Elektrische Motorvorwärmung

Diskutiere Elektrische Motorvorwärmung im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! Hier geht es um eine elektrische Motorvorwärmung, wie sie der ein- oder andere vielleicht aus einem Skandinavienurlaub kennt. Hier haben...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Pusteblume, 21.09.2003
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Hier geht es um eine elektrische Motorvorwärmung, wie sie der ein- oder andere vielleicht aus einem Skandinavienurlaub kennt. Hier haben die Parkplätze oft Steckdosen für die PKW-Warmhaltung, damit die Kisten auch wieder anspringen.

    Oft wird im Kühlsystem ein Tauchsieder miteingebaut.

    Lt. dem Hersteller dieser Systeme DEKA aus Norwegen, soll dies bei der A-Klasse nicht möglich sein. Für A-Klassen und Vaneo wurde ein Abdruck vom Motorblock im Bereich Zündkerzen (grobe Beschreibung) genommen und damit ein passender Heizaufsatz erstellt, der in diesem Bereich auf den Motorblock aufgeschraubt wird.

    Da ich rel. feste Parkplätze, jeweils mit Zugang zu einer Steckdose habe, überlege ich, ob das System nicht etwas für mich sein könnte. Es ist erheblich günstiger als eine Standheizung.

    Eine Erwärmung des Innenraums ist über eine 220 V Steckdose im PKW und einen Heizlüfter auch noch möglich, ebenso wie eine Batterieladung. Dies halte ich für hiesige Gefilde jedoch für übertrieben.

    Wenn der Motor auf bis zu 50° vorgeheizt ist, wird das Gebläse es doch schnell schaffen, den Innenraum zu erwärmen und die Scheiben abzutauen.

    In Deutschland wird dieses System von Waeco vertrieben.

    Hier noch einige Links:
    http://www.defa.com/heating.php3?lang=7
    http://www.defa.com/doc/800/854.pdf
    http://www.defa.com/doc/11336.983967299.3xBESCHREIBUNGxMV.pdf
    http://www.defa.com/wup_files/55.pdf

    Was haltet Ihr von einer externen Motorvorwärmung?
    Wer hat Erfahrungen damit?

    Gruß
    Pusteblume
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Elektrische Motorvorwärmung. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Ich hatte das System in einen Passat verbaut, mit Batterieladung, *thumbup* *thumbup* und war damit sehr zufrieden *thumbup* 8)


    Kipper
     
  4. #3 ulrikus99, 21.09.2003
    ulrikus99

    ulrikus99 Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    a170cdi, a190avantg
    Bei meinem Jeep Grand Cherokee war ein solches Motorvorwärmsystem verbaut.
    Eine prima Sache und völlig problemlos, wenn eine Steckdose vorhanden ist. *thumbup*
     
  5. #4 Pusteblume, 21.09.2003
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hy

    Wie ist die Wärmeleistung dieser Anlagen?

    Lt. Aussagen in einem anderen Forum wird der Motor um gerade + 15° erwärmt, womit dann keine Reserve für die Innenraumerwärmung übrig ist.

    Lt. Hersteller erwärmt das Teil den Motor um + 50° innerhalb von 3 Stunden.
    Beispiel von - 18° auf 30°. Oder brauche ich doch noch einen elektrischen Heizlüfter für den Innenraum, damit es warm ist und die Scheiben abgetaut sind?

    Gruß
    Pusteblume
     
  6. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Ich hatte es als Ergänzung zu einer Standheizung eingebaut, nur das Heizelement / Motorvorwärmung konnte den Innenraum nicht aufheizen und die Scheiben abtauen!

    Kipper
     
  7. #6 ulrikus99, 21.09.2003
    ulrikus99

    ulrikus99 Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    a170cdi, a190avantg
    zusätzlich hatte ich noch den elektr. Heizlüfter im Beifahrer-Fussraum montiert.
    Auch bei extremen Minus-Temperaturen waren vereiste Scheiben nach maximal 10 Minuten frei.
     
  8. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    @Pusteblume hab mich auch schon fuer so ein System interressiert da ich zwar Garagen Parker bin hab ich keine vereisten scheiben aufzutauen aber ich denke man tut dem Motor gutes wenn er beim Starten sozusagen schon etwas waermer ist. Hab dann im EPC geschaut und Mercedes selber hat sowas auch im Programm allerdings kostet das dann mit Kabelsatz ca. 250 € was kostet das System von Defa oder Waeco ?

    Gruss JOJO
     
  9. #8 Pusteblume, 23.09.2003
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Hier meine Erkenntnisse:

    Waeko / Defa
    400 W ; max. 3 Std. Aufheizzeit

    Kabelsatz 1 : A 460785 ca. 48,50€
    + Motorelement : A 411854 ca 109,50 €

    Kabelsatz 2 ( für Innenraum ) : A 460 760 ca 54,00 €
    + Innenraum : A 430015 ca. 107,00€.
    ___________

    Calix
    Calix Motorvorwärmsystem MVP 288
    400 W Kontaktwärmer von außen an der Motor angeflanscht.
    Der empf. Verkaufspreis liegt für das komplette System, inkl. Heizelement,
    Einbau- & Anschlußkabel sowie Befestigungsmaterial, bei 192,86 Euro zzgl.
    Mwst.
    ______________
    Verkauf bei beiden nur über KfZ-Werksatatt oder Fachhandel.
    Also schlagen die auch noch mal etwas drauf.
    Die Montage ist easy. Wird jeweils nur mit 2 bis -3 Schrauben im Bereich des Auspuffkrümmers angeschraubt - kann man m. E. schon selbst machen.

