Euere Erfahrungen mit der Autotronic, inzw. 7 Jahre gebaut

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von dkolb, 09.02.2012.

?

Euere Erfahrung mit dem Autotronic-Getriebe

  1. ging kaputt vor km-Stand 70.000

    1 Stimme(n)
    2,6%
  2. ging kaputt vor km-Stand 90.000

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. funktioniert nach über 100.000 km immer noch einwandfrei

    5 Stimme(n)
    13,2%
  4. ging kaputt vor km-Stand 30.000

    1 Stimme(n)
    2,6%
  5. ging kaputt nach km-Stand 90.000

    2 Stimme(n)
    5,3%
  6. würde ich nicht wieder nehmen

    3 Stimme(n)
    7,9%
  7. würde ich wieder nehmen

    25 Stimme(n)
    65,8%
  8. ging kaputt vor km-Stand 50.000

    1 Stimme(n)
    2,6%
  1. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Hallo,
    die Autotronic wird immer wieder kontrovers diskutiert, jeder hat so seine Erfahrungen damit gemacht. In einem anderen A-Forum wird darüber debattiert, daß die Autotronic anfällig und schlecht sei. Nun hätte mich mal euere Meinung interessiert was ihr für Erfahrungen gemacht habt.
    Wenn Schäden aufgetreten sein sollten bitte um Angabe, in welcher Art und Weise diese beseitigt wurden (Kosten, Kulanz etc.).
    Es interessieren jetzt weniger die persönlichen Eindrücke beim Fahren(vor allem nicht von denjenigen, die zwar kommentieren, aber noch nie eine gefahren sind), sondern es geht um die Haltbarkeit/Lebensdauer.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Landgraf, 09.02.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Die Autotronic wurde mit der A-Klasse W169 eingeführt.
    Richtig auf den Markt kam sie erst im Jahre 2005, das sind dann 7 Jahre und nicht 8.

    Die Autotronic fand ich persönlich immer schon schrecklich - nicht halbes und nichts ganzes und in so einem kleinen und flinken Auto macht schalten deutlich mehr Spass.

    Insgesamt gibt es DEUTLICH weniger Probleme mit der Autotronic in der BR 169/245 als mit dem Automatikgetriebe in der Vorgängerbaureihe... sieht man ja hier im Forum auch recht deutlich.

    Sternengruß.
     
  4. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Ich fahre sie gern, weil mit 193 PS auch der Bumms nicht zu kurz kommt.
    In der Stadt mit viel Stopp and Go auch sinnvoll.
    Wenn ich freie Strecke fahre, muss ich eh nicht schalten.
    Jetzt schon seit 106.000 km ohne Mucken (Vorbesitzer und ich)
    :thumbup:
     
  5. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Entschuldigung, daß ich mich da um ein halbes Jahr verhauen habe.


    Ja, macht wahnsinnig Spaß, im Stau. Kuppeln, Gang rein, 5 Meter fahren, kuppeln Gang raus, warten, kuppeln, Gang rein, 5 m fahren Kuppeln, Gang raus, usw., usw., und das womöglich stundenlang. Ich fahre seit 40 Jahren nur Automatik und habe diese Art von "Sportlichkeit" (Kuppeln/Schalten) noch nie vermisst.
    P.S. zum Thema Sportlichkeit, das ja so oft von Schaltgetriebefahrern angeführt wird: ihr kurbelt ja wahrscheinlich euere Motoren an und verzichtet auf den Anlasser und wozu braucht man einen Scheibenwischermotor, wo doch Kurbeln so viel sportlicher ist. Das nur vorab, bevor jemand diese Argumente ins Feld führen möchte....
     
    tony, Stingray72 und wifes-elch gefällt das.
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja, das würde ich aber in erster Linie mal auf den jüngeren Zustand mit weniger Kilometern schieben. Im Jahr 2004 hat man beim W168 auch noch nicht sehr viel über Automatikgetriebedefekte gelesen ;).

    gruss
     
  7. #6 Landgraf, 09.02.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Klar im STAU oder morgendlichen Berufsverkehr wünsche ich mir auch öfters mal eine Automatik... ;)

    Aber in dem kleinen Wagen möchte ich "overall" doch keine Automatik, das passt eher in ein größeres Auto - aber nur meine Meinung.

    Bin vorher auch 12 Jahre nur Automatik gefahren - aber auch in Verbindung mit einem Dreilitermotor.

    Sternengruß.
     
  8. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Eine kleine Anekdote am Rande
    Als ich meinen Elch 3 Tage hatte, musste ich an einem Bahnübergang halten, also Motor aus.
    Schranken gehen hoch - ich will den Schlüssel umdrehen, nix geht.
    Hinter mir fängt man an zu hupen.

    Nun denn, vergessen den Automatikhebel umzustellen
    peinlich ;(
     
  9. JSN

    JSN Elchfan

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzung macht Spaß, fährt sich wirklich angenehm.




    Letztes Jahr waren 1400€ für den Austausch der elektrohydraulischen Steuereinheit fällig. (Bj. 07/2005 und hatte zu dem Zeitpunkt ca. 115.000 km und gerade einen Getriebeölwechsel hinter sich)



    Insofern gemischte Gefühle :D



    PS: Option "ging kaputt nach 90k km fehlt", so bleibt mir nur "würde ich wieder nehmen ;)
     
  10. #9 stuermi, 09.02.2012
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    86
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Zum entspannten Fahren gibt es nichts besseres als die Autotronic, zum sportlichen Fahren taugt sie dagegen null.

    Würde sie wieder nehmen, auch wenn bei ca. 45.000km erst der Wandler nebst EHS und kurz darauf das ganze Getriebe über die Wupper gegangen sind. Wurde damals auf Gebrauchtwagen-Garantie kostenlos getauscht.
     
  11. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Wieso taugt sie nicht zum sportlichen Fahren?
    Ich habe schon Probleme, den Fußdruck aufs Gaspedal zu dosieren, damit ich nicht abschiesse.
    Gerade jetzt mit Winterschuhen ist das echt ein Problem.
    Kann mir garnicht vorstellen, dass man mit Hand schneller schalten könnte - vor allem weicher?
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich würde nicht sagen, dass sie nicht zum sportlichen Fahren taugt, sondern sie taugt nicht zum effizienten fahren.
    Grade mit einem Diesel ist es entspannt und effizient bei 1500 1/min das Gaspedal durchzutreten. Beim Schaltgetriebe funktioniert das, bei der Automatik nicht, die dreht sofort höher, weil sie denkt man braucht kräftig Leistung, dabei will man doch nur ein voll offene Drosselklappe und alles was geht bei der Drehzahl ;).

    Ansonsten hat die Gestaltung der Auswahlpunkte leider einige Mängel (vielleicht kann man die noch beheben). Über 90tkm ein Schaden ist nicht anklickbar und die Frage ob man es nochmal nehmen würde oder nicht, ist eine weitere Umfrage bzw. Auswahl.

    gruss
     
  13. MU 40

    MU 40 Elchfan

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas- und Wasserinstallationsmeister
    Ort:
    67105 Schifferstadt
    Marke/Modell:
    A 200 Autotronic
    Hallo zusammen

    Ich fahre einen A 200 Benziner mit Autotronic und ziehe einen Wohnwagen mit 1400 Kg. Gesamtgewicht. Meine A-Klasse ist Erstzulassung Juni 2008 und hat 45 000 km auf dem Tacho. Ich würde die Autotronic wieder kaufen. Bis heute keine Probleme mit dem Fahrzeug und super zufrieden. *thumbup*

    Gruß

    MU 40
     
  14. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Passt jetzt vielleicht nicht.

    Aber gibts bei Elch auch eine normale Automatik?

    Vorallem wie Funktioniert das Getriebe, mit einem Gummiriemen und eine Variomatik?
    Kenne sowas nur von Rollern.

    Fahre sehr ungerne Automatik, somit Stand das beim Kauf gar nicht erst zur Debatte :).

