W169 Elch rollt trotz eingelegtem Gang davon

Diskutiere Elch rollt trotz eingelegtem Gang davon im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo Leute, hab mich hier schon einige Zeit durch die Themen ge"sucht" und leider nur einen einzigen Beitrag - leider aber ohne eine Antwort...

  1. #1 toxictwo, 23.07.2010
    toxictwo

    toxictwo Elchfan

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W169 A 200
    Hallo Leute,
    hab mich hier schon einige Zeit durch die Themen ge"sucht" und leider nur einen einzigen Beitrag - leider aber ohne eine Antwort darauf - zu meinem Thema gefunden.

    Problem ist folgendes:

    Ich stelle meine W169 BJ 09/2005 50.000 km an eine leichte Steigung (wirklich sehr sehr leicht!). Gang 1 eingelegt oder Rückwärtsgang - je nachdem wie der Wagen eben zur Steigung steht. Nun steige ich aus dem Fahrzeug aus, möchte gerade davon gehen und auf einmal macht mein Elch einen kleinen Satz. Das wiederholt sich dann im Abstand von ca. 30 sek. - also irgendwie immer dann wenn die Kompression wieder überwunden ist?

    Wer hatte so ein Problem schon mal und was hat geholfen?

    Viele Grüße
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sieht eindeutig danach aus, dass die Steigung groß genug ist den Totpunkt der Zylinder zu überwinden.
    Erst wird die Luft im Zylinder komprimiert und wenn der Totpunkt überwunden ist, ist die Kompression weg.

    Kann man wohl nicht viel machen außer die Handbremse anzuziehen ;).

    gruss
     
  4. #3 General, 23.07.2010
    General

    General Guest

    *kratz* Handbremse kaputt? *kratz*

    nein? dann benutzten ???
     
  5. #4 A200 Coupé, 23.07.2010
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Hmmmm hab ich schon in der Fahrschule gelernt....
     
  6. #5 toxictwo, 23.07.2010
    toxictwo

    toxictwo Elchfan

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W169 A 200
    Klar benutze ich die Handbremse. Ich hab vor dem Haus eine Ministeigung am Parkplatz. Das sind grad mal ein paar Grad. Da hatte meine W168 niemals Probleme. Und der W169 wandert da ohne angezogene Handbremse bis auf die Strasse wenn man ihr 3 min Zeit gibt. Das ist denk ich nicht normal - oder?

    So ein Verhalten hatte ich auch bei meinen anderen Autos in der Vergangenheit nie. Würde ja nix sagen, wenn das Gefälle jetzt einigermaßen groß ist - aber es ist echt nicht viel.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sag doch mal die Motorisierungen, die der W168 hatte und die der W169 hat.

    gruss
     
  8. #7 toxictwo, 23.07.2010
    toxictwo

    toxictwo Elchfan

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W169 A 200
    Also der W168 war der Classic A 140 und aktuell is es der W169 Avantgarde A 200
     
  9. #8 General, 23.07.2010
    General

    General Guest

    1. Gang und oder Rückwärtsgang Effekt identisch?
    Park den Elch mal andersrum, also aufm Dach, dann rollt er nicht mehr, sondern rutscht.... *kratz*

    Machen kannst du daran nix, außer dir nen Keil ins Auto legen? :-X

    Aber kannst ja einfach mal Google bemühen: http://www.google.de/search?q=auto+rollt+trotz+gang
     
  10. #9 Landgraf, 23.07.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Ich parke NIE mit eingelegtem Gang - das ist so eine "Golf-Fahrer Unart"... ;)

    Den Gang lege ich nur zusätzlich ein wenn es wirklich sehr steil ist.
    Normalerweise reicht es die Feststellbremse zu betätigen und der Wagen steht.

    Wenn es eine Steigung/Gefälle ist, dann soll man auch die Räder zum Bordstein hin einschlagen, so dass der Wagen dadurch auch noch gesichert wird.

    Sternengruß.
     
  11. #10 Hayaman, 23.07.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Du solltest dich freuen, denn es deutet auf sehr wenig Wiederstand im Antriebsstrang inkl. Motor .

    Kompression gibt es im Stilstand so gut wie keine, 90 % vom Roll-Wiederstand ist in deinem Fall mechanische Reibung.

