Fahrzeug zieht nach rechts. Ursache?

Diskutiere Fahrzeug zieht nach rechts. Ursache? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen! Ich beziehe mich auf folgenden Thread: "ESP/ASR" leuchtet nach schnellem Anfahren in Kurven Dort habe ich gefragt, ob ein...

  1. #1 Gast008, 02.02.2014
    Gast008

    Gast008 Guest

    Hallo zusammen!

    Ich beziehe mich auf folgenden Thread:

    "ESP/ASR" leuchtet nach schnellem Anfahren in Kurven

    Dort habe ich gefragt, ob ein sporadischer ESP-Defekt mit einer falsch eingestellten Spur zusammen hängen kann.

    War letzte Woche in der Werkstatt und habe mir "mal kurz" die Spur neu einstellen lassen. Die lieben Leute dort haben über 3 Stunden an Sturz und Spur rumgestellt, bis alles auf dem Bildschirm perfekt saß. Es wurden unter anderem 3 Probefahrten (mit mir) gemacht, jedoch fährt das Auto immer noch nach rechts. Die Werkstatt konnte mir dann nicht mehr weiterhelfen. :( Profil ist bei beiden Reifen gleich, Reifendruck auch, Bremsen sind neu. Woran kann es denn noch liegen?

    Grüße, Lukas.

    EDIT: Ich muss das Lenkrad nicht permament nach Links drücken, sondern es steht bei geradeausfahrt einfach ca. 15 Grad nach Links (auch bei loslassen des Lenkrades)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast010, 02.02.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Öhm...
    also ist nur das Lenkrad um 15° verdreht, oder wie sollen wir das verstehen?
     
  4. #3 Gast008, 02.02.2014
    Gast008

    Gast008 Guest

    Ja. Wenn das Auto geradeaus fährt ist das Lenkrad 15 grad verdreht. Beim Spureinstellen wurde aber das Lenkrad mit einer elektronischen Wasserwage eben gehalten und dagegen die Räder gerade gestellt. Also sitzt das Lenkrad relativ zu den Rädern gerade.
     
  5. #4 Gast010, 02.02.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

  6. #5 CP-1015, 02.02.2014
    CP-1015

    CP-1015 Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    34
    Werkstatt zur Fahrzeugvermessung wechseln!
     
  7. #6 Gast008, 02.02.2014
    Gast008

    Gast008 Guest

    Danke für den Link, Rigattoni!
     
  8. #7 Big_Boss, 02.02.2014
    Big_Boss

    Big_Boss Guest

    Also das mit der Schieflage des Lenkrades ist auch so ein Thema.. Ich kenne jetzt schon drei Elche, die genau dasselbe Problem haben!

    Bei meinem Elch wurde - ähnlich wie bei deinem - schon 2x die Spur eingestellt und er fährt auch gerade, nur das Lenkrad steht schief.

    Mein Chef (ich arbeite bei einem Audi Vertragshändler) ist - und ich hätte das in meinem Leben selbst nie gedacht, dass es mal soweit kommt - am Freitag Abend wegen einer betrieblichen Veranstaltung in meinem Elch mitgefahren.
    Und jetzt kommt's: Er erzählte mir, dass ein guter Freund von ihm auch einen A210 habe (nur nochmal zur Erinnerung: Serviceleiter einer Audi Niederlassung erzählt mir was vom Elch) und dass er da schon auch oft mitgefahren sei.. Und der Verlauf des weiteren Gespräches hat uns dann auch auf das etwas schief stehende Lenkrad geführt.

    Er meinte dann, der Freund mit dem A210 sei Serviceleiter bei einem Mercedes Vertragshändler und da er ihn am Wochenende sieht, will er ihn mal darauf ansprechen.. Und als Dankeschön fürs Mitnehmen sich kommenden Mittwoch dann um meinen Elch kümmern!