    Greetz
    Base
     
  15. #14 wifes-elch, 09.02.2012
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    Ist ein Schubgliederband anstatt dem Riemen beim Roller und das wird durch einen Stellmotor gesteuert und passt so die Übersetzung den Bedürfnissen an bzw. ermöglicht eine simulierte manuelle Gangwahl. Ist die beste und stabilste auf dem markt befindliche CVT (=Continuously Variable Transmission= stufenlose Automatik). Einziger Hersteller, der sowas (vom Prinzip her) meines Wissens sonst noch verbaut ist Audi (Multitronic). Im Rollersektor hat der Burgman650 eine prinzipiell ähnliche Automatik, nur dass anstatt einem Schubgliederband ein ganz spezieller Riemen verbaut ist.

    Die Automatik schlägt nach meinen Erfahrungen die 5-Gang-Wandlerautomatik, die ich in meiner E-Klasse habe, um Längen.

    P.S. : Was ist eine "normale" Automatik? Vielleicht so eine altertümliche Wandlerautomatik, wie bei der E-Klasse, die gefühlte 10 Sekunden zum Schalten braucht? Oder ein automatisiertes Schaltgetriebe wie beim Smart, das einem bei fast jedem Schaltvorgang zum Nicken zwingt? Oder ein Doppelkupplungsgetriebe (das wohl auch in der neuen A+B-Klasse zum Einsatz kommt), das beim Stehen an der Ampel ständig mit schleifender Kupplung steht, damit der Wagen nach Automatik-Gewohnheit kriecht und deswegen nach 160.000km komplett getauscht werden muss, weil man die Kupplungen nicht einzeln erneuern kann?
     
  16. #15 Passauf02, 10.02.2012
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Hab jetzt 1/2 Jahr oder 20000km die Autotronic im 180CDI Mopf.
    Bisher keine Probleme. Hab mal zwischendurch ein leise Surren gehört und auch mal ein unerklärliches "Zuckeln des Drehzahlmessers", vermute aber, dass alles I.O. ist. Unters Strich: ==> Würde ich wieder kaufen.
    Wir haben zusätzlich einen 180CDI mit 6Gang aus dem ersten Produktionsjahr mit jetzt 120000km.
    Das Fahrzeug mit Schaltgetriebe verbraucht ca 0.8l weniger, ist auch deutlich leiser/komfortabler. Beim Verbrauch hatte ich erwartet, dass beim meinem Langstreckenfahrprofil ohne Ausnutzung der Vmax die Autotronic sparsamer sein müsste. War aber bisher nicht. Der Verbrauch wird sich wohl noch etwas angleichen (100000km = gut eingefahren / 28000km = noch in der Einlaufphase), das lautere Nageln sowie die Vibrationen beim neuen sind wohl aufgrund von Kosteneinsparungen beim Mopf begründet.
    Vermutlich ist die Autotronic eher bei den Benzinern besser aufgehoben, da diese Leistung aus Drehzahl und nicht aus Drehmoment erzeugen. Da muss man den Motor im Drehmoment nicht drosseln, das Anfahren und Schließen der WÜK ist kein so großer Schaltruck. Die Diesel-Motoren mögen eher das Beschleunigen von unten heraus, ohne dass das Getriebe-i variiert wird (also eher Schaltgetriebe oder DSG).
    Gerd

    P.S. die 5Gang-Automatik meiner E-Klasse finde ich nicht schlechter. Liegt aber auch am kultivierteren Motor mit weniger Vibrationen.
    10s Verzögerung vor einem Schaltvorgang kenne ich nicht. Allerdings hat unser 211er Probleme mit dem Drehmomentwandler, bei dem manchmal die WÜK nicht öffnet. Vermutlich bin ich der einzige, der ein Fahrzeug mit Automatik beim Anfahren abwürgen kann. Außerdem brummt die WÜK im unteren Drehzahlbereich sehr stark. Wird wohl irgendwann auf eine Getriebeüberholung hinaus laufen. (neuer Wandler und neues Magnetventil)
     
  17. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Denke mal sowas ist klar oder?

