Endstufe für Bass

Dieses Thema im Forum "Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation" wurde erstellt von BlaueWanne, 09.08.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 BlaueWanne, 09.08.2005
    BlaueWanne

    BlaueWanne Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Deutsch
    Marke/Modell:
    A170 CDI @ 151 PS
    Hallo,

    ich brauche unbedingt eine Mono oder 2 Kanalendstufe für meinen Sub.
    Habe so an 800 Watt/rms Leistung gedacht. Hab mir auch schon eine Steg qm 220, die SPL EXT 2000 und eine Audio System F2 450 angeguckt. Hat jemand noch nen andren Vorschlag oder aus Erfahrungen einen Rat. Achso der Sub ist ein
    Earthquake DBX 12DR in einer 30 Liter-Box.

    Gruß

    Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 09.08.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  4. #3 floschu, 09.08.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Hmm, der Sub ist doch ein Doppelschwinger mit 2x4 Ohm als Impedanz, oder!? *kratz*
    Willst Du ihn denn dann an 2 oder 8 Ohm laufen lassen, sprich parallel oder in Reihe?

    Gruß, Florian
     
  5. #4 BlaueWanne, 09.08.2005
    BlaueWanne

    BlaueWanne Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Deutsch
    Marke/Modell:
    A170 CDI @ 151 PS
    Hast du einen guten Vorschlag, also kombiniert mit einer Endstufe. Bin
    da sehr offen. Ich weis nur das der Sub mehr Leistung hat als angegeben, denke also das er mehr als angegebene 600Watt/rms (1000Watt) hinbekommt.

    MfG
    Christian
     
  6. #5 floschu, 09.08.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Also der Sub an sich hat ja keine Leistung, sondern er nimmt sie von der Endstufe auf. Die Angaben sind also die vom Hersteller angegebenen maximalen Belastbarkeiten.
    Grundsätzlich ist es zwar nicht schlecht, wenn die Endstufe nicht ständig an ihrem Leistungsmaximum läuft (und unter Umständen ins Clipping gerät), aber ich denke nicht, dass Du dem Woofer deshalb unbedingt 1kw geben musst... ;)

    Gruß, Florian
     
  7. #6 Mr. Bean, 09.08.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Natürlich parallel, denke ich. Mit 8 Ohm müßtest du ja eine Endstufe mit superhoher Ausgangsspannung nehmen. Oder erst einmal entwickeln ;)


    Man kann ihn natürlich auch mit nur einer Spule laufen lassen!

    Oder mit je einer Spule an einer Endstufe.


    Nun, man hört ja nicht ständig mit 130dB. Man hört Musik. Eine pulsierende Wechselspannung. Also wird die Endstufe in den Spitzen wohl kaum die erforderliche Maximalleistung abgeben. So kann eine kleinere Endstufe durchaus reichen. Für dB Drag reicht es dann natürlich nicht.
    Man sollte sich also im klaren sein, wie laut man hört. Alles was an Reserven da ist, geht ins Geld. Angefangen an der größeren Endstufe, den dickeren Kabeln, der größeren Sicherung, einer eventuellen zusätzlichen Batterie usw, usw. ....
     
  8. #7 BlaueWanne, 09.08.2005
    BlaueWanne

    BlaueWanne Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Deutsch
    Marke/Modell:
    A170 CDI @ 151 PS
    also es reicht erst mal wenn nur eine Spule läuft.
     
  9. #8 floschu, 09.08.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Oh! :o
    Auch wenns OT ist, ich dachte immer, dass es problemlos möglich wäre, eine Car-HiFi-Endstufe auf 8 Ohm laufen zu lassen, sodass sie dann in etwa die halbe Leistung bei doppeltem DF hätte wie auf 4 Ohm (ähnlich wie in diesem Thread beschrieben).:-X
    Wie hat den Julian seinen 12W6v2 angeschlossen? Auch nur eine Spule (4 Ohm) oder etwa parallel (2 Ohm)? *kratz*

    Gruß, Florian
     
  10. #9 Mr. Bean, 09.08.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Natürlich geht das, einen Woofer als 8Öhmer laufen zu lassen. Die Leistung halbiert sich, der Dämpfungsfaktor verdoppelt sich.

    Allerdings: meinst du, das es einen Unterschied macht, ob der Dämpfungsfaktor (Innenwiderstand der Endstufe) nun 100 oder 200 ist (oder noch höher)....
     
  11. #10 Peter Hartmann, 09.08.2005
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Hi Wanne,

    vergiss die Idee mit der einen Spule gleich wieder - der Woofer hat nich grundlos zwei Spulen... Daher scheidet auch die Steg 220 aus: Sie kann keine 2 Ohm gebrückt (zumindest nich offiziell). Eventl. käme für Dich eine Audio System Twister F2-500 oder eine Eton 5402 bzw. 5002 in Frage?! Reserven würden beide bieten...

    @floschu

    Meines Wissens nach läuft Juls W6v2 @ 2 Ohm - nur eine Spule anschliessen macht bei einem Doppel-Schwingspulenwoofer keinen Sinn!

