W169 Fahrersitz ruckelt

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Frieder, 16.07.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Frieder, 16.07.2008
    Frieder

    Frieder Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing Maschinenbau
    Ort:
    Plauen
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo liebe Gemeinde,
    beim Beschleunigen und Bremsen ruckelt der Fahrersitz, was sich spürbar und durch ein "Klack-Geräusch" bemerkbar macht. was ist zu tun?
    - evtl. Werksgarantie ?
    - irgendeine Befestigung nachziehen ?

    Gruß frieder
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monarch, 17.07.2008
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Na wenn du noch Garantie hast, lass es von der Werkstatt beheben. Wie, kann dir ja egal sein ;)
     
  4. #3 fefelores82, 17.07.2008
    fefelores82

    fefelores82 Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A 180 CDi
    Hallo!

    Einfachmal die Suchfunktion benutzen...gibt 3 Mio Einträge zu ruckelnden Fahrersitzen und dessen Problemlösung ;)

    Gruß
     
  5. #4 Stoneweapon, 02.10.2008
    Stoneweapon

    Stoneweapon Elchfan

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroniker, Staatlich gepr. Techniker (Luftfahrz
    Ort:
    MG / TLS
    Marke/Modell:
    A140 Autom.
    Ach schau an. Ich habe genau dieses Problem an meinem Elch und irgendwie mit der Suche nichts Passendes gefunden.

    In jeder Kurve klackt der komplette Fahrersitz und rutscht jeweils ca 5mm zur Seite. Auf Dauer nervt das.

    Sollte also jemand die ursache kennen oder eine Lösung parat haben, wäre ich dankbar , wenn er das hier posten würde oder relevante Threads verlinkt, die ich nicht gefunden habe.

    Gruß
    Torsten
     
  6. #5 General, 02.10.2008
    General

    General Guest

  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Stoneweapon, 05.10.2008
    Stoneweapon

    Stoneweapon Elchfan

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroniker, Staatlich gepr. Techniker (Luftfahrz
    Ort:
    MG / TLS
    Marke/Modell:
    A140 Autom.
    Dürfte bei mir nicht zutreffen, da sich auch der komplette Sitz bewegt.
    Da ich morgen eh nochmal den Freundlichen nerven will wegen des Tempomaten, kann ich das auch mal zur Sprache bringen.
     
  9. #7 Stoneweapon, 13.11.2008
    Stoneweapon

    Stoneweapon Elchfan

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroniker, Staatlich gepr. Techniker (Luftfahrz
    Ort:
    MG / TLS
    Marke/Modell:
    A140 Autom.
    Hallo!
    Ich habe mal versucht, das Wackeln zu beseitigen und war erfolgreich.

    Also ich habe folgendes gemacht:
    Fahrersitz ausgebaut und die Halterungen, mit denen er am Boden verschraubt wird, erst mal mit einem kräftigen Ruck ein wenig nach innen gebogen. Nicht zu gewalttätig aber ein paar Millimeter waren es sicher.
    Die Verstellschiene ist beweglich ausgelegt und federbelastet. Genau da hat mein Sitz gewackelt. Offenbar wurde er so festgeschraubt, dass etwas von diesem Spiel in den Sitzschienen übrig geblieben ist.

    Vor dem Einbau habe ich Loctite auf die Sitze der Schrauben getan also nicht auf das Gewinde, sondern da, wo der Schraubenkopf den Sitz berührt.
    Während des Festschraubens habe ich mit einem Schraubendreher die Sitzhalterung nach außen gedrückt(außen von der Sitzmitte aus betrachtet also nach rechts auf der rechten Seite und links auf der linken Seite).

    Danach 10 Minuten gewartet fürs Loctite (in meinem Fall rotes aber blau get sicher auch) und anschliessend ein paar wilde Runden auf einem leeren Parkplatz gedreht und danach eine Stadtrunde. Das unangenehme klackende Wackeln ist jetzt weg. Die Lehne wackelt immer noch etwas aber das haben wohl alle A-Klassen. Ist halt eine klapprige Konstruktion.
    Mir macht das Fahren mit dem Auto endlich Spaß, denn vorher war es wirklich ekelig wenn es unterm Hintern Klack-Klack macht in jedem Kreisverkehr.

    Ich hoffe, das hilft einigen, die dieses Problem auch haben.

    Gruß
    Torsten
     
Thema: Fahrersitz ruckelt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 sitz nicht verstellbar

    ,
  2. Fahrersitz w169 neu

Die Seite wird geladen...

Fahrersitz ruckelt - Ähnliche Themen

  1. Hebel zur Sitzverstellung Fahrersitz W169

    Hebel zur Sitzverstellung Fahrersitz W169: [ATTACH] Hallo, kann mir vielleicht jemand von euch mit einer Teilenummer helfen? Suche diesen Hebel zur Sitzeinstellung. Ist leider abgebrochen....
  2. W169 6/2006 Fahrersitz Kunstleder der Sitzwange gerissen

    W169 6/2006 Fahrersitz Kunstleder der Sitzwange gerissen: A 170 W169 6/2006 Fahrersitz Kunstleder der Sitzwange gerissen. Brauche Tipps zur Reparatur. Kann ich den Sitz wieder neu beziehen? Tipps zum...
  3. Schublade unter dem Fahrersitz, unterschiede zwischen Mopf und vorMopf?

    Schublade unter dem Fahrersitz, unterschiede zwischen Mopf und vorMopf?: Hallo! Ich habe zwar die Suche schon gequält, die hier wirklich gut ist und mir schon oft helfen konnte, aber hier werde ich nicht so recht...
  4. a210 Ruckelt Geschichte einer Reparatur fersuch

    a210 Ruckelt Geschichte einer Reparatur fersuch: Hallo alle hier im Forum, Erstmal schönen dank das Forum und für die Möglichkeit sich hier auszutauschen. Nun zu mein Problem, ich fahre seit 1...
  5. Fahrersitz Höhenverstellung

    Fahrersitz Höhenverstellung: Hallo, bei meinem W 163 ist die "Druckfeder" auf der Mechanik der Höhenverstellung für den Fahrerstz gebrochen. Wie kann ich das reparieren oder...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.