    Eine normale Automatik ist für mich eine Wandlerautomatik, wie sieh wohl die meisten Automatik Fahrzeuge haben.
    Läuft bei mir im Kopf unter normaler Automatik.
    Ein DSG Getriebe ist im Endefekt auch nicht viel anders, ausser dem Vorteil von zwei Kupplungen.


    Also stellt die Autotronic auch nach Gaspedalstellung die Übersetzung ein?
    Das ist der meiner Ansicht der Fehler bei Automatik, ich kann im Modus D nicht einfach in einem Gang hochbeschleunigen, sondern muss abwarten welchen Gang der Automat sich jetzt aussucht.

    Greetz
    Base
     
  18. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Ich habe einen smart, aber da "nickt" überhaupt nichts.
     
    Stingray72 gefällt das.
  19. #18 Robiwan, 10.02.2012
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Wahrscheinlich ist die "Halbautomatik" gemeint, das muß man das Gaspedal kurz lupfen => Beschleunigung wird weniger => Fahrzeug "nickt" => nächster Gang wird eingelegt.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Peinlich aber wahr - ich weiss noch nicht mal, wieviel Gänge meine Autotronic im *elch* hat?
    Die "schaltet" so butterweich, dass ich nicht merke, wann es hoch oder runter geht, geschweige denn, welcher Gang gerade drin ist.
     
  22. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Nein, da "lupft" man gar nichts. Der smart hat ein 6-Ganggetriebe und wenn ich hochschalte (Lenkradschaltung) dann trete ich das Gaspedal durch, lasse es so wie es gerade steht und betätige die Schaltwippe. Das Aus- und Einkuppeln geht schnell und unbemerkbar. Da nickt also gar nichts.
     
    Stingray72 gefällt das.
Thema: Euere Erfahrungen mit der Autotronic, inzw. 7 Jahre gebaut
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autotronic

    ,
  2. mercedes autotronic

    ,
  3. a klasse autotronic

    ,
  4. autotronic a-klasse,
  5. mercedes w169 autotronic probleme,
  6. mercedes b klasse autotronic probleme,
  7. w245 autotronic probleme,
  8. mercedes b klasse autotronic,
  9. mb a klasse w169 1180cdi cvt-getriebe schubgliederband gerissen,
  10. mercedes a klasse autotronic probleme,
  11. mercedes w169 autotronic,
  12. autotronic mercedes,
  13. w169 autotronic,
  14. autotronic b klasse,
  15. w169 kulanz nach 7 jahren,
  16. erfahrung mit autotronic,
  17. mb a klasse w169 cvt getriebe schubgliederband,
  18. w245 autotronic,
  19. autotronik b-klasse,
  20. erfahrungen a klasse 2011,
  21. cdi autotronik w245,
  22. mercedes a klasse autotronic,
  23. autotronic probleme,
  24. kaufberatung a-klasse w169 autotronic,
  25. unterschied mercedes autotronic automatik
Die Seite wird geladen...

Euere Erfahrungen mit der Autotronic, inzw. 7 Jahre gebaut - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen damit...?

    Erfahrungen damit...?: Moin Bei ebay gesehen ( kann leider link nicht senden)...
  2. W169 Ölpeilstab Autotronic

    Ölpeilstab Autotronic: suche einen Ölpeilstab für meine Autotronic ( W169 200CDI 06/05) gerne auch eine Teilenummer . Da mein Händler keine Nummer finden konnte . Liebe...
  3. Jemand Erfahrung mit Chiptuning?

    Jemand Erfahrung mit Chiptuning?: Ich fahre jetzt seit Jahren meinen W169 und gerade auf längeren Strecken hätte ich manchmal schon gerne ein wenig mehr Leistung. Meiner hat ja...
  4. AMG Felge 7 J x 17

    AMG Felge 7 J x 17: Hallo, ich habe 1x AMG Felge für MB W169 günstig abzugeben. Daten: 7Jx17 H2 ET 54 MB-Teilenummer: A169 401 05 02 Die Felge ist ca. 10 Jahre...