Elch wird immer teurer und teurer.......

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Tekka, 29.03.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tekka

    Tekka Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A 140
    Hallo zusammen!

    Mittlerweile hab ich die Hasskappe auf.....

    Seit vier Jahren fahre ich meinen Elch.... Hab mir den Schnuckel zugelegt, da ich absolut überzeugt war nachdem ich das Vergnügen eines Leihwagens im Urlaub hatte.

    Schon nach wenigen Wochen die erste, damals noch kulante Reparatur.

    Seitdem ging es rapide bergab!!!

    Insgesamt habe ich jetzt 4 mal die Stabbis gebrochen gehabt (einmal auf Kulanz), der Tankgeber wurde getauscht (nur 50 % Kulanz und ich ging damit zum Rechtsanwalt da es m. E. Willkür der Werkstatt war. DC hat sich erst nach langem drücken auf eine 100 % Kulanzregelung herab gelassen!), Klimaelektronik defekt keine Kulanz, Klimacontrol defekt ebenfalls ohne Kulanz, Scheppern der Gepäckraumabdeckung auch ohne Kulanz, und und und.
    Den Hammer erlebe ich permanent mit meinen Bremsen.

    Kann es sein, dass bei normaler Fahrweise (ich bin echt keine Elli-Pirelli und ich fahre auch garantiert nicht die Rally Paris-Dakar!!) die Bremsen vorne schon nach rund 25 T km "runter" sind? *mecker*

    Vor einigen Wochen der nächste Knaller..... Ich schoss so wie es meine Art ist, meine Lieblingsautobahn lang (dezente rechts-links-rechts-Kombi) und war wie immer ganz vergnügt dass ich "mit ohne Anlauf holen" gute 170 Sachen auffem Tacho hab.
    Danach (immer noch mit grinsen im Gesicht) Fuß vom Gas, Blinker rechts, Ausfahrt nehmen (mit für die Strecke noch immer "sportlichen" 80-90 Sachen).

    Plötzlich ein KNALL und mir wird ganz übel. Da dreh ich mich einmal, zweimal, dreimal, viermal und gleichzeitig hab ich das Gefühl, das da irgendjemand mein Autochen festhält!!! *angst*
    (Gut, dass die Ausfahrt zweispurig ist, die parallel verlaufende Auffahrt ebenfalls und dass da keine Schilder, Beschränkungen oder Blumenbeete im Weg waren denn die VIER Spuren hab ich gebraucht!!!

    Nachdem ich mich einigermassen wieder im Griff hatte also Warnblinke an, per Telefon Freund verständigt und versucht mein Autochen wenigstens vonner Kreuzung zu fahren auf welcher ich stand.
    Nix. Die Karre bewegte sich nicht. War, als hätte ich nen Anker geworfen.
    (ok. Mein Freund hatte mehr Mut und egal wie ich musste ja eh erstmal von der Kreuzung weg!)
    Die Hinterräder blockierten.
    Nach Diagnose in der Werkstatt (hat die Jungens bei MB gute 2 Tage gedauert!!!) waren die hinteren Bremsklötze gebrochen, abgefallen und haben das Rad blockiert.
    Ah ja....!?
    Ähm... Hallo? Das hätte mir doch auch bei 170 oder mehr passieren können oder?
    Also nochmal schlappe 460 Euronen auf den Tisch gelegt....

    Insgesamt hab ich jetzt in vier Jahren und bei einer Gesamtlaufleistung von 103 T km (gebraucht mit 17 T km gekauft) fast 4.500 Euro bezahlt an Reparaturen OHNE Inspektionen.... die kommen ja fleissig noch dazu!!

