Elch-Streik: Gasannahme mal mehr, mal weniger verweigert

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Alter Elch, 24.11.2013.

  1. #1 Alter Elch, 24.11.2013
    Alter Elch

    Alter Elch Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - A160
    Hallo,

    von einem Tag auf den anderen "streikt" mein alter Elch. Losfahren ging noch, doch beim Beschleunigen merkte ich, dass mein Benziner die Gasannahme mal mehr, mal weniger verweigert. Statt mein ursprüngliches Ziel anzusteuern, fuhr ich direkt zu einer Werkstatt. Der Meister fuhr kurz mit mir Probe, wobei das Losfahren wieder klappte, dann stotterte und verschluckte sich der Elch wieder. Als ich selbst nochmal fuhr, ging er sogar beim Fahren mit wenig und konstantem Gas plötzlich in die Knie und ich stotterte gerade noch zurück zur Werkstatt, wo der Motor im Leerlauf fast ausging.
    Nun ist also erstmal Fehlersuche angesagt, mein Geldbeutel windet sich schon vor Sorge. Da auch bei der bisherigen Fehlersuche der Motor mal läuft und mal nicht so sehr, ist wohl ein verstopfter Luft- oder Kraftstofffilter oder verstopfte Einspritzdüsen auszuschließen. Außerdem meldet die Elektronik keine Fehler. Der Werkstattmensch vermutet daher etwas mechanisches.
    Hat irgendjemand mit den beschriebenen Symptomen schon Erfahrungen sammeln dürfen? Was war die Ursache, wie ging es aus? Beim Stöbern hier geisterte auch der Begriff "Ölschlamm" an meinen Augen vorüber...

    Danke für Eure Antworten,
    Alter Elch
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 24.11.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hmmm,

    was soll den Mechanisches defekt sein *kratz*

    Was hat er denn so gesagt?


    Gegebenenfalls mal eine andere Werkstatt aufsuchen ;)




    Und im Fehlerspeicher ist nichts hinterlegt ... ?
     
  4. #3 Alter Elch, 24.11.2013
    Alter Elch

    Alter Elch Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - A160
    Richtig, auch nix im Fehlerspeicher.
    "Etwas mechanisches", ich glaube, so hat er sich, wahrscheinlich nicht ganz korrekt, ausgedrückt. Dann fielen noch die Begriffe "Luftmengenregler" und "Lambdasonde" (die ja auch nicht "mechanisch" funktioniert), die er u. a. noch checken wolle.

    Beim Stöbern hier stolperte ich ferner über einen "Kubelwellensensor/ OT (?) Geber" und ein "Benzinpumpenrelais".

    Es müsste halt noch neue Autos alter Bauart geben, da wusste man sofort, das ist die Lichtmaschine, der Luftfilter oder die Kupplung. Heute spinnt die Karre und dann heißt's erst mal: Fehler suchen, Suche bezahlen.
    Regler, Sonden und Sensoren, alles für ein paar Gramm CO2/ ein paar Zehntel Liter Verbrauch weniger oder für ein paar Zehntelsekunden Beschleunigung mehr - und eine prima zusätzliche Einnahmequelle für die ganze Automobilbranche... Grrr.
     
  5. #4 Mr. Bean, 24.11.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Alles Sensoren, bei denen es Fehlermeldungen im Fehlerspeicher geben müßte.

    Lambdasonden können es schon sein. Bei mir war das so ähnlich. Allerdings niemals im Stand.


    Wie ist denn so dein Fahrprofil?
     
  6. #5 Alter Elch, 24.11.2013
    Alter Elch

    Alter Elch Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - A160
    ... selten lange Strecken, aber gerade tags zuvor eine mittellange Fahrt gehabt, ein Stück AB, mal kurz laufen lassen...
     
  7. #6 Mr. Bean, 25.11.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich frage deshgalb, weil unser auf unsere Ultrakurzstrecken allergisch reagiert hat. Er wollte auch nur noch beim 2ten mal starten, Teilweise nach dem 3ten.

    Ich habe ihn dann nach unserem Hattingentreffen 10km über die Bahn gejagt (Vollgas, alles was drin ist (vorher natürlich warmgefahren!)). Seitdem springt er immer noch bein ersten Mal an.
     
  8. #7 Alter Elch, 25.11.2013
    Alter Elch

    Alter Elch Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - A160
    Die freie Werkstatt konnte den Fehler nicht finden. Vermutung der Meisters: Irgendwas mit der Drosselklappensteuerung. Hab den Elch unrepariert abgeholt und bin nach knapp zwei Kilometern liegen geblieben und den Rest zu Fuß gegangen. Lasse morgen den ADAC kommen, der mich zur Abzocker-Werkstatt (Arbeitsstunde kostet dreistellig plus MWSt.) bringt.

    Was ich in den Elch schon reingesteckt habe, der kostet für zwei. Aber er ist ja auch irgendwie zwei: Mein erster und mein letzter Benz - ich schwöre!!!
    Wenn das wieder unerträglich teuer wird, jage ich ihn zum Teufel und hole ich mir einen neuen Dacia.
     
    cavemen gefällt das.
  9. #8 Martin K, 25.11.2013
    Martin K

    Martin K Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Ettlingen
    Marke/Modell:
    V168, Benzin
    Leute, kaum ist's die Tage kälter geworden und ihr denkt nicht gleich an die Drosselklappe?!? *ulk*

    @Alter Elch: reinige mal deine Drosselklappe (ist in 5 Minuten erledigt). Danach wird die Gasannahme (wahrscheinlich) wieder normal funktionieren. Kein ADAC oder ähnliches nötig.

    Bei mir hatte sich in der Drosselklappe bei Minusgraden sogar schon Eis angesammelt ( hier ) --> begünstigt natürlich nicht den normalen Motorbetrieb!!
     
  10. #9 Alter Elch, 26.11.2013
    Alter Elch

    Alter Elch Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - A160
    Hallo Martin,


    naja, der Ärger ging schon vor dem Frost los. Ob der Autofritze das nicht selber gefunden hätte, wenn es so einfach wäre?

    Ich jedenfalls bin mehr der Feinmotoriker, aber beim Auto wüsste ich nicht mal, wo ich das Ding suchen sollte, und einschlägiges Werkzeug hab' ich auch nicht. Ich bin also auf den hoffentlich reichlich vorhandenen Sachverstand von Lohnschraubern angewiesen... :-( (im Film hätt' ich natürlich 'nen Kumpel in der Autowerkstatt).
     
  11. #10 Mr. Bean, 26.11.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Oh: Der ist meistens nicht mehr vorhanden ...
     
  12. #11 w168012002, 26.11.2013
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    na gratuliere, das ist ja wieder mal typisch, da wird für kleines Geld ein "Mercedes" gekauft und dabei gehofft die nächsten Jahre keine Probleme zu haben. Und wenn das nicht klappt, was eigentlich nie klappt, kommt obiger Spruch....

    statt eines 15 Jahre alten Kleinwagens "mit Stern drauf", hättest Du wohl besser einen Golf II gekauft, das ist der wahre Mercedes unter den Kleinen. Überschaubare Technik, billige ET-Preise, jede "Dorf-Werksatt" kommt damit bestens klar und sogar zum "Selber-Schrauben" geeignet.



    Also verkaufe die Kiste, bevor Dir das Automatikgetriebe auch noch richtige Probleme macht, denn für eine vorbeugende Wartung, sprich eine Getriebeölspülung, ist sicher auch kein Geld da. *ironie*
     
  13. #12 Alter Elch, 26.11.2013
    Alter Elch

    Alter Elch Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - A160

    Zu Zeiten der Abfuckprämie war der Gebrauchtwagenmarkt hier leider völlig leergefegt. Sonst wäre jene Marke meine erste Wahl gewesen, mit der ich die besten Erfahrungen ever gemacht habe. Gebraucht gekauft und über 140.000 km selber gefahren, einen festgesetzten Bremszylinder hat mein damaliger Schrauber für wenig Geld ruckzuck und dauerhaft flott gekriegt, und die zwei kaputten Glühbirnen und die ausgelutschte Batterie zählen eh als Verschleißteile. Sonst NIX. Ich bereue es zutiefst, das Auto danach aus Sorge vor eventuell kommenden Reparaturen hergegeben zu haben. Zwei Jahre später stand mein alter an der Ampel vor mir, optisch unverändert, das gleiche Kennzeichen, und wohl schon deutlich über 200.000 km auf'm Tacho.
    Ach ja, die Marke heißt Mazda. Allerdings weiß ich nicht, wie sich Mazda heute schlägt, da die Fahrzeuge sämtlicher Marken durchcomputerisiert sind. Aber ich hätte es probiert...
     
  14. #13 Alter Elch, 28.11.2013
    Alter Elch

    Alter Elch Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - A160
    So, der Fehler ist bei Mercedes (jedoch nicht bei der sündteuren Benz-Niederlassung mit Stundensätzen bis zu 146 Euro zzgl. Mehrwertsteuer) gefunden worden, daran hat aber lange niemand gedacht. Und es klingt schon grotesk, wenn ich es so banal sage: Das Benzin war alle.
    Allerdings hat jeder nur eine Tankuhr gesehen, die ca. auf ein Drittel voll stand . Ich als Fahrer habe den Tankuhrzeiger nie zittern sehen, er ist nie stecken geblieben sondern kontinuierlich Richtung weniger gegangen, er hat auch nicht plötzlich wieder mehr angezeigt - nichts. Dass das Auto noch einige Kilometer weit kommt, wenn auch leidlich, nachdem der Saft alle ist, habe ich noch nicht erlebt (mein letztes Auto hatte ebenfalls ein Tankanzeigenproblem, aber da war nach wenigen hundert Metern Schicht im Schacht). Auch die Reservelampe hat nicht geleuchtet. Wäre nicht das Licht meines Kilometerzählers schon seit geraumer Zeit ausgefallen (eine der vielen Macken meines Elchs), hätte mich ja noch die plötzlich erhöhte Reichweite stutzig gemacht. Aber dass keiner der tagtäglich mit Autos beschäftigten Mechaniker incl. ADAC-Mensch so etwas in Erwägung gezogen hat!
    Offenbar ist der Schwimmer im Tank entweder mehr oder weniger stecken geblieben oder defekt. Jedenfalls habe ich mir gleich eine billige LED-Taschenlampe besorgt, um den (Tages-)Kilometerzähler künftig genau zu beobachten (Licht aus einem bestimmten Winkel macht das LCD-Display einigermaßen lesbar).
    Man lernt doch nie aus...
     
  15. #14 flockmann, 28.11.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Hmm..... wie wäre es mit Birnchen erneuern im KI? Dann kannst Du Dir die Taschenlampenbeleuchtungsaktion sparen...Wäre nur so ein Gedanke von mir...
    Grüsse vom F.
     
  16. #15 Schrott-Gott, 28.11.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    BILD schreibt:
    Neues EinWeg-WegWerfFahrzeug bei MB entwickelt:

    "Ist der Tank leer, wird es verschrottet!!"


    *LOL* *party*
     
  17. #16 Arvenius, 28.11.2013
    Arvenius

    Arvenius Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Im Süden Frankreichs
    Marke/Modell:
    B-180 CDI, W245, Diesel, manuelle Schaltung, 120 000 km, Sport-Paket, kosmosschwarz metallic, Textil Maastricht / Leder Artico, 17' Reifen
    *LOL*

    Das war der Witz des Tages, habe echt auf'm Boden gelegen ... *musik*

    PS: Vielleicht solltest Du es in Erwägung ziehen, Deinen Elch zu verkaufen und dann doch einen Mazda zu kaufen.
     
  18. #17 Germish, 29.11.2013
    Germish

    Germish Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Jungrentner - formals Informatiker
    Ort:
    Corinium Dobunnorum, England
    Ausstattung:
    Das Auto meiner Frau
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatic 100.000 Meilen EZ 05/2003
    Kommt bestimmt noch, wenn ersteinmal die Fahrzeuge elektrisch sind. Der Strom muss dafür muss auch hergestellt werden. Bei U-Booten gibt es das schon seit langem.
    Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass dies heutzutage technisch durchaus schon machbar wäre ein Miniatomkraftwerk in den Motorraum einzubauen.
     
  19. #18 Mr. Bean, 30.11.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja, aber nicht so wie du es beschreibst. Muss dann heißen: Ist die Batterie hin, hat man einen wirtschaftlichen Totalschaden.

    Das Batterieleasen von Renault verhindert das natürlich. Bei Festeinbau un Bezahlung beim Kauf hat man ein Problem ...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alter Elch, 30.11.2013
    Alter Elch

    Alter Elch Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Ausstattung:
    Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - A160
    LED-Taschenlampe: 3,- Euro
    Birnchen-Wechsel im KI beim Elch: Nicht unter 100,- Euro
    Noch Fragen, Hauser? ;-)
     
  22. #20 Schrott-Gott, 30.11.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
Thema:

Elch-Streik: Gasannahme mal mehr, mal weniger verweigert

Die Seite wird geladen...

Elch-Streik: Gasannahme mal mehr, mal weniger verweigert - Ähnliche Themen

  1. Heitzung innenraum geht nicht mehr

    Heitzung innenraum geht nicht mehr: hallo zusammen ich habe gestern gemerkt das die heitzung also die gesamte innen lüfung nicht mehr geht und die sicherungen 45 und 41 Habe ich...
  2. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  3. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  4. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...
  5. wieder mal neuer TÜV Fazit ...

    wieder mal neuer TÜV Fazit ...: Nach vergessen / Wiederauffinden des Paassworts mal wieder eine Rückmeldung. 1.) Für den Vaneo CDI gab es gerade neuen TüV *elch* *thumbup* mit...