Elch-Verkauf unmöglich?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von sk11, 10.11.2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sk11

    sk11 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2003
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegerland
    Marke/Modell:
    A150 C169
    Hi,

    ich habe den geplanten Verkauf meines Elches (Langversion, kumulusgrau, EZ 05/02, CDI, STYLE, Sitzheizung, Regensensor usw, ASSYST neu usw. TOP-Zustand: 44TKM, 14T€) jetzt eingestellt.
    Beim Händler stehen diese Fahrzeuge für 16-17000€ rum, aber kaum einer war an meinem Elch interessiert. Ein paar Leute wollten ein anderes Auto in Zahlung geben (z.B. E-Klasse). Ja, wo leben wir denn? Offenbar kann man in der Preisregion kaum ein Auto privat verkaufen... ???
    (Oder in D kauft jetzt wirklich kaum noch einer was :o Meinen A3 hatte ich vor Jahren knapp über Listenpreis bei mobile annonciert und da klingelte das Telefon ohne Ende...)

    Naja, ich habe mir mal überlegt, was es kostet ein vergleichbar ausgestattetes Auto zu kaufen und bin zu dem Schluss gekommen, daß der Elch doch noch behalten wird! Da sind doch jede Menge Extras bzw. auch gute Serienausstattung und wie schon mal gesagt, ein Elch, der nicht klappert und das Raum-Konzept finde ich immer noch klasse... also der Elch wird voraussichtlich noch sehr lange gefahren werden *daumen*

    Bitte keine Gebote mehr abgeben!
    ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Hi SK11,

    genau die gleiche Erfahrung mache ich gerade. Mein Elch mag zwar etwas hochpreisig angesetzt sein, aber im Vergleich mit der Laufleistung und Ausstattung liegt er gut im Rennen. Kein einziger wirklicher Interessent. Nur ein paar die ihren Polo in Zahlung geben wollen (wo kommen wir denn da hin?) ;)

    Schaut man sich beim Händler mal um, so bietet er für fast 4t EUR mehr (!) einen Elch der lediglich Automatik und Langversion mehr hat. Die Kiste ist einen Monat und 10tkm älter als meiner und verfügt nicht über Schiebedach und ordentliche Befelgung...

    Aber was solls. Zum Glück ist man ja nicht drauf angewiesen, dass einer kauft. Wäre äußerst schlecht, wenn das der Fall wäre...
     
  4. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,

    ich denke dies liegt einfach daran, dass im Moment zu viele Auto's auf dem Markt sind.
    Wenn du mal bei mobile.de oder bei autoscout24 schaust, dann findest zu zig Autos wie deines. Wenn du die Einschränkungen "nur mit Foto" und "im Umkreis 200km" eingibst, dann hast du schon ein Überangebot.
    Den falschen Preis eingegeben und schon ist der Interessent vor deinem PKW fündig geworden.
    So. z.B. 14.000 Euro. Gib lieber 13.825 oder ähnlich ein.
    Schau zuvor rein und achte darauf, wie die Preise angegeben sind, die in deinem Preisvorstellungsbreich liegen. Gehe dann 5 Euro runter und du bist noch dabei wenn jemand nen Preisfilter benuzt.
    Am besten ist es im Moment aber wohl wenn du dein Auto beim Kauf des Neuen in Zahlung gibst. Da die Autohäuser heute, mehr als zuvor, die Autos fast "um jeden Preis" hergeben, kannst du gute Preise bei Inzahlungnahme heraus holen. (Ist bei neuen Modellen schwieriger z.B. W169 oder Ähnlichem)
    Wenn du dich allerdings fürn einen Gebrauchten "von Privat" interessierst dann wird dir das wohl nicht viel helfen - zugegeben.
    Ich würds halt immer weiter versuchen und schrittweise in 20 Euroschritten den Preis nach unten korregieren. (Bis zu einer gewissen Grenze versteht sich)

    Gruß
    Über

    @gustav

    echt - kein Interessent. Hätte nicht gedacht, dass sich bei dir so Niiiiemand meldet. Ist doch ein schönes Elchi.
    Evtl. auch den Preis um 150 Euro zu hoch angesetzt, dass er bei vielen "Käufern" gar nicht erst angezeigt wurde?
     