    Also wenn da was gescheites bei rauskommt, werde ich es dann natürlich berichten! :)

    Das mit dem schrägen Lenkrad geht mir nämlich schon auf die Nerven.. *keks*

    Schönen Abend noch - gleich beginnt der Superbowl! :thumbsup:

    Gruß Julian
     
  9. #8 Gast008, 03.02.2014
    Gast008

    Gast008 Guest

    Das wäre super, wenn du da mal fragen könntest :thumbsup:

    Man kann sicher so fahren, aber mich nervt das Lenkrad auch ziemlich!
     
  10. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    Schief stehende Lenkräder sind Folgen von Fehlern beim Vermessen oder aber auch bei korrodiertem Längslenkerlager.
    Zweiteres hätten die Herrschaften erkennen müssen.

    Bei ersterem geht es mit der sogenannten geometrischen Fahrachse los. Wenn die unberücksichtigt bleibt, dann stellt sie sich halt mitten in der Hinterachsvorspur beim Fahren von selbst ein. Die Vorderachse stellt sich dabei auch selbsttätig auf Mitte Vorspur ein und das Lenkrad kann schief stehen (Das nennt man dann Dackellauf).

    Der zweite Fehler ist, die Vorderachsvorspur nicht bei laufendem Motor einzustellen. Dabei kann beim Einstellen an einer Seite die Zahnstange gegen den Drehstab in der Lenkungssteuerung verschoben werden und beim Motorstart drückt die Hydraulik das wieder zurück...voila, das Lenkrad steht schief, da die sog Lenkradwaage bei diesem Effekt nichts bringt .

    Der dritte Fehler, speziell bei Stahlfelgen ist die Verwendung von sog. Universalschnellspannhaltern, die am Felgenhorn oder gar Reifen die Orientierung finden. Da Stahlfelgen im Normalfall eine zulässige Schweißverzugdelle von bis zu 3mm haben, ist in jeder Radstellung die gemessene Vorspur anders. Der sog. Schlagausgleich (Drehen des Rades beim Vermessen um +-15° ) hilft nicht, weil dessen Mathematik von einem konstanten einphasigen Planschlag ausgeht, den es bei der Delle aber eben nicht gibt. Der richtige Weg ist die Verwendung von MB Schnellspannhaltern, die wie auf 5 Spinnenbeinen durch 5 Löcher im Rad auf den Bremsscheibentopfboden misst.
    Das machen BMW und Porsche auch so, VW und Audi nicht und deshalb sind die zul. Vorspurtoleranzen dort doppelt so groß.
    Wenn man die Vermessung bei einer entsprechend ausgestatteten MB Werkstatt machen lässt, wird man all die genannten Features finden und überdies wird auch das Niveau des Fahrzeuges mit dem sog. Romessgerät in die Vermessung einbezogen.

    Da das Fahrzeug nicht zieht, erspare ich mir hier die möglichen Ursachen und Abhilfen.
    Regards
    Rei97
     
  11. #10 backfisch, 03.02.2014
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj 2003 - / - B200 Bj 2006
    Moin

    Klasse erklärt - Dankeschön

    gruss Meinhard
     
  12. #11 Discuslike, 03.02.2014
    Discuslike

    Discuslike Elchfan

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    75
    Marke/Modell:
    W168 - A140 BJ2000 - Pre-Mopf - Schalter - Original - 159tkm
    Mein Lenkrad steht seit ich meinen Elch habe auch ein bisschen schief, nach links.
    Wenn ich es gerade halte, fährt er also leicht nach rechts.

    Wie kann man denn nun genau testen, ob die Spur stimmt, oder nicht?
    Ich lese was von "er verzieht nicht" beim Loslassen des (schiefen) Lenkrades. Das macht meiner auch nicht...wobei ich diesen Test irgendwie für kaum aussagekräftig halte. Dafür haben zumindest unsere Straßen doch zu viele Unebenheiten etc, sodass man bald wieder eingreifen muss.

