Elch springt nicht an

Diskutiere Elch springt nicht an im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo zusammen, mein Elch (2004 180CDI, Schaltgetriebe) will nicht mehr anspringen bzw. nur dann wenn er Lust dazu hat. Ich hatte deshalb schon...

  1. AZE

    AZE Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes A Klasse W169
    Hallo zusammen,

    mein Elch (2004 180CDI, Schaltgetriebe) will nicht mehr anspringen bzw. nur dann wenn er Lust dazu hat. Ich hatte deshalb schon einmal den ADAC da der hat dann mit einer Stange auf dem Anlasser rumgeklopft und dann gings wieder (Kohlestift wieder vom Belag befreit und dann hats vermutlich wieder geleitet, falls es das war....)
    Die darauf folgenden Tage ging wieder alles problemlos und heute ist er wieder nicht angesprungen und auch das klopfen half nichts. Dann habe ich Ihn per 2. Gang im Fahren anspringen lassen und bin zum Daimler gefahren. Die meinten neuer Anlasser kostzet mit Einbau ca 950€ Steine, konnten beim Fehlerspeicher auslesen nichts finden und meinten Anlasser können Sie nicht testen.

    Also ich habe genug Saft auf der Batterie, wenn ich den Schlüssel drehe bekommt auch alles Strom nur das Auto geht nicht an.

    Gibt es denn noch andere Möglichkeiten an denen es liegen könnte, als am Anlasser z.B. Zündkerzen, Zündspuhle oder sowas ???

    Habe hier im Forum das gefunden, könnte das mein Problem lösen...

    Falls sich jemand mit diesem Problem auskennt wäre ich über Tips sehr dankbar :D

    Betse Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Elch springt nicht an. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 13thfloor, 02.04.2014
    13thfloor

    13thfloor Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz W169, A180 CDI
    Du fährst einen A 180 CDI, damit kannst du schonmal Zündkerzen, Zündspule und Zündkabel ausschließen. Das gibts beim Diesel nicht.

    Wenn er nicht anspringen will, hörst du dann den Anlasser jodeln oder nicht?
     
    AZE gefällt das.
  4. #3 beepbeep, 02.04.2014
    beepbeep

    beepbeep Elchfan

    Dabei seit:
    10.02.2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Brakel
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 LPG
    ob der Anlasser jodelt wäre wirklich interessant.

    bei mir war ein "Benzineinlassrelai?!" durch. Das Teil an sich hat 5€ gekostet... Lohnkosten waren aber dafür recht hoch da der komplette Beifahrerfußraum auseinander gebastelt werden musste....
     
    AZE gefällt das.
  5. #4 13thfloor, 02.04.2014
    13thfloor

    13thfloor Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz W169, A180 CDI
    Das komplette Handschuhfach habe ich auch schon mal rausgeholt, um den Heizungs- und Klimalüfter auszubauen. Das komplette Zeug da rauszuholen war jetzt nicht so wild, das ging sogar im Oktober im Dunkeln auf der Straße. Viel schlimmer ist es den Lüfter rauszufummeln. Aber den "Steuerungsblock" mit Relais und Steuergerät erreicht man dafür sehr gut.
     
    AZE gefällt das.
  6. #5 beepbeep, 02.04.2014
    beepbeep

    beepbeep Elchfan

    Dabei seit:
    10.02.2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Brakel
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 LPG
    zu Spät Rechnung wurde zu Hause bereits abgelegt :pinch:
     
    AZE gefällt das.
  7. #6 13thfloor, 02.04.2014
    13thfloor

    13thfloor Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz W169, A180 CDI
    AZE gefällt das.
  8. #7 13thfloor, 02.04.2014
    13thfloor

    13thfloor Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz W169, A180 CDI
    AZE gefällt das.
  9. AZE

    AZE Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes A Klasse W169
    Hallo zusammen,

    kurzes Update und erstmal ein recht herzliches Dankeschön für die ganzen Tipps!