    Nun ist also wieder was defekt und hier meine eigentliche Frage:
    1) Nach obiger Reparatur der Bremsen und Radaufhängung und was weiss ich nicht alles hat MB meinen Wagen noch gewaschen. Danach war der linke Aussenspiegel "zittrig".
    Vorsichtiges anklopfen meinerseits führte zum Erfolg und ich nahm an "alles Tutti".
    Erst einige Zeit später nachdem diese doofe Spiegelfläche nun täglich gelockert im Gehäuse sass bin ich zu MB und die stellten einen Bruch des Motors bzw. Halterung-Spiegelfläche-am-Motor fest.
    Was kostet das jetzt wieder?????? Hat jemand eine Idee???

    2) Seit Freitag ist eine Leuchtdiode (LED?) im Armaturenbrett ausgefallen. (Also NORMAL-Beleuchtung nix Glühlämpchen für Funktionsanzeige)
    Insgesamt müssen das m. E. drei Dioden sein (eine für den Drehzahlheinz, eine für Geschwindigkeitsanzeige und eine für den Rest).

    Kann man / Frau das selbst austauschen? (ACHTUNG: Habe zwei linke Hände und zehn Daumen, kann aber Bedienungsanleitungen lesen und bin dann auch recht begabt!)
    Wenn ich das machen lassen würde, was würde das wohl so kosten?

    Also ich hab echt keinen Bock mehr auf meinen Elch!
    Von wegen "Deutsche Wertarbeit" wenn die Karre alle 2 Monate für nen Nachmittag oder auch mehrere Tage in der Werkstatt steht.

    Ach ja... noch eine Info zu obiger Bremspanne für alle die, die es interessiert!
    Mein Elch war genau 4 Jahre und 1 Tag alt! DC zuckt die Schultern und somit musste ich den Schaden allein tragen!!!
    Ob ich mich nochmal für nen Elch entscheide??? *kratz*

    Tekka
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Road-Runner, 29.03.2005
    Road-Runner

    Road-Runner Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Golf V GTI
    Kopf hoch kann ich da nur sagen!

    Meiner ist/war genauso anfällig aber mitlerweiler ist soviel ausgetauscht das ich seit MOnaten problemlos fahre. Und zu den Bremsen beim 140er muss auch ich sagen dass diese etwas schwach ausgefallen sind was bedeutet das man etwas mit Motorbremse fährt oder vorrausschauend und dem entsprechend ausrollen lässt.

    Habe mir selbst die Beläge mal ruiniert indem ich immer schon in die Ausfahrten gedonnert bin und dann schön gebremst hab.

    De 140er ist halt etwas kleiner dimensioniert und man muss meiner Meinung nach einfach frühzeitig ausrollen lassen oder die Motorbremse dazunehmen. Der Verschlaiß nach 25Tkm ist durchaus möglich; habs mal nach nur 12tkm geschafft damt Bremsscheiben (Vollbremsung von knapp 200 auf NULL).

    Also Kopf hoch und evt. Filiale wechseln!
     
  4. #3 Robiwan, 29.03.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Auch du Sch**sse :o. Das hätte ins Auge gehn können. Ziehst du die Handbremse regelmäßig an? Wenn ja, lass es bleiben. Die Bremsbeläge backen oft fest zusammen, speziell wenns naß ist. Beim Anfahren können sie dann wegbrechen und wenns, wie in deinem Fall, blöd hergeht blockieren die Räder.
     
  5. Tekka

    Tekka Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A 140
    Na superburschi sag ich nur!!!! Unglaublich!

    Das Problem ist aber beim Elch: Wennste parkst und es ist nicht 100 % ebenerdig, und du haust den ersten Gang rein, kann der Wagen trotzdem wegrollen!
    Kann ja auch nicht im Sinne des Erfinders sein oder?
    Ist aber leider so.

    Und da ich sowohl im Büro als auch daheim eine ganz leichte Steigung habe MUSS ich die Handbremse fest stellen sonst rollt er wech.... :-(


    Tekka
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Klingt ja nicht so schön.
    Die Bremsen weisen einen unschön großen Verschleiß auf und es kann schon sein (je nach Fahrweise und Fahrstrecke), dass die nach 25.000 km runter sind.
    Zu der Instrumentenbeleuchtung: Hab ich das richtig verstanden, dass du die im Tacho meinst? Wenn ja dann schau mal hier: http://www.blauertacho.de/doc/mercedes/a-klasse/tacho.htm
    Ist eigendlich nicht weiter schwer auszutauschen. Bekommst du schon hin (wenn du Lampen kaufen gehst nimm nicht nur eine ;)). Sind normale Glühlampen übrigens keine LED´s.
    Achso das mit dem Spiegelglas hab ich auch. Auch in der Waschanlage passiert (nicht MB). Hab es wie du zu spät bemerkt. Naja ich hab es mit doppelseitigen Klebeband gelöst. Hält jetzt seit ca. 2 Jahren. Man muss aber weiterhin sehr vorsichtig damit umgehen. :-/

    gruss
     
  7. #6 Robiwan, 29.03.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Hm... vielleicht liegts am Dieselmotor (*kratz*), aber bei mir springt der Gang nur bei stärken Gefällen/Steigungen raus.
     
  8. Tekka

    Tekka Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A 140
    Ne ne... ist ein Benzinflitzer und der Gang springt nicht raus!!!!

    Kannst den Wagen halt mit Gang easy durch die Gegend schieben!!!!

    :-(

    Tekka
     
  9. #8 Robiwan, 29.03.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Ich meinte dass es bei mir eventuell am Dieselchen liegt dass der Gang nicht raushüpft.
     
  10. #9 steffenschmid, 29.03.2005
    steffenschmid

    steffenschmid Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W204 :D
    Kann es sein, dass deine Kupplung defekt ist ?
     
  11. #10 PIRAHNA, 29.03.2005
    PIRAHNA

    PIRAHNA Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamm/NRW
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde 2/99

    ich glaub aber nich daß es an der Handbrese liegt

    ziehe meine regelmäsig an,und bis jetzt no problem.

    aber das er den Schaden allein bezahlen mußte *kratz* schweinerei
    konnte schlimmer ausgehen :-/
     
  12. Tekka

    Tekka Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A 140
    ....., dass SIE den schaden bezahlen musste...!!!! *grins*
     
  13. #12 BlaueWanne, 29.03.2005
    BlaueWanne

    BlaueWanne Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Deutsch
    Marke/Modell:
    A170 CDI @ 151 PS
    hehe,
    zur Stabi brauchste mir auch nichts mehr erzählen. Da hab ich Geschichten.
    Habe meinen A 170 bei Mercedes in Hannover gekauft 2 Tage später war die Stabi hin. Wurde Repariert 2 Tage später soll die sich ausgehängt haben und 7 Tage später war die nächste hin. Entweder waren die bei Mercedes unfähig die richtig zu verbauen oder zu wechseln.... oder das Material war mehr als schlecht.
    Gruß
    Wanne
     
  14. #13 Road-Runner, 29.03.2005
    Road-Runner

    Road-Runner Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Golf V GTI
    Also meine Handbremse hängt gelegentlich auch fest, aber sobald ich losfahre tuts en Knall und sie lösen sich. Hab eine Zeit lang nur den ersten Gang drin gelassen aber die HAndbremse war mir auf die Dauer doch sicherer.

    In Sachen Stabis kann ich mich nicht beschweren, meine wurden bei 20TKm gewechselt und halten bis jetzt (87TKm). Rappeln tuts im Elch überall, aber man gewöhnt sich dran! ;D
     
  15. #14 Emelfeat, 29.03.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Hi! Ist ja alles in allem wirklich ne miese Geschichte. Ich rate Dir eines: Elch verkaufen und einen anderen kaufen. Es gibt eben immernoch die typischen Montagsautos. Ich hatte bis jetzt wohl glück. Bei mir ist alles bestens nach knapp 60tsd Kilometern.
    @Robiwan: Du hast recht, es liegt dann wohl an unseren Dieseln. Die Gänge sind nämlich nicht so weit gespreitzt, dementsprechend ist auch der 1. Gang kürzer abgestuft und hält auch mehr.
     
