Elch wird nicht so richtig mollig warm

Diskutiere Elch wird nicht so richtig mollig warm im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Unser Elch war zur Automatikgetriebereparatur. Dabei wurde auch der Kühler erneuert. Nun wird der Elch nur noch Lau bis Mittelwarm. Vorher...

  1. Falk

    Falk Guest

    Hallo
    Unser Elch war zur Automatikgetriebereparatur. Dabei wurde auch der Kühler erneuert. Nun wird der Elch nur noch Lau bis Mittelwarm. Vorher schon richtig mollig nach einer Weile Fahrt.
    Nach 15-20 Min Autofahrt und 0°C Aussentemperatur erreicht die Luft aus den Düsen um die 40°C, alle Schläuche und Kühler im Motorraum um 42°C, Motorblock 60°C.
    Nun dachte ich zuerst an das Thermostat aber da wir auch eine Standheizung drin haben, ist es so das damit erst der Heizkreislauf warm wird, der Motorkreislauf bleibt kalt. Kann man somit
    das Thermostat ausschliessen ?? Kann es sein das der neue Kühler einfach "besser" kühlt ? Was könnte ich noch testen um der Sache auf die Spurzu kommen bzw. ob es doch das Thermostat ist.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Alles nur lauwarm? Wie vermutet steht der Thermostat wohl permanent offen und der neue, unverstopfte Kühler verrichtet seine Arbeit . . .
    Für nur 20€ gibt's z.B. hier einen Behr-Thermostaten inkl. Elektronik-Temperatur-Sensor:

    http://profiteile.de/thermostat-kuehlmittel-ti-12-87-52

    Falls der Thermostat noch nie getauscht wurde, kann's zumindest nicht schaden.
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Spricht alles für einen defekten Thermostat.

    Weder der alte Kühler noch der Neue sollten unterhalb der Ansprechtemperatur des Thermostats überhaupt kühlen.

    Den Part mit der Standheizung verstehe ich übrigens nicht.

    gruss
     
  5. Falk

    Falk Guest

    Wenn der Wagen kalt ist und ich werfe die Standheizung an wird der Heizkreislauf warm (hinterm Thermostat), also die Schläuche davon die zum Innenraum laufen. Der vordere Kreislauf der zum Kühler geht bleibt kalt. Daher dachte ich, wenn dies so ist das der Thermostat doch geht weil doch der Heizkreislauf zuerst warm werden soll. Kann ich auch falsch sehen, deshalb meine Fragen. Wenn es Defekt ist soll es doch immer offen sein und dann müsste ja alle Kreisläufe warm werden ?

    Weil das Thermostat aber noch nie getauscht wurde und es nicht viel kostet (bis auf Kühlwasser ablassen) werde ich das bei nächster Gelegenheit in Angriff nehmen. Schade das man nicht einfach die Schläuche abklemmen kann, weil der Thermostat wohl auch eine Verbindung zum Motorblockkreislauf hat.
     
  6. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Kühler besitzt Hahn:
    Kühlflüssigkeit in Schale auffangen und wiederverwenden.
     
  7. Falk

    Falk Guest

    Na ich muss sowas mittlerweile machen lassen.

    Wie warm in °C sollte die Gebläseluft max. werden, weil ich zuvor nie nachgemessen habe. Gefühlt schon deutlich über 50°C oder ??
     
  8. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Seit ich den Thermostat gewechselt habe, kommt schon nach 2Min. Motorbetrieb handwarme Luft aus den Düsen.
     
  9. #8 Speedy_1304, 22.01.2015
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Mit ziemlicher Sicherheit ist Dein Thermostat defekt.
    Die Kennlinie stimmt halt nicht mehr, heisst z.B. er macht zwar auf und zu, hat aber dazwischen keine Regelstellung mehr.
     
  10. #9 bingoman, 22.01.2015
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Hatte vor ein paar Wochen das gleiche Problem. Nur lauwarme Luft aus den Düsen. Hatte natürlich das Thermostat in Verdacht. Vor dem Wechsel habe ich mir mal per OBD den Verlauf der Kühlmitteltemperatur angeschaut, natürlich beim Fahren. Stieg nicht über 60°C. Mit dem neuen Thermostat erreichte sie dann so um die 82 - 84°C. So wie es sein soll. Und es ist wieder mollig warm in der Bude.

    Das alte Thermostat war aber nicht permanent offen. Das Gemeine war nämlich, dass es lediglich zu früh aufgemacht hat. So bei knapp 60°C. Nur mit anfassen der Schläuche läßt sich die richtige Öffnungstemperatur des Thermostats aber schlecht bestimmen. Sollte man schon per OBD machen.