    Gruß
    Pusteblume
     
  10. #9 Pusteblume, 26.09.2003
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Ich suche gerade noch nach Alternativen.

    Könnte mir jemand bitte ein paar Infos zum elektrischen Zuheizer des A 170 zukommen lassen.

    Ein Foto oder ein Auszug aus dem WIS mit der elektrischen Beschaltung, und ein paar Leistungsdaten wären ganz toll. Ist das ein Kontaktheizer außen am Motorblock oder wird per "Tauchsieder" direkt das Kühlwasser beheizt.

    Diesen könnte man sogar extern (über Trafo und 220 V) und Intern ansteuern (beide Kreise über entspr. Wechslerrelais getrennt).

    Gruß
    Mathias
     
  11. #10 rogerwilco, 12.10.2003
    rogerwilco

    rogerwilco Guest

    Hallo Kipper

    Hattest du das system von DEFA verbaut? Wenn ja, heizt das nun das Kühlwasser auf, oder ist das nur an den Motorblock geflanscht und soll den aufheizen? Wenn am Kühlwasser, wie wird denn dann die Pumpe betrieben?

    Gruß Roger
     
  12. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo Roger ,

    die Systeme von Defa oder auch Waeco heizen nur den Motorblock auf , ist
    eher für Garagenparker gedacht nicht für Laternenparker. Der Vorteil bei Defa und Co. ist der Motor ist schon Vorgewärmt und schneller warm daher weniger Verschleiss und Verbrauch.

    Gruss JOJO
     
  13. #12 rogerwilco, 13.10.2003
    rogerwilco

    rogerwilco Guest

    Hallo Jojo

    Gibt es denn auch ein system, das direkt das Kühlmittel und damit den Block aufheizt, hab im Internet nichts gefunden (wahrscheinlich nur falsch gesucht)?
    Bin halt Laternenparker und Kurzstreckenfahrer, wäre mir schon lieber den Elch warm zu halten.

    Gruß Roger
     
  14. #13 Pusteblume, 13.10.2003
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hi Roger!

    Strom- und damit steckdosenABHÄNGIGE Systeme gibt es von

    Defa -> in D vertrieben von Waeco und
    Calix -> in D vertrieben von Seehase.

    Link: siehe oben
    bzw. www.calix.se bzw. www.seehase.?

    Diese Systeme stammen aus Skandinavien, wo sogar manche öffentlichen Parkplätze mit Steckdosen ausgerüstet sind. Dort werden die Motoren im Winter dauernd vorgeheizt.

    Bei -5° reicht in D ca. eine Stunde vorheizen, um den Motor auf 30° zu bringen, bei -10° ca. 2 Stunden (keine Erfahrung sondern Herstellerangaben). Zum Vergleich die Betriebstemperatur des Motors liegt bei 70 bis 80°, damit auch die Heizung ordentlich Wärme in den Innenraum abgibt.

    Gruß
    P
     
  15. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Hallo rogerwilco
    Woher bekommst du als Laternenparker denn den Strom?
    Von der Laterne? ;D

    gruß
     
  17. #15 rogerwilco, 16.10.2003
    rogerwilco

    rogerwilco Guest

    Psst, hab da nen Hamster der strampelt
     
Thema: Elektrische Motorvorwärmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elektrische motorvorwärmung

    ,
  2. motorvorwärmung waeco

    ,
  3. motorvorwärmung systeme

    ,
  4. motor elektrisch vorheizen,
  5. elektrische motorvorwärmung toyota,
  6. elektrische motorvorwärmung waeco,
  7. defa kontaktwaermer,
  8. calix kühlwasser erwärmung antworten,
  9. motorvorwärmer toyota corolla,
  10. motorvorwärmung grand cherokee,
  11. motorvorwärmer w169 waeco
Die Seite wird geladen...

Elektrische Motorvorwärmung - Ähnliche Themen

  1. Elektrischer Zuheizer ?

    Elektrischer Zuheizer ?: Hallo, man hat uns einen A170 aus 11/2002 angeboten. Theoretisch müsste der einen elektrischen Zuheizer haben ? Kann man den auf...
  2. W168 Elektrische Baugruppen & Sensoren

    Elektrische Baugruppen & Sensoren: Hier möchte ich in Zukunft gerne die mehr oder weniger ausführlichen Beschreibungen (Sammelmappen) zu den Elektrischen Komponenten und ihrer...
  3. Getriebeproblem Elektrik ?

    Getriebeproblem Elektrik ?: Hallo Elch-Forum, ich habe schon seit längerem ein Getriebe Problem. Bj 2006 Automatik. Ich fahre seit langem nur Manuell, da Getriebeölwechsel...
  4. Probleme mit Motor, Elektrik und Schaltung

    Probleme mit Motor, Elektrik und Schaltung: Hallo! Ich bin neu hier im Forum und hab seit längerem ein paar größere Problemchen mit meinem Elch. Zudem muss ich sagen, es handelt sich um ein...
  5. Elektrik spinnt, Blinker geht an wenn Hupe betätigt wird

    Elektrik spinnt, Blinker geht an wenn Hupe betätigt wird: Hallo liebe Elchfans, Ich habe 2016 meinen A190 W168 gekauft. Wie sich kurz nach dem Kauf heraus stellte, wurde der Arme wohl nicht sehr geliebt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden