W168 Endlich: Mein HIFI Umbau Projekt

Dieses Thema im Forum "Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation" wurde erstellt von FCS, 20.05.2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FCS

    FCS Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A 140 - Bj '00
    Endlich ist es soweit, ich kann mit dem Umbau meiner Hifi anfangen :) Da mein Lautsprecherset einfach herrlich verarbeitet ist, soll es genauso genial und sauber verbaut werden...

    Ich werde NEXT FLS6 und NEXT FLS5 (für hinten) verbauen
    [​IMG]

    Eine Endstufe werde ich aus Zeitgründen erst später einbauen können...

    Vorm Umbaubeginn habe ich aber leider noch einige ungeklärte Fragen:

    1) Ich würde gerne aus optischen Gründen die NEXT Gitter einbauen. Sie werden anscheinend mit dem Tieftöner verschraubt. Wie kann ich die Verkleidung kreisförmig auffräsen? :) Ist sowas überhaupt ok?

    [​IMG]

    2) Die Hochtöner werde ich nach detaillierter Recherche im Forum in die Spiegeldreiecke einbauen. Auch hier stellt sich die Frage: Wie kann ich das Loch fräsen?

    [​IMG]

    3) Sollte ich direkt Einbauringe verwenden? Sind die Ergebnisse dann besser?

    4) Wie verklebe / befestige ich die Hochtöner im Spiegeldreieck?

    5) Ist es tatsächlich ausreichend die Frequenzweichen gut zu verpacken und in die Armlehne zu legen? Gibt es andere Möglichkeiten?

    6) Nach der Türdämmung (+ Abdecken der Löcher mit Bitumen) müsste der gesamte Bereich doch wasserfrei bleiben oder? Ist es dann noch nötig die Wasserschutzfolie noch einzukleben?

    7) Bringt die Dämmung des Türinnenraum wirklich viel? Wenn man es machen würde wäre doch bestimmt ein Flüssigdämmittel das einzig gute oder?


    8)
    Hintere Hochtöner: Eigentlich wollte ich sie in die Türverkleidung einbauen. Sind die Methoden Einbau in C Säule etc. sehr viel besser?

    Ich freue mich schon tierisch auf das Ergebnis :) :)

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!
    Felix
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 20.05.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Freut mich , das du unsere Empfehlungen aufgegriffen hast :]


    Ich würde gerne aus optischen Gründen die NEXT Gitter einbauen.: Setze die Gitter auf die Türverkleidungen. Ich denke, das sieht am besten aus.

    Die Hochtöner werde ich nach detaillierter Recherche im Forum in die Spiegeldreiecke einbauen.: Auf dem Amaturenbrett klingen sie aber um Längen besser.:

    [​IMG]

    Sollte ich direkt Einbauringe verwenden? Sind die Ergebnisse dann besser? :

    meinst du für die Baßmitteltöner? Die original Halter sind gut und mit einem Fön kannst du die Originallautsprecher priblemlos ablösen. Einfach den Chassisrad erwärmen und dann den Lautsprecher ganz langsam aushebeln.

    Danach kann man die neuen Lautsprecher einschrauben:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Türdämmung:

    [​IMG]

    Die Platten von MXM sind von Conrad (Artikel-Nr.: 854676 - ZA) und sehr zu empfehlen.

    Die anderen sind von ATU und sind nix. Kosten aber das gleiche :-[ Die Außenbleche kann man mit den Matten auch dämmen. Die Beste Dämmung ist aber ein wasserfester Schaum. Bitumenplatten dienen nur zur Resonanzdämpfung der Bleche. Der Schall wird nicht geschluckt.


    Hintere Hochtöner: Eigentlich wollte ich sie in die Türverkleidung einbauen. Sind die Methoden Einbau in C Säule etc. sehr viel besser?

    Kommt darauf an, ob hinten auch "gut" gehört werden soll. Wenn ja, dann müssen sie in die Türen. Ansonsten sollten die Hochtöner nicht nach vorne zeigen. Ansonsten kann man sie leicht orten und stören. Als Rearfill fallen sie dann auf. Lass sie lieber diffus in den Raum strahlen.
     
  4. FCS

    FCS Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A 140 - Bj '00
    Vielen Dank für die super Infos!

    Klar hab ich mich (als Car-Hifi Laie) nach euren Empfehlungen gerichtet :) Glücklicherweise gabs die Lautsprecher bei Ebay...

    Wie meinst du das mit dem Aufsetzen der Gitter auf die Türverkleidungen? Werden die verschraubt? Das Aussägen in der Verkleidung ist nicht so leicht oder (gerade wenns sauber sein soll) ?

    Wie führst du die Kabel bei der Hochtönerbefestigung auf dem Amaturenbrett? Wird das Hochtönergehäuse (inkl. Adapter) einfach ins Brett verschraubt?

    Müssen die original Halter noch für die neuen Lautsprecher vorbereitet werden (bezgl deiner Bilder mit dem Akkuschrauber) ? Wenn ja, werden die Befestigungsschrauben einfach in die neuen Löcher geschraubt?

    Wieviele MXM Dämmmatten (50*20cm je Matte) werde ich wohl für alle vier Türen brauchen? 5 Stück?

    Du empfiest einen wasserfesten Schaum als ideale Dämmung. Sind das diese flüssigen Dämmmittel? Sollte ich lieber alles mit diesen Mitteln dämmen (teuer) - am besten doch nur die schwer zugänglichen Stellen, oder?

    Vielen Dank nochmal für deine Hilfe!!! *thumbup*
     
  5. #4 Mr. Bean, 21.05.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wie meinst du das mit dem Aufsetzen der Gitter auf die Türverkleidungen? Werden die verschraubt? Das Aussägen in der Verkleidung ist nicht so leicht oder (gerade wenns sauber sein soll) ?
    >> Ja, könnte man auf die Tür schrauben. So sauber aussägen, das es professionell aussieht, ist nicht leicht.


    Wie führst du die Kabel bei der Hochtönerbefestigung auf dem Amaturenbrett? Wird das Hochtönergehäuse (inkl. Adapter) einfach ins Brett verschraubt?
    >> Die Kabel habe ich durch die Lücke die sich zwischen Amaturenbrett und der Abdeckung zwischen Amaturenbrett und Scheibe befindet gezogen. Kann dir mal ein Bild mailen. Meine Hochtöner sind mit Teppichklebeband verklebt. Das hält.


    Müssen die original Halter noch für die neuen Lautsprecher vorbereitet werden (bezgl deiner Bilder mit dem Akkuschrauber) ? Wenn ja, werden die Befestigungsschrauben einfach in die neuen Löcher geschraubt?
    >> Blechrauben in die Kunstoffhalterung eindrehen.


    Wieviele MXM Dämmmatten (50*20cm je Matte) werde ich wohl für alle vier Türen brauchen? 5 Stück?
    >> Müßten so eben reichen. Da nicht teuer, leiber eine mehr als zu wenig. Für die Abdeckung der großen Türöffnung benötigst du alleine zwei Stück! Also nehm leiber 6 ...


    Du empfiest einen wasserfesten Schaum als ideale Dämmung. Sind das diese flüssigen Dämmmittel? Sollte ich lieber alles mit diesen Mitteln dämmen (teuer) - am besten doch nur die schwer zugänglichen Stellen, oder?
    >> Das ist eine Dämmmatte, die den Luftschall dämpft. Hat nichts mit den Bitumenmatten gemein. Er wirkt wie die Dämmmaterialien in einer Lautsprecherbox, wie z.B. Wolle. Im idealfall ist es im inneren der Tür akustisch tot. Mit Bitumen dämftst du nur die Resonanzen des Blechs. Stehende Wellen im Gehäuse (der Tür) werden nicht bedämft. Da es in der Tür feucht ist, mußt du allerdings für diesen Zweck geeignete Mittel nehmen.
     
  6. FCS

    FCS Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A 140 - Bj '00
    Hey ich habe meine Planungen fast fertig! Werde jetzt mit den Bestellungen anfangen :)

    [​IMG]

    Hab (leider) noch ein paar Fragen:

    1) Die Lautsprechergrills werde ich zu 99% an die Verkleidung
    schrauben (muss nur die richtigen Schrauben finden), da die sonst notwendigen Löcher einen riesen Durchmesser hätten . Vielleicht gibt es irgendwann doch eine gute Lösung wie man die Verkleidung schön kreisrund auffräsen könnte :)

    [​IMG]
    Ist es ok, dass die mitgelieferten Schrauben fast unter der Gummierung liegen?