    Nette Sprüche aus der militanten Ecke würde ich einfach ignorieren ;)

    __________
     
  12. #11 Andy2008, 23.07.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    Ich würde es mal mit Gang zwei austesten, die Chance das der Abstand von 30 sek. auf 15 sek. reduziert wird ist recht hoch *thumbup*

    Grüße aus Freiburg
    Andy
     
  13. #12 toxictwo, 23.07.2010
    toxictwo

    toxictwo Elchfan

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W169 A 200
    Hab ja schon eine ganze Menge gegoogelt zu dem Thema. Allerdings immer mit dem Zusatz A-Klasse oder W169, da ich dachte, es könnt sich um ein spezifisches Problem handeln. Nun scheint, es ergeht auch anderen Markenfahrern so..

    Was die Meldung zum 2. Gang angeht: Den Gedanken hatte ich auch schon und deshalb mal den 5ten eingelegt in der Hoffnung, er rollt dann nur noch alle 3 - 5 Wochen *LOL*

    Nun gut - euren Antworten entnehm ich jetzt, dass ihr das "Problem" für normal haltet?

    Was macht euer W169 denn, wenn ihr ihn an eine wirklich nur gaaaanz leichte Neigung stellt? Ich red wirklich von sehr leicht - eine Tiefgaragenabfahrt ist dagegen ein Megaberg! Rollt euer W169 denn da auch im ersten Gang davon?? Vielleicht hat auch einer von euch den A 200 mit 2 liter Hubraum und kann mir hier seine Erfahrung kurz posten?

    Hab den Effekt übrigens bei allen Kobinationen:

    Auto rückwärts zum "Hügelchen" geparkt und 1. Gang drin, selbes mit Rückwärtsgang --> Auto rollt...
    Auto vorwärts zum "Hügelchen" geparkt und 1. Gang drin, selbes mit Rückwärtsgang --> Auto rollt...

    Wie gesagt mein alter W168 hatte nur 1.4 liter Hubraum und der neue W169 hat 2 liter. Ich hätte jetzt rein vom Verständnis her gesagt, dass der 2 liter sich schwerer tun müsste, um die größeren Kolben einmal um die Kompression rum zubringen.
     
  14. semmel

    semmel Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2009
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bäckermeister^^Betriebswirt HwK
    Ort:
    nahe Regensburg
    Marke/Modell:
    w169 A180cdi Mopf
    also meiner rollt nicht...
     
  15. #14 A200 Coupé, 23.07.2010
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Nur mal so grundsätzlich....und bitte nicht gleich persönlich angegriffen fühlen....das ist hier im Forum nämlich schon nerviger Alltag.

    Ich verstehe ja das man interessiert ist in dem technischen Grund der dahintersteht. Zumindest vermute ich das jetzt mal bei Dir(Threadersteller).

    Aber eines versteh ich nicht. Warum ziehst du nicht einfach die Handbremse an und damit ist das Thema erledigt? Zumindest wäre das meine Lösung.....

    Ich werde mal mit meinem 200er schauen ob ich irgendwo ne kleine Steigung habe um das nachzuvollziehen.

    Nur so mal als Nachfrage ;) ;) (nicht hauen) du wiegst aber keine 160 Kilo oder so? Ich meine nur wenn du um das mitm Auto zu testen im Auto sitzen bleibst an der Steigung und nur der Gang drin ist....erhöhtes Gewicht Hangabtriebskraft... ;) ;)

    Achso weiß nicht wie die Tiefgarageneinfahrten bei Euch sind aber bei uns sind die ziemlich steil. Minimalste Neigung ist bei mir ein Höhenunterschied von 15cm auf einer Länge von 4m. Also wie eine lang ausgelegte Barrierefreie Auffahrt aka Behindertenrampe.
     
  16. #15 Mr. Bean, 23.07.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Soweit ich mich erinnern kann:

    Man hat beim Parken den ersten Gang einzulegen, die Reifen in Richtung Bordsteinkante einzuschlagen (wenn vorhanden) und die Handbremse anzuziehen. Ansonsten gibt's Probleme mit der Versicherung und der Rennleitung bei einem Unfall.