    Sollte ich doch mal zur Achsvermessung oder ist das weniger schlimm?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Homer_MCSM, 04.02.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Wenn du wirklich die Spur verstellt hast und daher das Lenkrad schief steht, dann merkst du das spätestens an einseitig abgelaufenen Reifen.

    Ich würde einfach mal die Spur vermessen lassen, ab ca. 50€ bist du dabei. Dann hast du Gewissheit und u.U. zwei Reifen gerettet (die sind teurer)
     
  15. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    Wenn das Lenkrad nach links schief steht, kann sich ein halbwegs begabter Schrauber selber helfen.
    Ich setze dabei voraus, daß die Gesamtvorspur stimmt und nur einer der og Fehler beim Einstellen passiert ist. Sollte ein Impact vorangegangen sein, muss eingehend geprüft werden, ob an der Achse was verbogen ist. Da im genannten Fall die rechte Spurstange zu lang und die linke zu kurz ist, kann man das nach Lösen der Konterungen durch Verkürzen der rechten Spurstange und Verlängern der linken Stange im gleichen Winkel korrigieren. Nach Kontern der Stangen fahren und dabei prüfen ob die Optik stimmt. Wenn zu viel oder zu wenig geschah, dacapo.
    Vermessung, falls nötig, nur bei auf Mercedes Vermessung spezialisierte Werkstätten (s.o.) durchführen lassen, sonst wird das nix.
    Bei Unfallschäden dto.
    Zum Thema Ablaufen und Ziehen:
    Der 168/169/245 sind aufgrund ihrer Lenkungen wg. Reibung und Unterstützung recht unauffällig in diesen Disziplinen.
    Wenn ein A/B zieht ist meist am Reifen was faul. Durch rechts links-Tausch der Räder lässt sich das ermitteln.
    Ein Unfall im Vorderwagen kann den Nachlauf beeinträchtigen und zum Ziehen führen.
    Ablaufen, oder besser physikalisches Ablaufen ist jedem Auto mehr oder weniger zueigen, wenn es der Fahrbahnneigung folgt.
    Regards
    Rei97
     
Thema: Fahrzeug zieht nach rechts. Ursache?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a 160 zieht nach rechts

    ,
  2. fahrzeug zieht beim anfahren nach rechts ursachen

    ,
  3. bei schnellem fahren zieht auto nach rechts

    ,
  4. fahrzeug zieht nach rechts ursachen,
  5. lenkrad schief luftdruck ausgleichen,
  6. mercedes zieht nach rechts,
  7. lenkrad schief reifendruck
Die Seite wird geladen...

Fahrzeug zieht nach rechts. Ursache? - Ähnliche Themen

  1. A-Klasse W168 Bj. 2002 Rechter Außenspiegel entfernen

    A-Klasse W168 Bj. 2002 Rechter Außenspiegel entfernen: Hallo, das Thema ist ja alt und oft angefragt. Trotzdem konnte ich nicht ausreichend Sicherheit gewinnen, den Wechsel des rechten Außenspiegels...
  2. Lamellendach rechts vorne undicht

    Lamellendach rechts vorne undicht: Hallo zusammen, an unserem Elch haben wir das Problem, dass die erste Lamelle rechts nicht mehr ganz schließt und nun Wasser reintropft. Die...
  3. Klappern und poltern von hinten rechts

    Klappern und poltern von hinten rechts: Hallo, von hinten rechts vernehme ich bei Fahrten über Unebenheiten und auch teilweise beim reinen Lastenwechsel in Kurven ein metallisches...
  4. A190 - Automatikgetriebefehler solange Fahrzeug keine Betriebstemperatur

    A190 - Automatikgetriebefehler solange Fahrzeug keine Betriebstemperatur: An unserem A190 (EZ Juni 2000) tritt folgendes Problem auf: Solange noch keine Betriebstemperatur erreicht ist, schaltet das Automatikgetriebe die...