  5. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Im Moment gilt: Wenn du keine Verluste machen willst, dann behalte das Fahrzeug. Wer kann sollte jetzt kaufen und seinen alten erst im Frühjahr losschlagen...
     
  6. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Stimmt, im Moment - besser behalten *daumen*
    Bei Inzahlungnahme wirstn aber los ;) An Privat ists schwerer.
    Lieber ist dem Händler natürlcih Bares, bevor du aber ein Haus weiter gehst, nimmt er deinen für nen annehmbaren Preis. (Natürlich kannst du an Privat mehr herausschlagen)

    AM besten das Auto an nen Chinesen verkaufen ;D Dort besteht reges Interesse an Fahrzeugen und du kannst bestimmt mehr rausholen als das Auto neu gekostet hat ;D Nur musste dann die Zulassung direkt mit verkaufen.
    Habe neulich gelesen, dass dort eine richtige Art Lotterie für Neuzulessungen ist. Du meldest dich dort mit allen nötigen Papieren an und es kann Monate dauern bis du die Zulassung in den Händen hälst. ;D ;D
    Oder du verkauft das Auto sammt Parkplatz in Japan. Ohne einen Parkplatznachweis kannst du dort kein Auto anmelden *daumen* ;D ;D
    Zu dem Nachweis musst du naoch einen Stadtplan einreichen auf dem dein Wohnort und der Parkplatz eigezeichnet sind. Wenn die Entfernung zu groß ist (also unrealistisch für den täglichen Gebrauch) dann kannstes auch vergessen.

    Hift zwar beim Thema nicht, ich finds aber lustig.

    Gruß
    Über
     
  7. #6 Dilbert, 10.11.2004
    Dilbert

    Dilbert Guest

    naja so schlimm ist es nun auch wieder nicht......

    mein vater hat einen E270 CDI T-Modell in Zahlung gegeben bzw. tut es diese oder nächste Woche und der Händler bietet ihm 20 TSD Euro, er hat für das Auto vor einem Jahr 21 000 Euro bezahlt und das mit 30 TSD Km mehr auf der Uhr.....
     
  8. #7 Jessica, 10.11.2004
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    Nun ja, nicht jeder kauft 3 Autos auf einmal :-X ;)
    Da gibts dann schon mal nette Sonderrückkaufkonditionen (was für ein Wort).
     
  9. #8 Dilbert, 10.11.2004
    Dilbert

    Dilbert Guest

    der wagen geht zum normalen händler ek nach schwacke an den händler...... hab mal nachgeguckt.........
     
  10. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Du bist aber gut informiert *daumen* Dieser Spaß gilt aber erst für Fahrzeuge einer gewissen Breite. Das ist der Grund, warum Smart für Japan einen Smart mit reduzierter Spurweite anbietet. Und 135ern rundum ;) Aber: Der Japaner braucht nun keinen Nachweis mehr...

    Soviel ich weiß benötigst du keinen Nachweis, zahlst dann halt ordentlich Aufschlag ;)
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Robiwan, 10.11.2004
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Wer kauft sich im Winter schon ein Auto (reine Winterautos ausgenommen)? Autokauf/verkauf-Saison ist im Frühjahr!
     
  13. #11 Schuette, 10.11.2004
    Schuette

    Schuette Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    4xA 140> S203 MOPF
    Naja wenn man ein Auto für 20000,-€ als Inzahlungnahme abgibt, wird man wohl schätzungsweise auch was dementsprechendes hochpreisiges kaufen...

    Und wenn die am neuen genug verdienen, können sie auch für den alten mehr geben...
    das kann man natürlich nicht erwarten...wenn man 20000,-€ für seinen alten haben will um für 25000,-€ nen Neuwagen zu kaufen... ;)

    M.f.G.
    Schuette ;)
     
Thema:

Elch-Verkauf unmöglich?

Die Seite wird geladen...

Elch-Verkauf unmöglich? - Ähnliche Themen

  1. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...
  4. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  5. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.