Federn gebrochen

Diskutiere Federn gebrochen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! nun war ich am Samstag in der Werkstatt und mir wurde eröffnet dass eine der Federn der Hinterradaufhängung durchgebrochen ist - und das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Julian Rau, 13.09.2004
    Julian Rau

    Julian Rau Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2003
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    nun war ich am Samstag in der Werkstatt und mir wurde eröffnet dass eine der Federn der Hinterradaufhängung durchgebrochen ist - und das bei 130tkm. An unserer anderen A-Klasse (beides 170CDI, beide EZ 99, 105 tkm) ist dies vor wenigen Wochen ebenfalls passiert. Ist das ein Serienfehler oder einfach nur Pech? Ne gebrochene Feder bei erst 130.000 hab ich noch nirgendwo sonst erlebt *mecker* ..

    Viele Grüße

    Julian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Barret

    Barret SLR Elch

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Riedstadt
    Marke/Modell:
    E-Klasse E420 V8
  4. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi Julian,

    würde mir auch zu schaffen machen und noch viiiiel spanischer vorkommen.
    Ich denke aber das du da wirklich die A...-Karte gezogen hast und es wirklich nur ein dummer Zufall ist das dir gleich an zwei Autos die Federn gebrochen sind.
    Hat man dir denn sagen können wo der Grund des Übels lag?

    Gruß
    Über
     
  5. #4 Julian Rau, 13.09.2004
    Julian Rau

    Julian Rau Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2003
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    bis jetzt hab ich dir Ursache noch nicht genannt bekommen. Und das obwohl der Elch erst vor 2 Monaten neuen TÜV bekommen hat *grrr*.
    Trotzdem denk ich mal dass die Federn bei erst 130tkm noch nicht brechen dürfen, und wenn, scheint's ein dicker Materialfehler zu sein, iss ja wie ich hier lese auch nicht der erste Elch dem das passiert. Naja, Kulanzantrag ist gestellt, mal sehen ob die das hinbekommen.

    Grüße

    Julian
     
  6. BifBof

    BifBof Elchfan

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde
    Hi Julian,
    ist Dein Elch ein Pre-Mopf? - Dort haben die Federn nämlich unten über die letzte Windung einen Plastik- oder Gummischlauch.
    So wie ich das bis jetzt beobachten konnte dehnt sich dieser Schlauch mit der Zeit aus, dann kann oben Wasser rein laufen (noch schlimmer ist das Salzwasser im Winter von der Strasse!) und wenn das dann nicht wieder 100%ig trocknet fängts dort an zu rosten.
    Du kannst ja mal nachschauen wo bei Dir die Feder gebrochen ist, aber ich vermute mal daß es eben kurz unterhalb des Schlauches gebrochen ist.
    Kulanz gab es damals in meinem Fall nicht! *mecker* - Ich hab mir damals dann übers eBay zwei neue Federn für 15 euros kommen lassen und die selbst eingebaut, ging auch ohne weiteres! - Wenn Du ein Federspanner hast ist das an nem Samstag morgen erledigt!

    Gruß Christoph
     
  7. #6 Pusteblume, 13.09.2004
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo,

    Wie sahen denn die Federn, die Aufnahmen und die Federlager aus?

    Lag Korrosion oder eine Scheuerstelle vor, oder war es etwa Materialermüdung? Hast Du ein Foto oder könntest die Umstände etwas näher beschreiben.

    Die Federn wurden doch mittlerweile verbessert.

    Die Feder bekam einen Schlauch als Überzug und eine Plastikverstärkung an der Aufnahme.
    Ich habe beim Austausch der Achsschenkel Schläuche über die erste une letzte Windung der Feder gezogen. Hoffentlich hilft das gegen Korrosion.

    Gruß
    P
     
  8. #7 Julian Rau, 13.09.2004
    Julian Rau

    Julian Rau Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2003
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    jepp, das ist noch ein Pre-Mopf. Habe beim kurzen drunterschauen nur Flugrost gesehen, muss ich mir nochmal genau anschauen wenn ich die Gelegenheit dazu hab, dann mach ich mal noch ein Foto. Ich wart erst mal ab was der Kulanzantrag bringt, ansonsten hak ich da mal selber nach.
    Sobald ich was weiß, kommt's hierher.

    Viele Grüße

    Julian
     
  9. #8 Michael/Wien, 22.09.2004
    Michael/Wien

    Michael/Wien Elchfan

    Dabei seit:
    15.07.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160
    Hallo,
    die Feder an der Hinterachse brechen, weii der Auflageteller der Feder auf der Schwinge aus einem schnell rostendem Blech besteht.
    Durch diesen rostenden Teller wird die Beschichtung der Feder zerstört und in Folge rostet dann auch die Feder selbst.
    Es kommt dann zu einem Korrosionsriss der Feder. Der Rost hat die Wirkung einer Kerbe, von dieser Stelle aus reisst die Feder.
    Von DB wurde dann als Verbesserung eine Kunststoffauflage vorgesehen.
    Ob es wirklich besser ist, kann ich noch nicht beurteilen.
    Fakt ist, dass DB hier Murks gebaut hat (zur Beruhigung: es gibt auch an anderen Mercedes das Federbruchproblem).
    Auf jeden Fall auf Kulanz pochen, denn eine Feder sollte überhaupt nicht brechen, höchstens im Laufe der Jahre etwas setzen.
    Grüße,
    Michael
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Pusteblume, 22.09.2004
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Ich kenne es so, daß die Untelegteller / Bleche aus einem speziellen Zinkblech bestehen, als Opferanode.
    Diese SOLLEN zuerst verrosten, damit an der Feder die Korrosion erst später auftritt.

    Vielleicht ist beim Elch das Zinkblech durch normales Blech ersetzt worden - Sparmaßnahme von Controllern ohne technischen Verstand?

    Kann jemand mal im EPC nachschauen, ob es für die Skandinavienausführung andere Unterlegbleche gibt?
    In diese wird normalerweise immer eine Opferanode eingebaut.

    Gruß
    P
     
  12. #10 Mr. Bean, 22.09.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Da der Fehler bei der Untersuchung noch nicht aufgetreten sein dürfte, kann ja der TÜV-Prüfer nichts dazu.

    Das heißt aber auch im Gegenzug für den TÜV:

    Ist Rostbefall an den Federn bzw. Federtellern zu beklagen, so sollte der Elch durch die Hauptuntersuchung fallen ....
     
Thema:

Federn gebrochen

Die Seite wird geladen...

Federn gebrochen - Ähnliche Themen

  1. Abdeckung, Nasen gebrochen, wie bekommt man die runter

    Abdeckung, Nasen gebrochen, wie bekommt man die runter: Hallo Ihrs, ich habe da mal ein Problem. Von der Kofferraumabdeckung sind von den Haltern die beiden Nasen abgerbrochen. Ich habe schon Ersatz...
  2. Federn HA wechseln

    Federn HA wechseln: Hallo zusammen, wegen Federbruch (darf ja wohl noch 300 000 km mal vorkommen ;-) ) muss ich mittelfristig die Federn wechseln. Jetzt ist die...
  3. Komisches knattern vorne links im Bereich der Feder, wenn das Lenkrad bewegt wird

    Komisches knattern vorne links im Bereich der Feder, wenn das Lenkrad bewegt wird: Guten Abend, mein Elch macht vorne links ein komisches knatter Geräusch wenn ich das Lenkrad bewege. Es kommt definitiv aus dem Bereich der...
  4. Eibach Pro-Kit Federn falsch eingebaut?

    Eibach Pro-Kit Federn falsch eingebaut?: Hallo, ich fahre einen A200 aus 2005 und habe letzte Woche die Eibach Pro-Kit Federn, die hier ja von einigen gefahren und gelobt werden,...
  5. TÜV nicht bestanden - Federn gebrochen

    TÜV nicht bestanden - Federn gebrochen: Hallo, war gestern beim TÜV, größter Mängel war das die Federn links u. recht an der Hinterachse gebrochen sind. Hab mir bei MB eine Preisauskunft...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.