W169 Fehlercodes P0234 und P2359 mit Leistungsverlust

Diskutiere Fehlercodes P0234 und P2359 mit Leistungsverlust im A-Klasse W169 (2004-2012) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo liebe Elchfans, ich habe seit ein paar Wochen ein Problem mit meinem Elch (W169 A 180 CDI, EZ 10/2008, 168.500 km) und habe mich jetzt...

  1. #1 WhiskyDelta, 12.07.2020
    WhiskyDelta

    WhiskyDelta Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Maschinenbau Ingenieur
    Ort:
    Kreis Konstanz
    Ausstattung:
    Audio 20, Sitzheizung, Lamellenschiebedach
    Marke/Modell:
    W169 A 180 CDI, 3-Türer, EZ 10/2008
    Hallo liebe Elchfans,

    ich habe seit ein paar Wochen ein Problem mit meinem Elch (W169 A 180 CDI, EZ 10/2008, 168.500 km) und habe mich jetzt registriert um um Hilfe zu bitten. Das Auto hat vor ein paar Wochen angefangen Leistung zu verlieren, ich dachte erst es wird einfach nur alt. Dann hat aber kürzlich mein Vater, dem es früher gehört hat, das Auto voll beladen gefahren. Inzwischen war auch die MKL angegangen und er meinte so wenig Leistung könne nicht normal sein.

    Ich hab mir also ein OBD2 Adapter besorgt und unter anderem die Fehler P0234 und P2359 ausgelesen. (Die anderen drei Fehler sind P2134 bis P2136. Das, hab ich gelesen, sind wohl die Glühkerzen, aber ich glaube das ist ein anderes Thema.)

    Das AGR Ventil habe ich schon mal raus gehabt und gereinigt, aber das war gar nicht so schmutzig wie ich es schon auf Bildern gesehen hatte. Die Fehler hab ich dann gelöscht, aber nach einer Probefahrt auf der Autobahn waren sie auch wieder da. Nach dem ersten Löschen ging aber bisher die MKL nicht wieder an.

    Außerdem war das Saugrohr am Turbo ab, aber ob das bei meiner AGRV-Aktion passiert ist oder vorher schon war weiß ich nicht. Jedenfalls hat auch das Befestigen vom Saugrohr keine Besserung gebracht. Ich habe aber an der Stelle wo das Saugrohr auf dem Turbo sitzt innen ein wenig Öl bemerkt. Ist das normal?

    Nach dem Löschen der Fehler läuft er erstmal immer wieder normal, aber spätestens bei hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn geht er dann wieder in eine Art Notlauf (jedefalls glaube ich, das es das ist).

    Ich habe gelesen das es die VTG-Schaufeln sein könnten, die klemmen. Oder die Schubstange (für die Verstellung der VTG, nehme ich an). Gibt es einen Weg das herauszufinden? Gibt es noch andere Mögliche Ursachen? Vielleicht die Ansteuerung der VTG? (pneumatisch?) Wie könnte ich das diagnostizieren?

    Vielen Dank und Gruß
    WhiskyDelta
     
  2. Anzeige

  3. #2 WhiskyDelta, 12.07.2020
    WhiskyDelta

    WhiskyDelta Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Maschinenbau Ingenieur
    Ort:
    Kreis Konstanz
    Ausstattung:
    Audio 20, Sitzheizung, Lamellenschiebedach
    Marke/Modell:
    W169 A 180 CDI, 3-Türer, EZ 10/2008
    Ersetze VTG durch Wastegate :whistling::D
    Ich glaube ich muss einfach den Luftfilterkasten nochmal wegbauen und an der Stange wackeln.
     
    Heisenberg gefällt das.
  4. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    1.930
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Der 200 Cdi hat einen VTG Turbo, der 180er nicht, zumindest unser 180er.
     
    Heisenberg gefällt das.
  5. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    1.930
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Bei uns ging der Elch ab 2500 U/min in der Notlauf, es war der Turbo, gewechselt dann fuhr er wieder normal. Schau mal vorher ob das Gestänge hängt
     
    Heisenberg gefällt das.
  6. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    1.930
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
  7. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    1.930
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Das Gestänge ist eher unterhalb des Turbos.
     

