W168 Fahrpedalsensor oder?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Mike1966, 17.12.2010.

  1. #1 Mike1966, 17.12.2010
    Mike1966

    Mike1966 Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr,

    ich weiß nicht, warum immer im Winter, aber letztes Jahr war es die Antriebswelle nun hat unser Elch wieder zur Wheinachtszeit einen Defekt.
    Gestern ging nach dem Start die Motorkontrollleuchte nicht aus und der Motor lief im Notprogramm. Im Fehlerspeicher waren diverse Fehler abgespreichert (u.a. Motorsteuergerät, Kraftstoffzufuhr, Nockenwellen..., Fahrpedalsensor etc.). Bis auf den Fahrpedalsensor und Kraftstoffzufuhr ließen sich alle Fehler löschen. Meine freie Werkstatt geht zu 99% vom Fahrpedalsensor aus. Soll um die 300€ kosten. Wie oft geht denn das Teil kaputt? In der Bucht finde ich kein einziges Ersatzteil. Habe keine Lust auf Verdacht einen neuen Sensor einbauen zu lassen nur um zu wissen, dass es dieser doch nicht war.

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hayaman, 17.12.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Wenn du das in der Werkstatt machen läßt, d. h. ein neuer rein, und es bleibt beim alten Fehler. Dann brauchst du es auch nicht zu bezahlen.
    Lese hier mal.
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Dazu muss man sagen, dass da Vorsicht geboten sein sollte!

    Es kommt immer auf den Auftrag an.
    Wenn er jetzt den Auftrag gibt, den Fahrpedalsensor tauschen zu lassen, dann muss er den sehr wohl bezahlen.
    Gibt er den Auftrag den Fehler zu beseitigen, ist das nicht der Fall.

    Viele Werkstätten lassen sich in einem solchen Fall auch nicht festnageln und sagen klar: Auf eigene Gefahr, ansonsten wollen wir den Auftrag nicht.

    Ansonsten ist dieser Fehler alles andere als ein Standartfehler.

    gruss
     
  5. #4 Mr. Bean, 17.12.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Klar: Der Auftrag muß lauten, den Grund für das Leuchten der Motorkontrollleuchte zu beseitigen.
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Werkstätten sind auch nicht dumm und wollen das meist nicht.

    Dringst du darauf, dann läuft es oft auf oben genannte Variante:
    Darum Vorsicht!

    Damit will ich nur sagen: Augen auf! Ist nicht immer so einfach wie es klingt!

    gruss
     
  7. #6 Mr. Bean, 18.12.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Der Kunde ist aber auch kein Versuchskaninchen ...

    Die Werkstatt sucht den Fehler, nicht der Kunde ;)

    Also haftet sie auch für ihr Fachwissen. Möchte sie nicht haften, sollen sie den Laden dicht machen! Wer ist hier der Fachmann *kratz*
     
  8. #7 Hayaman, 18.12.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Das ist richtig. So direkt sollte es nicht beauftragt werden.

    Ich frage immer VORHER.
    Wenn der Austausch nix bringt, was passiert mit dem Teil?
    Eben die Kostenfrage!
    Hier hat die Werkstatt es als defekt diagnostiziert, der Kunde gibt nur den Auftrag frei.
    Jupp hat recht: Betriebe machen es täglich und haben gegenüber dem Kunden immer Erfahrungsvorteile, wie man die Sache angeht damit die Kosten nicht an ihnen hängen bleiben.

    Fairerweise muss man auch sagen dass MB das nicht macht.
    Selbst wenn das Teil ausgebaut werden muss läuft es dort unproblematischer.
    Kleine Betriebe werden das Teil schwer wieder los, da Elektronik-Teile nicht zurück genommen werden.

    Fragen kostet nix, kann aber Kosten vermeiden.
     
  9. #8 Mike1966, 23.12.2010
    Mike1966

    Mike1966 Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Aktueller Stand:
    Fahrpedalsensor ist nun getauscht (hat lange gedauert, weil das Teil zunächst falsch geliefert wurde) aber der Fehler ist immer noch nicht zu löschen. Mal sehen, was als nächstes kommt.

    Gruß
     
  10. #9 Mr. Bean, 23.12.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Und wer zahlt das nicht defekte Teil und die damit verbundenen Arbeitszeit nun?
     
  11. #10 Mike1966, 23.12.2010
    Mike1966

    Mike1966 Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Sehr wahrscheinlich ich.
    Habe das Fahrzeug nun zurück. War ein Kabelbruch. Die Werkstatt sagt, dass auch der Densor defekt gewesen sei. Kann man sich drüber streiten. Hinterher ist man immer schlauer. Bei dieser Werkstatt bin ich schon ewig. Meistens mit guten Erfahrungen. Wenn es Kleinigkeiten sind, wird es auch mal so erledigt. Falls der Sensor nun unnötig getauscht wurde, ist es so. Deswegen einen Streit anfangen finde ich unnötig. Und die Frage, ob es Sinn macht und beweisbar ist, ist noch etwas anderes. Letztendlich zählt das Gesamtpaket. Nun warte ich erst einmal die Rechnung ab.

    Gruß und frohes Fest
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 CarstenE, 23.12.2010
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Lass Dir auf jeden Fall die Altteile geben

    Falls es tatsächlich nur ein Kabelbruch war... dann kannst zumidnest das Gebrauchtteil verhökern und bekommst einen Teil der Rep.Kosten zurück

    Grüsse
    Carsten
     
  14. #12 Hayaman, 23.12.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Wenn das Altteil OK ist kannst sogar das neue verkaufen. Kriegst den halben Preis wieder. Lohnt sich mehr.
    Kabelbruch ist immer ärgerlich, da schwer zu finden :-/
     
Thema: Fahrpedalsensor oder?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes w168 fahrpedalsensor

    ,
  2. wo sitzt der fahrpedalsensor bei W168

    ,
  3. fahrpedalsensor A Klasse W168

    ,
  4. fahrpedalsensor
Die Seite wird geladen...

Fahrpedalsensor oder? - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit dem Fahrpedalsensor-Kabel. Elch nimmt kaum Gas an.

    Probleme mit dem Fahrpedalsensor-Kabel. Elch nimmt kaum Gas an.: Hallo Elchfreunde, ich fahre einen w168 Benziner von 1999. Ich habe schon längere Zeit das Problem, dass der Elch ab und zu nur verzögert Gas...
  2. W168 Fahrpedalsensor

    Fahrpedalsensor: Hallo, ich brauche dringend Hilfe Vor Zwei Wochen nahm meine A klasse 168 plötzlich kein gas mehr. Konnte nur noch 5 kmh fahren. Dann bin ich in...