Erfahrungsbericht Einbau Alarmanlage (Mini-DIY)

Dieses Thema im Forum "W168 Interieur & Elektrik" wurde erstellt von Möppel, 14.09.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Möppel, 14.09.2006
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    Wer seinen *elch* liebt der schützt ihn !

    Daher habe ich mich nach einer Alarmanlage umgesehen, die möglichst gut und einfach in eine A-Klasse nachzurüsten ist. Ich wollte nach Möglichkeit KEINE eigene Fernbedienung dafür haben, sondern die originale FFB dafür verwenden.

    Schnell wurde ich mit dem mir bis dahin unbekannten Begriff "CAN-Bus" konfrontiert. Eine Datenleitung also, über die verschiedene "Teile" des Autos miteinander kommunizieren können. Aha - klingt ja nicht schlecht, und erspart z.B. das Kabelziehen zu jedem einzelnen Türschloss etc... Also sollte es nun eine CAN-Bus Anlage sein, was das Angebot auf dem Markt schon mal deutlich einschränkte.

    Entschieden hatte ich mich auf Grund eines Tips dann für die DEFENDER CAN-BUS von CarGuard Systems ... www.carguard.de

    Preislich ist das von mir zusammengestellte Paket mit ca. 440 Euro recht teuer, dafür sind aber auch alle Eventualitäten damit abgedeckt :

    Defender CAN-Bus incl. Sirene, Haupteinheit, Kabeln und 2stufigem Erschütterungssensor

    [​IMG]

    Sozusagen das Herzstück der Anlage. Hier wird neben einigen Strom- und Massekabeln auch der CAN-Bus angezapft, und die im Motorraum zu befestigende Sirene angeschlossen. Der Erschütterungssensor sollte nach möglichkeit am Chassis befestigt werden und wird ebenfalls an der Haupteinheit verkabelt. Das System in seiner Grundausstattung überwacht damit alle Schliesskontakte des Fahrzeugs, die über den CAN-Bus erreichbar sind. Ausserdem wird der Erschütterungssensor das Einschlagen einer Scheibe bemerken und ebenfalls Alarm auslösen.

    Elektronischer Neigungssensor

    [​IMG]

    Der ist mal cool ;D Veränderungen der Fahrzeugneigung von 1% werden sofort bemerkt und Alarm ausgelöst. Konkret bedeutet dass, wenn jemand dem Elch die Füsse klauen will, und dafür mit dem Wagenheber auch nur ein paar Umdrehungen macht wird er es sicherlich bereuen. Auch ein "auf den Haken nehmen" würde erstmal nicht unbemerkt bleiben.

    1-Zonen Radar-Sensor

    [​IMG]

    Der Sensor erzeugt eine in der Grösse einstellbare Radar-Blase, um den Innenraum zu überwachen. Greift man nun in diese Blase wird Alarm ausgelöst. Funktioniert auch bei offenen Fenstern / Lamellendach solange man sich die Mühe macht die Blase genau einzustellen. Eine Hand durch das Fenster gestreckt und MÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖP

    Mitgeliefert wird eine umfangreiche Anleitung, und einen fahrzeugspezifischen Kabelplan der den Einbau erleichtert. Das ganze ist auf DEUTSCH! und mit reichtlich Schaltplänen sehr aussagekräftig.

    Qualitativ ist die Anlage wirklich TOP, der EInbau von angeblich 2 Stunden ist aber wohl nur dann zu realisieren, wenn man das Hauptberuflich jeden Tag macht. Ich habe ca. 12 Stunden dafür gebraucht, weil das Fahrzeug (169er A-Klasse) auch nicht mal ebenso auseinander zu nehmen ist...

    Konkret ist folgendes zu tun :

    - Alarmsirene im Motorraum befestigen. Ist problemlos, und benutzt werden können dafür die vorhandenen Fixierungen im Innenraum. Das Kabel wird hinter dem Handschuhfach nach Innen geführt. Handschuhfach muss ausgebaut werden, aber auch um die Haupteinheit dahinter zu verstecken.

    - Einige Strom und Massekabel von der Batterie müssen zur Haupteinheit verlegt werden. Da die Batterie im Beifahrerfussraum ist - recht einfach zu bewerkstelligen.

    - Der Neigungssensor wird auch mal eben im Batteriefach installiert. Sehr einfach zu machen.

    - Status LED incl. Taster und Radar-Sensor kommen in die Mittelkonsole
    UNTER bzw. In den Becherhalter. Das ist schon etwas schwieriger, aber auch nicht so wirklich schwer.

    - Nervig ist es, die EINZELNEN Leitungen für die Blinkersteuerung anzuzapfen... Dazu muss die Seitenverkleidung im Fussraum links und rechts entfernt werden, und die richtigen Kabel gefunden werden. Das ist zeitaufwändig und nervig, aber auch nicht wirklich schwierig. Leider hat CarGuard den CAN-Bus noch nicht komplett entschlüsselt, daher können diese Signale heute noch nicht darüber gesteuert werden.

