W168 Fahrwerksschlingern --> Welche Teile tauschen?

Diskutiere Fahrwerksschlingern --> Welche Teile tauschen? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, da mein A4 leider einen Totalschaden erlitt als ich auf Arbeit war (dem Unfallverursacher platze der rechte Vorderreifen woraufhin...

  1. #1 *blubb*, 08.08.2010
    *blubb*

    *blubb* Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    da mein A4 leider einen Totalschaden erlitt als ich auf Arbeit war (dem Unfallverursacher platze der rechte Vorderreifen woraufhin er mir die Achse hinten und den Linken hinteren Kotflügel ruinierte) bin ich seit gestern stolzer Besitzer eines A190 und als solcher natürlich gleich diesem Forum beigetreten ;D.

    Soweit bin ich mit dem Fahrzeug sehr zufrieden:
    - ausreichende Beschleunigung und guter Durchzug
    - umfangreiche Komfortausstattung (Avantgarde + Tempomat, ausbaubarer Vordersitz, Sitzheitzung etc.)
    - sehr günstig im Unterhalt (BRC Autogasanlage mit 55 L Netto)

    Leider gibt es auch einige Dinge die schnellstmöglich gemacht werden müssen:
    - Ölwechsel (nicht genau nachvollziehbar wann der letzte war, Vorbesitzer erledigte dies selbst)
    - Bremsanlage rundrum austauschen da Scheiben Riefen und Rost haben (Bremswirkung nahezu nicht gegeben --> Bei Vollbremsung blockieren die Räder nicht und sogar das ABS reagiert nicht)
    - starkes Fahrwerksschlingern, linkes vorderes Rad "wackelt" wenn man das Fahrzeug aufbockt und dran rüttelt
    - Auspuff weist äuserlich Rost auf (Endtopf) und "rasselt" beim Anlassen etc.

    Da mir der Ölwechsel relativ klar ist ;) bleiben Fragen zu den drei letzten Problemstellen:
    - Reicht bei der Bremsanlage die Ebay-Variante (Vorne, Hinten) oder gibt es hier (im preislichen Rahmen!) deutlich bessere Alternativen?
    - Bezüglich des Fahrwerksproblems denke ich das eine mögliche Ursache hier bei dem Radlager des linken Vorderrades zu suchen ist. Da aber bis jetzt leider noch keine Möglichkeit bestand das Fahrzeug mittels einer Hebebühne zu betrachten möchte ich gerne vorab hier fragen nach was speziell zu suchen ist (fahrzeugspezifische Schwachstellen).
    Da ich auch öfters von gebrochenen Federn gelesen habe und die Stoßdämpfer auch bald fertig sein müssten wäre es meines Erachtens durchaus sinnvoll über ein Tausch des kompletten Fahrwerks nachzudenken. Gibt es hier denn spezielle Empfehlungen ("tuning"-Fahrwerke, z.B. von H&R, sind ja nur unwesentlich teurer als die orginalen) oder wäre es am sinnvollsten einfach Serienteile zu verwenden (wieder Ebay: Dämpfer, Federn)
    - bezüglich des Auspuffs bin ich etwas verwirrt, haben doch alle die ich durch kurzes googeln finden konnte ein abgeschrägtes Endrohr (ähnlich Diesel). Bei dem A190 ist aber doch eine Auspuffblende verbaut. Die müsste doch auf ein gerades Rohr, oder liege ich da falsch?

    Ich freue mich sehr auf eure Antworten (bitte aber darum keine Bedenken bezüglich meines Vermögens die Teile auch anbauen zu können zu äussern). :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schleicher, 08.08.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfan

    Herzlich Willkommen hier im Forum

    Auspuff: Da Avantgarde Ausführung sollte es normalerweise die hinten gerade Variante sein. Die mit der schönen Auspuffblende.

    Bei den Bremsen vorn bitte aufpassen. Dein Eb..-Angebot ist für den 140er oder 160er cdi. Für den 190er braucht man innenbelüftete Scheiben. Zur Qualität bei No Name Herstellern würde ich hier keine Aussage treffen wollen. Ein Markenfabrikat wäre mir persöhlich lieber. Ist ja schließlich auch ein Sicherheitsrelevantes Teil. Mal ganz davon abgesehen die Haltbarkeit der Anlage bei Qualitätsware bestimmt besser ist.

    Fahrwerk und Stoßdämpfer. Klar gibt es im Zubehör Federn und Dämpfer die dem Original nicht nachstehen. Bekannte Marken wie Bilstein H & R, oder gleichwertige können durchaus emfehlenswerte Alternativen sein.
    Angaben wie Km-Stand und Baujahr könnten hier noch eine weitere Rolle spielen.

    Ein wackelndes Vorderrad gehört natürlich wie schon festgestellt sehr sehr Zeitnahe behandelt. (Mögliche Unfallgefahren) Sind denn beim fahren Geräusche feststellbar. Radlager ist sicherlich möglich. Zu dieser Fehlerbeschreibung bedarf es noch genauerer Angaben. Auch andere Lagerschäden im vorderen Achsbereich wären denkbar.

    Gruß Klaus
     
  4. #3 Elchfan577, 08.08.2010
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

  5. #4 Andy2008, 08.08.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    Hallo *blubb*

    willkommen im Club, in dem ich auch recht neu bin.

    Wäre ganz nett zu wissen, Baujahr, KM-Leistung.

    Grüße aus Freiburg
    Andy
     
  6. #5 TommyHH, 08.08.2010
    TommyHH

    TommyHH Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hamburg/Toulouse
    Marke/Modell:
    A190 W168 semi
    Blubb,

    vergiss das mit den Bremsscheiben, die haben 260mm.
    Der A190 hat grosse vorne, dh. 276 mm.

    Grundsätzlich: Spar nicht am verkehrten Ende, denn sonst kommt es doppelt teuer.

    Bei den Stossdämpfer wäre ich mir auch nicht sicher, ob die für den A190 passen,
    da wir verstärkte haben. Die Federn sind zwar gleich, aber unsere Dämpfer sind härter. Nachher hast du erst recht ein schwammiges Fahrwerk und fragst Dich warum.

    usw. usw.

    erkundige Dich vorher genau

    Gruss

    Thomas
     
  7. #6 Andy2008, 08.08.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    Kann ich nur zustimmen...*thumbup*
    ...mach nicht lange "herrum" kauf Dir "Original-Teile bei MB" (Brems-Teile) besorg Dir einen neuen Stossdämpfer-Kit mit Ferdern (Bilstein B4/Eibach) und lass das ganze von einem "erfahrenen" Mechaniker einbauen und Du wirst "freude" haben...*thumbup*

    Mein Fahrwerk am A190, so wie Bremsen sind nach der "Kur" absolut ok.

    Fahre täglich diese Strecke:
    ...
    [​IMG]
    ...
    Grüße aus Freiburg
    Andy

    P.S. habe auch keinen "Schlamm" am Öl-Einfüllstutzen oder sonstige Ablagerungen, wie hier im Forum oft beschrieben...einzigste Ablagerungen sind Bremsstaub auf den Felgen und Gummi auf der Fahrbahn.
     
  8. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    236
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Hi,
    Das Fahrwerk incl Bremsen sollte auf jeden Fall schleunigst gerichtet werden. Die Dämpfer bei MB sind normalerweise Lifecycleteile und nur bei sichtbarem Ölaustritt offensichtlich schadhaft. Man kann deren Wirkung messen und daraus den ggf vorliegenden Tauschbedarf ableiten.
    Beim Auspuff mal etwas Fett in die Mitte der Gummis geben:
    http://elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=36319
    Gruß
    Rei97
     
  9. #8 *blubb*, 09.08.2010
    *blubb*

    *blubb* Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Rückmeldungen *daumen*

    Das mit der vorderen Bremsscheibe leuchtet ein *LOL*.
    Da werd ich mal weiterschauen und wenn alles eingebaut ist meld ich mich (sollte ich alles richtig gemacht habe) wieder oder auch nicht (sollte ich die Bremsscheiben falsch eingebaut haben und verunglückt sein ;)).

    Nein, im Ernst, Bremsen gewechselt habe ich nun schon öfters an verschiedenen Fahrzeugen. Ist ja auch beileibe kein Hexenwerk.

    Ach ja, Baujahr keine Ahnung, EZ ist 10/2001 und es handelt sich schon um das nach-Modellpflege Fahrzeug. Kilometerstand heute morgen abgelesen bei 100759 KM.
     
  10. #9 *blubb*, 14.09.2010
    *blubb*

    *blubb* Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    So, nun haben wir ein bischen geschraubt und es ist teilweise besser, teilweise schlechter geworden (Kilometerstand liegt nun bei ~103500). Folgendes wurde getauscht:

    - Radlager (VA, beide), liefen fast trocken
    - Domlager (VA, beide), links war das Federbein nicht mehr mit diesem verbunden *beppbepp*
    - Koppelstange (VA, Rechts), da Gewinde völlig verrostet war und sich beim lösen zerstörte
    - Antriebswelle (rechts), da aufhängung lose und Welle beim Fahren aus dem Getriebe rutschte
    - Querlenker (rechts), da hier eine mittelgroße delle war (vielleicht durch falsches aufbocken des vorbesitzers??)
    - Traggelenke (beide), da ausgeschlagen
    - Auspuff, da sehr verrostet und nur noch eine frage der Zeit bis er ganz durch gewesen wäre (habe einen von nem kleineren Modell genommen, war billiger und auf die Chrom-Blende konnte ich verzichten *aetsch*)

    Beim Termin zum Achsvermessen/-einstellen fiel den kompetenten Menschen von Euromaster auf das der querlenker links vorne spiel hat (lager), muss also getauscht werden. Auch die Koppelstange links vorne werde ich tauschen da diese am Federbein nicht mehr fest sitzt (bin mir zu 99,99% sicher das es beim Einbau fest war und will kein Risiko eingehen).

    Leider tritt nun ein sehr lautes metallisches Klacken (VA, links) auf. Laut Dekra-Mensch (Stoßdämpfer Prüfstand) nicht genau feststellbar was genau dieses verursacht (ABer die Stoßdämpfer sollten in nächster ZEit mal getauscht werden, auch sind mehrere Roststellen am Unterboden vor der Hinterachse, laut Dekra-Mensch ist dies ein sehr bekanntes Problem das sogar schon als bekannte Schwachstelle in deren Computer eingetragen ist und bei jeder HU gecheckt wird). Ich vermute mal es liegt am Lager Nr. 8 wie hier beschrieben.

    Morgen geh ich noch in eine Werkstatt und lass das ganze mal von einem befreundeten Mechaniker durchschauen.



    Mein Fazit bis jetzt --> Nie wieder MB !
    Aber als Trost für MB ist zu sagen das ich von meinem A4 den ich vorher fuhr genauso wenig angetan war (sehr schlechte Innenraumverarbeitung, fast so schlecht wie bei meinem *elch* :-X).
    Sollten noch mehr Probleme mit dem Elch auftreten (nachdem das klacken behoben wurde) stoß ich das Ding ungeachtet des investierten Geldes ab und kauf mir wieder einen Nissan Micra K11 1,0. Den hatte ich 4 Jahre lang und da ich die Vorbesitzerin kannte wusste ich das bei diesem Fahrzeug im kompletten Leben nur Ölwechsel gemacht, Birnen, Reifen, Bremsbeläge und einmal der Auspuff getauscht wurde (ich habe dann noch die Dämpfer rundrum, den Auspuff nochmals und die vorderen Bremschscheiben sowie die -Beläge rundrum getauscht). Ansonsten hatte das Fahrzeug in 280 000 KM nichts! Ölverbrauch war = 0! Wenn man die geringe PS-Zahl bedenkt kann man sich vorstellen das ich das Fahrzeug alles andere als schonend gefahren bin. Wäre mir das Teil nicht geschrottet worden würd ich den jetzt noch fahren *heul*


    Naja, ich update den Thread sobald das Problem gelöst ist *mecker*
     
  11. #10 *blubb*, 26.10.2010
    *blubb*

    *blubb* Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habe nun mehrere graue Haare mehr aber der Elch rennt als ob er fabrikneu wär ;D

    Getauscht wurden von mir (mit einem Bekannten zusammen in der Mietwerkstatt) in insgesamt drei sehr langen Tagen:
    - Zündkerzen
    - Radlager (VA, beide)
    - Domlager (VA, beide)
    - Koppelstange (beide)
    - Antriebswelle (rechts)
    - Querlenker (rechts)
    - Traggelenke (beide)
    - Auspuff
    - Bremsbeläge + Scheiben (rundrum)
    - Lager der Achskörper (HA, beide)
    - Stoßdämpfer (rundrum, bilstein B4)
    - Federn (rundrum, Eibach Performance 20mm)
    - Handbremsbeläge (beide)

    Zusätzlich verbaut/gemacht wurde(n):
    - Tagfahrlicht rund in den "Nebelscheinwerferausschnitten"
    - kleine Bassbox im Kofferraum zur Unterstützung der quäkenden originalen Lautsprecher
    - Unterbodenschutz in rauhen Mengen aufgesprüht

    In der Werkstatt machen gelasst wurde:
    - Spur einstellen
    - Einfüllstutzen der Gasanlage neu verlegen lassen (hat vorher bei starken Kurven am Hinterrad geschleift)
    - Ölwechsel

    Gesamtkosten lagen im "Rahmen", da fast alles selbst gemacht wurde und die Teile zudem sehr günstig erworben wurden (Ebay oder HEK+10%). Mit dem Elch bin ich nun sehr zufrieden, das Fahrverhalten ist als ziemlich gut zu beschreiben, abgesehen davon das er in kurven leider stark über die vorderräder schiebt, aber damit kann ich leben.
    Der Elch bleibt also wenn er nun nicht teure neue Krankheiten entwickelt. Aber spätestens nach dem Einbau der Stoßdämpfer hinten hat sich meine Meinung das ich mir nie wieder nen Benz kaufe endgültig gefestigt. So eine :-X Konstruktion *heul*

    Danke ans Forum aus dem ich die Empfehlung für das Fahrwerk gezogen habe. Das war jeden Penny wert ;D
     
  12. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    @ *blubb* ,

    Zitat
    "- Radlager (VA, beide)
    - Domlager (VA, beide)
    - Koppelstange (beide)
    - Antriebswelle (rechts)
    - Querlenker (rechts)
    - Traggelenke (beide)
    - Auspuff
    - Bremsbeläge + Scheiben (rundrum)
    - Lager der Achskörper (HA, beide)
    - Stoßdämpfer (rundrum, bilstein B4)
    - Federn (rundrum, Eibach Performance 20mm)
    - Handbremsbeläge (beide)"

    Hoffentlich passiert uns das nicht!
    Solche Reparaturen leisten sich andere Autos nicht nach 200 000 oder 300 000km.

    RENE
     
  13. #12 w168012002, 26.10.2010
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    61
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    wieso?

    waren alles Verschleissteile, und der Verschleiss hängt eben entscheidend von der Fahrweise des bzw. der Vorbesitzer ab.....

    und der letzte Vorbesitzer hat ihn wohl gerade wegen dieser anstehenden Reperaturen verkauft...
     
  14. #13 *blubb*, 26.10.2010
    *blubb*

    *blubb* Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Bis auf die folgenden Teile gebe ich dir da recht:
    - Lager der Achskörper (HA, beide)
    - Antriebswelle (rechts)
    - Radlager (VA, beide)
    Wobei der 2. Besitzer ein älterer Herr war (den den auch wirklich selbst gefahren hat soweit ich das beurteilen konnte). Erstbesitzer war Mercedes Fuhrpark (beide je 50.000 KM).

    Mhh, da mag was dran sein, aber dennoch hab ich glücklicherweise nicht zuviel Geld versenkt, also abgesehen vom Stress kein Nachteil *ulk*
    Allerdings wäre das wohl nahezu ein wirtschaftlicher Totalschaden gewesen hätte man es nicht selbst reparieren können *LOL*
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Andy2008, 26.10.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    [​IMG]
    @ *blubb*

    darf man wissen was Du für den "Elch" noch bezahlt hast?*kratz*

    Grüße aus dem Süden
     
  17. #15 *blubb*, 27.10.2010
    *blubb*

    *blubb* Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Klar, der Kurs lag bei 5150 €

    100.000 km (Kilometer nachweisbar durch Tüv-Belege)
    Avantgarde, AKS, A190, Autogasanlage (BRC Vollsequentiell), reparierte Vorschäden vorne und hinten.

    Mit all den Reperaturen werden wohl nochmal so 1250 € hinzugekommen sein (all-Incl).
     
Thema:

Fahrwerksschlingern --> Welche Teile tauschen?

Die Seite wird geladen...

Fahrwerksschlingern --> Welche Teile tauschen? - Ähnliche Themen

  1. Überzähliges Teil nach Anlassereinbau

    Überzähliges Teil nach Anlassereinbau: Hallo, habe nun nach einer sehr feinen Anleitung aus dem Forum einen Anlassertausch am W168, A140 mit Schaltgetriebe von oben durchgeführt. Am...
  2. Kombiinstrument tauschen

    Kombiinstrument tauschen: Moin Elchis, hab nen Problem. Unser Elch blinkt nicht mehr richtig. Wenn man links blinken will blinkt er rechts. Mit nem Klopf auf das KI gehts...
  3. ABS und ESP Warnleuchte nach tausch vom Axialgelenk und Traggelenk

    ABS und ESP Warnleuchte nach tausch vom Axialgelenk und Traggelenk: Hallo zusammen Ich lese schon seit einiger Zeit hier im Forum mit und eure DIY-Anleitungen haben mir schon bei so mancher Reparatur geholfen....
  4. 170CDI Hochdruckpumpe tauschen

    170CDI Hochdruckpumpe tauschen: Hallo Zusammen, ich möchte bei meinem 170CDI die Hochdruckpumpe tauschen und benötige dazu das richtige Drehmoment für die Befestigung an dem...
  5. Außenspiegel komplett beim W168, BJ 2001 tauschen

    Außenspiegel komplett beim W168, BJ 2001 tauschen: Hallo, will meinen linken Außenspiegel tauschen. Habe gegoogelt aber nichts gefunden. Kann mir jemand helfen?