    Einbaut habe ich ein Behr aus dem freien Handel. Spottbillig für unter 20 Euro. Das alte Originalteil war auch ein Behr.

    Grüße
     
  11. #10 schabernackl, 22.01.2015
    schabernackl

    schabernackl Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Ausstattung:
    Auf vielfachen Wunsch geändert: leasingsilber, Vier Räder, 0710/516, ein Hund, ledig, ..., ach ja, der Kaufgrund: Automatisches Getriebe, wegen einer Behinderrung, Anhängerkupplung, ...
    Marke/Modell:
    w168
    Von 65°C bis 70°C - nach dem Wechsel zwischen 82°C und 85°C und nen knappen Liter weniger Verbrauch.
    Mit Versand ca 25€
     
  12. Falk

    Falk Guest

    ok dann ist alles klar. habe heute für 19€ ein behr thermostat geliefert bekommen. nun muss es nur noch gewechselt werden.
     
  13. #12 Schrott-Gott, 25.01.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    993
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Na ja, aber nur, wenn überhaupt eins drin ist ... ?( .
    Klingt eher so, als ob es fehlt.
     
  14. Falk

    Falk Guest

    Ich denke, ich werde mich am Wochenende doch selber dran machen den Thermostat zu wechseln. Ein paar Fragen dazu, damit ich nichts kaputt mache ;)

    Wie herum muss der rote Verschluß am Kühlerauslass gedreht werden, im oder gegen Uhrzeitersinn ?
    Wieviel Liter Kühlmittel kommen dann raus, zwecks passendem Auffangefäß ? Der Thermostat liegt nicht so tief, so könnte man sicher nur die Hälfte ablassen.
    Durch einen stark geformten Kühlmittelschlauch über dem Thermostat kommt man schlecht an die hinteren Schrauben. Dieser ist in Richtung Spritzwand ohne
    Schellen gesichert. Ist dieser nur gesteckt und durch dran ziehen abziehbar ?

    Danke
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Deutscher Wasserhahn: linksrum "AUF"
    Große flache Schale tut's, notfalls 2 verwenden; ev. Wagen mittig am Motorträger anheben, damit sie drunter paßt . . .
    Gebückte Werkelei geht dann auch nicht so sehr auf's Kreuz. :D
    Alle Schläuche SOLLTEN durch Schellen gesichert sein(im Kühlmittel-Kreislauf herrscht Ueberdruck . . .), wurde ev. bei Deinem Elch vergessen/entfernt.
    Das kommt schon 'mal vor:
    Bei meinem W124 fehlte ab Werk eine Schlauchschelle am Benzinschlauch, ein Foto davon gibt's im "Jetzt helfe ich mir selbst". ;-(
     
  17. Falk

    Falk Guest

    So: Thermostat gewechselt und Elch wird wieder schön warm :) Ende des Themas. Danke
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Elch wird nicht so richtig mollig warm

Die Seite wird geladen...

Elch wird nicht so richtig mollig warm - Ähnliche Themen

  1. Elch pfeift, surrt, heult

    Elch pfeift, surrt, heult: hallo könnt ihr mir ein Rat geben. unser Elch bj 2001 w168 automatik heult / surrt beim beschleunigen. Das Getriebe kann es nicht sein, denn...
  2. Türe hinten schließt nicht richtig

    Türe hinten schließt nicht richtig: Hallo an alle, ich b.z.w. mein Goldstück hat ein kleines Problem. Durch Zufall habe ich gestern bemerkt, dass wenn ich den Wagen schließe die...
  3. MKL bei meinem Elch

    MKL bei meinem Elch: Hallo liebe Elch Fans, seit einem längeren Zeitraum fahre ich nun mit aktiver MKL meine A klasse w169 spazieren. Allerdings bisher ohne...
  4. Elch piebt hochfrequent

    Elch piebt hochfrequent: Hi, was mir seit der ersten fahrt nach dem Kauf aufgefallen ist, ist dass ca 15-90 sek. nach Start und fahrt des Autos ein sehr hohes...
  5. Erster Elch, jetzt wird es ernst! Fragen über Fragen...

    Erster Elch, jetzt wird es ernst! Fragen über Fragen...: Moin Leute Nach einer Probefahrt mit einem 2009er A170 bin ich begeistert von der alten A-Klasse. Ich bin jetzt am gucken und folgende Dinge...