    - Letztendlich müssen die Verkleidungen, sowie das Handschuhfach wieder montiert werden. Nicht schwierig, auch wenn ich jetzt 2 Ersatz-Schrauben habe :-X

    Unterm Strich würde ich es wieder machen, denn die EInbaukosten stehen wohl in keinem Verhältnis zu den 10 Stunden meiner Zeit und einigen Macken an den Fingern ;D

    Wer mehr Infos haben will bitte fragen !

    Sollte es Bedarf an einem "richtigen" DIY geben könnte ich noch nachträglich einige Fotos der entscheidenden Stellen machen und hier einfügen. Dann aber bitte erst Bescheid sagen !
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 silberfan, 15.09.2006
    silberfan

    silberfan Elchfan

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elchfan ;-)
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    A 45 AMG
    Und funktioniert auch alles Mackenlos? oder gibt es da noch einige Probleme.
    Überlege mir gerade das nicht auch in meinen A 150 zu installieren *kratz*
     
  4. #3 Möppel, 15.09.2006
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    Kann weder Fehlalarme melden, noch sonstige Probleme. Der *elch* wurde auch noch nicht gestohlen. Scheint also zu klappen *aetsch*
     
  5. Tobias

    Tobias Guest

    zum Thema Alarmanlage habe ich noch das hier gefunden:

    was ist das denn alla James Bond
     
  6. #5 Möppel, 15.09.2006
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    Naja, das ist ja noch gar nichts.... :-)

    Es gibt bei CarGuard Module (GPS und GSM) damit kannst Du Dein gestohlenes Auto per Satelit orten, per Handy mit dem "Dieb" im Auto sprechen, und dann per Fernbedienung / Handy das Auto während der Dieb damit flüchtet lahmlegen... Das nenn ich mal modernes Diebstahlmanagement ;D
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 phunkybeam, 18.09.2006
    phunkybeam

    phunkybeam Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zollfachmann
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A140 Bj.97 - LPG -
    Nette Alarmanlage, muss sagen hat was ...

    Aber um und bei 400 EUR wären mir doch ein wenig zu Kostspielig, die frage ist auch immer möchte man das Auto wirklich noch zurück haben wenn es erstmal gklaut worden ist.

    Denn deine Alarmanlage verät dir wenig über den aktuellen zustand deines Fahrzeuges...

    Frage die sich mir aber zum einbau mal stellt, bzgl. der Blinker anteuerrung wäre es nicht möglich und evtl. einfacher gewesen an die Warnblinkanlage anzuknüpfen? *einachmalindenraumwerf*

    gruß
    kai
     
  9. #7 Möppel, 19.09.2006
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    Zu dem Thema mit der Warnblinkanlage gibt es verschiedene Meinungen. Die Alarmanlage steuert eigentlich die Blinker direkt, gibt also selbst das Signal "unterbrochen / blinkend" aus. Wenn Du nun damit noch das Blinkerrelais fütterst hast Du eigentlich 2 blinkende Signale gekoppelt. Was wohl zu einer wilden Disco-Beleuchtung führen kann.... Daher lieber sicher als zu einfach verkabelt und direkt an die Blinker :-)
     
Thema:

Erfahrungsbericht Einbau Alarmanlage (Mini-DIY)

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Einbau Alarmanlage (Mini-DIY) - Ähnliche Themen

  1. W168 Einbau Mittelarmlehne (Becherhalter)

    Einbau Mittelarmlehne (Becherhalter): Hallo Gemeinde, Ich komme grade verzweifelt aus der Garage...wollte eine Mittelarmlehne einbauen, die ich günstig bekommen hatte. Nur leider ist...
  2. Einbau neuer Kontaktplatte

    Einbau neuer Kontaktplatte: Hallo Ich benötige Hilfe beim Einbau einer neuen Kontakt-Platte bei meinem MB A140 W168 Bj. 2000 Wer kann mir ev. behilflich sein mit Tipps und...
  3. Unterstützung Subw.-einbau Rhein-Main

    Unterstützung Subw.-einbau Rhein-Main: Hallo liebes Forum, ich würde mir sehr gerne in meine Reserveradmulde einen kleinen aktiven Subwoofer von Pioneer einbauen, z.b. den Pioneer...
  4. Alarmanlage schaltet sich während des Fahrens ein

    Alarmanlage schaltet sich während des Fahrens ein: Guten Morgen Elchfans Nach einiger Zeit melde ich mich mal mit einem eher unüblichen Problem. Gestern Morgen startete ich unseren Elch (A190 L,...
  5. Klimaanlage W168, A160: Reaktivierung durch Kältemittel nachfüllen; Erfahrungsbericht

    Klimaanlage W168, A160: Reaktivierung durch Kältemittel nachfüllen; Erfahrungsbericht: Vorgeschichte: Der W168, A160, Bj. 2002, war wegen Nicht-Funktion der Klimaanlage vor einem Jahr im Mai 2015 in der Werkstatt zur...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.