W168 es knackt beim starten und rasselt beim ausschalten

Diskutiere es knackt beim starten und rasselt beim ausschalten im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; hallo liebe forumteilnehmer, ich bin hier ab und zu und lese interessante beiträge über den elch. heute schreibe ich hier meinen ersten beitrag,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 markuskaiser, 13.11.2005
    markuskaiser

    markuskaiser Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Lüdenscheid
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Classic
    hallo liebe forumteilnehmer,

    ich bin hier ab und zu und lese interessante beiträge über den elch.
    heute schreibe ich hier meinen ersten beitrag, denn mittlerweile nervt mich mein elch (a 170 cdi, bj. 99) tierisch.

    ich habe schon viele der bekannten probleme an meinem fahrzeug gehabt:
    -2 x stabis
    -2 x längslenker
    -handbremse festgehakt
    -gebrochene federn an der hinterachse
    -gebrochene türscharniere
    -klappern, rasseln und schütteln im und auch außen am auto
    etc. etc. etc.

    beim jetzigen km-stand von 107 tsd bin ich ziemlich genervt, und zwar deswegen:

    im februar 2004 habe ich die große inspektion durchführen lassen, für die ich satte 1300 € auf den tisch gelegt habe. dabei wurden unter anderem alle bremsen getauscht, inkl. der trommelbremsen, was ich bis heute nicht so ganz verstehe....wie dem auch sei, es dauerte nicht lange, da bemerkt ich beim bremsen ein ruckeln des fahrzeugs, besonders wenn es bergab ging. also kam der wagen letzten monat in die werkstatt, die bremsen vorne wurden komplett getauscht. die ursache habe ich nicht erfahren, ich vermute es war ein seitenschlag bei den scheiben?! jetzt habe ich das gleiche problem schon wieder, werde erneut in die werkstatt fahren müssen. wer hat dieses problem auch gehabt?

    seit eben habe ich etwas neues bemerkt. sobald ich den motor starte, macht es zweimal "klack-klack", dann ist alles ok. sobald ich den motor ausschalte höre ich ein "rasseln", so als wenn eine kette oder ähnliches gegen etwas metallisches schlägt. das geräusch höre ich besonders gut, wenn ich im auto sitze und die fahrertür geöffnet habe. es wirkt fast so, als käme das geräusch direkt unter der sitzposition, nicht aus dem motorraum, ich kann mich natürlich auch täuschen. was könnte das denn jetzt schon wieder sein? wer kennt dieses problem? ich habe ja schon viel von der steuerkette gehört, könnte es die jetzt sein?? danke für jeden beitrag...
     
  2. Anzeige

  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    423
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Unter dem Fahrersitz befindet sich der kraftstoffbetriebene Zuheizer. Dieser schaltet sich bei einer Temperatur von unter 8°C ein und läuft nach, wenn man das Auto ausmacht (klingt ein wenig nach Turbine eines Flugzeugs). Vom Zeitpunkt her vermute ich mal, dass es der ist, denn gestern war es bei mir auch das erste mal der Saison, dass er sich eingeschaltet hat. Also alles funktioniert wohl in Ordnung. Wenn du es testen willst kannst du ihn mit dem Knopf hinter den Festerhebern ausschalten. Dann sollte das Geräusch nicht mehr auftauchen.

    gruss
     
  4. #3 cryonix, 13.11.2005
    cryonix

    cryonix Guest

    sieh Dir mal den Endschalldämpfer an. Das untere Halteband gammelt gerne weg. Dann kann der an der restlichen Aufhängung anschlagen.

    Grüße Cryonix
     
  5. #4 markuskaiser, 13.11.2005
    markuskaiser

    markuskaiser Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Lüdenscheid
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Classic
    hallo jupp,

    danke für den tipp. die zuheizung ist es nicht, da ich das geräusch kenne und die heizung auch ausgeschaltet habe. ich wünschte das wäre es! :-)

    das halteband werde ich mir gleich morgen mal ansehen, ich hoffe es ist wirklich nur ne kleinigkeit diesmal...danke.
     
  6. #5 cryonix, 13.11.2005
    cryonix

    cryonix Guest

    na hoffen wir mal, daß es das ist. Obgleich 'Kleinigkeit' ist dann doch etwas untertrieben. Dat gibbet nämlich nicht beim Benz zu kaufen. Da mußte schon tiefer in die Tasche greifen und einen kompletten Endschalldämpfer nehmen.

