W168 Fährt schief

Diskutiere Fährt schief im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, ich bin ein Neuling hier. Habe mir vor paar Tagen einen gebrauchten A170 cdi 11/2001 gekauft. So jetzt zu dem Problem: Ich habe bemerkt,...

  1. Engo88

    Engo88 Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker f. BT.
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Hallo, ich bin ein Neuling hier. Habe mir vor paar Tagen einen gebrauchten A170 cdi 11/2001 gekauft. So jetzt zu dem Problem: Ich habe bemerkt, dass das auto etwas schief fährt. Also wenn man als fahrer ist merkt man nichts. Aber wenn man bei gerader fahrt von einem hinterherfahrenden auto aus schaut, dann siehts so aus als ob die vorderachse und die hinterachse nicht geradlinig fährt. bei gerader fahrt sieht man quasi so leicht die linke seite. Hab das gefühl die hinterräder drücken die heckpartie nach rechts. Habe das auch bei anderen A-klassen auf der autobahn so leicht bemerkt, aber nicht so extrem wie bei mir. Woran könnte das denn liegen? gibt es eine einstellungsmöglichkeit der hinterachse. Wollte erstma eine Achsenvermessung machen lassen. Oder habt ihr da eine empfehlung/Erfahrung?

    DANKE IM VORAUS
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    200
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Hi,
    1.Die Hinterachse ist in der Spureinstellung nicht zu verändern.
    2.An der Vorderachse kann an den Spurstangen eingestellt werden.
    Das Problem, das Du beschreibst, nennt man Dackellauf.
    Da 1. kann Dackellauf beim W168 nur durch verzogene Hinterachse durch Impact oder verschlissene Längslenkerlager auftreten.
    Das ist, wenn sonst nichts am Auto gemacht wurde, am schief stehenden Lenkrad und ggf. bei aufgebockter Hinterachshälfte am Spiel, das beim hin und herwackeln am Rad sichtbar wird.
    Gruss
    Rei97
     
  4. #3 cryonix, 14.02.2011
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Eine der Hinterachsfedern könnte gebrochen sein. Auf dieser Seite federt der Wagen tiefer ein und erweckt so den Eindruck, schief zu laufen. Gleiches ist denkbar bei der üblichen Krankheit mit verfaulten Hinterachslängslenkerlagern. Dabei kann man sogar das Rad aus der Spur stellen.
    Vielleicht ist auch aufgrund eines Vorschadens der gesamte Rahmen krumm.

    Aber alles hypothetisch und Kaffeesatzleserei. Fahr mal zum KFZ-ler Deines Vertrauens und lass den Wagen begutachten.
     
  5. #4 monster, 14.02.2011
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    42
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    Moin,

    wäre es möglich, daß es an der Perspektive liegt?

    Der W168 hat
    1) wenn Du ihn vom Balkon (der Muppet-Show ;) ) betrachtest ,
    eine sozusagen "inverse Keilform"

    2) hinten eine ca. 5cm kleinere Spurweite als vorn.

    Dem nachfolgenden Fzg-Führer, kann sich (Steuer links gegeben) aus eben jener Perspektive der Eindruck vermitteln,
    der vor ihm/ihr fahrende Elch hätte Dackel-Vorfahren.

    Spureinstellen/Achsvermessung solltest Du Dir/ Deinem *elch* gönnen!

    (edith sacht:
    Natürlich - wie Vorschreiber erwähnten:
    erst Fahrwerks-Check (und eventuelle Rep.),
    dann Spureinstellung/ Vermessung (ca 60 Euro).
    Nach Änderungen/ Rep am Fahrwerk ist meistens eine Spureinstellung nötig,
    welche Du dann zweimal zahlen müßtest.)
    Wenn das okay ist, dann haste schief geguckt. *beppbepp*

    Zitat:
    "Habe das auch bei anderen A-klassen auf der autobahn so leicht bemerkt,"

    Das wäre hier schon längst publik geworden.
    Soviele Kreuzungen zwischen Dackel und Elch kann es nicht geben.

    Viel Erfolg!
    Gruß,
    monster
     
  6. Engo88

    Engo88 Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker f. BT.
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Also mein Vater war mal im Reifenhaus und die haben sich da mal die Achsstellungen angeguckt. Spur ist überall perfekt. hinten scheint der Sturz etwas negativ zu sein, womöglich duch die vielen kilometer(160tkm), sonst aber ok. Dann waren wir noch beim Tüv Gutachter des vertrauens. Er hat sich das Auto angeschaut. Keine Unfallspuren, sieht alles in Ordnung aus, Fahrzeug in Top Zustand. Scheint mir also wirklich eine optische Täuschung zu sein oder leichte Verschiebung durch Seitenwind oderso. Trotzdem dankeseher für die Bemühungen. DANKE DANKE
     
Thema:

Fährt schief

Die Seite wird geladen...

Fährt schief - Ähnliche Themen

  1. linkes Hinterrad steht schief

    linkes Hinterrad steht schief: Hallo bei meinem Vaneo BJ 28.4.2004 EZ 8 / 2005 steht das linke hintere Rad schiefer (negativer) als das rechte hintere Rad. Das Fahrverhalten...
  2. A140 W168 geht unvermittelt während der Fahrt aus

    A140 W168 geht unvermittelt während der Fahrt aus: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Meine A-Klasse (A140, W168, BJ 1999, Benziner mit Halbautomatik) geht sporadisch aus. Meistens wenn...
  3. Auto steht schief

    Auto steht schief: Hallo zusammen Ich habe ein Problem mit meinem Elch Er lag auf einmal 3cm tiefer hinten links Ich habe ihn aufgebockt aber nichts gesehen Feder...
  4. A190 Automatik Fährt nicht.

    A190 Automatik Fährt nicht.: Hallo Leute, habe ein kleines Problem meine A-Klasse von 2001 springt an Automatik lässt sich schalten aber er fährt nicht kann ir vielleicht...
  5. Elch fährt nur noch rückwärts

    Elch fährt nur noch rückwärts: Liebe Elchfans, nach einiger Zeit der Ruhe muss ich mich leider wieder wegen einer Frage an Euch wenden. Seit Freitag fährt mein Elch nur noch...