W169 Elch startet nicht mehr. Auf Fehlersuche....

Diskutiere Elch startet nicht mehr. Auf Fehlersuche.... im A-Klasse W169 (2004-2012) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo zusammen, bei meiner Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Leider bin ich ziemlicher Laie und...

  1. Stu

    Stu Elchfan

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    A160 Erstzulassung 2009, W169, Prins Gasanlage
    Hallo zusammen,

    bei meiner Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Leider bin ich ziemlicher Laie und fahre normaler Weise immer zu einem Kollegen. Da der Wagen nicht mehr angehen will, leider schwierig... Auch er konnte mir übers Telefon nicht besonders weiterhelfen.

    Ich bestitze seit Anfang diesen Jahres eine A160 den ich mit einer Prins Gasanlage habe nachrüsten lassen. Vor circa 2 Monaten hatte ich das erste Mal ein Problem. Und zwar leuchtete die Motorkontrollleuchte auf. Beim Auslesen kam raus, dass es ein vorübergehender Fehler war - der Zylinder 1 zu fett läuft. Mein Kollege sagte dann, ich solle erstmal gucken ob das Problem nochmal auftaucht und wenn ja, bei MB auslesen lassen.
    Ein weiteres Problem das dann began war das Eco, was entweder den Motor zu früh wieder startete oder ihn garnicht erst ausgeschaltet hat.

    Vor ca. 1 Monat stand einemal kurz im Boardcomputer, dass der Schlüssel nicht zum Wagen gehört. Einmal hat er dann nicht gestartet, danach ging es wieder und blieb für die nächsten Wochen auch so.

    Vor 1 Woche begann er mehrfach nicht anzuspringen, aber nach höchstens 2-3 Umdrehungen hat es wieder geklappt. Gestern brauchte ich dann erstmals sehr viel mehr Anläufe und nachdem ich es nach Hause geschafft hatte, macht er jetzt keinen Mucks mehr.

    Ich kann den Schlüssel umdrehen, aber keine Lampe leuchtet auf und kein Ton ist zu hören. Lich funktioniert normal und hält sich auch.

    Eben habe ich versucht die Relais mal auszutauschen, obwohl bei allen Beiträgen, die ich gelesen habe zumindest die Kontrollleuchten noch angingen. Beim Versuch bin ich aber an der zweiten Abdeckung gescheitert.

    Ich habe kurz mit der Gaswerkstatt telefoniert. Sie haben mir schon oft mit einem alten Wagen von mir geholfen, sagten aber, dass das mit der Gasanlage eigentlich nichts zu tun haben kann. Ich besitze zwar einen zweiten Schlüssel, dieser hat aber von Anfang an nicht funktioniert. Bzw. nur die Türen auf und zu gemacht. Ich werde da nochmal recherchieren, was es mit dem kaputten Zweitschlüssel auf sich hat.

    Hoffe ihr habt da ein paar Ideen für mich oder Tipps. Mein Kollege wird die Tage mal vorbeikommen und mal mit drüber gucken.

    Viele Grüße,

    Stu
     
    Schrott-Gott und Seelenfischer gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Seelenfischer, 22.12.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    1.107
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Erstmal willkommen hier im Forum*thumbup*.

    Da ergeben sich ein paar Fragen. Probleme seit ca. 2 Monaten - wann hast Du auf Gas umgerüstet? Besteht das Problem seitdem oder lief er nach der Umrüstung fehlerfrei?

    Start/Stopp Funktion würde ich erstmal ausschalten und mich auf den anderen Fehler konzentrieren. Kannst Du komplett umschalten, also ohne Gasanlage fahren?

    Wenn ja, läuft der Elch da oder gibt es das gleiche Problem?

    Es wäre zunächst wichtig herauszufinden, ob das was mit der Umrüstung auf Gas zu tun hat.

    Bezieht sich alles auf den Fehler Zylinder 1 / Gemisch - Motorkontrollleuchte.

    Was Deine Zündung angeht (keine Lampen im KI) und das Start/Stopp System, so sieht das eher nach einem Elektronik Problem aus. Könnte aber durchaus auch beim Einbau der Gasanlage passiert sein.

    Da würde ich den Elch mal auslesen lassen (Fehlercodes).
     
    Schrott-Gott, Stu, ea-yxz und einer weiteren Person gefällt das.
  4. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    1.549
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Prins klingt schon Mal gut, aber hat der Umrüster die gehärteten Ventilsitze verbaut? Meines Wissens ist der Elch ohne Umbau nicht Gasfest, trotz flashlube.

    Mein Rat an dich, Steuergerät auslesen lassen und so den Fehler eingrenzen.
     
    Stu und Seelenfischer gefällt das.
  5. Stu

    Stu Elchfan

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    A160 Erstzulassung 2009, W169, Prins Gasanlage
    @Seelenfischer Danke Dir! :-)
    Er wurde direkt nach Kauf umgerüstet und lief dann erstmal einwandfrei. Kauf und Umrüstung waren im Frühjahr.
    Ohne Gasanlage fahren ist kein Problem. Er startet auch immer mit Benzin. Aber momentan geht er ja garnicht an.
    Die Jungs von der Gaswerkstatt sind ziemlich nett und haben mir auch mit meiner alten Anlage immer gut weitergeholfen. Er kann sich nicht vorstellen, dass das Ganze irgendwas mit dem Einbau zu tun hat, hat mir aber angeboten Anfang Januar zum auslesen reinzukommen und sie würden mich dann beraten, was ich tun kann.
    Momentan denke ich auch das es sich um die Elektronik handelt. Ich habe gestern Abend noch unterlagen gefunden aus den hervorgeht, dass 2017 das Zündschloss gewechselt wurde und 2019 eine neue Batterie rengekommen ist.
    Ausserdem habe ich noch gelesen, dass die Steuergeräte wohl anfällig sind. Danach wurde mir bewusst, dass er gerne stark ruckelt, wenn ich leicht untertourig fahre und dann etwas stärker beschleunige. Vielleicht gehhören die ganzen Probleme doch zusammen.

    Auslesen wird gemacht. Ist halt jetzt vor Weihnachten alles was schweirig. Und ich würde ihn jetzt ungerne einfach in eine Werkstatt bringen lassen.
    Ein Freund von mir, der mir eigentlich immer mit meinen Autos hilft, wird die Tage vorbeikommen und alles anschauen. Ich würde nur gerne soweit es möglich ist Fehler ausgrenzen.

    Mit Hilfe eines anderen Forums bin ich jetzt bei diesen Möglichkeiten:
    1. Batterie (Startbatterie aber erst letztes Jahr gewechselt)
    2. Relais
    3. Zündschloss (2017 gewechselt)
    4.ELV
     
    Seelenfischer gefällt das.
  6. Stu

    Stu Elchfan

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    A160 Erstzulassung 2009, W169, Prins Gasanlage
    @ea-yxz Genau. Von den Ventilen weiß ich zwar nix, aber er hat mir extra eine Analge eingebaut die noch eine Schutzflüssigkeit einsprizt. Er sagte mir, dass sie schon ein paar Anlagen in A-Klassen verbaut haben und die auch gut laufen, aber das die Ventile das nicht aushalten, weswegen die teurere Prins rein muss.
     
    Seelenfischer gefällt das.
  7. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    1.549
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Ich habe bei Prins mal geschaut, inzwischen ist der Elch je nach Prins-Anlage wieder freigegeben. Ich denke, da wird dann ab 4-4500 U/min wieder mit Benzin gefahren. Flashlube ist gut, für die Seele, da gehören gehärtete Ventilsitze rein. LPG hat mehr als 108 Oktan, verbrennt zwar etwas kühler als Benzin aber zündet 140° heißer als Benzin.

    Nochmals schließe ich mit den anderen Foristen an, nicht lange bei der Fehlersuche würfeln, sondern die Steuergeräte auslesen.

    -----------
    Schau dir Mal #11 an
    https://www.elchfans.de/threads/w169-und-autogas-lpg.49379/
     
    Seelenfischer und Heisenberg gefällt das.
  9. Stu

    Stu Elchfan

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    A160 Erstzulassung 2009, W169, Prins Gasanlage
    Alles klar. Danke Dir. Werde ich machen. Ist halt einfach ohne starten und gerade in der Vorfeiertagsorga nicht so easy. Aber spätestens nach den Feiertagen muss er dann ans Lesegerät.

    Und den Linke checke ich mal:
     
    Seelenfischer, ea-yxz und Heisenberg gefällt das.
Thema:

Elch startet nicht mehr. Auf Fehlersuche....

Die Seite wird geladen...

Elch startet nicht mehr. Auf Fehlersuche.... - Ähnliche Themen

  1. W169 Elch startet nicht - Vorglühlampe blinkt und klackt im Takt

    Elch startet nicht - Vorglühlampe blinkt und klackt im Takt: Hallo zusammen, versuche ich bei meinem Elch den Motor zu starten, leuchtet die Vorglühlampe und geht ca einmal pro Sekunde kurz aus. Immer wenn...
  2. W168 Elch startet bei Kälte nicht - Anzeige "F"

    Elch startet bei Kälte nicht - Anzeige "F": Moin liebe Elchfans, seit einiger Zeit streikt mein Elch (A190, Bj 99, Halbautomatik) morgens, wenn es kalt und/oder feucht draußen ist (Elch...
  3. W168 Falsch überbrückt - Elch startet nicht mehr

    Falsch überbrückt - Elch startet nicht mehr: Hallo, ich habe leider folgendes Problem meine Freundin hat gestern unseren Elch überbrücken wollen nachdem die Batterie leer war und hat die Pole...
  4. W168 Elch startet nur kalt

    Elch startet nur kalt: Hallo zusammen, nach fast 10 glücklichen Jahren mit meinem W168.133 Automatik BJ 10/2001 mag er nun nur noch starten, wenn er kalt ist. Heißt...