Elch (W168) einwintern...

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Elch-Brüder, 13.10.2012.

  1. #1 Elch-Brüder, 13.10.2012
    Elch-Brüder

    Elch-Brüder Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    Kfz-Techniker Meister
    Ort:
    Miltenberg
    Ausstattung:
    Classic, Lamellenschiebedach, AMG-Packet, Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    A140
    Hallo Elchfans,

    dieses Thema geht vorallem an diejenigen die ein Saisonkennzeichen auf Ihren Elch haben, aber alle anderen können auch Tipps dazu geben. ;-)

    Nachdem Ich meinen grünen Elch im August abgemeldet habe und Ihn jetzt komplett entrostet habe, geht er jetzt in die verdiente Altersteilzeit und wird deshalb nächstes Jahr auf ein Saisonkennzeichen angemeldet (da mir mein aktuelles Angebot mit dem Wechselkennzeichen zu teuer ist).

    Jetzt gibt es vor dem einwintern einige Fragen...Außerdem wird der Elch auf einem Stellplatz im freien eingewintert.

    1. Batterie:

    - abklemmen? oder doch lieber dran lassen, weil 5 Monate ohne Spannung der Elektronik schaden und ein Batterieerhaltungsladegerät montieren?

    2. Batterieerhaltungsladegerät:

    - ein übliche über Strom betrieben? oder eins mit einer Solarplatte? ist halt im Winter bei wenig Sonnenstunden wahrscheinlich Problematisch. Wäre aber vorteilhaft da am Stellplatz nicht direkt Stromanliegt.

    Habe mir auch überlegt so ein Ladegerät ins Fahrzeug fest zu installieren, hat dass schonmal jemand gemacht?

    Welche Geräte könnt Ihr empfehlen?

    3. Tank:

    - ist im Moment nur viertels voll, macht Ihr eure immer ganz voll? Der Elch ist leider abgemeldet, vielleicht mach Ich aber nochmal ein Kurzzeitkennzeichen drauf.

    - Was Würde den so ein Kennzeichen für 3 oder 5 Tage kosten?

    Wäre schön wenn der ein oder andere seine Tipps abgibt. Vielleicht fällt euch auch noch was anderes ein, was man beachten sollte.

    MfG Elch-Brüder
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Landgraf, 13.10.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    käme zwar jetzt nicht im Traum darauf meinen Elch wegzustellen (obwohl er einer von unter 10.000 ist - designo sei Dank)...

    Bei meinem fast Oldtimer - der ohne Saisonzulassung ist - mache ich es immer so in den Wintermonaten:

    VOLLTANKEN und KEIN E10 verwenden (der alte Wagen braucht eh SuperPlus)...

    Batterie aufladen und ANGEKLEMMT lassen, besser für alle Steuergeräte und Displays, ja.

    Motor warmfahren, dann ist auch der Auspuff trocken, Bremsen sauberbremsen...

    Dann an einen trockenen Ort abstellen und fertig. Auf keinen Fall zwischen drin einfach mal starten und "warmlaufen" lassen, das ist Gift.

    Batterie sollte locker 4 Wochen durchhalten, dann kann sie ja mal wieder aufladen... so mache ich es jedenfalls seit Jahren und keine Probleme gehabt.

    Reifenluftdruck sollte man noch auf 3,5 bar erhöhen wenn der Wagen wirklich durchweg auf Monate still stehen wird.

    Sternengruß.


    P.S.: Erhaltungsladegeräte sind nur von CTEK zu empfehlen, kosten so 50-70 EURO...
     
    Elch-Brüder gefällt das.
  4. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Kann Landgraf zustimmen.

    Was ich noch zusätzlich/anders mache:

    - Auf einen Satz alte Reifen stellen. Dann kann ich mich auch im Winter richtig schön um die Sommeralus kümmern
    - Erhaltungsladegerät anschliessen. Ich nutze dieses hier LINK. Da ist ein Kabel bei, das man an der Batterie anschliessen kann, um das Ladegerät ohne viel Aufwand schnell anklemmen zu können
    - Da mein Elch in einer beheizten und trockenen Garage steht, öffne ich noch die erste Lamelle des Schiebedachs, um eine gute Durchlüftung zu ermöglichen
    - Ansonsten kommen alle Fussmatten und alle nicht benötigten Dinge raus
     
    Elch-Brüder gefällt das.
  5. #4 Ralf_987, 14.10.2012
    Ralf_987

    Ralf_987 Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A170/ Boxster S 3.4
    Mach es so wie Landgraf geschieben hat, mit Ausnahme der Batterie. Wenn du ihr was Gutes tuen möchtest, bau sie aus, lager sie im Haus oder Keller und lade sie mit einem vernünftigen Ladegerät regelmäßig nach. (z.Bsp. Louis Procharger, Ctek 3600 oder einem geregelten Ladegerät aus dem Discounter).

    Ich habe das an meinem Sommerauto und Motorrad zwar aus Bequemlichkeit auch nie so gemacht aber am Motorrad ist deshalb fast jedes Jahr eine neue Batterie fällig, trotz Zwischenladung. Dieses Jahr klemme ich sie am Motorrad zumindest ab.

    LG
     
    Elch-Brüder gefällt das.
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Elch (W168) einwintern...

Die Seite wird geladen...

Elch (W168) einwintern... - Ähnliche Themen

  1. Biete original Dachträger für W168 Bj99

    Biete original Dachträger für W168 Bj99: für Fahrzeuge ohne Dachreling, abschließbar mit 4 Schlössern und einem Schlüssel. [ATTACH]
  2. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  3. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  4. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...
  5. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...