  16. #15 schnudel6, 29.03.2005
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Also bei so viel schnellen Ärger hintereinander würde ich die Werkstatt wechseln oder einen anderen guten Bekannten aufsuchen.

    Die Bremsen können schnell verschleißen insbesondere wen nur alle 25tkm nur die Klötze gewechselt werden. Die Kante die an der äußeren Scheibe sich bildet (as ist ein Scheiß Satzbau) löst dann natürlich den Warnkontakt erheblich eher aus.
    Ich vermute aber mal das die Werkstatt dir gesagt hat sie wären runter.

    Und das tun manche Werkstätten gerne. Das ist schnelle Arbeit und natürlich gutes Geld. Die Magen sind bei Belägen und Scheiben sehr gut. Fast so gut wie bei Motoröl.


    Klaus
     
  17. #16 Road-Runner, 29.03.2005
    Road-Runner

    Road-Runner Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Golf V GTI
    So ist es ... deshalb möglichst bis an die absolute Verschleißgrenze fahren!
     
  18. TB206

    TB206 Guest

    wat soll ich sagen...

    mehrfach Stabis

    hinterere Schwingen mit 5 Jahren und ein paar Tagen. Keine Kulanz. (600 EUR)

    Kupplung angeblich komplett verschlissen (hat ziemlich laut gekracht) nach rund 90 tkm, Antriebswelle rechts abgerissen (Rest lag im Getriebe. (2.500 EUR)

    Bremsen: vorne 2 x Beläge gewechselt, hab jetzt 102 tkm runter.

    Aber je älter er wird und je mehr ich selber mache, umso weniger geht kaputt *g*

    Und das bei 205/40 ZR 17 ET 35 auf nem 140er... mit H&R-Federn. Wo die Belastung der Gelenke und so sicher höher ist als bei Serien-Fahrwerk und Rädern...
     
  19. ms610

    ms610 Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Marke/Modell:
    A190
    Also die bremsen am a140 sind der letzte mist, da lob ich mir meinen A190.

    Bin mit einem A140 Leihwagen auch mal eine Steige runter, so wie ich meinem auch runterfahre. Also zügig, aber nicht besonders schnell.

    Als ich unten war bin ich kurz in einen Laden, doch als ich sah das es nur noch Qualmte und die scheibe glühte, bin ich schnell weiter.

    Aber was will man erwarten von einer massiven Bremsscheibe vorne.
    Meines erachtens hätte auch ein a 140 die Bremsen vom A160 spendiert bekommen sollen.

    Aber das ist wieder Firmenpolitik, die ingenieure werden verdonnert zu sparen hinten und vorne. und der Kunde ärgert sich.

    Ist aber überall gleich.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Emelfeat, 30.03.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Sind beim 160 CDI eigentlich auch die miesen Bremsen wie am 140er dran???
     
  22. #20 KlasseAKlasse, 30.03.2005
    KlasseAKlasse

    KlasseAKlasse Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tarifbeschäftigter
    Ort:
    Düsseldorf
    Marke/Modell:
    A180CDI Classic
    Soweit ich weiß hat nur der 190er rundum Scheibenbremsen. Und natürlich A210 Evo.

    @Emelfeat
    noch 375 Tage weiter... und du übertriffst alle Admins und Mitarbeiter und Mod's mit der Gesamtzahl deiner Beiträge/Threads. ;D
    (fleißig, fleißig) ;) ;) ;)
     
Thema:

Elch wird immer teurer und teurer.......

Die Seite wird geladen...

Elch wird immer teurer und teurer....... - Ähnliche Themen

  1. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...
  4. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  5. Abschleppöse / Pannenset für Elch Mopf

    Abschleppöse / Pannenset für Elch Mopf: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier, aber das ist meine dritte Elch *thumbup* und hatte niemals die Pannenset benutzen aber ich brauche der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.