W169 Fahrersitz knackt beim Kurvenfahren

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von dansenberg, 02.03.2009.

  1. #1 dansenberg, 02.03.2009
    dansenberg

    dansenberg Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Klingenmünster
    Marke/Modell:
    A 180cdi
    Hallo A Klassefreunde,
    habe da ein Problem,welches hier glaub auch schon besprochen wurde.
    Muss nun schon ein zweites Mal damit in die Werkstatt und dies innerhalb von 1Woche.
    Habe das Auto aber auch erst 3,5Wo.
    Insgesamt war ich schon 3mal bei MB.
    Erst war der Vorwiderstand des Gebläsemotors defekt. Und zweimal wegen des Fahrersitzes.
    Dieser knackt in Kurven. Geräusch ist auch rechts am Sitz direkt an der Plastikverkleidung festzustellen.
    Beim ersten Mal wurde mit Filz Abhilfe geschaffen.
    Auto ist grade mal 13t gelaufen.
    Wie soll ich mich weiterhin verhalten, da das Fahrzeug ja noch Garantie hat.
    Und wieoft muss ich Nachbessern lassen? *LOL*
    mfg
    dansenberg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scanner, 03.03.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    solange die nachbesserungen kostenfrei sind, da garantie oder kulanz, wuerde ich mich nicht aufregen.
    kostet dich nur etwas zeit, aber MB ist aeusserst kulant.

    gibt sehr sehr viele dinge die kommen koennen, wenn du das forum etwas durchwuehlst wirst du auch auf einiges stossen.

    zb rost, gerissene zierleiste seitenscheibe hinten (nur coupe) oder eingerissene sitzbezuege (praemopf w169)
     
  4. #3 General, 03.03.2009
    General

    General Guest

    Im Endeffekt wenn sowieso Garantie, Auto hinstellen, von oben bis unten durchchecken lassen, teils geben die Werkstätten das Auto auch mal nem Meister mit nach Hause, nach Absprache, damit der den einfach mal ne längere Strecke bewegt und dann sollen die mal alles machen.
    Ansonsten könnte es sein das du öfter aufschlagen musst je nachdem wie das Auto zuvor behandelt wurde.
     
  5. #4 dansenberg, 03.03.2009
    dansenberg

    dansenberg Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Klingenmünster
    Marke/Modell:
    A 180cdi
    Hallo,
    danke für deine schnelle Antwort.
    Macht mir ja richtig Mut.
    Hatte vorher C Klasse mit 13 Jahren und 145000 galaufen.Nie Probleme, bis auf neue Wasserpumpe.
    Wollte mir zum 50ten nochmal was gutes gönnen.
    Hab zwar Zeit, aber auch keine Lust bei MB mir ein Zimmer
    zu nehmen. Lach!
    Na ja.Abwarten was noch so kommt.
    Werde in jedem Falle die Anschlussgarantie für 279 Euros abschließen.
    Sicher ist sicher
    Was ich toll finde, ich, bekomme die Taxifahrten von MB und hin zur Abholung des Wagens bezahlt.
    mfg
    dansenberg
    *LOL*
     
  6. #5 General, 03.03.2009
    General

    General Guest

    Jop das machen die Werkstätten ganz unterschiedlich.
    Meine bot mir auch mal an: "Wir können Ihnen nen Leihwagen anbieten oder zur Arbeit fahren und anschließend wieder holen" *rolleyes*

    Die Anschlussgarantie ist sicher nicht verkehrt, aber du solltest die Sachen wie Sitzknacken und so in der Garantiezeit machen, nicht in der Anschlussgarantie ;)

    Mein alter A180 CDI von 04 war auch son kleines Problemkind, den hatten vorher 2 Besitzer die sich nicht den Hau drum gekümmert haben war Rappeleien angeht und so.
    Naja hat eben etwas gedauert bis alles im Griff war aber im Endeffekt hats geklappt *thumbup*
     
  7. #6 Wuppertaler, 03.03.2009
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
  8. #7 Scanner, 03.03.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    und merke dir:

    der A hat zwar viele schwaechen, aber MB steht dazu und hilft dir zufrieden zu sein.

    ein zimmer must schon nich nehmen, sammel halt immer 3 4 dinge und renn hin^^

    meine NL in mannheim kennt das forum schon, da habe ich wiedererkennungswert.
    weiss nicht ob ich der einzig "elchfan" bin, der in dieser NL aufschlaegt.
    muesste man mal juny79 fragen... (gibs juny noch? kaum gelesen seit langem)
     
  9. #8 camidelpinet, 03.03.2009
    camidelpinet

    camidelpinet Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Saarland
    Marke/Modell:
    W 168 ,170 CDI
    Hi,
    hatte vor Jahren was ähnliches.
    In Kurven bewegte sich der ganze Sitz mit einem Knacken.
    Diagnose MB.:Sitzbock ausgeschlagen. (wurde damals auf Kulanz ausgetauscht.
    Gruß camidelpinet
     
  10. #9 Scanner, 03.03.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Beim W169 ist dies allerdings behebbar durch den kauf einiger plastikteile, kosten ein paar euros.
    sind wohl einsparversuche seitens MB gewesen.
     
  11. #10 allgäu-blitz, 03.03.2009
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    ohne Worte ???
     
  12. #11 dansenberg, 03.03.2009
    dansenberg

    dansenberg Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Klingenmünster
    Marke/Modell:
    A 180cdi
    Hallo,
    wollte mich nochmals für die Tipps bedanken. Uli ich hab mir mal die Seite angesehen. Ohje wieviel dasselbe Problem haben.
    Hoffe nur dass ich es nicht bereue, von der C klasse auf die A klasse zu wechseln.
    Muss aber auch schreiben, dass mir mein Wägelchen doch richtig Spass macht.
    mfg
    dansenberg
    *LOL*
     
  13. #12 General, 04.03.2009
    General

    General Guest

    Ohne Kommentar ??? *kratz*
     
  14. #13 Scanner, 04.03.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    spammer... alle beide *LOL*


    uebrigens: bei mir klackt es auch, aber seeeeeehr selten, und nur bei abrupter kurvenanfahrt, also wenn ich einschlage und in dem moment gas gebe (kommt ja sehr selten vor so ein manoever), zb bei einer tankstellenausfahrt.

    werde es beobachten und gegebenenfalls mir die teilchen nachbestellen :)
     
  15. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Hallo Leutz,

    habe leider auch einen etwas knarzenden Fahrersitz... war heute bei MB mit der Teilenr. aber die wußten damit nichts anzufangen.

    Es ist halt nur das Sitzkissen (Sitzauflage) die sich in Kurvenfahrten aber auch wenn man dran rüttelt bewegt und knarzt. MB meinte gerade, dass es normal sei, sie könnten nur was machen, wenn es in den Schienen ein Spiel geben würde.

    Ich habe gerade nochmal drunter geschaut, bei Fahrer und Beifahrersitz. Der Fahrersitz ist wesentlich leichter hin un her zu bewegen. Beide sind mit zwei Aufnahmen an einer unter den Sitzkissen verlaufenen Stange verbunden. Einen Unterschied kann ich jedoch bei den beiden Sitzen nicht erkennen, nur dass man den Fahrersitz (Kissen) mit wesentlich weniger Aufwand auf dieser Stange verschieben kann.

    Hier wurde von solchen Sitzkissenarretierung gesprochen, könnte die mir vielleicht helfen? Wenn ja, wo werden diese montiert und ist das für mich als Laie möglich, da MB sich hier etwas komisch anstellt.

    Danke schonmal.
     
  16. #15 General, 14.09.2010
    General

    General Guest

    Also die ersten Modelle, wozu dein 2004er auch noch gehört haben
    dieses Problem mit dem seitlich Wackelnden Sitzkissen.
    Dies ist das entsprechende Teil: http://www.elchfans.de/teilenummerdatenbank/teilenummerdatenbank_ansicht.php?id=228

    Damals mal gewesen, bei meinem A180 brauchte ich sogar 4 für den Fahrersitz.
    Kosten nen Centbetrag, daher lohnt es sich für die Werkstatt nicht mal ne Rechnung zu schreiben, deswegen steht da auch kein Preis. *LOL*

    Montieren kann man die leicht selbst.
    Vorher solltest du allerdings mal prüfen ob die Verschraubung noch fest ist!? *kratz*

    Meine das wären Torx gewesen kann man leicht nachziehen. :)
     
  17. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Du meinst aber nur die Verschraubung vom Sitzteil???... weil das Gestell darunter mit Laufschienen und Verbindung zum Boden bomben fest sitzen.

    Kann man alle Schrauben auch im eingebauten zustand nachziehen oder gibt es da Probleme?

    Mir kommt es einfach etwas lockerer vor, seid ich den neuen Bezug habe, aber das könnte auch Einbildung sein.

    Ich werd mal schauen und berichten... ansonsten werde ich nochmal nerven, damit mit jemand erklärt wo und wie ich diese Teile entsprechend nachrüsten kann.

    Danke aber erstmal.
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 General, 14.09.2010
    General

    General Guest

    Nee genau das sind einfach nur die 2 Teile, welche das Sitzkissen an der Stange darunter befestigen. ;D
    Kann man so festziehen, ausprobieren.
    Wenns aber so ist seitdem nen neuer Bezug montiert wurde würd ichs reklamieren ;)
     
  20. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    ... hatte mir mit der Sache etwas Zeit gelassen und mir heute mal mit meinem Vater zusammen diese Aufnehmer angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass MB beim Sitzbezugwechsel ein Gewinde im Sitzgestell total verjodelt hat... mussten daher leider selbstschneidene Schrauben nehmen. Im Ergebnis ist das Wackeln deutlich geringer geworden, so ganz weg ist es aber leider nicht.
     
Thema: Fahrersitz knackt beim Kurvenfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Sitzbezug wackelt w169

Die Seite wird geladen...

Fahrersitz knackt beim Kurvenfahren - Ähnliche Themen

  1. Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Leider kann der alte Beitrag weder bearbeitet noch gelöscht werden bzw. ich kann es nicht. Daher ein neuer Versuch, diesmal mit dem ganzen Text....
  2. Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Hi, habe seit gestern das Problem, dass die Frontscheibe nicht mehr nass wird. Hinten geht es, Pumpe ist also leider i.O. Habe eine Lampe an den...
  3. Was taugt die Automatik beim W169 ?

    Was taugt die Automatik beim W169 ?: Hallo Ich überlege einen gebrauchten W169 zu kaufen, mit Automatik. Aktuell habe ich einen A180CDI im Augemit 60TKM. Beim W168 ist das ja ein sehr...
  4. Motor springt beim Abschnallen an

    Motor springt beim Abschnallen an: Hallo, sinnloserweise geht meine Start/Stop-Automatik nicht, wenn man nicht angeschnallt ist. Das schärfste ist, wenn man sich abschnallt...
  5. Hebel zur Sitzverstellung Fahrersitz W169

    Hebel zur Sitzverstellung Fahrersitz W169: [ATTACH] Hallo, kann mir vielleicht jemand von euch mit einer Teilenummer helfen? Suche diesen Hebel zur Sitzeinstellung. Ist leider abgebrochen....