W168 Erfahrungen mit Lackschutzfolie?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von kernbeat, 08.12.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 kernbeat, 08.12.2005
    kernbeat

    kernbeat Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Forum,

    ich fiebere ja schon übernächstes WoEnde entgegen, da hole ich meinen Elch endlich ab. Mental bereite ich mich hier schon mit ein paar Überlegungen drauf vor. Wegen der vielen Beiträge und/oder Klagen zu Steinschlägen habe ich die Frage, ob hier jemand Erfahrungen mit Lackschutzfolien hat?

    Beispiel hier:

    http://cgi.ebay.de/Lackschutzfolie-...020889853QQcategoryZ99044QQrdZ1QQcmdZViewItem

    Was ich hier ganz gut fand, ist , dass es auch etwas für die Motorhaube vorne gibt.


    Macht man sich da eher den Lack drunter kaputt oder bringt es was?

    Gruß

    Andreas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bonk, 08.12.2005
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Ohne die Diskussion über Pro & Contra von solchen Folien hier zu wiederholen (die Forumssuche nach "Steinschlag" oder "Schutzfolie" oder auch "Bra" sollte eigentlich genügend Beiträge liefern ;) ), würde ich diese spezielle "Motorhaubenfolie" (direkter E-Bay Link) schon deshalb nicht empfehlen, da zumindest bei mir 100% der Motorhaubensteinschläge deutlich außerhalb der roten Fläche des E-Bay Bildes liegen. *thumbdown*

    Trotzdem natürlich viel Spaß mit dem *elch*!
     
  4. Elchi

    Elchi Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland/Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Eleg.
    Hallo kernbeat,

    Glückwunsch zu der Entscheidung, wäre schön, wenn du übernächste Woche Bilder von deinem Elch einstellen könntest ---)Fahrerdatenbank ;)
    Das Problem mit den Steinschlägen auf der Motorhaube ist nicht zu vernachlässigen, entstehen gröstenteils wenn du zu nah auf den Vorderman auffährst.

    Ich kann dir nur Abraten!!!! Lackschutzfolien zu benuzten. Ein guten Freund von mir hatte am 3er BMW solche Folien verwendet, --) Im Sommer wenn der Wagen in der prallen Sonne stand, hatten sich die Folien in die Wagenfarbe gebrannt (verbacken) so dass er sie zwar abziehen konnte, jedoch der Lack durch das Abziehen so in Mitleidenschaft gezogen wurde dass er die Motorhaube neu lackieren musste.
    So bald Freuchtigkeit (an den Rändern der Folie) unter die Folie gelangt, bilden sich grüne/blau schimmernde Algen.

    Solche Verunreinigungen kannst du leicht sehen, wenn du dir die Schutzfolien an den Seitenschwellern anschaust. Dreck der einmal durchgekommen ist geht nicht mehr weg-- oder Abziehen.


    Ich würde dir raten, wenn du "kein Drängler bist" *aetsch* und 1-2 mal im Jahr die speziel die Motorhaube mit Wax polierst, entstehen keine Probleme mit Steinschlag.

    Viele Grüße
    elchi
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also ich rate auch nur davon ab.
    Oben angesprochene Risiken sind vorhanden und ausserdem wie auch schon angesprochen ist der Bereich wo du die Folie aufkleben würdest keinesfalls ausreichend.
    Daraus ergibt sich dann nur ein Fleck in der Mitte der steinschlagfrei ist. :-/
    Sieht am Ende auch nicht besser aus. Also nur Risiken und keine wirkliche Chance, dass es mit Folie besser am Ende aussieht als ohne.

    gruss
     
  6. #5 Cubalibre, 09.12.2005
    Cubalibre

    Cubalibre Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinstadt
    Marke/Modell:
    A160 CDI Öko BJ2002
    Öhm, das Foto bei der Auktion sieht nach hinten aus. Scheint wohl eher eine Sprudelkastenschutzfolie zu sein. Die restlichen Bilder gehen schon nimmer, was mir nicht sooooo seriös erscheint. Gut sind nur 7-8 Euro mit Versand, aber warum hinten ne Folie draufkleben wenn man mit ein bisschen Vorsicht auch die Sprudelkästen drüberhieven kann?

    Also ich fahre nun schon ein Weilchen A-Klasse bisher hatte ich keine Probleme mit Steinschlag. Der Lack ist da eher durch die wohl billigen Waschanlagen kaputt gegangen. Ich denke daher das so eine Folie einfach sinnlos ist, wenn ich hier die Kommentare lese wohl sogar eher schädlich.

    Grüssle
     
  7. #6 kernbeat, 09.12.2005
    kernbeat

    kernbeat Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    das wundert mich, dass ich hier zwei mal Abraten als Empfehlung bekomme, obwohl die Argumente nachvollziehbar sind. Ich sehe z.B. bei unserem "Pampers-Bomber" (VW Passat Kombi) diese Lackschutzfolie hinten serienmässig und die hat uns für Sprudelkästen schon gute Dienste geleistet.

    Also wenn ich das richtig sehe, steht und fällt diese Folie mit der Kunst der Verarbeitung, damit unter die Ränder kein Wasser läuft. Für die bescheidenen 1,99 denke ich werde mir die zumindest zur Ansicht mal kommen lassen.

    Na ja, Drängler bin ich nicht und meine Frau schon gar nicht. Insofern werde ich es auf jeden Fall mit gutem Wachs probieren ;)

    Danke Euch und bis bald

    Gruß

    Andreas
     
  8. #7 Mr. Bonk, 09.12.2005
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    ;) direkter E-Bay Link zum Motorhaubenschutz
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also hinten (hab ich erst jetzt gesehen, dass es auch um hinten geht) macht der Schutz aus meiner Sicht überhaupt keinen Sinn.
    Bei der A-Klasse fällt die Stoßstange doch direkt nach unten hin ab. Da kann man weder einen Sprudelkasten noch etwas anderes drauf abstellen (bei anderen Autotypen mag das anders sein). Von daher kommt man an der Stelle nicht mal in die Verlegenheit irgendwelche Kratzer/Steinschläge zu bekommen.

    gruss
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mr. Bonk, 09.12.2005
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Vielleicht für Leute gedacht, die das Einladen eines Sprudelkasterns nicht in einem Zug schaffen... die könnten ja in Verlegenheit kommen, den Kasten erst einmal *irgendwo* in der Miite abzusetzen... vielleicht auch auf dem Hügel der Heckschürze! ;) ;D

    :-/ *heul* Na ja, also ich habe bei meinem *elch* gerade an dieser Stelle einen kleinen Kratzer! Da ist mir mal der abnehmbare Kugelhals der AHK aus der Hand abgerutscht und just auf dieser Stelle aufgeschlagen (eher langgekratzt - Delle war keine drin).

    Ob diese Folie (zumal bei einer rekordverdächtigen Stärke von 0,07mm :o ) das verhindert hätte... wer weiß.
     
  12. #10 Cubalibre, 09.12.2005
    Cubalibre

    Cubalibre Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinstadt
    Marke/Modell:
    A160 CDI Öko BJ2002
    Ich hab nochmal drüber nachgedacht. Der Preis ist wirklich verdächtig niedrig. Eine vernünftige Folie wird sicher mehr Kosten

    (ich vergleich jetzt einfach mal Äpfel mit Birnen, Displayschutzfolien für Organizer sind ja ähnlich, die billigen kannst du in die Tonne treten, auf dennen kann man nicht richtig schreiben, sie lösen sich and der Ecke, etc.)

    Bei dem Preis denke ich eher, das der Selbstklebende Folie vom Schreibwarenladen kauft und für die Autos zuschneidet. Die angepriesene "Dünne" spricht auch eher für eine billige Folie. Ich währe daher in der Hinsicht vorsichtig das sich die "spurlose Wiederablösbarkeit" als Lüge entpuppt.

    Im guten Glauben an die Versprechungen eines anonymen eBay Vertickers würde ich mich nicht in Sicherheit wiegen.

    Meine Meinung.

    Grüssle
     
Thema:

Erfahrungen mit Lackschutzfolie?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Lackschutzfolie? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen damit...?

    Erfahrungen damit...?: Moin Bei ebay gesehen ( kann leider link nicht senden)...
  2. Jemand Erfahrung mit Chiptuning?

    Jemand Erfahrung mit Chiptuning?: Ich fahre jetzt seit Jahren meinen W169 und gerade auf längeren Strecken hätte ich manchmal schon gerne ein wenig mehr Leistung. Meiner hat ja...
  3. W169 Erfahrung nach Umbau von NTG 2.0 auf 2.5

    Erfahrung nach Umbau von NTG 2.0 auf 2.5: Moin Ich habe hier sehr viel gelesen zumThema Umbau Audio 20 2.0 auf 2.5. Den Umbau dürfte ich inzwischen wohl hin bekommen - ABER in jedem...
  4. Erfahrung mit Wechsel der Kontaktplatte - Zündschloss A160

    Erfahrung mit Wechsel der Kontaktplatte - Zündschloss A160: Ich wollte nur kurz meine Erfahrung mit Wechsel der Kontaktplatte - Zündschloss A160 schildern. Symptome zuvor: Starten ging immer öfter erst...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Endschalldämpfer der Fa. Ernst?

    Hat jemand Erfahrungen mit Endschalldämpfer der Fa. Ernst?: Hallo zusammen, nachdem mein "neuer" Endschalldämpfer" (von Eberspächer) nach einem Jahr schon wieder Lärm macht wollte ich Euch fragen, ob jemand...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.