    Aber: Not macht erfinderisch ;-)

    CU Cryonix
     
  7. tomek

    tomek Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ludwigsburg
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo Markus
    zu den Bremsen glaube ich, dass die Fläche unter den Scheiben nicht richtig oder gar nicht gerenigt worden ist.
    Das ist eigentlich notwendig, bevor man die neuen Scheiben montiert, sonnst liegt die Scheibe nicht exakt an und nach mehreren Bremsungen vibriert das Bremspedal, da die Scheiben leicht schief anlegen!
    Die Scheiben müßten eigentlich Kostenfrei ausgetauscht werden.
     
  8. #7 markuskaiser, 19.11.2005
    markuskaiser

    markuskaiser Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Lüdenscheid
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Classic
    so, nochmal kurz zu dem angesprochenen thema:

    ich habe mir die auspuffanlage mal angesehen. in der tat gammelt hier so einiges weg. aber nach 6 jahren kann das durchaus mal möglich sein (meine ich).

    aber nochmal zum thema bremsen (danke für die info tomek):

    wie gesagt habe ich im feb. 2004 alle bremsen neu gemacht bekommen. dann gab es das "rubbeln" der bremsen. das merkt man nicht am pedal, sondern spürbar am ganzen fahrzeug. daraufhin wurden die scheiben vorne komplett erneuert. dann lief es ca. 2000 km gut, jetzt wieder das gleiche problem. möglicherweise kann das auch am fahrwerk liegen? wer hat/kennt diese probleme?
     
  9. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Georg

    Georg Guest

    Hallo, im bezug auf die Bremsen kann ich nur von meinem A140 sagen ,das dort Mercedes minderwertiges Material verwendet.Bei knapp 10.000Km müssen beide vorderen Bremsscheiben runter ,da sie unwuchtig geworden sind.An+nachfrage bei DC : wohl zu rasant gefahren und dann an der Ampel auf der Bremse stehen geblieben.
    Schon merkwürdig diese aussage,denn dieses problem kenn ich von keinem anderen Benz, als von der A-Klasse.( E260/E220/D250/E230/A190)
    Mit freundlichen Grüßen Georg *thumbdown*
     
  11. #9 markuskaiser, 20.11.2005
    markuskaiser

    markuskaiser Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Lüdenscheid
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Classic
    genau diese vermutung habe ich auch, nämlich dass hier bauteile von geringer qualität verbaut werden.

    auf diskussionen mit der werkstatt hinsichtlich der fahrweise würde ich mich gar nicht einlassen. hier sehe ich die werkstatt ganz klar in der gewährleistungspflicht. denn selbst wenn ich mit dem auto auf der rennstrecke fahren würde, müssten die bremsen noch funktionieren. das "rubbeln" unterliegt doch nicht dem normalen verschleiß. allerdings hat die werkstatt schon beim letzten mal ohne murren die scheiben getauscht. was mich nur wundert ist, dass sie zunächst super funktionieren und dann langsam aber bestimmt immer unruhiger werden.
     
Thema:

es knackt beim starten und rasselt beim ausschalten

Die Seite wird geladen...

es knackt beim starten und rasselt beim ausschalten - Ähnliche Themen

  1. W169 Antriebswelle Links knackt

    Antriebswelle Links knackt: Hallo Elchfans, habe ein Problem mit meinem Elch. Wenn ich aus dem stand nach links abbiege Knackt die Antriebswelle (Linksseitig). Nun würde ich...
  2. W168 HILFE knackt beim Bremse

    HILFE knackt beim Bremse: Guten Morgen zusammen, wer kann mir weiterhelfen? Mein A160 knackt spürbar beim tritt auf das Bremspedal; allerdings ist das kurze klack vorne...
  3. W168 Beim Lenken knackt es vorne

    Beim Lenken knackt es vorne: A140 Avangarde BJ. 99 Hallo Leute, bin mal wieder hier.. bisher hatte ich ja so wenig Probleme mit dem wagen wie noch mit keinem anderen...
  4. W169 Fahrersitz knackt beim Kurvenfahren

    Fahrersitz knackt beim Kurvenfahren: Hallo A Klassefreunde, habe da ein Problem,welches hier glaub auch schon besprochen wurde. Muss nun schon ein zweites Mal damit in die Werkstatt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden