Erfahrungen mit dem Mercedes-Autohaus

Diskutiere Erfahrungen mit dem Mercedes-Autohaus im Allgemeines Werkstattforum Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hallo, ich weiß nicht, ob es hier gewünscht und angebracht ist - wenn man seine Erfahrungen, als Kunde mit dem Stern-Autohaus seines Vertrauens...

  1. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Hallo,
    ich weiß nicht, ob es hier gewünscht und angebracht ist - wenn man seine Erfahrungen, als Kunde mit dem Stern-Autohaus seines Vertrauens wiedergeben möchte. Fakt ist, ich könnte ein Buch schreiben - zumindest ein Taschenbuch, mit solchem Wiederwillen betrete ich das hiesige! Ich habe zig Geschichten, in den letzten 15 Jahren erlebt - nicht nur welche zum lächeln! :-/
    Na mal sehen, auf welche Resonanz ich hier stoße, dann kann ich ja mal ein paar Lach- und Sachgeschichten zum besten geben - ohne Namen und Orte zu nennen! Mir liegt es fern, jemanden in die Pfanne zu kloppen - wir kochen alle nur mit Wasser, aber diese aroganten - sich untereinander mobbenden Schlipsträger, die in ihrer sterilen Krankenhausatmosphäre, dem männlichen Kunden - ein Kind in den Bauch reden wollen, sind mir inzwischen einigermaßen unsympatisch geworden. Nun sagt nicht, die Bude wechseln - das geht nicht sooo einfach, zumindest nicht ohne erheblichen Mehraufwand.
    Aber dazu später, bei Interesse mehr!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 14.09.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich denke, bis auf ein paar Ausnahmen von Usern mit Sternbrille, sind wir hier offen. Schieß mal los
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich sage ganz klar: Das ist gewollt!
    Auch gerne mit Namen, nur bitte immer rein sachlich und den Tatsachen entsprechend (ansonsten kommen wir auch hier schnell zu Straftaten wie Verleumnung).

    Ich fange mal an:
    Bei der Vertretung hier im Ort (Freiberg am Neckar) wurde mir beim ersten mal halbwegs gut geholfen. Fehler war ESP/BAS an und die Standheizung funktionierte nicht mehr. Es kam die Ansage, dass das komplette Standheizungsmodul getauscht werden müsste und sie dann Bremslichtschalter getauscht hätten. Bis dahin 200€ Kosten. Ich fragte nach, dass die Standheizung doch elektrisch komplett tot gewesen sei und das nicht am Brenner gelegen hat können ... Antwort: Wir haben die Sicherung getauscht, seit dem geht die Elektrik wieder aber der Brenner zündet nicht, "habe ich selbst gesehen". Ich sagte, nein, ich will keine Reparatur. Diesbezüglich also erledigt.
    Der ESP/BAS Fehler kam auf der Rückfahrt sofort wieder, ich konfrontierte kurz vor Feierabend den Chef und er gab mir einen Termin am nächsten Tag. Und dann wurde echt kompetent geholfen, wenn auch man daneben stehen musste. Da hätte jede andere Werkstatt bei einem solchen sporadisch auftretenden Fehler auch ihre Probleme gehabt.
    Echter Nachgeschmack: Die Standheizung! Die funktionierte wie am ersten Tag und das tat sie zwei Winter lang. Die 600€ Kosten wären voll für den Arsch gewesen. Daher sind die seit her ein No-Go für mich ... habe ich übrigens denen auch genau so geschrieben und nie eine Antwort bekommen.

    Ich mache übrigens gerne weiter ... habe Positives, wie Negatives zu berichten ;).

    gruss
     
  5. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Na dann fang ich mal mit der letzten Geschichte an, da sie am aktuellsten ist und mir noch genau im Kopf rumgeistert. Das sind auch keine gravierenden Sachen, alles eher solche Kleinigkeiten und Ungereimtheiten, die einen dort nicht wohl fühlen lassen. Und das unter dem guten Stern!!

    Ich habe seit gut einer Woche einen W169 (A200, Bj 2012) und dieser hat ja bekanntlich kein Serviceheft mehr, das geht alles über EDV bei Mercedes. Desweiteren suchte ich für dieses Auito - ein Reserve-, oder Notrad, Winterräder und leider passt da nur eine einzige Größe. Und dadurch bedingt ist die Auswahl, also speziell die Preise (verschiedener Anbieter) nicht soo weit auseinander.

    Also fuhr ich beim hiesigen Mercedes-Autohaus, in der Landeshauptstadt von Brandenburg vorbei und meldete mein Auito elektronisch an, denn zumindest in der Restgarantie- und Gebrauchtwagengarantiezeit, sollte das Fahrzeug nur von denen behandelt werden - leider!
    Gleichzeitig fragte ich nach Winterräder und siehe da für 575€ hätten sie einen Radsatz (Stahlfelge und Markenreifen). Okay - 575€ sind nicht der Knaller, aber sie haben ein Sonderangebot - die Montage + Einlagerung, für eine Saison - ist umsonst. Und da war der Preis schon gar nicht mehr so übel und bevor ich weiter Aktion mache, schlug ich zu. Und zum Glück ließ ich mir die Umsonstmontage + -einlagerung, extra schriftlich geben! Desweiteren wurde ein Notradset komplett bestellt, bestehend aus dem Notrad, Befestigungsschraube + -mutter, Belag, Wagenheber und Radmutterschlüssel, inklusive Einbau (ca. 280 €).

    Einen Tag später war ich wieder da und wollte nun doch ein richtiges Reserverad haben, also umbestellen - tja das passt nicht, so die Auskunft! Und da zufällig der Reifenspezi vorbei lief, sollte der das bestätigen. Und der war pfiffig und probierte es einfach und siehe da, ein richtiges Rad passt doch! Aber Befestigungsmaterial - sprich die Plastikschraube und -mutter, gibt es dafür nicht (??) = so wie man es vom W168 kennt, da die Schwalbenschwanzbefestigung fehlt! Das fand ich komisch, musste es aber glauben, ich fühlte auch nichts, durch den Originalbelag! Und wie wird dann das Notrad befestigt, fragte ich? Na das ist so eine Schale, die eingelegt und befestigt wird! Ja, was für eine Schale und wie befestigt? Ja das wissen sie auch nicht, sie haben sowas zur Zeit nicht am Lager! Okay, wenn es so ist dann ist es so und das würde auch den enormen Preis, des Notrades, mir etwas plausibler machen, wenn da so eine Schale bei ist, welches das Rad + Werkzeug aufnimmt.
    Aber diesen Belag, den brauche ich nicht, der ist doch in meiner Mulde vorhanden. Ja, aber der alte Belag, habe keine Löcher, für die Befestigungsschraube(n), nur der Neue! Wie also doch Schraube(n)! Aber die Löcher kann man dann doch sicherlich selber in den vorhandenen Belag reinschneiden, mit einem Cuttermesser - so mein Agrument! Der Teileverkäufer gab auf, ich auch und er bestellte auch den Belag ab!

    Am letzten Freitag war nun der Einbautermin, ich war pünktlich um 9 Uhr da und wurde wieder von einem anderen Mitarbeiter bedient, da hat eben jeder sein eigenes Aufgabengebiet.
    Und siehe da, die Montage gibt es nicht umsonst, das war eine Fehlinformation des Teileverkäufers! Alle meine Antennen stellten sich auf und mein alter Argwohn war schlagartig jetzt wieder da! Denn so kannte ich es schon und ich war bereit, es auf die Spitze zu treiben und notfalls zu gehen! Ich hatte keine Chance, weil er (Servicemann) Fehler der Kollegen nicht als Kulanzleistung geben kann. Dann zückte ich meinen Trumph, den Kostenvoranschlag, mit der handschriflichen Bemerkung, inklusive Unterschrift, das ich die Montage + Einlagerung umsonst bekomme. Der Servicemann kam nun ebenfalls gereizt rüber - das kann nicht sein, das wird er klären und ob er den Voranschlag kopieren dürfe. Ja, darf er - Hauptsache ich bekomme das versprochene. Und ich bekam es zähneknirschend! Dann kamen wir zum Notrad uind siehe da, der Belag für 43 € wurde erwähnt und berechnet! NEIN, ich benötige kein Belag, mein Auto hat einen! Nein, der habe kein Loch und ich habe angeblich den doch extra bestellt!! Wie Loch, ein Loch, oder mehrere Löcher = am besten sie zeigen mir mal diesesn Belag!! Der Servicemann war sichtlich unzufrieden und rannte die 100m los (nun schon zum 2.mal), um mir den Belag zu holen. Und siehe da, wie ich es mir dachte und es sein sollte, derselbe Belag, nur in der Mitte ein 3-4 cm großes Loch. NEIN, DAS BRAUCHE ICH NICHT, das kann man in meinem Belag reinschneiden und gut ist es! Ja, aber sie haben das doch bestellt! Und abbestellt - meine Antwort! Desweiteren, warum soll ich für ein benötigtes Loch = 43 Euro, für ein Neuteil ausgeben? Wenn das alle auf der Welt so machen, dann reicht die Welt nicht mehr lange! Ja, aber wenn sie das Loch verschneiden, bzw. an falscher Stelle - wie sieht das aus?! Mir doch scheißegal, da kommt ein Notrad rüber, das sieht nie wieder einer!!