    Edit:

    §14 StVO Sorgfaltspflichten beim Ein- und Aussteigen

    (2) Verläßt der Führer sein Fahrzeug, so muß er die nötigen Maßnahmen treffen, um Unfälle oder Verkehrsstörungen zu vermeiden. Kraftfahrzeuge sind auch gegen unbefugte Benutzung zu sichern
     
  17. #16 toxictwo, 23.07.2010
    toxictwo

    toxictwo Elchfan

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W169 A 200
    Na logisch ist mir das bekannt, dass eine Handbremse für solche Fälle da ist. Auch dass man wenn möglich die Räder zum Bordstein einschlägt. War lange genug in San Francisco, wo es genügend Hügel gibt und man das andauernd praktizieren MUSS. In USA ist das mit dem Rädereinschlagen übrigens sogar Pflicht mit Strafe bei nichteinhalten... Und um das abzurunden: Ich fahre ja auch schon etwas länger (22 Jahre) Auto und es ist auch nicht mein erster fahrbarer Untersatz.. *aetsch*

    Mich interessiert nur, warum ich meinen W168 auch an tiefgaragenähnlichen Steigungen allein mit dem Gang halten konnte, den neuen W169 nun aber nicht mal an einer kleinen Rampe mit in meinem Fall 15 cm Gefälle auf 3 Meter Länge zum stehen bekomme.

    Ich hab übrigens 70 kg und habe zu dem Zeitpunkt des "Erstentdeckens" nicht mal im Auto gesessen.
     
  18. #17 Mr. Bean, 23.07.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Übrigens ist das ein gutes Zeichen für wenig Reibung im System *kratz*
     
  19. #18 General, 23.07.2010
    General

    General Guest

    Genau man muss nicht immer alles negativ betrachten ;D
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Andy2008, 23.07.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    Und was ist, wenn´er zu wenig Kompression hat? *LOL*
     
  22. #20 toxictwo, 23.07.2010
    toxictwo

    toxictwo Elchfan

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W169 A 200
    Ja wenn dem denn so ist, dass es positiv ist - sprich die wenige Reibung im Antriebssystem - dann glaub ich das gerne und nehms positiv hin.

    Ich hatte gleich zu Anfang ja schon die Frage gestellt, ob es evtl. zu geringe Kompression sein könnte.. Daher vielleicht mal ein anderer A 200 Fahrer unter euch, der seinen Elch mal an eine seichte Steigung zum testen stellen könnt.. Denn das wär dann ja doch wieder eher negativ.

    Hab das Thema eröffnet, weil ich es von meinen acht vorherigen Autos nicht gewöhnt war, dass das Dingens gleich bei kleinen Gefällen "abhauen" sprich davonrollen will ;) Oder sollte ich ihn besser behandeln? Hat er am Ende Angst vor mir und versucht zu fliehen??! *heul*

    Ich möcht nix anderes, als wissen, ob das normal ist bei der A 200 oder nicht..
     
Thema:

Elch rollt trotz eingelegtem Gang davon

Die Seite wird geladen...

Elch rollt trotz eingelegtem Gang davon - Ähnliche Themen

  1. A168 Automatik Getriebe 1 Gang

    A168 Automatik Getriebe 1 Gang: Hallo liebe @ user..... Ich fahre einen a160 , bj ende 98 mit einer Laufleistung von gerademal 85tkm ,, folgendes Problem hat mein Auto........
  2. Mein Elch spring nicht an

    Mein Elch spring nicht an: Schon beim Vorgänger meines jetzigen Elchs gab es ein Problem, welches nicht behoben werden konnte. Den musste ich deshalb verschrotten. Der...
  3. Alter Elch

    Alter Elch: Mal etwas positives: bin neulich meinem alten W169 von 2002 begegnet. Der hat bald 280000 km drauf (A170-Benziner) Erste Kupplung, erster Auspuff,...
  4. W168 Suche Elch (W168,W169) bis 2200,-

    Suche Elch (W168,W169) bis 2200,-: Vor etwas über zehn Jahren durfte ich bereits einen Elch fahren und würde mich gerne wieder in einen setzen. Mein Traumelch hat folgende Daten: -...
  5. Elch läuft mit Denkpausen...

    Elch läuft mit Denkpausen...: Vor einiger Zeit hat mein Elch eine neue Benzinpumpe bekommen. Tank wurde gereinigt und ausgespült (so wurde mir gesagt, zugesehen habe ich...