    [​IMG]
    Welche Kontakte sollte ich nutzen (wieso gibt es vier Stück??)

    2) Nochmal zu den Hochtönern (die Positionierung find ich ne geniale Sache :) )

    [​IMG]

    Gut das das Teppichklebeband ausreichend hält (brauch dann nicht zu verschrauben). Wäre toll wenn du mir das Bild bzgl. der Kabelverlegung mailen würdest. Wie bekomme ich die Kabel denn bis zur Frequenzweiche in der Armlehne ?! Das muss ja dann durch den Kabelkanal in der Tür.... hmm...

    Gerade eben hab ichs mir im Auto nochmals angeschaut: Wie verhinderst du, dass die Kabel der HTs irgendwo rausgucken? Bei mir müssen sie erst eine Kurze Strecke bis unter die Winds.Scheibe laufen...Und ganz besonders: wo laufen die Kabel nach der W-Scheibe weiter?? :)


    3) Die "Verpackung" der Frequenzweichen: Einfach in eine Hülle packen und gut ist? Welches Material kann ich da verwenden? Müssen sie wasserdicht verpackt sein?

    4) Ist es also notwendig den (ganz inneren) Türinnenbereich (Blech) zu dämmen? Oder reicht es die Löcher und den umliegenden Bereich zu schließen & Türverkleidung zu dämmen? Wenn ja was für eine Sprüh- / Flüssigdämmittel kannst du empfehlen?

    5) Ich habe so kleine Lakritzartige Teilchen mit dem Lautsprecherset geliefert bekommen - ist das zum Entkoppel d. Lautsprechers? Und wie positioniere ich diese Teilchen?

    [​IMG]

    6) Könnt ihr mir weiterhelfen was das für Teile sind / wo sie eingesetzt werden (Wurde im Set mitgeliefert)

    [​IMG]

    Viele Grüße!! ;D

    [​IMG]
     
  7. #6 Mr. Bean, 22.05.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die Kabel der Hochtöner ziehst du an der mit dem Schraubendreher markierten Stelle nach unten:

    [​IMG]

    Danach versteckst du die Kabel unter der Fuge. Alledings gibt es Elche, die die Fuge nicht haben :-/


    Die Frequenzwichen würde ich nicht mehr in die Tür legen. Meine liegen nun unterhalb der des Ki und hinter dem Handschuhfach:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Du mußt dann nur die Kabel im Kabelstrang auftrennen und die Frequenzweiche einfügen. Andernfalls mußt du ein neues Kabel durch den Tunnel ziehen. Und das ist gar nicht so einfach. Mit etwas übung aber auch möglich.

    [​IMG]



    [​IMG]

    Hier legst du eine kleine Unterlegscheibe unter die Schraube und ziehst die Schraube dann fest. So verzieht sich die Sicke nicht.


    Du nimmst die Kontakte, die am besten passen...


    Wenn du die Löcher zu machst sieht die Tür wie aus wie oben zu sehen. Dann ist ja fast alles verkleidet. Innen in der Tür, also an der Außenseite, kannst du die Flächen zusätzlich mit den Matten verkleiden. Du benötigst dann entsprechend mehr. Allerdings resoniert auch so fast nichts mehr. Und wie schon gesagt: gegen den Rückwärtig abgestrahlten Schall hift das überhaupt nicht. Dazu benötigst du ganz anderes Dämmmaterial:

    http://www.steven-sailer.com/einbauzubehoer/daemmmaterialien.htm

    [​IMG]

    Dämmvlies
    Dieses Dämmvlies eignet sich hervorragend, um den rückwärtig abgestrahlten Schall von Lautsprechern zu dämmen.
    Die Antidröhnmatte allein ist zuwenig, da sie ja den Schall nicht dämmt (Schallhart).

    Dämmvlies selbstklebend
    - flammhemmend ausgerüstet
    - Automobil/Industrie/Freigabe
     
  8. FCS

    FCS Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A 140 - Bj '00
    Danke für die super Infos! :] *thumbup*

    1) Ich werde es genauso machen - du hast mich 101%tig überzeugt :) Die Frequenzweichen liegen dort wie du es beschreibst super - ich habs mir grade mal angeschaut: Der Ausbau der Verkleidung / Handschuhkasten ist nicht das Ding.

