Elch läuft nur mit Gas Geben

Diskutiere Elch läuft nur mit Gas Geben im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Was haltet ihr von der Website? Bin über Google-Recherche darauf gestoßen. Oder ist die Wegfahrsperre komplett raus als Fehlerquelle?

  1. #81 Blauer_Flitzer, 29.11.2019
    Blauer_Flitzer

    Blauer_Flitzer Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168, '98, preMopf, A140 Classic, 75tkm, Schalter
    Was haltet ihr von der Website? Bin über Google-Recherche darauf gestoßen. Oder ist die Wegfahrsperre komplett raus als Fehlerquelle?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Elch läuft nur mit Gas Geben. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 Heisenberg, 29.11.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.484
    Zustimmungen:
    7.183
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Bei der "Wegfahrsperre" würde im Display [Star Error] stehen.
     
  4. #83 sturmtiger, 02.12.2019
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    457
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Kerzen quergetauscht gegen ein paar Reservekerzen vom SLK. Auch NGK, nur anderer Wärmewert - zum Testen irrelevant. Zündleiste auch schon quergetauscht gegen die definitiv funktionierende von der anderen A-Klasse.

    Mehrfach. Aber eine komplette Grundstellung (Urinitialisierung) kriegt man (wohl) nur mit der StarDiagnose hin.

    Wenn nix dazwischen kommt, mach ich morgen mal die Video's... Zumindest versuch ich's mal :D
     
    Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  5. #84 Blauer_Flitzer, 02.12.2019
    Blauer_Flitzer

    Blauer_Flitzer Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168, '98, preMopf, A140 Classic, 75tkm, Schalter
    Zündkerzen habe ich am Wochenende auch getauscht: Ohne Erfolg.
    Benzinpumpe wieder eingebaut, Relais getauscht. Keine Besserung
    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter
     
    sturmtiger gefällt das.
  6. #85 sturmtiger, 02.12.2019
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    457
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Soderle.
    Nachdem ich heut Nacht nur knappe 2h geschlafen hab, und dann auf der Arbeit ein Superspezi heute auf die Idee gekommen ist, mich zu nem Unterricht beginnend um 14:30 im 150km entfernten Dortmund anzumelden *kloppe* bin ich nach ~11h auf Achse eben zumindest dazu gekommen, ein paar Videos vom Motorlauf zu machen. Man möge mir den verdammten Autofokus des Handy's verzeihen. Außerdem hab ich das Standlicht eingeschaltet, damit man aufm Armaturenbrett überhaupt was sieht - was sich gelegentlich durch lautes Gepiepe des KI bei nem Neustart bemerkbar macht.

    Video 1 "Auf LMM laufend Kalt":
    Zeigt den Motorstart und Motorlauf bei kaltem Motor, wenn ich MIT LMM starte.

    Video 2 "Auf Kennfeld laufend Kalt":
    Zeigt den Motorstart und Motorlauf bei weitestgehend kaltem Motor, wenn ich OHNE LMM (also auf Kennfeld mit Falschluft) starte, und anschließend alles wieder provisorisch aufstecke. Danach starte ich nochmal neu und "das Problem" ist sofort wieder da. Sowie einmal der Versuch die Fehlzündungen im Auspuff aufzunehmen. Man möge mir das laute Motorengeräusch vergeben. Was da so laut zu hören ist, ist der Riemen und nicht die Kette (die ist noch so leise, dass ich die mitm Handy nicht aufnehmen kann).

    Video 3 "Auf LMM laufend Warm":
    Zeigt den Motorlauf bei weitestgehend warmem Motor MIT LMM.

    Des weiteren habe ich noch versucht 2 Video's von den Echtzeitdaten der Delphi zu machen - beide dann auch bei weitestgehend warmem Motor, der auch läuft und sich wenig verschluckt, aber dennoch nicht fahrbar wäre - bzw. einmal wenn der auf Kennfeldern läuft.

    Alles zu finden in meinem GDrive-Ordner: *klick*

    In der Woche war ich ja nicht wirklich daheim. Mein Vater hat die Kiste aus lauter Frust und Langeweile immer mal wieder laufen lassen. Und - wie man auf den Video's sieht - läuft der schon viel besser, nimmt das Gas besser an (beim Pumpen) und knallt kaum noch im Auspuff. Bei warmem Motor stabilisieren sich sogar die Lambdawerte (Beim LMM-Delphi-Video ist noch zu sehen, wie die Lambda immer 1,0V - also fett - meldet, weil das MSG permanent versucht Gas zu geben bzw. das Gemisch anzupassen).

    Ich denke immer mehr, dass eine Urinitialisierung helfen würde. Es sieht ganz stark danach aus, dass das MSG sich versucht langsam aber stetig zu adaptieren. Was bei mir im Stand - bzw. auf den 20m Fahrweg auf der Einfahrt - kaum möglich ist.

    Ich werd jetzt erstmal was futtern.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  7. #86 sturmtiger, 12.12.2019 um 17:14 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2019 um 17:26 Uhr
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    457
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Sooo.... Hier mal ein kleines Update:

    Haben den Pflegefall grad gute 20-25km über die Landstraße gejagt. Ist super gelaufen - zumindest weitestgehend.

    Was gemacht? Nichts.
    Kurzzeitkennzeichen drangeklemmt, mehr nicht. Ansonsten nur immer wieder im Stand laufen lassen und seit gestern - so gut es ging - auf der Straße bewegt.

    Ist der Karren warm, läuft der jetzt eigentlich zu 95%. Kalt sägt der noch kurzzeitig, geht aber nicht mehr aus (wenn er sich nicht verschluckt). Dreht die Gänge auch sauber aus (das mach ich nur wenn der Motor warm ist, keine Sorge!).

    Fehler "Gemisch zu Fett" und LMM-Fehler sind weg, dafür kommt immer wieder P0170-009 "Regelgrenze im Leerlauf oder unterem Drehzahlbereich überschritten".
    Die Lambdasonde pendelt immernoch schön zwischen 0,1 und ~0,8V im Stand. Gelegentlich bleibt die aber auch mal bei 0,1 oder 0,7 hängen - was ich aber auf die Trägheit vom Handheldtester schiebe die Grafik aufzubauen...

    Als Adaptionswerte spuckt das Teil folgendes aus:
    Selbstanpassung Leerlauf 2,7 kg/h
    Selbstanpassung untere Teillast "1,04"
    Selbstanpassung obere Teillast "1,02"
    Wobei die letzten beiden Werte ohne jegliche Einheit dargestellt werden - also nicht nachvollziehbar wie es eigentlich sein soll.

    Als Fahreffekt äußert sich das in einem Rucke(l)n beim Losfahren oder untertourigen Beschleunigen.

    Ansonsten läuft der Bock absolut unauffällig. ?(

    Werd jetzt noch mit angeschlossener Diagnose mit der anderen A-Klasse mal eben ne Runde drehen zum vergleichen.

    Viele Grüße,
    Alex

    PS:
    Die Kiste hat - im Vergleich zu "unserem" - keine Sekundärlufteinblasung... Pumpe existiert einfach nicht?! ?(?(?(
    Wurde das vielleicht erst verwurstet um eine bessere Euro-Norm zu erreichen?! Ne Nach-Kat-Sonde hat die Kiste ja auch nicht...

    edit:
    Anpassungswerte anderer A190:
    Leerlauf: 1,8 kg/h
    Untere Teillast: 1,08
    Obere Teillast: 1,12
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  8. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    2.353
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,
    die Zusatzlufteinblasung kam erst ab 2000 um die damals neuen Abgasgrenzen vor allem bei kaltem Motor einzuhalten. Durch das Luft einblasen in den Abgaskanal bei kaltem Motor und einer zusätzlichen Erhöhung der Einspritzmenge wird eine Nachverbrennung im Auspuff erzeugt und der Kat kommt schneller auf Betriebstemperatur. Das ganze wird von der zweiten ( nach Kat ) Lambdasonde ( Diagnosesonde ) überwacht.
    Das Zusatzluftgebläse läuft nur kurz in Intervallen ( ca. 90 Sekunden ) und schaltet dann wieder ab, wenn die Kühlwassertemperatur über 60 Grad steigt. Damit keine Nebenluft bei abgeschaltetem Gebläse in den Auspuff gesaugt wird ist ein Ventil zwischengeschaltet. Dieses sitzt links seitlich am Zylinderkopf über der Kupplungsglocke. Falls dieses Ventil undicht ( schließt nicht ganz ) ist wird auch bei warmen Motor Luft in den Auspuff gesaugt. Dies verfälscht die Lambdawerte, die Regelsonde ( vor Kat ) meldet zu mageres Gemisch und das Steuergerät fettet dann an.
    Wenn das Ventil nicht ( ausreichend ) öffnet wird das Gemisch zwar angefettet, aber es fehlt die Luft dazu. Die Regelsonde meldet zu fettetes Gemisch und das Steuergerät magert ab.
    Beides beeinflußt vor allem den Kaltlauf negativ.
    Vielleicht sind das die Ursachen für deinen Fehler P170 ( Regelgrenze im Leerauf und unteren Teillast überschritten ).

    Klaus
     
    Heisenberg, Schrott-Gott und sturmtiger gefällt das.
  9. sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    457
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Danke für die Erklärung!
    Der eine ist Ende 99, der andere Anfang 2000... Faszinierend!

    Das Problemkind ist aber der ohne Sekundärlufteinblasung.

    Und die (alte) Fehlermeldung war auch "Gemisch zu fett".

    Ich tendiere immernoch dazu ne Urinitialisierung durchführen zu lassen, mein Dad eher zu einem anderen Steuergeräte-Set.

    Testweise tauschen fällt ja wegen der o.g. Unterschiede schonmal flach. Leider.
     
    Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  10. Blauer_Flitzer

    Blauer_Flitzer Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168, '98, preMopf, A140 Classic, 75tkm, Schalter
    Auch ich tendiere mittlerweile bei meinem Elch zu einem Austauschsteuergerät, wie kann man das gebraucht und günstig regeln? Ich habe gelesen, es gibt Sets mit Steuergerät, Wegfahrsperre, Schlüssel und Türschlössern. Ist das damit theoretisch möglich?
     
  11. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    457
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Bräuchtest ein passendes (!) Motor-Steuergerät (Motor, Getriebetyp, Schadstoffeinstufung - siehe oben - & Teilenummer), dass dazugehörige WFS-Steuergerät, und es reichen die Schlüssel. Der Schlüsselbart lässt sich theoretisch einzeln tauschen, sodass man sich zumindest das schlösser-tauschen sparen könnte.

    Aber die Chance auf die Schnauze zu fliegen (defekter LMM im MSG, doch nicht passend, etc.) ist m.M.n. genauso hoch wie die Kosten für ne Uritinitialisierung

    Gruß,
    Alex
     
  13. sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    457
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Der ganze Mist ist u.A. einer der vielen Gründe, warum ich alte Selbstzünder ohne jegliche Motorsteuerung aufs Höchste lobe... B-)

    KEIN Motorsteuergerät...
    KEINE Drosselklappe...
    KEINE Lambdasonde...
    KEIN elektronisches Gaspedal...
    KEIN unsinniger Partikelfilter...
    KEINE Kabelbäume...
    KEINE Probleme mit Falschluft...
    KEINE Drallklappen...
    KEINE komplizierten angetakteten Einspritzventile...
    usw. usw. usw.

    Sondern: EINFACHE, und ZUVERLÄSSIGE mechanische Steuerung. Mit einem klitzekleinem bisschen Wartung und Menschenverstand läuft sowas bis ans Ende aller Tage klaglos.

    ...leider kosten solche Maschinen in fahrbarem Zustand mittlerweile richtig Asche, sonst hätte ich nur sowas aufm Hof stehen. ;-(
     
    Heisenberg gefällt das.
Thema:

Elch läuft nur mit Gas Geben

Die Seite wird geladen...

Elch läuft nur mit Gas Geben - Ähnliche Themen

  1. wenn der Elch 2x piept ...

    wenn der Elch 2x piept ...: Liebe Elchfans, ich hoffe das hier jemand das Problem kennt oder jemanden kennt der das selbe nervige Doppelpiepsen, wie in der Anlage zu hören,...
  2. Mein Elch hat Alzheimer...

    Mein Elch hat Alzheimer...: Heute früh hat mich mein Elch mit der Meldung begrüßt, daß er gerne in 29 Tagen zum Service B möchte. Eigentlich nicht weiter auffällig, abgesehen...
  3. A 150 (w169) qualmt beim Starten und läuft unrund!

    A 150 (w169) qualmt beim Starten und läuft unrund!: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner A-Klasse (Automatik, Benziner) Dies 2 Wochen qualmt der Wagen sehr stark beim Starten... nach ca. 100 m ist...
  4. A140 MoPf läuft unrund. MSG ist ohne LMM

    A140 MoPf läuft unrund. MSG ist ohne LMM: Hallo miteinander. Der Titel sagt bereits etwas über das Problem aus. Aber hier noch ein paar weitere Infos. Elch fährt wie auf 3 Zylindern....
  5. Benzin läuft beim tanken aus

    Benzin läuft beim tanken aus: Hallo Zusammen, besitze seit einer Woche eine A Klasse (A150 BJ2008 110.000KM) mit der ich gestern das erste Mal an der Zapfsäule war. Während...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden