Ausschalter nicht mehr...
     
  11. #10 syncmaster, 12.01.2010
    syncmaster

    syncmaster Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    6
    Marke/Modell:
    keiner mehr
    Wenn man beim 169er alles deaktiviert (ABS, ESP, ASR) kann man im Schnee schonmal ein bisschen Spaß haben, allerdings dann auch nur mit der Handbremse. Richtig Spaß machts nur mit Allrad oder Heckantrieb.

    Wenns allerdings ums vorankommen geht ist der Elch richtig genial, das ESP regelt genau richtig.

    Grüße
     
  12. didi28

    didi28 Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 (W169) Mopf
    Ja. Früher, bei anderen Blechkisten, hatte ich noch gewisse Vorteile gegenüber meiner Partnerin. Heute fährt sie bei Eis und Schnee genau so wie ich. Sicher ein Gewinn für die Verkehrssicherheit, als Macho eher ein Nachteil ;).
     
  13. #12 Peter54, 12.01.2010
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    129
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    320i - e46 - M52/TU - 06.05.2000- 200.000 km
    Oh, *sorry* !
    Mal wieder nicht aufgepasst. :-X

    Ich frage mich aber jetzt, wieso hat man den Ausschalter jetzt weggelassen? *kratz*

    Gruß
    Peter
     
  14. #13 Landgraf, 12.01.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)

    Hallo,

    ganz einfach: das ESP (in dem Fall besser das ASR) ist im W169 um Welten besser abgestimmt als das seinerzeit im W168.
    Im W168 kam es ja auch nur zum Zuge weil es nach dem Umkippdesaster (aus Marketingpolitischen Gründen) notwendig geworden ist.

    Also in meinem A200 mit Sportfahrwerk ab Werk habe ich bisher noch keinen ESP/ASR-Ausschaltknopf vermisst.

    Der Wagen erkennt so gut ob man gerade nur geradeaus fahren will und lässt dabei deutlich mehr Schlupf an den Antriebsrädern zu oder ob man droht sich in einer Kurve quer zu stellen.
    Finde das ESP im W169 exzellent abgestimmt - habe noch nie das Gefühl gehabt er nimmt jetzt mein Gas nicht an und bremst mich aus.
    *thumbup*

    Sternengruß.
     
  15. #14 stabbed, 12.01.2010
    stabbed

    stabbed Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    W169-A200-CDI-Coupé
    komme ebenfalls super vorran und hatte keinerlei probleme.

    außer:
    tieferlegung xD meine frontschürtze ist ein schneefeger ich fege die ungeräumten nebenstraßen erheblich tiefer frei ... musste sogar schon den schnee vorm auto wegschieben damit ich vorrankam ..xD

    naja egal sonst super :D
     
  16. venga

    venga Elchfan

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT Specialist & Bestatter
    Ort:
    Bad Arolsen
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Hast nicht zufällig ne Anhängerkupplung?
    Das wäre echt nen feiner Zug von dir, so einen Aufsatz dranzuschrauben, mit dem du dann auch gleich die Straße streuen kannst ;)
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Die Erklärung passt aus meiner Sicht nicht. Ich denke man hat diese Funktion einfach weggespart (darauf achtet ja nun auch kein Kunde).
    Denn das Abschalten dient ja dazu sich in gewissen Situationen freizuwühlen (z.B. bei Tiefschnee). Da kann man das ASR noch so toll abstimmen, es wird immer kontraproduktiv sein.

    Davon abgesehen finde ich das ESP/ASR im W168 nicht schlecht abgestimmt und von Welten zu reden passt da nicht.

    gruss
     
  18. #17 minielch, 13.01.2010
    minielch

    minielch Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 190
    Moin

    ich glaube da bekommen einige so einges durcheinander!!!

    ESC (Electronic Stability Control) bedeutet Fahrdynamikregelung

    Dieses Fahrerassistenzsystem erhöht die Sicherheit von Pkw. Durch gezieltes Bremsen einzelner Räder versucht das System, ein Schleudern des Fahrzeugs im Grenzbereich zu verhindern und dem Fahrer so die Kontrolle über das Fahrzeug zu sichern. ESP verhindert durch gezieltes automatisches Bremsen einzelner Räder sowohl das Übersteuern als auch das Untersteuern eines Fahrzeugs.

    Damit ESP auf kritische Fahrsituationen reagieren kann, vergleicht das System permanent (bis zu 150-mal pro Sekunde) den Fahrerwunsch mit dem Fahrzustand. Der Lenkwinkelsensor liefert den Fahrerwunsch hinsichtlich der Fahrtrichtung. Motormanagement, die ABS-Drehzahlsensoren und der Gierratensensor (Gierrate, Querbeschleunigung) liefern die Signale zur Interpretation des Fahrzeugverhaltens. Ein weiterer Beschleunigungssensor detektiert bei neueren Systemen auch eine Drehung in der Längsachse des Autos (Überschlag). Wenn eine wesentliche Abweichung des berechneten Fahrzustandes vom Fahrerwunsch festgestellt wird, greift das System ein. Ein Übersteuern wird durch Abbremsen des kurvenäußeren Vorderrades, ein Untersteuern durch Abbremsung des kurveninneren Hinterrades korrigiert. Die Radposition spielt dabei eine doppelte Rolle: Einerseits erzeugt die Bremskraft auf der kurveninneren Seite ein Giermoment, das das Eindrehen unterstützt, und umgekehrt. Andererseits verliert ein gebremstes Rad an Seitenführungsfähigkeit, d.h. Bremskraft an der Hinterachse unterstützt das Eindrehen, und umgekehrt. Einseitige Bremseingriffe an der Vorderachse können am Lenkrad spürbar sein. Dieser Effekt kann als Komfortminderung ausgelegt werden, deshalb lassen manche Hersteller die Vorderachse erst eingreifen, wenn die Korrektur an der Hinterachse sich als nicht wirksam genug erweist.

    Zusätzlich kann ESP auch die Motorleistung drosseln, um die Fahrzeuggeschwindigkeit zu verringern und ein Durchdrehen der Antriebsräder zu verhindern. Von Beginn an wurden die ESP-Systeme auch mit einer Traktionskontrolle verbunden, die ein durchdrehendes Antriebsrad abbremst und so das Antriebsmoment auf das andere Rad verlagert. Neben der zusätzlichen Sensorik (siehe oben) ist für das ESP die Trennung aller Radbremskreise erforderlich, damit jedes Rad einzeln abgebremst werden kann.

    ASR (Antriebsschlupfregelung)

    Hier erfolgt ein Eingriff in das Motormanagement. Durch Reduktion des Motordrehmoments wird dem Durchdrehen eines angetriebenen Rades oder der ganzen Antriebsachse entgegengewirkt. Dies ist möglich, wenn der Motor entweder keine mechanische Verbindung vom Fahrpedal zur Drosselklappe (Ottomotor) bzw. Einspritzpumpe (Dieselmotor) hat oder beim Ottomotor eine zweite Drosselklappe für das ASR verbaut ist.

    Im ersten Fall übernimmt die Aufgabe der Leistungsreduzierung ein elektronisches Gaspedal. Diese E-Gas-Funktion behandelt Befehle der ASR vorrangig vor dem Fahrerwunsch. Registriert ASR zu großen Antriebschlupf, verstellt das Motorsteuergerät beim Ottomotor die Drosselklappe sowie die Zündwinkel und blendet einzelne Einspritz- und Zündsignale im Einspritzsystem aus. Beim Dieselmotor wird entweder der Verstellhebel der Einspritzpumpe oder bei Motoren mit Common-Rail wird mit Hilfe einer Momentschnittstelle über den CAN-Datenbus durch das Motorsteuergerät die Kraftstoffmenge auf Anforderung der ASR reduziert. In beiden Fällen verringert sich dadurch das überschüssige Motor- und Antriebsmoment.

    Das sind 2 unterschiedliche Systeme die jeweil auf die Fahrdynamik wirken!
    Nur ASR kann man abschalten ESP nicht
    und da hat sich MB (notgedrungen) auch was bei gedacht,
    denn das ESP war zum Serienstart gar nicht in der Serien-Grundausstattung (errinnert euch an den Elchtest)
     
  19. #18 Bommel1, 13.01.2010
    Bommel1

    Bommel1 Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KFZ Mechatroniker
    Ort:
    Halberstadt
    Marke/Modell:
    Mercedes A 160 CDI Bj 2009
    na ja ich bin ganz zufrieden. Nur das der Wagen arg tief liegt (Sportpaket) mit den Winterreifen. So fungiert man gut als Schneepflug. Bei Pulverschnee ist das ja ok, aber wenn da diese fiesen, gefrorenen Matschbrocken von LKWs auf der Straße liegen :-X da rumpelt und poltert es gewaltig vorne an der Schürtze bzw. unterm Wagen.

    Gruß

    Robert
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Peter54, 13.01.2010
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    129
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    320i - e46 - M52/TU - 06.05.2000- 200.000 km
    Das hatte ich auch damit gemeint.
    Fall´s ich mich irgendwo festgefahren habe, kann ich das ASR abschalten.
    Warum beim W169 nicht mehr?
    Kann doch nur von Vorteil sein, also sehr warscheinlich Kosteneinsparung. *kratz*

    Gruß
    Peter
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das Problem ist ESP und ASR lassen sich nicht einfach in zwei unterschiedliche Systeme trennen.
    Es ist ein System das beide Funktionen wahrnimmt.

    Schaut man sich die Regelung an, dann kommt man auf der Erfassungsebene auf die gleichen Bauteile (die gleichen Sensoren) auf der Verarbeitungsebene (sowohl Steuergerät als auch eine Software die selbe) und auch auf der Ausgabeebene auf das Gleiche (Eingriffe in Gas und Bremse).

    gruss
     
Thema:

Elch auf Eis und Schnee

Die Seite wird geladen...

Elch auf Eis und Schnee - Ähnliche Themen

  1. Abschied vom Elch und Forum....

    Abschied vom Elch und Forum....: Hallo liebe Forumsgemeinde *beten* Leider ist die Zeit gekommen, sich von unserem Elch und damit leider auch vom Forum zu verabschieden. Elchi...
  2. Unser Elch springt nicht an

    Unser Elch springt nicht an: Hallo zusammen. Wir haben ein etwas undurchsichtiges Problem. Der Elch meiner Frau sprang kürzlich vor Ihrer Arbeitsstelle nicht mehr an, wir...
  3. Elch (ein wenig) eingedellt

    Elch (ein wenig) eingedellt: Hallo, die Tage haben wir einen A170 CDI mit einem Unfallschaden vorne links gekauft. Fahrleistung: 90'000 km Baujahr: 1999 Automatik. Es ist...
  4. Elch am Ende? Simmerring - Ölverlust

    Elch am Ende? Simmerring - Ölverlust: Hallo gibt mal wieder Probleme mit unserem Elch - Facelift Automatik Unter dem Auto gibt es Öl Flecken. Ich war auch schon in der Werkstatt....
  5. Wohl Elchfieber - 6. Elch im Stall

    Wohl Elchfieber - 6. Elch im Stall: Das Wetter schaft einen, lieber ein schattiges Plätzchen, etwas kühles Blondes und ein Tablet und schon nimmt die Unvernunft zu, man tut...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden