Elch-Rüttelplatte treibt uns noch in den Wahnsinn- Vibration im Rollbetrieb

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von cracydog, 20.10.2013.

  1. #1 cracydog, 20.10.2013
    cracydog

    cracydog Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Herborn
    Marke/Modell:
    w169 A150
    Hallo liebes Forum,
    der A150 aus 2010 unserer Tochter bringt uns noch zur Verzweiflung. Ende des letzten Jahres wurden beide Antriebswellen getauscht, da sich beim Gas geben im Bereich von 80-100 Km/h Vibrationen im Lenkrad ausbildeten. Nach weiteren 11000 problemlosen Kilometern klagte meine Tochter erneut über Vibrationen, diesmal aber im Rollbetrieb. Auch zwischen 70-100Km/h . Nachdem ich eine Probefahrt mit einem Meister durchführte schlug dieser erstmal vor die Reifen zu wuchten.
    Gesagt, getan und erstmal 40€ nur fürs Wuchten in den Wind geschossen.
    Danach schlug ich vor die noch fast neuen Antriebswellen tauschen zu lassen, wobei ich erstmal auf unverständnis stieß, da diese ja nie im Leben bei einer so geringen Lauflleistung kaputt gehen könnten.
    Wir wurden erstmal mit der Begründung abgewimmelt, das das "Stand der Technik" sei.. Schon etwas traurig wenn das der Stand der Technik bei Daimler sein soll und der Fiat Panda meiner Frau für unschlagbare 5995€ neupreis sowas nicht an den Tag legt!
    Nur jetzt wird die Rüttelei fast unerträglich. Die Werkstadt glaubt nicht an die Antriebswellen und wollen jetzt die komplette Kupplung tauschen und hoffen so das Problem in den Griff zu bekommen. Nach gerade mal 62000Km vorwiegend auf der Autobahn gefahren! Und meine Tochter ist alles andere als ein Kupplungsschleifer... Anschlussgarantie hilft da auch nicht weiter. Hab jetzt erstmal die Reperatur dankend abgelehnt . Hat jemand schon einmal so was ähnliches gehabt bei seinem Elch und weiß was das sonst noch sein kann? Ich habe das Gefühl die Werkstatt tippt im dunklen.
    Grüße aus Herborn
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 20.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Was bitte soll denn das mit der Kupplung zu tun haben?

    Eine Kupplung ist geschlossen und überträgt das Drehmoment vom Motor zum Getriebe oder es ist offen und unterbricht sie.

    Eine Abgenutzte Kupplungsscheibe kann das Drehmoment vom Motor zum Getriebe nicht mehr weiterreichen und rutscht durch. Sie schleift.


    Erster Gedanke: Dringend die Werkstatt wechseln ...


    Zweiter: Die Beseitigung des Fehlers in Auftrag geben. Darauf hinweisen, dass das Problem des Vibrierens zu beseitigen ist und die Teile bei einer Falschreparatur nicht bezahlt werden. Ebenso die Reparaturkosten, da ja die vertragliche Fehlerbeseitigung nicht erfüllt wurde.



    Vom Prinzip her muß es etwas sein, was sich periodisch wiederholt. Also z.B.:

    Unrunde Reifen

    Unwucht im Reifen

    Schleifende Bremsen

    Unwucht in den Bremsscheiben (dadurch wird das Rad periodisch durch die Bremsbeläge die nicht frei stehen abgebremst)

    Unwucht in den Antriebswellen

    Lagerprobeme der Antriebswellen

    Differenzial

    Ausgangswelle des Getriebes


    Hier ist jetzt Schluss. Ab Eingangswelle in Richtung Motor würde sich ja, das das Getreibe die Drehzahl ändert, der Fehler immer in einem bestimmten Drehzahl auftreten und nicht bei einer bestimmten Geschwindigkeit.
     
  4. #3 bullethead, 20.10.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Ein defektes Ausrücklager macht auch schon mal Geräusche und eventuell gar Vibrationen?

    Sind im Rollbetrieb die Vibrationen auch spürbar wenn die Kupplung getreten wird?

    Tatsächlich stelle auch ich an dem A200 Schalter (BJ 2010, 19.000km) nach 4 Wochen Betrieb ungewohnte Geräusche fest.

    • leichte Vibrationen im Stand wie ich sie von der S-Klasse bei verbrauchten Motorlagern kenne
    • bei 140km/h ein deutliches An-und Abschwellen (vorn links?), welches von der Strecke her einem Abrollumfang entspricht
    • Ein Motor-/Antriebsbrummen kurz vor dem Stillstand, nachdem Gas weggenommen wird und der Schubbetrieb schon eingesetzt hat
     
  5. #4 CP-1015, 20.10.2013
    CP-1015

    CP-1015 Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    34
    Als erstes würde ich Winterräder montieren, damit können die Räder leicht ausgeschlossen werden. Beim Wechsel gleichzeitig Sichtkontrolle Bremsen usw.
     
  6. #5 cracydog, 20.10.2013
    cracydog

    cracydog Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Herborn
    Marke/Modell:
    w169 A150
    Hallo, schon einmal vielen Dank für eure Antworten.
    Der Elch hat schon neue Winterreifen spendiert bekommen. Sowohl mit frisch gewuchteten Sommer und Winterreifen hat man das Vibrieren. .
    Der Wagen ist auch beim Bremsen absolut ruhig. Kein Rubbeln oder sonstige Probleme. Der Meister äußerte noch das Schwungrad als weitere Vermutung, das könne aber erst nach ausbau der Kupplung getestet werden. Ich kann aber nicht glauben das es an der Kupplung liegt, da das Vibrieren zwar etwas nachlässt bei getretener Kupplung, aber nicht ganz verschwindet. Gibt es häufiger Probleme mit den Antriebswellen? Weil ich irgendwie beiläufig mitbekommen habe, das im Sommer die Wellen eine Zeit lang nicht mehr als Ersatzteil verfügbar waren. Vielleicht gabs ja Probleme bei den Zulieferern und wir haben da halt genau so Wellen eingebaut bekommen ende letzen Jahres.
     
  7. #6 Mr. Bean, 20.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Dann wäre das aber bei einer Drehzahl und nicht bei einer Geschwindigkeit. Es sei den wir sprechen von einem Auto mit nur einem Gang ...


    Siehe oben
     
  8. #7 flockmann, 20.10.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Es wäre zeingend notwendig mehr Informationen zu erhalten was denn die Umstände der Vibration ist.
    Bei jedem Gang? Bei einer bestimmten Drehzahl? Mit gedrückter Kupplung gleich? Geradeaus oder in Kurvenfahrt auch? Fragen über Fragen...
    Ein verschlissenes Zweimassenschwungrad kann durchaus Vibrationen hervorrufen....nur die Überprüfung von selbigen gestaltet sich als ziemlich schwierig da immens zeitaufwändig und auch nicht immer (nach Demontage) zu fühlen/sehen....
    Grüsse vom F.
     
  9. #8 Peter54, 21.10.2013
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Hatten wir das nicht schon öfters hier, das die Antriebswellen nichts getaugt haben? ?(
    Zulieferer hat die Gelenke bei der Montage schon geschrottet ?? ?(
    Nach dem erneuten wechsel, war der Spuk wieder vorbei, wollte vorher auch keiner glauben. :]

    Gruß
    Peter
     
  10. #9 Elchwart, 21.10.2013
    Elchwart

    Elchwart Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromaschinenbauer
    Ort:
    Kehl
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Classic DPF; AHK; Licht u. Sichtpaket; Parkassistent; Bj. 06/2007
    Mein Auto hatte auf der Probefahrt zunächst auch solche Vibrationen.
    Ich habe dann mal im WWW geschaut.
    Irgendwo wurde dort beschrieben, dass bei der Montage einer der Antriebswellen die Kugel eines Lagers nach hinten gefallen war.
    Das gleiche habe ich dann dem Freundlichen gesagt, und...genauso war es auch in diesem Fall. Auch da wurde an der Achse was gemacht, und lt. dem Techniker der Werkstatt kann das bei einer Unachtsamkeit leicht passieren.
    Vielleicht ist ja auch hier eine verlohrene kugel das Problem.
     
  11. #10 Charlsy, 31.10.2013
    Charlsy

    Charlsy Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bückeburg
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Hat sich in Sachen Vibrationen schon was ergeben?

    Ich schließe mich der präziesen Analyse von Mr. Bean voll an, hatte vor Ewigkeiten an einem alten Golf ähnliche Probleme und da waren es die Antriebswellen. Und wenn diese Ende letzten Jahres erst gewechselt wurden ist es doch eine Garantiesache.
     
  12. #11 cracydog, 06.11.2013
    cracydog

    cracydog Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Herborn
    Marke/Modell:
    w169 A150
    Hallo,
    vielen Dank für die Kommentare.
    Nachdem 3 Meister bei Mercedes sich nicht für das Problem zuständig gefühlt haben, hat sich der 20 Jähriger Freund meiner Tochter, der noch Maschinenbau studiert,(Prima Junge) mal der Sache angenommen. Bei der Probefahrt ist ihm schon gleich das Problem aufgefallen. Das wollten 2 Meister garnicht wahrnehmen und der 3 erzählte irgendwas von Stand der Technik !.
    Also hat er die Räder runter genommen und erstmal nicht schlecht gestaunt weil man ganz klar brüche im Guss erkennen konnte. Die Scheibe war gerade mal 9000Km drauf. Original ATE samt Ceramic Belägen.
    Die hat er meiner Tochter damals zu Weihnachten geschenkt, samt Montage und sonstigen Dienstleistungen *ironie* Was auch immer er damit meint :D
    Er hat dann 2 neue Scheiben für die Vorderachse besorgt und es war schlagartig zu 90% besser.
    Es war aber noch immer nicht zu 100% okay; also hat er an der Vorderachse Schwingungssensoren angebracht und das Vibrieren von vorne rechts diagnostiziert. Bei der Montage der Bremsscheiben ist ihm schon der verbeulte Nabendeckel aufgefallen.
    Seiner Meinung nach hat man den Deckel nach dem Tausch der Antriebswelle nicht vorsichtig aufgepresst, sondern mit dem Hammer eingeschlagen und somit das Radlager beschädigt. Da ich keine Lust hatte mich mit Mercedes rum zu ärgern wer da letztendlich Schuld dran ist hat mir mein Schwiegersohn ein neues Radlager besorgt und auch eingebaut. Seitdem ist Ruhe und der Benz läuft so wie er sollte.
    Traurig nur, dass keiner der 3 selbsternannten Meister mal auf die Idee kommt sich die Scheiben anzuschauen und mal ein paar sensoren zu positionieren und ein 20 Jähriger Bursche zeigt wies gehen sollte.
    Vielen Dank noch einmal für eure Hilfe.
    Gruß aus Herborn
     

    Anhänge:

  13. #12 benno.berghammer, 07.11.2013
    benno.berghammer

    benno.berghammer Elchfan

    Dabei seit:
    14.12.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    6
    Die Scheibe ist garantiert beim Ausbau selbiger beschädigt worden, Bremsscheibe ging nicht von der Nabe deswegen die Hammermethode !

    Der Blechdeckel hat keinerlei Auswirkung auf das Radlager, es dient nur als Schmutz und Staubschutz. Man muss sich vorstellen welche Kraft auf ein Radlager kommt und wie schnell so ein Deckel verbeult ist = > Kräfteverhältniss passt nicht !

    D.h. das Radlager war defekt ! Ist dieses bereits davor erneuert worden oder war der Blechdeckel nur zur Demontage der Antriebswellen unten ?
     
  14. #13 Landgraf, 07.11.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Also die Bremsscheiben oben im Bild, sind garantiert keine echten ATE die 9.000 Km gelaufen sind.

    Da kannst Du dir gerne mal den Stand hier bei uns anschauen...

    Wie sollten da so kleine "Auswaschungen" entstehen? Brüche erkenne ich da keine... das sind für mich mechanische Beschädigungen.

    Und es ist (leider) klar, dass niemand ne kostenlose Probefahrt macht um dann eine Wünschelrutenantwort dem Kunden gegenüber abzugeben. Die Zeiten sind seit 20 Jahren vorbei - teils auch zum Glück.

    Schön, dass euer Elch wieder leise fährt und rollt.

    Sternengruß.
     
  15. #14 Elfe12e, 07.11.2013
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Klingt so, als ob der "prima Junge" weniger kompetent ist, als er sein will.
    Ich würde keinen solchen "Experten" an meiner Bremse basteln lassen.
    Kann lebensgefährlich sein.
     
  16. #15 bullethead, 07.11.2013
    bullethead

    bullethead Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Avantgarde - BJ 2010 - Mopf - Schaltgetriebe(5)
    Marke/Modell:
    W169 A200
    Zeigt Bild 1 die Bremsscheibe noch im eingebauten Zustand? Aber ich gebe euch Recht - das sieht so aus als wäre es eine mechanische Beschädigung.
     
  17. #16 Poldi1948, 07.11.2013
    Poldi1948

    Poldi1948 Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    VKI
    Ort:
    Grevenbroich
    Marke/Modell:
    W168 A160CDI
    Die Bremsscheibe auf dem 2ten Bild ist doch keine 9.000 Km gefahren...

    Zudem sieht das so aus, als würde der Bremsbelag nicht gut packen.
     
  18. #17 Passauf02, 07.11.2013
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Für mich sehen die Bremsscheiben so aus, als hätte da jemand das Fahrzeug mal auf selbige abgestellt.
    Bzgl Alter und Laufleistung wäre ich mir nicht sicher. Nach zwei Wintern auf der Autobahn mit viel Streusalz können die schon so aussehen, aber nur, wenn man nicht viel bremst.
    Der Radlagerdefekt kann übrigens auch ursächlich mit dem Tausch der Antriebswellen zusammen hängen. Wenn die Welle draussen ist, dann darf das Fahrzeug nicht auf die Räder gestellt werden.
    Letztendlich gut, das der Elch jetzt wieder rollt.
    Wo hatte denn der Schwiegersohn in spe denn die Sensoren her??
     
  19. #18 Schrott-Gott, 07.11.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    So ein richtig überflüssiger Kommentar (Siehe unten).
    -
    Wer da was verbockt hat, lässt sich so nicht feststellen! Ich hoffe nur, dass der Junge auch praktische Ahnung hat ... !
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 cracydog, 08.11.2013
    cracydog

    cracydog Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Herborn
    Marke/Modell:
    w169 A150
    Hallo,
    ihr könnt mir glauben, das ist eine original ATE Scheibe gewesen. Die hat wirklich nur 9000 Km gesehen. Hab sogar noch den original Karton!
    ATE hat auf nachfrage meines Schwiegersohns angekündigt die Scheibe zu untersuchen.
    Aus und Einbau waren wirklich sehr Gewissenhaft und ohne Gewalt. Ich war beide male nämlich dabei. Die Riefen sollte man nicht so beachten, weil das auf dem Bild sehr übertrieben wirkt und das Fahrzeug auch ne halbe Woche im Regen stand vor dem Wechsel.
    Meine Tochter hat auch nichts bemerkt das sie was ins Rad oder so bekommen hat, was so einen Schaden verursachen kann. Am Elch ist außer der Scheibe auch wirklich noch alles wie neu. Es jann eigentlich nur was am Material gewesen sein.
    Man erkennt auch in den Bruchstellen eine andere Farbe vom Metall. Mein Schwiegersohn hat mir das vereinfacht so erklärt: das könnten Fehler im Gussgefüge sein, die beim Gießen entstehen, wenn sich beispielsweise Sand der Formen in denen die Scheiben gegossen werden sich löst und in der Schmelze eingeschlossen werden oder wenn das Metall in der Form an manchen ecken schnelller erstarrt als an anderen und sich dann Hohlräume ausbilden.
    Aber da hab ich als EDV-Mensch keine Ahnung von. :D

    PS: Achja er arbeitet nebenbei in so nem Team wo die einen Formel Wagen von Studenten zusammen bauen. Desshalb hat er die Möglichkeit sich in der Werkstadt so Schwingungssensoren auszuleihen. Er wollte sogar die Scheibe im Institut bei ihm mal untersuchen lassen, nur hätte ATE die dann bestimmt nicht mehr haben wollen weil man die dabei angeblich zerschneiden muss.
     
  22. #20 thueringer, 08.11.2013
    thueringer

    thueringer Elchfan

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Industriemechaniker - Fahrwerktechnik
    Ort:
    Nähe Weimar / Erfurt
    Marke/Modell:
    B200

    Hallo,

    das sieht aus, wie wenn sie eine Bordsteinkante runtergeschrammt ist.

    Gruss
     
Thema: Elch-Rüttelplatte treibt uns noch in den Wahnsinn- Vibration im Rollbetrieb
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lenkrad vibriert beim fahren w168

    ,
  2. mercedes A210 lenkrad vibriert im stand

    ,
  3. vaneo vibration

Die Seite wird geladen...

Elch-Rüttelplatte treibt uns noch in den Wahnsinn- Vibration im Rollbetrieb - Ähnliche Themen

  1. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...
  4. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  5. Abschleppöse / Pannenset für Elch Mopf

    Abschleppöse / Pannenset für Elch Mopf: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier, aber das ist meine dritte Elch *thumbup* und hatte niemals die Pannenset benutzen aber ich brauche der...