    Wir haben heute einen neuen Anlasser von Bosch ( http://www.mister-auto.de/de/anlasser/bosch-0-986-021-260_g2_a0300!986!021!260.html ) in das Auto eingebaut, nachdem er nach Ewigkeiten auch mal ankam :cursing:.
    Mit Motorteilabsenkung und viel gefriemel an den Schrauben haben wir ca. 4 Std. dafür gebraucht.

    Resultat Karre springt immer noch nicht an, Anlasser ist aber richtig angeschlossen hat auch ncihts geschmort etc...

    Dann haben wir via Anschieben und 2. Gang das Auto ( mit aufpoppender Warnmeldung ESP defekt und Lenkhilfenunterstützung kapput im Sicherheitsmodus (50 km/h)) zur Niederlassung gefahren und dort den Speicher auslesen lassen. Dieser hat festgestellt, dass die Zündung (also der Schlüssel) das Signal durchlässt und wohl funktionsfähig ist. Darauf hin haben wir das Relay M, 3. von rechts unten im Fußraum ausgebaut und getestet, dieses ist ebenfalls funktionsfähig. Weiter konnte der Sensor für die Lenkhilfe über den Systemcheck nicht gefunden/angesteuert werden (vermutlich Kabel kaputt oder weg?, aber nun erstmal wieder zum Anlassproblem zurück...

    D.h. Anlasser neu, Zündung ok und Starter Reilay auch und trotzdem kein Startendes Auto.

    Der nächste Schritt wäre dann zwangsläufig, alles auszubauen und mit dem Spanungsmesser alle Kabel bzw. Strecken zwischen Anlasser/Zündung, Rlay und Starter zu testen, weil irgendwo ( vermutlich nach dem Reilay) muss das Startsignal verloren gehen, oder irre ich mich?!

    Wenn noch jemand einen Tipp hat wäre ich sehr dankbar! Vielleicht habe ich auch etwas übersehen oder könnte das Problem durch etwas ganz offensichtliches lösen ;-( ?!
    Besten Dank für Eure Zeit und ggf neue Tipps ^^
     
  10. #9 13thfloor, 24.04.2014
    13thfloor

    13thfloor Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz W169, A180 CDI
    War die ESP Warnmeldung und der Fehler Lenkhilfeunterstützung schon da bevor du den Anlasser getauscht hast oder kam das erst danach?
    Wenn das Starter-Relais, Anlasser und Zündung in Ordnung ist, dann müsste ja eigentlich was am Anlasser ankommen.
    Wie bist du denn mit den Fehlern umgegangen? Ich könnte mir ja auch vorstellen, dass ein Steuergerät ausgestiegen ist bei den ganzen Fehlern und das dafür sorgt das er nicht anspringt.
    Klar kannst du das testen. ABER am Anlasser fließen sehr starke Ströme! Wenn du nicht genau weißt was du da tust, kannst du dich sehr böse verletzen oder schlimmeres passieren!
     
    AZE gefällt das.
  11. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. AZE

    AZE Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes A Klasse W169
    Ca. 3 Wochen bevor das mit dem Anlasser war, kam die Fehlermeldung ESP und Lenkhilfe defekt immer mal wieder. Nach dem Anlassen kam aber immer wieder keine Störung. Darauf hin haben wir den Fehlerspeicher auslesen lassen und eine Fehlermeldung für den Sensor unter der Mittelkonsole bekommen. Nachdem wir die Sicherungen etc gecheckt hatten und diese heil waren, haben wir dann die Mittelkonsole ausgebaut und beim Stecker, der in den Sensor ging, ein blankes Kupferkabel gefunden. Dieses haben wir dann mit einem Schrumpfschlauch geflickt und wieder komplett isoliert. Dann kam 3 Wochen keine Fehlermeldung mehr.
    Und erst als ich das Auto nicht mehr anbekam und im 2. Gang angefahren bin kam die Fehlermeldung wieder. Bei der Daimlerniederlassung wo ich dann hinfuhr habe ich den Fehlerspeicher löschen lassen, da im Bericht stand gespeicherter Fehler.
    Von der Daimler Werkstatt konnte ich dann auch wieder normal per Zündschloss Starten und bin dann zu mir gefahren um einen Anlasser zu bestellen, da Daimler 1000€ dafür wollte.
    Beim 2. Gang anfahren um in die Mietwerkstatt zu kommen poppte die Meldung dann wieder auf, trotz löschen...

    Das mit dem "Ankommen" wollen wir nächsten Freitag testen, dann hat mein Kollege, der KfZ Meister in Spe ist und beim Daimler gelernt hat, wieder Zeit.
    Das mit dem Steuergerät kam mir auch schon, ist das beim W169 auch so, dass man das Lenkrad einmal ganz nach links und einmal ganz nach rechts drehen muss, um es neu zu kalibrieren oder geht es da anders?
    Oder meinst Du es hat das Stuergerät gekostet? Das hätte der Schnelltest, den wir nach dem Anlassereinbau, in seiner Lehrniederlassung, und Relais test gemacht haben, doch aber anzeigen müssen, oder?

    Danke für die Warnung! Aber ich lass das meinen Kumpel machen. Der hat die Ahnung und ich tu nur das was man mir sagt :rolleyes: Was halten oder so....
     
  13. #11 13thfloor, 28.04.2014
    13thfloor

    13thfloor Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz W169, A180 CDI
    Wie das SG beim W169 kalibriert wird weiß ich nicht.

    Dass eine Rückspannung von einem blanken Kabel das Steuergerät gekillt hat könnte schon sein.

    Hattet ihr den Schnelltest gemacht oder die komplette Diagnose?


    Mich wundert ja die Tatsache, dass das Auto angesprungen ist nachdem der Fehlerspeicher gelöscht wurde. Also das klingt schwer nach Software bzw. Steuergerät.
     
Thema: Elch springt nicht an
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse w169 springt nicht an

    ,
  2. w169 keine störung springt nicht an

    ,
  3. a klasse springt nicht an

    ,
  4. mercedes a klasse springt manchmal nicht an,
  5. a Klasse unfallschalter,
  6. Mwrcedes a klasse sp,
  7. w169 springt nicht an,
  8. a klasse a169 springt nicht an,
  9. mercedes 169 a170 springt nicht an,
  10. db a170 w169 springt nicht an,
  11. mercedes a klasse Anlasser Auto springt nicht an,
  12. w169 springt nicht an keine störung
Die Seite wird geladen...

Elch springt nicht an - Ähnliche Themen

  1. Abschied vom Elch und Forum....

    Abschied vom Elch und Forum....: Hallo liebe Forumsgemeinde *beten* Leider ist die Zeit gekommen, sich von unserem Elch und damit leider auch vom Forum zu verabschieden. Elchi...
  2. Unser Elch springt nicht an

    Unser Elch springt nicht an: Hallo zusammen. Wir haben ein etwas undurchsichtiges Problem. Der Elch meiner Frau sprang kürzlich vor Ihrer Arbeitsstelle nicht mehr an, wir...
  3. M168/140 springt nicht an / Batterie defekt?

    M168/140 springt nicht an / Batterie defekt?: Moin zusammen, habe wirklich null Plan von Autos, aber aktuell springt der Mercedes A168/140 Elegance Automatik (Benzin / Erstzulassung 1998) von...
  4. Elch (ein wenig) eingedellt

    Elch (ein wenig) eingedellt: Hallo, die Tage haben wir einen A170 CDI mit einem Unfallschaden vorne links gekauft. Fahrleistung: 90'000 km Baujahr: 1999 Automatik. Es ist...
  5. Elch am Ende? Simmerring - Ölverlust

    Elch am Ende? Simmerring - Ölverlust: Hallo gibt mal wieder Probleme mit unserem Elch - Facelift Automatik Unter dem Auto gibt es Öl Flecken. Ich war auch schon in der Werkstatt....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden