Falsch überbrückt - Elch startet nicht mehr

Diskutiere Falsch überbrückt - Elch startet nicht mehr im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, ich habe leider folgendes Problem meine Freundin hat gestern unseren Elch überbrücken wollen nachdem die Batterie leer war und hat die Pole...

  1. Alex85

    Alex85 Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Marke/Modell:
    W168 170CDI mit AKS
    Hallo,
    ich habe leider folgendes Problem meine Freundin hat gestern unseren Elch überbrücken wollen nachdem die Batterie leer war und hat die Pole vertauscht.
    Leider steckte zu diesem Zeizpunkt auch der Schlüssel. Die Sicherung für STG und die Hauptsicherung habe ich bereits erneuert, nur tut sich immer noch nichts wenn man starten möchte. Die Kontrollleuchten gehen alle an aber man hört nichts vom Anlasser, auch kein klacken.
    Ich habe nun etwas gesucht und bräuchte hilfe wie man am besten den Fehler eingrenzt. Anschieben ist leider nicht möglich da er AKS hat.
    Was ich bisher so gesehen habe, kann ich mit dem Lila Kabel neben Batterie mal testen ob es an der Kontaktplatte liegt und das Relai 3 und der Anlasser ok sind. Ansonsten bleib eben das bessagte Relai 3 und der Anlasser, oder? Es handelt sich um einen W168 170 CDI mit AKS, ich muss dazu sagen das wir
    das Auto neu haben und ich mich noch null auskenne. Ist es normal das im Display nichts angezeigt wird, also auch keine km wenn ich den Schlüßel auf stufe 1 drehe? Vielen Dank schonmal!

    Gruß Alex
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gibbel1, 13.09.2012
    gibbel1

    gibbel1 Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    W168 A140 EZ:2002 PreMoPf 162tkm
    Erste Frage: hast du die Batterie getauscht? Wahrscheinlich ist sie ja jetzt endgültig hin.

    Ansonsten hast du alle Sicherungen durchgemessen?
     
  4. thei

    thei Guest

    Hi,

    Zu deinem Anlasser Problem kann ich dir nicht unbedingt weiter helfen, das mit dem lila Kabel ist aber schon mal der richtige Anhaltspunkt, das ist ein Steckverbindung neben der Batterie / dem Plus Pol. Hier ist mein Thread von damals, da steht glaub ich auch drin wie man das mit dem lila Kabel richtig misst.

    Das dein Display nix anzeigt kann auch daran liegen, das die Lampe hinter den Display ganz einfach durchgebrannt ist. Die Lampe muss permanent leuchten und "verschleißt" daher schneller als alle anderen Lampen
     
  5. #4 BlackElk, 13.09.2012
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Es könnte auch sein, dass du entweder eine der Sicherungen für das KI oder sogar das KI selbst gekillt hast ..... dieses ist aber für die Startfreigabe für das MSG zwingend notwendig .....

    Also als erstes ALLE Sicherungen kontrollieren (nicht nur ansehen, sondern MESSEN).
     
  6. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Ist mir neu, dass das Kombiinstrument zur Wegfahrsperre gehört bzw. notwendig ist. Zeigt nur Start-Error wenn keine Freigabe erfolgt.

    Steuergerät Fahrberechtigung, Motorsteuergerät, Transponderspule und der Schlüßel (Transponder) sind für die Wegfahrsperre.

    Gruß

    Kipper
     
  7. Alex85

    Alex85 Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Marke/Modell:
    W168 170CDI mit AKS
    Hi,
    also die Batterie hab ich nicht getauscht aber ich habe eine andere testweise zum starten eingesetzt, die defekten Sicherungen unter anderem die für STG und die Hauptsicherung mit 80A sind getauscht... Ansonsten sollte ich mal die Sicherungen die augenscheinlich ok sind auf Druchgang prüfen, oder? Ich versuche nachher das mit dem Anlasser Kabel und prüfe das Relai 3. Die Sicherung vom KI ist doch ebenfalls im Sicherungskasten, oder hat das noch eine weitere? Vielen Dank schonmal.

    Gruß Alex
     
  8. #7 BlackElk, 14.09.2012
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Die Kommunikation zwischen FBS und MSG geht (möglicherweise nur bei AKS und AG .. Startfreigabe nur bei N oder P) über das KI (ich finde gerade die Beschreibung dazu nicht) ..... und wenn das nix mehr weiterleitet, wird das wohl auch nichts mit der Startfreigabe ....

    Hast du schon mal versucht, den Elch ohne KI zu starten? Bei mir hat das nicht geklappt.
     
  9. Alex85

    Alex85 Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Marke/Modell:
    W168 170CDI mit AKS
    Hi,
    ich hätte nochmal eine Frage, welches Kabel am Relalis K3 ist den für das Signal am Anlasser zuständig? Meine Konktplatte scheint ok zu sein, also bleibt ja nur Relai, Anlasser und das STG. Ich hab testweise bei einem Freund den Fehlerspeicher auslesen lassen und Fehler löschen lassen, daraus schliesse ich mal dass das STG ok ist?! Schönen Sonntag noch!

    Gruß Alex
     
  10. #9 Mr. Bean, 16.09.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Mal so nebenbei: Das müsste ja tierisch geknallt haben ...

    Wie sah denn das Kabel und die Klemmen danach aus?
     
  11. Alex85

    Alex85 Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Marke/Modell:
    W168 170CDI mit AKS
    Kabel sehen alle gut aus, außer das der Blinker geleuchtet haben sollen wars nichts besonderes.

    Gruß Alex
     
  12. #11 eXtremeTK, 16.09.2012
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Der Anlasser hat im Fußraum des Beifahrer ein Relais.
    Rupf da mal den Teppich raus und greif vorne tief in den Fußraum.

    Durch Zufall habe ich hier gerade eines neben mir liegen:
    A0025427619
    Hella
    12V
    4RA 007 791-00

    Hoffe konnte dir helfen.

    Gruss
    Tobias
     
    Alex85 gefällt das.
  13. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Relais K3? ist doch K6!

    schau mal hier Startrelais: W168 Motor springt nicht mehr an - Batterie ok!
    BlackElk hat auch Bilder angehängt.



    Gruß

    Kipper
     

    Anhänge:

  14. Alex85

    Alex85 Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Marke/Modell:
    W168 170CDI mit AKS
    Das K3 ist doch als Starter&Sperr Relais bezeichnet, warum dann das K6?! Danke schonmal.

    Gruß Alex
     
  15. #14 Schrott-Gott, 16.09.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    942
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Kommt darauf an, ob in der Batterie noch was drin war oder eher nicht!
    Es gibt Spezis (ja, in anderen Ländern), die Blei-Säure-Akkumulatoren am Leben erhalten, in dem sie diese "umpolen", d.h. die werden "tiefentladen" und dann wird der alte Minus zum neuen Plus und umgekehrt.
    Laut HörenSagen soll das zigfach funktionieren und Batterien wieder erwecken, die sonst halt tot sind.
    Nur die Kapazität ist nicht mehr so dolle, aber in diesen Ländern gibt es immer genug "An-Schieber".
     
  16. #15 Schrott-Gott, 17.09.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    942
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Alex85 gefällt das.
  17. Alex85

    Alex85 Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Marke/Modell:
    W168 170CDI mit AKS
    Hi,
    ich verzweifel langsam mit dem Benz, erst 1100€ für 2 Injekoren, 2 Prüfen, Ventildeckel und Werkstatt und nun bring ich ihn nicht mehr zum laufen.
    Zuerst habe ich mal das K3 Relais getauscht. Wenn ich nun am Violetten Kabel dem Relais & Anlasser Strom gebe dreht er einwandfrei.
    Gut, also kommt am Kabel unten kein Strom an, gemessen und siehe da null Spannung beim Startversuch. Danach habe ich die Beleuchtung im KI
    und den Zündkontakt getauscht, aber auch jetzt dreht der Anlasser nicht, irgendwelche Relais klacken zwar aber es passiert nichts.
    Im KI wird kein Fehler angezeigt nur Service in -720 (km?).
    Nun weis ich nicht weiter, einen Kabelbruch nach unten habe ich nicht, Anlasser, Relais K3, KI und Kontakt sind wohl ok aber er startet nicht
    und bringt keine Fehlermeldung. Hat jemand noch eine Idee?

    Gruß Alex
     
  18. #17 Mr. Bean, 17.09.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  19. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    @Alex85

    1. hast Du Dir den Schaltplan überhaupt mal angeschaut? (Link weiter oben)?

    ....das VI/WS Kabel geht nicht zum Startrelais (K6)... es kommt vom Relais (K6) und geht zum Starter!

    ....am BR/RT Kabel prüfen ob das Relais (K6) vom Motorsteuergerät überhaupt angesteuert wird!

    ....Sicherungen 2.8.18 und 46 sind in Ordnung?

    2. startet der Motor bzw. lief er nachdem Du überbrückt hast?

    3. sind die Sicherungen 5 und 44 in Ordnung (43 Modellabhängig)

    ....erkennt das Steuergerät AKS nicht die Neutralstellung gibt es keine Startfreigabe vom Motorsteuergerät

    alle Sicherungen penibelst prüfen *thumbup*

    beschreib mal genauer wo Du das Relais K3? (K6) gewechselt hast?


    im Fußraum bei der Batterie?

    oder im Motorraum in der Steuergerätebox?

    Gruß Kipper
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BlackElk, 17.09.2012
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    ich finde, das ist schon was besonderes .....

    die Blinklampen hängen direkt am KI, insofern könnte das schon darauf hindeuten, das du das KI geschrottet hast
     
  22. Alex85

    Alex85 Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Marke/Modell:
    W168 170CDI mit AKS
    @Kipper
    Ja ich hab kurz drauf geschaut aber wusste damit nicht so recht weiter.
    Also die Sicherungen 2, 5, 8, 18, 44, 46 sind in Ordnung und neu. Ich habe nach dem Sicherungsplan (Anhang) das K3 getauscht,
    also das mittlere in der 5er Reihe (vom Fussraum aus). In meinem Plan ist das Relais mit K3 bezeichnet und nicht wie in deinem mit K6?!
    Daher dachte ich dass das Violett-Weiße Kabel zum Starter geht. Die Birne am KI war vorher defekt,
    das die Blinker mit am KI hängen wusste ich nicht.

    Der Motor lief noch nicht, da ich erst kurz zuvor die Injekotren getauscht hatte. Der Anlasser drehte jedoch, ich hab ihn
    als die Injektoren draußen waren kurz benutzt um die Brennräume sauber zu bekommen. Vielen Dank für die zahlreiche Hilfe!

    Gruß Alex
     

    Anhänge:

Thema: Falsch überbrückt - Elch startet nicht mehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes benz ezs schaltplan

    ,
  2. W414 Anlasser Schaltplan

    ,
  3. schaltplan zentralverriegelung w168

    ,
  4. w 168 170 cdi keine startfreigabe,
  5. Aks Relais Boxenausfahrt Schaltplan,
  6. sicherungsplan a 168 cdi,
  7. falsch überbrückt auto springt nicht mehr an,
  8. überbrücken a-klasse,
  9. mercedes springt nixjt mehr an nach falscher überbrückung,
  10. A0025427619 W245,
  11. mercedes falsch überbrückt,
  12. mercedes a 160 überbrücken,
  13. mercedes fehlercode 720,
  14. mercedes a 190 bj 2001 batterie leer wie starten
Die Seite wird geladen...

Falsch überbrückt - Elch startet nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. A-Klasse fährt nicht mehr

    A-Klasse fährt nicht mehr: Schönen guten Morgen! Ich hätte folgendes Problem und würde gerne eventuell Ratschläge bzw. Tipps bei der Problemanalyse willkommen heißen! Mein...
  2. Hilfe, verkehrte Radioaleitung bei meinem Elch

    Hilfe, verkehrte Radioaleitung bei meinem Elch: Guten Morgen, ich bin neu hier, und seit Freitag stolze Besitzerin einer A169 edition 10 A Klasse von 10/2008. Beim Durchschauen der...
  3. 20. Geburtstag des Elchs!

    20. Geburtstag des Elchs!: Am 30. März 1997, also genau vor 20 Jahren wurde der W168 auf dem Genfer Salon präsentiert. Insgesamt wurden über 8 Jahre lang ca. 1,2 Millionen...
  4. Elch hat gebrannt

    Elch hat gebrannt: Hallo gestern abend hat mein Elch gebrannt , im Motorraum links Etwa so eine halbe Stunde nach dem Abstellen fing er wohl Feuer Jetzt ist der...
  5. Elch läuft zu fett - Fehlercodedeutung

    Elch läuft zu fett - Fehlercodedeutung: Hallo liebe Elchfreunde, ich bin neu hier im Forum und wollte mich kurz vorstellen - ich bin Daniel, 28 Jahre alt und fahre seit kurzem einen A...