    2) Leider komme ich mit dem Schraubenzieher nicht tief an der von dir markierten Stelle rein... Ist mein Elch einer der die Fuge nicht hat? :) Es scheint mir aber so, dass hinter dieser Verkleidung ausreichend Freiraum ist, so dass ich bis an die Fahrzeugseite kommen kann. Im Notfall muss ich das Material irgendwie aufweiten um die Kabel durchführen zu können. Hast du eine Idee?

    3) Kurze Frage zum Verlegen an sich: Ich muss die Kabel doch nicht irgendwie schützen oder? Hab gelesen, dass man das Batteriekabel (zur Endstufe gehend) in eine Schutzhülle packen sollte. Trifft doch nicht auf normale Audiokabel zu oder?

    4) Nachwelchem Prinzip hast du die HT ausgerichtet?

    5) Muss ich die Freq.-Weichen irgendwie befestigen damit diese bei wilden Kurvenfahrten nicht hin und her rutschen?

    6) Wo liegen die Probleme beim Durchziehen neuer Kabel durch den Türkabelkanal? Ich möchte das unbedingt so machen :)

    7) Danke für den Tip mit den Unterlegscheiben!!

    8) Weißt du ob der Dämmvlies wasserfest ist? Im Türinnnenraum müsste ja die Feuchtigkeit an alles drankommen ...
    Würde, ums dann auch perfekt zu machen, gerne den rückwärtigen Lautsprecherschall dämmen....

    9) Ich habe so kleine Lakritzartige Teilchen mit dem Lautsprecherset geliefert bekommen - ist das zum Entkoppel d. Lautsprechers? Und wie positioniere ich diese Teilchen?

    10) Weißt du vielleicht was dieser seltsam geriffelte (bei den LS mitgelieferte) Ring soll? :)

    11) Gibt es eigentlich Einbauringe die Bewirken das die Lautsprecher etwas nach oben zeigen? (Hab hier gelesen das das besser sein sollte)
    Diese sehen so aus...
    [​IMG]

    Ich habe heute übrigens beschlossen, dass ich im gleichen Zug auch diverse Verkleidungsteile klavierlackschwarz lackieren werde. Der Ausbau der Verkleidungen ist echt easy...

    Zugleich habe ich mir Gedanken über eine Endstufe gemacht. Da es ja eine lohnende Invesition sein soll möchte ich die Helix 400 MK II einbauen.
    Im Prinzip wird das kein Problem sein. Bin mir bei einigen Dingen noch nicht ganz sicher:


    Hier ein Bild von meinem Verkabelungskonzept:
    [​IMG]


    1) Ich habe an meinem Radio leider nur ein Cinchausgang (wird sich irgendwann ändern). Da bei der Endstufe aber 2 Cinchkabel angeschlossen werden müsste ich den Radiocinchausgang mit einem Adapter verdoppeln. Ist das ok?

    [​IMG]

    2) Inwieweit muss ich mit der Kabelabschirmung aufpassen? Wie man auf dem Bild sieht werden zienlich viele Kabel im Kabelschacht paralell laufen - kann das Probleme geben?

    3) Wo laufen eigentlich die Kabel für die hinteren Lautsprecher entlang?

    4) Wenn ich die Helix 400 MK II einbaue, kann ich dann überhaupt noch die Frequenzweichen (4 Stück) benutzen?

    5) Da ich aus optischen Gründen die Frequenzweichen neben der Endstufe anschrauben will, wird sehr viel Kabel notwendig sein. Was muss ich beachten und können diese Kabellängen Probleme machen?

    6) Ist folgendes Kabelset (von CHP Car Hifi Produkte) ok und vor allem: reicht die Sicherung (60A)? Ich habe gelesen, dass diese max. 30cm von der Batterie entfernt sein soll - muss das so sein?

    [​IMG]

    1 x 5m 20qmm Stromkabel rot (brauch ich da nen Scheuerschutz?)
    1 x 1,5m 20qmm Stromkabel schwarz
    1 x 5m 4 Kanal Cinchkabel doppelt geschirmt mit Remoteleitung
    1 x AGU Hauptsicherung mit 60 A Sicherung
    2 x 20 qmm Ringterminals für Batterie und Masse
    2 x 20 qmm Gabelkabelschuhe für Verstärkeranschluß

    Ich möchte statt dem dargestellten 4-fach Cinch folgendes nehmen :)
    [​IMG]

    6) Soll ich liebe 4,0qmm oder 2,5qmm Lautsprecherkabel nehmen? (beid den Kabellängen siehe oben :/ )

    Vielen vielen Dank und Grüße!! (Ich freu mich schon so aufs Ergebnis und werde den Umbauvorgang natürlich bildlich dokumentieren) *thumbup*
     
  9. #8 Mr. Bean, 23.05.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    :o

    1000 Fragen ...

    Ich werde mir die morgen Mittag zur Brust nehmen ;)
     
  10. FCS

    FCS Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A 140 - Bj '00
    Hey super!! *thumbup*

    Ich hoffe, das sind dann auch so fast die letzten Fragen gewesen :) Es ist mir jetzt fast alles klar :D

    Vielen Dank nochmal!! ;D
    Felix
     
  11. #10 Mr. Bean, 24.05.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    2) Leider komme ich mit dem Schraubenzieher nicht tief an der von dir markierten Stelle rein... Ist mein Elch einer der die Fuge nicht hat? Es scheint mir aber so, dass hinter dieser Verkleidung ausreichend Freiraum ist, so dass ich bis an die Fahrzeugseite kommen kann. Im Notfall muss ich das Material irgendwie aufweiten um die Kabel durchführen zu können. Hast du eine Idee?
    >> Wenn du diese Fuge sehen kannst, dann hast du die auch. Bei den Anderen Elchen ist die nämlich überhaupt nicht da. Bei denen ist das eine komplette Wanne. Versuche einfach mal, einen Schraubendreher unter die gezeigte Stelle zu schieben. Irgendwo wirst du bestimmt durchkommen. Die Kabel müssen aber ein bißchen dünner ausfallen, damit sie unter die Fuge passen. Macht aber nichts. Ströme fließen da eh nicht.


    3) Kurze Frage zum Verlegen an sich: Ich muss die Kabel doch nicht irgendwie schützen oder? Hab gelesen, dass man das Batteriekabel (zur Endstufe gehend) in eine Schutzhülle packen sollte. Trifft doch nicht auf normale Audiokabel zu oder?
    >> kanst du in Schutzhüllen verlegen, mußt du aber nicht. Du solltest aber aufpassen, das sie sich nicht durchscheuern.


    4) Nachwelchem Prinzip hast du die HT ausgerichtet?
    >> klanglich. Am besten du legst sie auf das Amaturenbrett und richtest sie so aus, das es dir klanglich am besten gefällt. Meine Hochtöner zeigen beide auf die ihnen jeweils zugewandte Innenspiegelaußenseite.


    5) Muss ich die Freq.-Weichen irgendwie befestigen damit diese bei wilden Kurvenfahrten nicht hin und her rutschen?
    >> die leigen da unten so fest, das das kein Problem ist.


    6) Wo liegen die Probleme beim Durchziehen neuer Kabel durch den Türkabelkanal? Ich möchte das unbedingt so machen
    >> Du mußt den Faltenbalg lösen. Dazu forsichtig mit einem Küchenmesser unter die Dichtlippe fahren und die Arretierungslaschen forsichtig eindrücken. Drückst du zu viel, blechen sie ab und der Faltenbalg kann nicht mehr befestigt werden. Die Arretierungsnasen siehst du im Bild. Er hat 3 um 120° fersetzte Nasen. Das Kabel ziehst du dann wie auf dem Bild zu sehen an die entsprechende Öffnung. 2,5mm² passen. Und dann viel Spaß beim wiederbefestigen des Balges ;D (nur nicht verzweifeln. Man bekommt ihn wieder drauf. ;) )


    7) Danke für den Tip mit den Unterlegscheiben!!
    >> Bitte


    Weißt du ob der Dämmvlies wasserfest ist? Im Türinnnenraum müsste ja die Feuchtigkeit an alles drankommen ...
    Würde, ums dann auch perfekt zu machen, gerne den rückwärtigen Lautsprecherschall dämmen....
    >> Ich gehe mal davon aus, das, wenn so ein Einbauprofi das Material empfiehlt, das auch problemlos in den Türen verbaut werden kann. Ansonsten schreibst du ihm mal eine mail und fragst ihn.



