W168 Fahrpedalsensor

Diskutiere Fahrpedalsensor im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, ich brauche dringend Hilfe Vor Zwei Wochen nahm meine A klasse 168 plötzlich kein gas mehr. Konnte nur noch 5 kmh fahren. Dann bin ich in...

  1. #1 ccandan, 19.07.2010
    ccandan

    ccandan Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    168
    Hallo, ich brauche dringend Hilfe

    Vor Zwei Wochen nahm meine A klasse 168 plötzlich kein gas mehr. Konnte nur noch 5 kmh fahren. Dann bin ich in die Werkstatt und es hies Lamdasonde und Fahrpedalsensor defekt. 500€
    Als ich den wagen dann abgeholt habe war nach einen kilometer wieder das selbe problem. Also wieder in die werkstatt. Angeblich fahpedalsensor wieder defekt. Der mechaniker meinte das neue ersatzteil wäre defekt und es dauert ein paar tage ein neues zu bekommen. Also gewartet und zwei tage später wieder hin. Und dann hies es das ich zu DB müsste um den sensor encodieren zu lassen. DB hatte keine ahnung was ich wollte. also zurück in die werkstatt. Mechaniker meinte er bringt den wagen selber hin. Also ich am nächsten tag wieder hin. und jetzt ratet mal!!
    Jetzt heisst es ich soll zu Bosch denn da muss es noch einen elektonischen fehler oder defekte leitung geben die er nich finden kann.
    Jetzt habe ich aber schon 500 rein gehauen und bin mir nicht sicher ob lamdasonde und der sensor überhaupt defekt waren. Wagen nimmt ab und zu garkein Gas an und wenn doch mit 3-4 sekunden verzögerung. Auslesen bei DB zeigt immer noch Fahpedalsensor an obwohl der neu ist.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 General, 19.07.2010
    General

    General Guest

    Dann schauste erst mal hier: Recht in der Werkstatt: Garantien/Gewährleistung

    Wenn deine freie Werkstatt nicht in der Lage ist, sollen sie sich gefälligst
    drum kümmern, oder dir eben die alten Teile wieder einbauen,
    dann fährste direkt zu Mercedes und schaust was die sagen. :-X
     
  4. #3 CarstenE, 19.07.2010
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Ich weiss nicht ob du nen Diesel oder Benziner hast

    Beim Benziner würde ICh erst mal sehen ob die Drosselklappe gangbar ist UND wie sich der Motor verhält wenn man das Ding von Hand betätigt wird... Möglicherweise musst du den Elektromotor dafür abziehen

    Beim Selbstzünder geht das leider nicht so
     
  5. #4 Mr. Bean, 19.07.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  6. #5 ccandan, 19.07.2010
    ccandan

    ccandan Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    168
    Hab einen Benziner und in allem anderem absuluter Leihe .
    Keine Ahnung wo die drosselklappe sitzt und so weiter.
    Werde warscheinlich zu DB gehen aber würde gern wissen womit ich rechenen muss! Zur zeit ist beim Gas geben eine Verzögerung aber manchmal läuft nichts mehr.
    Und wie kann ich feststellen lassen ob die alten Teile noch o.k. sind?
    Und leider keine Rechtschutz. *heul*
    Bin für jede Hilfe dankbar!!!
     
  7. #6 General, 20.07.2010
    General

    General Guest

    *kratz* der Fehler ist nach dem Austausch noch identisch?
    --> alte Teile mit hoher Wahrscheinlichkeit funktionstüchtig

    Ich mag Hinterhofwerkstätten :-X
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Hayaman, 20.07.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    @ccandan

    Jede anständige Werkstatt macht VOR dem Austausch der "angeblich" defekten Teile einen Check, ob es wirklich hin ist.

    Im Falle der Lambdasonde reicht es durchzumessen, beim Pedal vielleicht auch.
    Hier weiß ich es aber nicht mit Sicherheit. Alleine sich auf die Aussage des Fehlerspeicher zu verlassen ist ein bisschen wenig. Manchmal tauchen dort Felher auf, die keine sind.


    Entweder läßt du die Karre dort stehen und holst sie ab wenn sie OK ist ohne noch mehr zu bezahlen. (hast ja schon für die Reparatur bezahlt).

    oder

    Wechselst du die Werkstatt, dann hast aber ein Problem mit der alten Rechnung.
    Diese wird dir die 1.te Werkstatt nicht einfach erstatten, denen muss du die Gelegenheit geben zum Nachbessern. Auch wenn der Wechsel vielleicht besser gewesen wäre, denn die scheinen ein wenig in Dunkelheit zu tappen.

    Zugegeben elektrische- bzw. elektronische Fehler zu finden ist immer eine Sache. Hier ein passendes Rat zu geben ist nicht einfach.
     
  10. #8 allgäu-blitz, 20.07.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    heute ist jeder Arbeitnehmer gehalten, seinen Job zu 100% zu machen. Also warum auch nicht in der KFZ-Werkstatt. Also nichts wie hin, wenn der Azubi den Fehler nicht beheben kann, muß halt auch mal der Meister des KFZ-Gewerbes in Aktion treten. Preislich hast du eh einen Meisterlohn bezahlt.
     
Thema:

Fahrpedalsensor

Die Seite wird geladen...

Fahrpedalsensor - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit dem Fahrpedalsensor-Kabel. Elch nimmt kaum Gas an.

    Probleme mit dem Fahrpedalsensor-Kabel. Elch nimmt kaum Gas an.: Hallo Elchfreunde, ich fahre einen w168 Benziner von 1999. Ich habe schon längere Zeit das Problem, dass der Elch ab und zu nur verzögert Gas...
  2. W168 Fahrpedalsensor oder?

    Fahrpedalsensor oder?: Hallo ihr, ich weiß nicht, warum immer im Winter, aber letztes Jahr war es die Antriebswelle nun hat unser Elch wieder zur Wheinachtszeit einen...