Elch Ruckelt beim Gangwechsel und beim Anfahren. Im Leerlauf geht er meist dann aus oder hält sich g

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Dee87, 26.05.2013.

  1. Dee87

    Dee87 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A Klasse A140 W168
    Hallo,

    gestern wollte ich bei meiner A klasse A140(W168) den Anlasser Wechseln, weil dieser ab und zu ein Kratzendes durchdrehendes Geräusch machte. Ich hatte alles abgebaut und bin aufgrund dessen das Ich einfach an die 2te schraube nicht hingekommen bin musste ich es alles wieder zu machen. Das habe ich gemacht alle Schläuche überprüft usw. Dann habe ich noch den Öl,Luft und Innenraumfilter gewechselt, sowie Ölwechsel Zündkerzen und Kühlflüssigkeit. Soweit so gut. Nur jetzt ruckelt es beim Anfahren und beim Gangwechsel. Im Leerlauf geht er meinst aus oder hält sich gerade so im Stottern an. Woran kann das Liegen? Hab ich irgendwas falsch montiert? Woran könnte das Liegen? Hatte jemand das Problem auch schon mal?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 26.05.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Was genau war abgeschraubt?

    Woher sollen wir das wissen?


    Da könnete ein Problem eingebaut worden sein. Läuft der Wagen nur auf 3 Zylindern?



    Deine Aussagen sind zu wage. Du musst das Präzisieren oder ein Video eionstellen ...
     
  4. Dee87

    Dee87 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A Klasse A140 W168
    Abgeschraubt war die Drosselklappe, der Luftfilterkasten, das Teil darunter (Ansaugbrücke ist das glaube ich) Großer Kühlkreis war offen, der kleine musste auch aufgemacht werden, Luftmassenmesser.

    Er läuft auf 4 Zylindern also hört sich auch nicht wie ein tracktor an oder so(hatte mal ein Golf der auf 3 Zylindern lief) Wenn ich fahre dann komme ich auch auf die Normalen Geschwindigkeiten zb. 140 auf der Autobahn usw also denke ich das alle Zylinder laufen

    Hatte es genau so gemacht wie in der Anleitung aus diesem Forum http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=42429
     
  5. #4 Mr. Bean, 26.05.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Alles wieder 100% dicht?

    Zieht er evtl. Falschluft?
     
  6. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Schüttelt der Motor im Leerlauf?

    Unser Elch lief mit defektem Zündmodul auf 3! Zylindern vor kurzem noch 160km/h bei 5000U/min im 4. Gang . . .
    Motor lieferte also trotzt Fehler seine Nennleistung - Abschleppen war nicht erforderlich . . . :D
     
  7. Dee87

    Dee87 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A Klasse A140 W168
    Bin mir sicher das Alles wieder dicht ist. Höre auch nichts Pfeifen oder so.

    Ja er Schüttelt im Leerlauf, aber nur am Anfang wenn ich ne weile fahre und dann im Leerlauf bin nicht mehr.
     
  8. #7 Mr. Bean, 26.05.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wie hoch ist die Drehzahl wenn er sich schüttelt?
     
  9. Dee87

    Dee87 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A Klasse A140 W168
    Er schwankt zwischen fast auf 0 bis auf ca 500bis 700
     
  10. #9 Mr. Bean, 26.05.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Deshalb schüttelt er sich. Ist kurz vor dem Abnippeln ...



    Die Kaltstartautomatik regelt nicht oder falsch.
     
  11. Dee87

    Dee87 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A Klasse A140 W168
    Okay? Mmh ist das ein teil das man austauschen kann? Bzw was kann ich tun? Oder was regelt das genau?
     
  12. #11 Mr. Bean, 26.05.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  13. Kaptah

    Kaptah Elchfan

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W168 - A160
    Ich denke ohne Auslesen des Fehlerspeichers ist es nicht einfach das einzukreisen. Solltest mal auslesen lassen. Ölschlamm in der Drosselklappe und den Anschlüssen gewesen? Der Schmodder verstopft evtl. noch was?
     
  14. #13 erciyesli1, 26.05.2013
    erciyesli1

    erciyesli1 Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W168
    Kann sein das drosselklappe neu angelernt werden müssen, weil alles war ab.
    kann irgindwie sein position verloren hat
     
  15. #14 Caiberdad, 31.05.2013
    Caiberdad

    Caiberdad Elchfan

    Dabei seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Hallo,

    ich habe genau das gleiche Problemchen mit nem A160 (W168).
    Gestern habe ich die Drosselklappe gereinigt => Keine Änderung
    Zündkerzen geprüft => Ohne Befund...
    Wenn ich den Kopf über den Bremskraftverstärker halte, höre ich ein leises zischen neben dem Motor
    Wenn der Motor abgestellt wird, zischt es kurz nach und hört dann auf...
    Ich habe gestern abend aber keine Zeit mehr gehabt nach unterdruckundichtigkeiten zu suchen...
    evtl am Wochenende!
    Für Lösungsvorschläge bin ich total dankbar!
     
  16. #15 Mr. Bean, 31.05.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wie sollen wir dir bei der Leckagesuche helfen *kratz*
     
    flockmann gefällt das.
  17. Kaptah

    Kaptah Elchfan

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W168 - A160
    Sodele, Drosselklappe hat ich auch raus. DU musst da nix anlernen.

    Ohne die Fehler aus dem Speicher wird's nicht einfacher mit der Fehlersuche. Hab ein Jahr verbracht mit der Fehlersuche und letztendlich ist es die gelengte Steuerkette die die Steuerzeiten ungünstig verstellt hat. Fehler war aber immer Drosselklappe schwergängig im Speicher.

    Lecks suchen und drauf los schrauben machts da ehr schlimmer und sau teuer. Weiß ich aus schmerzhafter Erfahrung.

    Einfach für ein paar Euros an die Diagnose von MB hängen oder alternativ die Werkstatt ihrer Wahl. Zumindest gibt's da schon mal nen Anhaltspunkt.

    Allerdings kann man so von der Gemischbildung bis zu den Steuerzeiten über die Lambdasonden den Kreis schon mal kleiner ziehen.

    Also Speicher auslesen und ggf. hier posten.
     
  18. #17 Abdullah, 01.06.2013
    Abdullah

    Abdullah Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melsungen
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140 W168
    haben bei unseren das gleiche Problem und weiß auch nicht woran es liegt . auch seit dem wir einen neuen Anlasser eingebaut haben.
     
  19. #18 Vaneo freund, 01.06.2013
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Frage: hat euer Elch seit neuerem das Flackern vom Fahrlicht oder der Instrumentenbeleuchtung? ist beim Lenken mit der Motordrehzahl alles in Ordnung oder geht er beim Lenken mit in die Knie? Flackert dabei das Licht? Wird das Fahrlicht heller bei einem Gasstoß aus der Leerlaufdrehzahl? Müsst Ihr im Dunkeln vor einer Wand testen, sonst ist das schlecht zu sehen.

    Lösung: Eure Hauptmasse bestehend aus 2 ziemlich dicken Massekabeln an der Ölwanne ist beim Zug an der Anlasser Verkabelung von oben am Kabelschuh oder den ersten 2 cm in den morschen Kabellitzen zu großen Teilen durchgebrochen oder hängt nur noch an dem schwarzen Kunststoffmantel von den Kabeln. Einfach mal mit der Hand daran ziehen / wackeln. Eine schlechte Masse bringt alles fertig.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Caiberdad, 02.06.2013
    Caiberdad

    Caiberdad Elchfan

    Dabei seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Hallo Vaneo,

    das Spiel mit der Masse kenn ich...
    Aber dann sollte der Elch auch schlecht / schlechter anspringen, da der Anlasser ne Menge Strom zieht, der über die besagten Massekabel wieder an die Batterie zurückgegeben wird.
    Dennoch danke für den Hinweis! Werde ich prüfen und wieder melden.
    Weiss jemand ob die Gaspedalposition mit der Handy Software Torque ausgelesen werden kann? Auch das werde ich morgen mal testen :)

    Gruß Caiberdad
     
  22. Dee87

    Dee87 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A Klasse A140 W168
    So, sorry das ich nicht früher geantwortet hatte. Hab am Samstag alles noch mal aufgemacht und dann zugeschraubt. Im Kreuzverfahren wie bei ner Zylinderkopfdichtung. Als das mit der Drehzahl ist nun behoben. Er hat standhaft immer die gleiche Umdrehungszahl beim Anmachen und auch im Leerlauf. Soweit so gut. Nur dieses Ruckeln geht nicht weg, im Gegenteil beim Anfahren und beim Gangwechsel sowie wenn ich fahre und kein Gas gebe und er nicht untertourig ist ruckelt es. Wüsste jemand, woran das Liegen könnte? Oder kann das auch mit dem Massekabel zu tun haben?
     
Thema: Elch Ruckelt beim Gangwechsel und beim Anfahren. Im Leerlauf geht er meist dann aus oder hält sich g
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a 160 ruckt beim anfahren

Die Seite wird geladen...

Elch Ruckelt beim Gangwechsel und beim Anfahren. Im Leerlauf geht er meist dann aus oder hält sich g - Ähnliche Themen

  1. Motorhaube geht nicht auf

    Motorhaube geht nicht auf: Vor kurze musste ich meinen Wagen nach hinten schieben. Seitdem geht die Motorhaube nicht mehr auf. Der Entriegelungshebel im Innenraum führt zu...
  2. Heitzung innenraum geht nicht mehr

    Heitzung innenraum geht nicht mehr: hallo zusammen ich habe gestern gemerkt das die heitzung also die gesamte innen lüfung nicht mehr geht und die sicherungen 45 und 41 Habe ich...
  3. Umbau auf Audio20 NTG2.5 - Mikrofon geht nicht

    Umbau auf Audio20 NTG2.5 - Mikrofon geht nicht: Hallo zusammen, ich habe in einem W245 BJ 2009 (Mopf) das Audio5 gegen ein (Mopf) Audio20 getauscht. Mikrofon mit Verlängerungskabel von...
  4. Heizungsgebläse geht nur auf Stufe 5

    Heizungsgebläse geht nur auf Stufe 5: Hallo zusammen, habe gerade einen 168er von 2002 gekauft. Das Heizungsgebläse scheint nur auf Stufe 5 zu gehen. Das kenne ich noch von alten...
  5. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...