    9) Ich habe so kleine Lakritzartige Teilchen mit dem Lautsprecherset geliefert bekommen - ist das zum Entkoppel d. Lautsprechers? Und wie positioniere ich diese Teilchen?
    >> Kann schon sein. Dann müßtest du aber eine "Wurst" um den kompletten Speaker legen. Dieser würde dann die Fuge zwischen Speaker und Halter dichten. Da aber die gesammte Konstuktion alles andere als dicht ist, würde ich die Teile vergessen.


    10) Weißt du vielleicht was dieser seltsam geriffelte (bei den LS mitgelieferte) Ring soll?
    >> Von der Größe her könnte das zum Hochtöner passen. Aber keine Ahnung.


    11) Gibt es eigentlich Einbauringe die Bewirken das die Lautsprecher etwas nach oben zeigen? (Hab hier gelesen das das besser sein sollte)
    Diese sehen so aus...
    >> Stimmt. Siehe hier. Die Posaitionierung nach vorne zu den Pedalen und dann auch noch nach unten kann auch nur einem Autobauer mit 0 Ahnung von HIFI einfallen. Bist du sicher, das die Halter wirklich in eine andere Richtung zeigen? Sehen gar nicht anders aus als die Originalhalter.



    Zugleich habe ich mir Gedanken über eine Endstufe gemacht. Da es ja eine lohnende Invesition sein soll möchte ich die Helix 400 MK II einbauen.
    Im Prinzip wird das kein Problem sein. Bin mir bei einigen Dingen noch nicht ganz sicher:
    >> Frag mal Julian, der hat gerade das Vorgängermodell über ;D . Die Endstufe hat aber nur 4 Eingänge. Ist ja eine 4Kanal Endstufe. Für einen Sub benötigst du eine weitere Endstufe.


    1) Ich habe an meinem Radio leider nur ein Cinchausgang (wird sich irgendwann ändern). Da bei der Endstufe aber 2 Cinchkabel angeschlossen werden müsste ich den Radiocinchausgang mit einem Adapter verdoppeln. Ist das ok?
    >> ja. Lege aber 5 Chinchkabel nach Hinten. Dann hast du für alle Fälle Für jeden Kanal ein Kabel verlegt und mußt später nicht wieder mit dem Verlegen anfangen. Die Adapter legst du so lange hinter das Radio.


    2) Inwieweit muss ich mit der Kabelabschirmung aufpassen? Wie man auf dem Bild sieht werden zienlich viele Kabel im Kabelschacht paralell laufen - kann das Probleme geben?
    >> kann, muß aber nicht. Ich habe die Kabel alle parallel leigen und es herscht absolute Funkstille. Und das Kabel ist auch nur ein einfach geschirmtes 4-Kanal-DIN-Kabel. Stammt noch von meiner noch eingebauten Endstufe, die immerhn 20Jahre alt ist :P .

    3) Wo laufen eigentlich die Kabel für die hinteren Lautsprecher entlang?
    >> meine hinteren Speaker habe ich abgeklemmt. Ich benutze ja meine Heckablage. Am besten fragst du mal Julian oder Marc24.

    4) Wenn ich die Helix 400 MK II einbaue, kann ich dann überhaupt noch die Frequenzweichen (4 Stück) benutzen?
    >> natürlich. Warum denn nicht? 4 Kanäle, 4 Weichen, 4 Bässe, 4 Hochtöner.



    5) Da ich aus optischen Gründen die Frequenzweichen neben der Endstufe anschrauben will, wird sehr viel Kabel notwendig sein. Was muss ich beachten und können diese Kabellängen Probleme machen?
    >> Wenn es denn sein muß. Hat allerdings den Vorteil, das du später auf Vollaktiv umrüsten kannst. Die benötigten Kabel leigen dann ja schon. Erfordert aber eine weitere 4 Kanalendstufe. Die könnte dann den Sub und die hinteren Speaker ansteuern.



    6) Ist folgendes Kabelset (von CHP Car Hifi Produkte) ok und vor allem: reicht die Sicherung (60A)? Ich habe gelesen, dass diese max. 30cm von der Batterie entfernt sein soll - muss das so sein?
    >> Unbedingt. Aus versicherungstechnischen Gründen. 20mm² reichen allemal. Kann man dann auch mit 80A absichern. Oder noch höher.


    6) Soll ich liebe 4,0qmm oder 2,5qmm Lautsprecherkabel nehmen? (beid den Kabellängen siehe oben :/ )
    >> 2,5mm² reichen.
     
  12. FCS

    FCS Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A 140 - Bj '00
    Der Umbau ist super gelaufen, hat aber mit 6 Tagen Arbeitszeit sehr viel länger gedauert als gedacht :/ Habe von morgens bis abends immer durchgearbeitet :)

    Das System ist der wahnsinn! Die auf den Amaturenbrett montierten Höhen sind genial, die Tieftöner alle zusammen haben eine unglaubliche Bassleistung! Und das alles ohne einen Woofer. Die hinteren Mitfahrenden haben ebenso einen tollen Sound, da die an der oberen Kofferraumverkleidung montierten HTs das Klangbild abschließen. Der Hörer ist also auch hinten voll dabei...

    Ich bin also sehr zufrieden ;D

    [​IMG]
    War ein großes Problem die Kabel durch die Manschetten zu führen. Musste letztendlich ordentlich trixen ;) Habe etwas Material an der Manschette weggenommen - das Kabel ist einfach viel zu dick. Ich hoffe, das es mit der Zeit nicht durchscheuert...

    [​IMG]
    Hier das Loch durch das ich das Kabel von der Innenseite in die Manschette gelegt habe

    [​IMG]
    Während des Umbaus

    [​IMG]
    Abgedichtete Türen

    [​IMG]
    Cinchkabel am Radio - habe diese mit einem Stock durch die Konsole geführt ;D Also das Kabel an einem dünnen Stock befestigt und durch die Konsole geschoben (oben links unter der Verkleidung Mittelkonsole). Im Fußraum des Fahrers habe ich die Kabel dann weiterverlegt.
    Letztendlich habe ich die Cinchkabel auf der linken Fahrzeugseite und das Pluskabel auf der rechten Fahrzeugseite verlegt.

    [​IMG]
    Alle Kabel sind hinten angekommen

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Meine fertig montierte Endstufe ;D

    -------------------

    Zur Helix Endstufe:

    - Wieso passen keine 20mm2 Stromkabel ? :) Habe doch extra solch ein Querschnitt verlegt um den Leitungsverlust zu minimieren und dann passt das Kabel nicht... Habe das Kabel verjüngt und so montiert das es fast mit der gesamten Querschnittsfläche Kontakt zur Aufnahme hat

    - 4-fach Cinchkabel bringt Probleme mit sich. Ein solches Kabel kann man nicht an die Endstufe anschließen, da die Anschlüsse zu weit auseinander liegen :-[

    Leider ging ein Hochtöner bei der Montage kaputt. Man sieht das die Kabel am HT etwas wackeln. Somit ist es ein Kontaktproblem - wie kann man soetwas reparieren und wieso passiert das, die Verklebung müsste doch etwas aushalten ? :-/
     
  13. sauger

    sauger Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    cnc Bediener
    Ort:
    Sauerland
    Marke/Modell:
    V 220 CDI
    Hi

    super Arbeit *thumbup* *thumbup* *thumbup* *thumbup* *thumbup* *thumbup*


    Gruß sauger
     
  14. #13 Mr. Bean, 07.06.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Na siehst du, hat doch so geklappt, wie ich es gesagt/gezeigt habe. Wenn es, besonders an dem Faltenbalg nicht so einfach ist :-/

    Das das System so einen kräftigen Baß hat, habe ich ja auch schon vorhergesagt. Dies liegt am Q-Faktor des Systems von 1,05 ;)
     
  15. #14 Wilder_Alex, 07.06.2004
    Wilder_Alex

    Wilder_Alex Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Masch.bau
    Ort:
    Esslingen
    Marke/Modell:
    A 200
    sieht stark aus!
    Kompliment ;D *thumbup* *thumbup* *thumbup* *thumbup* *thumbup*
    Gruss Alex
     
  16. FCS

    FCS Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A 140 - Bj '00
    @ Alex:

    Bin tierisch glücklich :) Hätte nie gedacht, dass das System soooo gut ist!!!! Muss jetzt nur noch ein paar Feinheiten erledigen und dann ist es perfekt!
     