    Viele Grüße
    Peter
     
  12. #11 floschu, 09.08.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Tja, ich habe persönlich ja noch nie mit dem Anschluß eines Subs experimentiern können, aber wenn man dem Threadstarter Glauben schenken darf, dann scheint er ja diesen Unterschied gespürt zu haben. :-/
    Danke Peter! Wie wirkt es sich denn aus, wenn man tatsächlich nur eine Spule anschließen würde, weniger Kontrolle/Präzision? *kratz*

    Gruß, Florian
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Peter Hartmann, 09.08.2005
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Hi,

    naja, was Du weniger ranklotzt, kommt eben auch weniger raus... Technisch spricht wohl nichts dagegen (abgesehen davon, dass man einen mit 600W angegeben Woofer nich auf einer Spule mit 600W belasten sollte, sondern eben mit der Hälfte), nur dann kann man sich auch einen "kleineren" Woofer holen - den eigentlichen Pegel wird er mit nur einer Spule nich produzieren, auch denke ich wird die Kontrolle leiden...

    Viele Grüße
    Peter
     
  15. #13 Mr. Bean, 10.08.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Er hat deswegen zwei Spulen, um die Spulen mal in Reihe und mal Parallel zu betreiben.

    Man könnte die Spule auch gleich in den Werten die sich aus der Parallelschaltung oder der Reihenschaltung ergeben, wickeln. Der Hersteller muß nun eben nicht 3 Woofer herstellen, sondern erschlägt damit eben beide.

    Früher hatte man 2 Wicklungen eingesetzt, als man noch passiv getrennte Woofer hergestellt hat, die dann an der Membran das Rechte und das Linke Signal galvanisch getrennt gekoppelt hat.


    Wenn du nur eine Schwingspule anschließt, fließt eben nur durch eine Schwingspule Strom. Somit spielt der Woofer halt nur halb so laut und wird auch nur halb so warm. Macht also gar nichts. Wenn man an der Endstufe nur 4 Ohm anschleißen kann, sollte man an einer Stereoendstufe eben jede Spule separat an einer Endstufe anschließen. Dann Stimmt die Rechnug wieder.


    Es ändern sich auch die TSPs für den Woofer, wenn er in den verschiedenen Betriebsmodi betrieben wird. Hier gibt es ein Beispiel:
    http://www.visaton.de/deutsch/artikel/art_270_2_19.html

    Eine Schwingspule offen: Gesamt-Q-Faktor Qts 0,65
    Beide Schwingspulen in Reihe: Gesamt-Q-Faktor Qts 0,32
    Beide Schwingspulen parallel: Gesamt-Q-Faktor Qts 0,41

    Somit benötigt der Woofer für jede Betriebsart eine andere Abstimmung. Von Freeair über Geschlossen bis BR ist alles vertreten!

    Über die Präzision läßt sich somit überhaupt nichts sagen. Wenn man allerdings die Woofer immer im gleichen gehäuse vergleicht, kann man sich leicht vorstellen, das ein Woofer mit einem Qts von 0,65 eine sehr große Resonanzüberhöhung bei gleichzeitiger Baßschwäche aufweist. Das dann nichts mit präzision zu tun hat, dürfte klar sein. Als Freeair ist er allerdings sehr gut geeignet. Dort kann er sogar besser klingen als im Gehäuse!


    Aus diesem Grund: neimals einen Woofer ohne TSPs kaufen! Das Projekt ist zum Scheitern verurteilt. Oder man kommt mit Glück zum richtigen Erfolg. Darauf sollte man aber nicht bauen!!
     
Thema:

Endstufe für Bass

Die Seite wird geladen...

Endstufe für Bass - Ähnliche Themen

  1. Wer kann mir helfen? Radio Endstufe defekt.

    Wer kann mir helfen? Radio Endstufe defekt.: Seit heute geht bei meiner A-Klasse das Radio nicht mehr - kein Ton aus den Lautsprechern, Das Display zeigt Sender an, der CD-Spieler...
  2. Endstufe & Subwoofer

    Endstufe & Subwoofer: Seid gegrüßt liebe Elchfans, Ich habe vor, mir in meinen Elch einen Verstärker mit Subwoofer einzubauen. Momentan ist das Audio 20 verbaut. Da ich...
  3. W168 Umbau auf -> Pioneer TS-E 170 Ci = Kein Bass mehr ?!

    Umbau auf -> Pioneer TS-E 170 Ci = Kein Bass mehr ?!: Hallö und sö :-) Nachdem ich nun meinem Elch mal ein paar neue Boxen spendiert hab, kommt direkt das erste Problemchen. Ich habe diese hier ->...
  4. Endstufe anschließen

    Endstufe anschließen: Hallo zusammen, ich plane den Kauf einer neuen A-Klasse W176. Doch ich gern eine Endstufe + Subwoofer an das vorhandene Radio anschließen. Ist...
  5. W168 2te Endstufe sinnvoll?

    2te Endstufe sinnvoll?: Hallo, derzeit verbaut: Clarion 788 Audison srx4 hertz HV 165 hertz HT 25 hertz ES 300 D überlegung meinerseits: hintere türen mit Hertz ESK...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.