W168 Extrem schwankender Spritverbrauch A160

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Terminator, 08.01.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Terminator, 08.01.2008
    Terminator

    Terminator Elchfan

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Huhu!

    Seit kurzem bemerken wir bei unserem 98er A160 einen extrem schwankenden Benzinverbrauch.

    Erste Fahrt: ca. 650km, davon 500km freie Autobahn, dort ca. 130..150 km/h, sonst spritsparende Fahrweise mit frühem Hochschalten, kaum Stadtverkehr. Durchschnittsverbrauch 8,4l/100km. Das war schon ein Schock...

    Doch richtig böse wurde es auf der Rückfahrt: Selbe Fahrweise, diesmal 58l getankt (in den angeblichen 54-Liter-Tank, aber das ist eine andere Geschichte), machte 9,4l/100km! Das ist natürlich vollkommen inakzeptabel.

    Es war jeweils kalt, Klimaanlage war immer nur kurz an, wenn die Scheiben angelaufen waren (Entfeuchtungsstellung), es wurde jeweils vorwiegend mit Licht gefahren. Kaum Stadtanteile.

    Komischerweise hatten wir dann bei der nächsten Fahrt eine Reichweite von über 850km, was ca. 6,5l/100km entspricht, es war deutlich kälter als zuvor, die Klimaanlage lief häufiger, da öfter die Scheiben beschlagen waren, die Beladung war größer (rappelvoll für den einwöchigen Skiurlaub zu zweit beladen bzw. 4 Personen im Kurzstreckenverkehr), die Belastung auch, da mehrfach heftige Gebirgsettappen gefahren wurden. Nur auf der Autobahn wurde etwas langsamer gefahren, so ca. bei 120..140km/h. Trotzdem der angenehm niedrige Verbrauch...

    Ansonsten gab's keine Auffälligkeiten, der Motor läuft wie immer, keine Benzinflecken, keine sonderbaren Gerüche, nix.

    Der Normalverbrauch lag über die Monate bei 6,2..8l/100km auf der Autobahn und bei ca. 8,5l bei überwiegender Stadtfahrt, also alles in allem im grünen Bereich...

    Was kann da los sein?! Woher plötzlich diese Schwankungen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marcsen, 08.01.2008
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Ich hab jetzt grad die Verbrauchsdiagramme nicht zur Hand, aber den Verbrauch bei 150km/h find ich recht realistisch.
    Die Differenz wird wahrscheinlich daher kommen, dass du je nach Standposition des Elchs beim tanken, ohne Probleme +-5 Liter, wenn nicht sogar noch mehr, in den Tank kriegst.
    Was das für den errechneten Durchschnittsverbrauch bedeutet, ist denke ich klar.
    Daher den Verbrauch immer über mehrere Betankungen ausrechnen, alles andere ist unzuverlässig und relativ nichtsaussagend.

    Ich denke, hier kamen einfach die 150kmh und eine Standposition, bei der extrem viel Sprit reinpasste, zusammen. Du hast also wahrscheinlich mehr nachgetankt als du tatsächlich verbraucht hast. Im umgekehrten Fall (weniger nachtanken als du verbraucht hast), würdest du ja einen extrem niedrigen Durchschnitt ausrechnen.
    Rechnet man über mehrere Betankungen, gleicht sich das aus.

    Ich würde das ganze noch weiter beobachten und wie gesagt über mehrere Betankungen rechnen. Und wenn dann der Verbrauch immer noch extrem hoch ist oder höher wird, dann stimmt wirklich was nicht. So ein "Ausrutscher" kann beim Elch schnell mal passieren. ;)

    Gruß
    Marc
     
  4. Lobo

    Lobo Elchfan

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Werl
    Marke/Modell:
    210 Evolution
    Hmm, bei uns sind die Tankstellen alle sehr eben .. wie meinst Du das mit der Sandposition ? *kratz*

    Gruss, Jörg
     
  5. #4 marcsen, 08.01.2008
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Such mal...
    Ich meine ja nicht, dass der Elch an einer 10% Steigung betankt wird, aber er steht überall etwas anders.
    Extrem ist das bei mir z.B. bei Shell, die fällt leicht richtung Beifahrerseite ab, dort bekomm ich nur 45-46 Liter rein, selbst wenn ich schon lang auf Reserve bin.
    Bei Aral ists relativ ausgeglichen, bei Jet (die fällt wenn dann minimal nach vorne ab) gehen auch locker mal 53 Liter und mehr rein.
    Allein bei diesen 3 Tanken hab ich bei annähernd gleichem Füllstand eine Abweichung von locker 7-8 Litern! Damit lässt sich kein aussagekräftiger Durchschnittsverbrauch errechnen.

    Klick mal auf mein spritmonitor.de-profil in meiner Signatur. Schau dir da mal die Betankungen am 14 und 26. Juni 2007 an.
    Am 14. war ich bei Shell (nach 880km nur 44Liter reinbekommen!), am 26. bei Jet.

    Gruß
    Marc
     
  6. #5 General, 08.01.2008
    General

    General Guest

    Shell ist aber ein Brocken für sich, die füllen gerade hier zu den Wintermonaten bis zum Rand, ohne nach dem abschalten der Pistole noch malnachzudrücken, ich konnte bei mir letztens den Diesel schon sehen beim in den tank gucken, bin damit natürlich auch sehr gut weit gekommen.
    Bei der Esso oder so die stehen wie die Shell gleich eben bekomm ich nicht so viel rein, nur mit hängen und würgen an der Pistole. *kratz*
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. 2501

    2501 Elchfan

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemplaner
    Ort:
    Rödermark/Hessen
    Marke/Modell:
    Nissan Navara 2.5
    mein alter passat hat laut bedienungsanleitung nen 70l tank und auf meiner höchsten spritrechnung standen fast 110€, laut zapfsäule 87l und laut kilometer die ich danach gefahren bin wirklich so viel. seit dem wundert mich gar nichts mehr ;D

    ansonsten würde ich dem rest zustimmen, die standposition macht unglaublich viel aus. oft sieht das ganze auch gerade aus, die tankstelle ist aber zB an nen berg gebaut und das auto steht mit der nase nach oben, und weil alles optisch passt merkt man nicht dass es schräg ist. die zapfpistole merkts aber halt doch.
     
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Wie in den vielen anderen Threads zu diesem Thema schon gesagt wurde: Der Durchschnittsverbrauch lässt sich nur langfristig halbwegs sinnvoll ermitteln, unter 10.000 km sind die Abweichungen durch unterschiedliche Zapfsäulen, Standpositionen usw. nicht aussagekräftig.

    Find ich auch immer so lustig, wenn die in irgend welchen Verbrauchstests im Fernsehen Autos 50 oder 100 km fahren lassen und dann an der Tankstelle vergleichen, in welches Auto denn mehr Sprit rein geht. Und das nehmen die dann auch noch als Durchschnittsverbrauch an...

    Viele Grüße, Mirko
     
Thema:

Extrem schwankender Spritverbrauch A160

Die Seite wird geladen...

Extrem schwankender Spritverbrauch A160 - Ähnliche Themen

  1. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...
  2. Benzintank A160 / W168

    Benzintank A160 / W168: Moin zusammen Hab heute eine neue Benzinpumpe und eine neue Filtereinheit eingebaut. Leitungen alle erneuert, aber jetzt eine Frage ,das...
  3. W168 *gelöscht* A160 EZ 11/1998 Teileträger, bzw. Schlachter

    *gelöscht* A160 EZ 11/1998 Teileträger, bzw. Schlachter: Thema gelöscht.
  4. A160 CDI (60PS) Zischen vorne rechts beim Beschleunigen

    A160 CDI (60PS) Zischen vorne rechts beim Beschleunigen: Hallo, bei meinem A160 CDI (BJ 2000) mit 60 PS zischt es vorne rechts beim Beschleunigen. Meiner Meinung nach kommt das Geräusch aus dem...
  5. Mein MB w168 A160 Benziner springt nicht an

    Mein MB w168 A160 Benziner springt nicht an: Hallo Leute, Ich bin neu da, und mei Deutsch ist nicht so gut also sorry wenn ich schreibfehler mache. Es geht um mein MB. A160 Bj.2001/Benziner,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.