W168 Erfahrung mit großen Gegenständen auf dem Dachträger????

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Beni, 01.04.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Hallo,
    hat jemand Erfahrung im Transport von größeren Gegenständen auf dem Dachträger (Original Mercedes) ?
    Bis jetzt hatte ich nur mein Wildwasserkajak (Länge 2,44m, Breite ,064m, Gewicht 19kg) drauf und das war kein Problem wenn es entsprechend gut verzurrt war. Seit ein paar Tagen habe ich noch zusätzlich ein kleines Tourenkajak (Länge 3,59m, Breite 0,63m, Gewicht 24kg) welches nun auch ab und an zum Fluss muss.
    Ich habe bis jetzt noch keinen Versuch unternommen das Ding drauf zuschnallen aber vielleicht hat hier Jemand im Vorraus Erfahrungswerte, Tips, Vorschläge....brauche ich einen speziellen Halter.....zusätzliches Verzurren an den Abschlepphaken nötig...????

    Bin für jeden Tip dankbar!!!!

    Gruß Beni
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Ich schieb den Thread nochmal nach oben in der Hoffnug das jemand antwortet.
    Ich bin natürlich auch für jede Art Erfahrung mit anderen Dachträgern und/oder Autos in dieser Hinsicht dankbar!

    Gruß Beni
     
  4. #3 edelelch, 04.04.2006
    edelelch

    edelelch Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Marke/Modell:
    C 240 T Automatic
    Bei großen Gegenständen auf dem Dach hab ich immer einen gehörigen Respekt - egal auf welchem Auto und egal was oben drauf ist. Hab letztes Jahr einen Testbericht gelesen: Eng wird´s wenn Du eine Notbremsung hinlegen musst. Fast alle Dachträger (und zwar die Grundträger) reißen dabei mitsamt ihrer Last vom Dach ab - egal welches Auto, egal welcher Trägertyp. Am sichersten sind wohl noch die Grundträger, die fest mit der Karosserie verschraubt sind (ich glaube Ford hat das) oder die Relingquerträger bei den Kombis. Ich finde ehrlich gesagt die Konstruktion der "Elchträger" aufgrund ihrer Befestigung im Türausschnitt auch nicht besonders vetrauenerweckend. Das Problem ist also nicht die Befestigung der Ladung auf dem Träger, sondern die Befestigung des Trägers am Auto.

    Hinzu kommt das enorm veränderte Fahrverhalten durch den nach oben verlagerten Schwerpunkt. Da der Elch per se besonders seitenwindanfällig ist, musst Du bei Dachbeladung noch aufmerksamer beim Fahren sein.

    Ich selbst fahre jedes Jahr ca. 2.000 km mit drei Fahrrädern auf dem Dach (C-Klasse T-Modell, Thule-Träger). Habe im Prinzip Vertauen in das, was da über mir ist, fahre aber sehr respektvoll und nie mehr als 150 km/h. Mehrverbrauch ca 1 Liter auf 100 km.
     
  5. #4 joe.bar26, 13.04.2006
    joe.bar26

    joe.bar26 Elchfan

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zollbeamter
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    160 CDI
    Hi,
    ich fahr viel mit gepäck rum wenn du es gut verzurst kannste viel oben drauf packen . Meiner verkraftet 2 Surfbretter ( 2,40m) inkl. Masten/Gabelbaum + Sarg gut beladen gewicht ca. 80 Kg bin etwas über der Dachlast!!
    Bei einer Geschwindigkeit von ca 120 Km/h ist der Spritverbrauch auch nicht so hoch bei mir waren es so knapp 5,5l ( Köln - Gardasee )

    Gr Sven
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erfahrung mit großen Gegenständen auf dem Dachträger????

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit großen Gegenständen auf dem Dachträger???? - Ähnliche Themen

  1. Kupplung Pedalspiel zu groß ? W168

    Kupplung Pedalspiel zu groß ? W168: Bei meinem "Stubsi" trennt seit einer Weile die Kupplung erst, wenn das Pedal fast schon am Bodenblech ist. Meine Frau fährt den Wagen meißt, kann...
  2. Erfahrungen damit...?

    Erfahrungen damit...?: Moin Bei ebay gesehen ( kann leider link nicht senden)...
  3. Jemand Erfahrung mit Chiptuning?

    Jemand Erfahrung mit Chiptuning?: Ich fahre jetzt seit Jahren meinen W169 und gerade auf längeren Strecken hätte ich manchmal schon gerne ein wenig mehr Leistung. Meiner hat ja...
  4. Auspuffschelle welche Größe ?

    Auspuffschelle welche Größe ?: Moin Leute, Da ich nun meinen Elch verkaufen werde, rüste ich jetzt wieder auf den Originalen Auspuff um. Habe nur leider keine schelle mehr....
  5. W169 Erfahrung nach Umbau von NTG 2.0 auf 2.5

    Erfahrung nach Umbau von NTG 2.0 auf 2.5: Moin Ich habe hier sehr viel gelesen zumThema Umbau Audio 20 2.0 auf 2.5. Den Umbau dürfte ich inzwischen wohl hin bekommen - ABER in jedem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.