W168 Elch will nicht anspringen

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von AKlassler, 13.04.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 AKlassler, 13.04.2009
    AKlassler

    AKlassler Elchfan

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vorgestern wollte ich meinen Elch starten. Außer einem kleinen ruckler kam nix, KI leuchten, relais hört man auch klicken. Nach Überbrückung lief er wieder, aber während der Fahrt flackert das KI.
    Hab dann mal versucht Batterie aufzuladen, half aber nix. Auch direkt nach einer längeren Fahrt sprang der Elch nicht mehr an.
    Habe ein Tip bekommen, mal den Strom an der Batterie zu messen um zu schauen ob LIMA noch genug saft bring. Bei laufendem Motor (im Leerlauf) waren es 14V, wobei der Wert schwankte und manchmal bis auf 12,5V abfiel.
    Als ich den Motor ausgemacht hatte und auch kein Strom mehr verbraucht wurde, waren es noch 10V an der Batterie.
    Ich weiss jetzt auch nicht: Ist es die LIMA oder die Batterie die Macken macht, oder beide, denke Battrie sollte 12 V haben oder?
    Kann mir jemand nen Tip geben? Währe sehr dankbar!!
    Ach ja: Elch 160 Bj. 99 Halbautomatik...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchfan577, 13.04.2009
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    266
    Wie alt ist die Batterie?
     
  4. #3 AKlassler, 13.04.2009
    AKlassler

    AKlassler Elchfan

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das weiss ich nicht so genau, habe den Wagen seit Nov. 08 und auf der Batterie steht auch kein Datum drauf. Aber Original von Mercedes...denke dass es noch die erste ist.
    Ach ja hatte vergessen noch zu schreiben, dass LIMA im Herbst noch gewechselt wurde ist also noch neu...
     
  5. #4 walter_neumann, 13.04.2009
    walter_neumann

    walter_neumann Elchfan

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo,

    eindeutig die Batterie, Lima nein.

    Lima bringt beim laden ja die gemessenen 13 - 14 Volt.

    Batterie hat eine Spannung von 10 Volt, gemessen bei ausgeschaltetem Motor, müßte ab ca. 12,3 bis 12,8 Volt haben.

    Schätze Zellenschluß in der Batterie.

    ;)
     
  6. #5 AKlassler, 13.04.2009
    AKlassler

    AKlassler Elchfan

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Aha...OK werd mal die Batterie tauschen. Hoffe es ist nur die Batterie...berichte dann ob sich was gebessert hat...Vielen Dank...
    Ach noch was, kann ich den Elch einfach vom Strom nehmen beim wechseln der Baterrie? Habe gehört, dass evtl. elektronik Probleme auftreten könnten danach, oder wie geht man da sonst vor?
     
  7. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hört sich ganz nach ein bis zwei zusammengefallenen Zellen in der Batterie an.

    Also einfach die Pole und den Schlauch für die Entlüftung ab, und neue Batterie rein. Schlauch nicht vergessen draufzustecken.

    Viele Grüße, Mirko
     
  8. #7 Mr. Bean, 13.04.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Dann setzt die Lichtmaschine aus. Oder zumindest die Spannung der Lichtmaschine liegt nicht mehr an der Batterie an, weil eine Unterbrechung im Kabel vorliegt.

    Die Ladespannung der Lichtmaschine ist konstant 14,4V!


    Oh: Dann könnte es natürlich doch sein, das eine Zelle einen Schluß haben und die Lima so stark belasten, das ihre Spannung bis auf die 12,5V zusammenbricht!

    [​IMG]

    http://www.gerotax.de/lexikon/lex.asp?fw=Autobatterie

    Dabei fließt natürlich 'ne menge Strom durch die restlichen Zellen. Denn der durch die Differenzspannung fleißende Strom wird jetzt nur noch durch den sehr geringen Innenwiderstand der Batterie und der Lima begrenzt.
     
  9. #8 Vaneo freund, 13.04.2009
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Doch das Datum steht drauf. Ist meistens im Kunstoff oder auf den Batteriepolen direkt eingeprägt, schau noch mal nach. Sind die Woche und das Jahr.
     
  10. #9 AKlassler, 14.04.2009
    AKlassler

    AKlassler Elchfan

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also, erst einmal vielen Dank für die Antworten, waren sehr hilfreich...
    Habe heute die neue Batterie eingebaut und siehe da die Spannung war konstant bei 14,46V. Elch läuft auch wieder...hoffe dass es so bleibt.
    Und die alte Batterie war wirklich die erste...hat mir der Verkäufer gesagt als ich diese dort zum entsorgen zurückgegeben habe.
    Nur weiss ich jetzt nicht was ich mit dem Entlüftungsschlauch anfangen soll...liegt dieser einfach so neben der Batterie oder muss ich den irgendwo an der Batterie anschließen. An der Originalen war der Schlauch auch nicht befestigt, lag lose rum...
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 BlackElk, 14.04.2009
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Wenn ein Schlauchnippel an der Batterie ist (üblicherweise auf der Seite wo der Pluspol ist), kommt der Schlauch dort drauf .... wenn keiner da ist, kannst du den Schlauch im Batteriefach rumliegen lassen.
     
  13. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hmmmmmmm, sofern das nicht eine Gel- oder Vlies-Batterie ist, muss sie einen Nippel für den Anschluss des Schlauches haben. Weil beim Laden jeder Blei-Säure-Batterie entsteht zwangsläufig Knallgas, und die muss aus dem Batteriefach raus -- damit's nicht irgend wann mal "Bumm" macht.

    Bei manchen Batterien kann man diesen Nippel nachrüsten, indem man einen Blindstopfen rauszieht und ein Röhrchen einsetzt. Frag mal da nach, wo du die Batterie her hast.

    Viele Grüße, Mirko
     
Thema:

Elch will nicht anspringen

Die Seite wird geladen...

Elch will nicht anspringen - Ähnliche Themen

  1. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...
  4. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  5. Abschleppöse / Pannenset für Elch Mopf

    Abschleppöse / Pannenset für Elch Mopf: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier, aber das ist meine dritte Elch *thumbup* und hatte niemals die Pannenset benutzen aber ich brauche der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.