    Nun war er fertig mit mir und der Welt, nahm mein Willen an und ich rannte 1,5 Stunden die Botanik platt, ehe sie fertig waren! Kein Wunder das Mercedes solch hohen Stundenlohn hat, den brauchen sie auch, wenn sie nicht aus dem Knick kommen. Um halb 12 war ich raus - zur Erinnerung, ich hatte um 9 Uhr den Termin, also 2,5 Stunden für 4x Räderwechsel + Notrad einlegen + Loch in den Belag säbeln.
    Als ich das Auto wiederbekam, sagte mir der Servicemann, da wäre extra ein ganz genauer Schlosser "alter Schule" dran gewesen, um das Loch (im alten Belag), so schön und genau, wie möglich zu gestalten. Mir egal, ich hole nicht extra das Notrad raus, um mir Löcher zu betrachten - sage mal, merken die nichts? Ich hätte den neuen Belag, als Schablone kurz übern alten gepackt und mit einem Cuttermesser ein Loch geschnitten - fertig! Und komischerweise zahlte ich im Endeffekt, den gleichen Gesamtbetrag, wie in der Vorbestllung avisiert - aber da war doch der neue Belag schon mit drin! Auf der Rechnung waren auch nicht die einzelenen Artiukel und Schritte erläutert, fand ich komisch. Mir reichte es aber und ich wollte raus da und bezahlte und ging! Der gute Stern hat im Endeffekt gewonnen, zumindest einen Belag! :huh:

    Nachtrag: Ich warnte den Teileverkäufer noch, von wegen der Umsonstmontage, die es eigentlich nicht gab. Dieser erwiederte, noch in meiner Wartezeit auf mein Auto - er habe sich mit seiner Chefin kurzgeschlossen = das gibt es doch!!!! Und der Servicemann gab zu, das er nicht richtig unterrichtet war. Da weiß einer nicht, was der andere macht, was sind das für Absprachen und Mitteilungen, die die sich da untereinander austauschen. Eben doch ein Juiceshop!
     
  6. Gerry

    Gerry Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    12
    Marke/Modell:
    C 200 CDI (W203, Bj2007)
    Unsere Fahrzeuge werden alle ausnahmslos in der NDL Dortmund gewartet. Mehr brauch' ich dazu wohl nicht schreiben. :D

    Gruß

    Gerry
     
  7. #6 wahlibali, 16.09.2013
    wahlibali

    wahlibali Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    NRW Essen
    Marke/Modell:
    W168 A140 Baujahr 1998 Halbautomatik
    Mercedes Benz LUEG in Essen Bisher nie Ärger gehabt allerdings Repariere ich alles Selber Hole mir dort nur Teile und zwischendurch Infos.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erfahrungen mit dem Mercedes-Autohaus

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit dem Mercedes-Autohaus - Ähnliche Themen

  1. W169 orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen

    orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen: Zum Verkauf stehen: 4 Alufelgen aus dem originalen Sportpaket der A-Klasse in 17x7" H2 Einpresstiefe 54. MB-Teilenummer A169 401 0502 Die...
  2. W168 Original Mercedes Benz Radio

    Original Mercedes Benz Radio: Biete hier ein original Mercedes Benz Autoradio an, welches in meiner A-Klasse (W168) Bj. Ende 1998 verbaut war (ohne Bedienungsanleitung). Habe...
  3. W169 Original Mercedes Benz Kofferraumwanne W169

    Original Mercedes Benz Kofferraumwanne W169: Hallo zusammen, verkaufe meine original Mercedes Benz Kofferraumwanne für die Baureihe W169. Nur Abholung in 47179 Duisburg....
  4. andere Carsoft i980 Diagnosegerät für Mercedes PKW und "So wirds gemacht" W168

    Carsoft i980 Diagnosegerät für Mercedes PKW und "So wirds gemacht" W168: Guten Tag Unsere A Klasse W168 MoPf ist nun verkauft und ich habe noch folgende Dinge abzugeben. -Reparaturhandbuch " So wirds gemacht" für W168....
  5. Mercedes me

    Mercedes me: Hallo Elchfans, ich habe mir einen Mercedes me Adapter zugelegt. Hat schon Jemand Erfahrung damit? Kann ich ihn selbst einbauen oder muss ich in...