  17. Lutzi

    Lutzi Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Programmierer
    Ort:
    Stuttgarter
    Marke/Modell:
    A160CDI+ Arroganz
    Super gemacht, schöne Bilder, Respekt! Ganz schöner Aufwand... *thumbup* *thumbup* *thumbup* *thumbup* Jetzt nur noch ein paar ordentliche Felgen drauf! ;)
     
  18. #17 Alex170cdi, 10.06.2004
    Alex170cdi

    Alex170cdi Elchfan

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Honer
    Ort:
    Esslingen
    Marke/Modell:
    A170cdi Designo
    Hallo ,

    *thumbup*toller Umbau *thumbup*klasse beschrieben hätte ich nicht besser machen können :]
    Wie hast Du die Plusleitung verlegt war bei mir ein kleines Problem. *rolleyes*

    Gruss Alex
     
  19. FCS

    FCS Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A 140 - Bj '00
    @ Alex170cdi

    Hey vielen Dank für die Komplimente ;D ;D ;D Tut echt gut, gerade da der Umbau ein großer Aufwand war....

    Habe das Pluskabel durch den rechten Kabelkanal gelegt und dann unter die Mittelkonsole, vorbei an der Schalthebeleinheit, und dann in Höhe der Batterie in den Batteriekasten - dafür musste aber ein kleines Stück der Batteriekastenabdeckung weg. Letztendlich ist diese Stelle nicht zu sehen, da sie unter dem Ende der Konsole ist - ist eigentlich eine gute Lösung - bestimmt besser als das Kabel durch den Fußraum des Beifahrers hinten rum zu legen...

    Viele Grüße!!!

    Hoffe, dass ich mal zu einem der Elchfans Treffen kommen kann - wär bestimmt genial!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. FCS

    FCS Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A 140 - Bj '00
    @Lutzi:

    Tnx für das Lob ;D ;D ;D Das System ist so genial, dass ich einfach mal ne Runde fahre um den Sound zu genießen *thumbup* Wenn du die Felgen auf dem Userbild meinst - das sind zum Glück meine Winterfelgen... Habe die Serienalus drauf (Serie: Classic Fun). Meine Wunschfelgen sind Speichrad von OZ .... Aber nach dieser Anlage muss ich erst einmal etwas sparen :)

    Viele Grüße!
     
  22. Marc

    Marc Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-System-Elektroniker
    Ort:
    Asbach, WW
    Marke/Modell:
    Es war ein A 160
    Halleluja, da hat sich einer auch richtig ins Zeug gelegt! Vor allen Dingen kamen mir viele Bilder bekannt vor ;D So ein richtiges "Dejavu".
    Ein grosses Lob an dich. Das sieht von den Fotos her sehr gut aus und jetzt fehlt es nur noch den Sound zu hören!!!
     
Thema:

Endlich: Mein HIFI Umbau Projekt

Die Seite wird geladen...

Endlich: Mein HIFI Umbau Projekt - Ähnliche Themen

  1. Umbau auf Audio20 NTG2.5 - Mikrofon geht nicht

    Umbau auf Audio20 NTG2.5 - Mikrofon geht nicht: Hallo zusammen, ich habe in einem W245 BJ 2009 (Mopf) das Audio5 gegen ein (Mopf) Audio20 getauscht. Mikrofon mit Verlängerungskabel von...
  2. W168 Mittelkonsole Lüftungsregler Umbauen

    Mittelkonsole Lüftungsregler Umbauen: Hallo zusammen bin neu hier und habe seit kurzem einen Elch bekommen. Er ist der Premopf BJ 96. Zu meiner Frage Auf dem Bild sieht man die...
  3. Radio Umbau Din nach Doppeldin...was muss alles gemacht werden?

    Radio Umbau Din nach Doppeldin...was muss alles gemacht werden?: Hallo Zusammen, wir haben in unseren 1 A150 Exclusive den orginal ein Din Raio drin und möchten auf den original Doppel Din umrüsten. Brauche ich...
  4. umbau von a 210 l in einen a 32 k

    umbau von a 210 l in einen a 32 k: Hallo, ...ich bin neu in diesem Forum. Unter anderem fahree ich einen a 210 l evolution automatic in silber. Das Auto nutze ich hauptsächlich,...
  5. Allgemeines Beispiel für HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem

    Beispiel für HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem: Ist zwar ein Opel Mokka, aber vom Prinzip her ist es überall gleich ... HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem:...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.