    Anhänge:

    WhiskyDelta gefällt das.
  8. #7 WhiskyDelta, 13.07.2020
    WhiskyDelta

    WhiskyDelta Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Maschinenbau Ingenieur
    Ort:
    Kreis Konstanz
    Ausstattung:
    Audio 20, Sitzheizung, Lamellenschiebedach
    Marke/Modell:
    W169 A 180 CDI, 3-Türer, EZ 10/2008
    Vielen Dank erstmal für die Tipps, ea-yxz.
    Ich hab noch einen Thread gefunden, der vielleicht auf mein Problem passt: https://www.elchfans.de/threads/gel...trie-haengt-fest-und-erzeugt-fehler-vo.48842/
    Vielleicht wäre es einfacher an dem Schlauch zu saugen als den Turbo so weit auszubauen, dass ich an die Stange komme. Ich weiß aber weder wie weit ich den Turbo ausbauen müsste noch wie ich den Schlauch vom Regler ab bekomme. Als ich den Luftfilter letztes Mal ausgebaut habe hab ich die Hutze einfach an dem Schlauch baumeln lassen :D
     
    ea-yxz gefällt das.
  9. #8 Seelenfischer, 13.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.502
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Richtig - VTG hat nur der 200er CDI. Alle 180er haben den WASTEGATE verbaut. Daher sollte man bei Tuningmaßnahmen auch nicht zu weit gehen....
     
    ea-yxz gefällt das.
  10. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    1.930
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    probiere es mal von unten, ich meine da kommt man dran, einfach unterbodenschutz abmontieren.
    Hast du ne Bühne?
     
    WhiskyDelta gefällt das.
  11. #10 Seelenfischer, 13.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.502
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Du könntest es also beim 180er CDI nur umgekehrt machen - also WASTGATE durch VTG ersetzen.
    Rate ich aber von ab.
    Der VTG vom 200er arbeitet mit eienem etwas höheren Ladedruck als der WASTGATE-Lader vom 180er.
    VTG= Variable Turbinen Geometrie, d.h. ab einem bestimmten Ladedruck gibt das Steuergerät das Signal, das sich die Turbinenschaufeln im Turbo flacher stellen, um den Anströmwinkel zu verkleinern und eine Überlastung zu verhindern.
    WASTEGATE= Bypass Ventil, d.h. ab einem bestimmten Ladedruck gibt das Steuergerät das Signal, dass ein Teil des Abgasstroms nicht mehr in den Turbo gelangt, sondern durch das Ventil direkt in den Krümmer. Somit wird auch hier eine Überlastung des Turbos verhindert.
    2 Systeme - 1 Ziel= hoher Ladedruck schon bei niedrigen Drehzahlen ohne den Turbo bei hohen Drehzahlen zu überfordern.
    Dadurch vermeidet man u.a. das "gefürchtete" Turbo-Loch.
    Also müsste bei einem Umbau mindestens das Steuergerät angepasst werden, evtl. sind noch weitere Eingriffe in das Motormanagement nötig.
     
    Heisenberg und WhiskyDelta gefällt das.
  12. #11 WhiskyDelta, 13.07.2020
    WhiskyDelta

    WhiskyDelta Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Maschinenbau Ingenieur
    Ort:
    Kreis Konstanz
    Ausstattung:
    Audio 20, Sitzheizung, Lamellenschiebedach
    Marke/Modell:
    W169 A 180 CDI, 3-Türer, EZ 10/2008
    @ea-yxz Ich hab leider keine Bühne. Ich werds also von oben versuchen müssen.
    @Seelenfischer Ich meinte nur, dass man in meinem ersten Post "VTG" durch "Wastegate" ersetzen müsste, weil ich inzwischen rausgefunden habe, dass ich einen Wastegate-Lader habe.
    Ich hatte aber tatsächlich schon überlegt, dass falls ich tatsächlich einen neuen Turbolader brauche gleich einen stärkeren nehme, z.B. den vom A200. Aber das vergesse ich dann wohl besser schnell wieder.
     
  13. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    1.930
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Seelenfischer gefällt das.
  14. #13 Seelenfischer, 13.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.502
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Nach wochenlanger Recherche und einem Fehlkauf habe ich mich hierfür entschieden:

    Box.jpg
     
  15. #14 Seelenfischer, 13.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.502
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ist zwar etwas teurer als der Turbo, aber sicherer und weniger arbeitsintensiv.

    Hier der Link: https://www.diesel-power.com/de/de/Startseite-c334.php

    Ist meiner Meinung nach der einzige Anbieter, der auf seiner Seite ehrlich über alle Details informiert. Man beachte die Ausführungen zu EURO 5 und EURO 6.

    Ich empfehle die Infothek zu lesen, wenn Interesse besteht.

    Lediglich der Einbau ist beim W169 etwas anstrengend, da der Ladedrucksensor sehr schwer zu erreichen ist (Luftfilterkastenoberteil muss abgebaut werden, Luftfilter raus und den Kabelbaum von der Spritzwand trennen, dann kommt man von oben dran).

    ....und nein - ich bekomme kein Geld für diesen Post und es ist auch kein Werbung - einfach eine Empfehlung.
     
  16. #15 Seelenfischer, 13.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.502
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Eingetragen werden übrigens 95 KW und 191 Km/h - und der Geschwindigkeitsindex der Reifen ändert sich auf "U" (bis 200 Km/h).

    Abgaswerte bleiben unverändert.
     
  17. #16 Seelenfischer, 13.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.502
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ach ja... - und noch eine Info: Der A 180 CDI leistet die 95 KW dann schon bei 4.000 U/min - Serie sind 80 KW bei 4.200 U/min.
     
  18. #17 ea-yxz, 14.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2020
    ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    1.930
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940

    Anhänge:

    Heisenberg gefällt das.
  19. #18 Seelenfischer, 14.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.502
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ja es gibt Anbieter, die pusten dem Elch 170 PS rein und 360 Nm..... - ob das dann gut ist, ist eine andere Frage.
    Ich würde das nicht machen.........
     
    ea-yxz gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Heisenberg, 14.07.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.132
    Zustimmungen:
    14.227
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Als Auto bestimmt nicht ... aber als Flugmotor ist das OK :D
     
    Seelenfischer und ea-yxz gefällt das.
  22. #20 WhiskyDelta, 19.07.2020
    WhiskyDelta

    WhiskyDelta Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Maschinenbau Ingenieur
    Ort:
    Kreis Konstanz
    Ausstattung:
    Audio 20, Sitzheizung, Lamellenschiebedach
    Marke/Modell:
    W169 A 180 CDI, 3-Türer, EZ 10/2008
    Also es ist tatsächlich das Wastegate. Die Stange lässt sich sowohl von Hand als auch über Saugen am Schlauch nur minimal bewegen. Das ist glaube ich nur das Spiel von der Stange im Hebel vom Wastegate.
    Ich werde mir also einen Turbo besorgen und den von einer freien Werkstatt einbauen lassen. Ich hab keine Bühne und ich glaube ohne geht das nicht.
    Ich tendiere gerade zu einem überholten Turbo von Artmaxturbo. Hat mit denen jemand Erfahrung oder kann mir einen anderen empfehlen?
    Und kann mir jemand eine freie Werkstatt im Raum Singen, Radolfzell empfehlen?
     
    Seelenfischer gefällt das.
Thema: Fehlercodes P0234 und P2359 mit Leistungsverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fehlercode 0234 und 2359 mercedes

Die Seite wird geladen...

Fehlercodes P0234 und P2359 mit Leistungsverlust - Ähnliche Themen

  1. W168 Fehlercode P0340 und P0335

    Fehlercode P0340 und P0335: Hallo Freunde des Elchs. Beim Elch meiner Frau (W168, 82 PS, Schalter) ging vor drei Wochen die MKL an. Auslesegerät hat P0340 angezeigt. Ich habe...
  2. W168 Fehlercode P0335 - Crankshaft Position ...

    Fehlercode P0335 - Crankshaft Position ...: Hallo, Schraubergemeinde. Heute nach einem Tankstop leuchtete bei mir die "SRS"-Leuchte im Cockpit. Dachte, das wäre Airbag-bedingt. Zuhause...
  3. W168 Fehlercode C1143 ESP pressure sensor

    Fehlercode C1143 ESP pressure sensor: Hallo Elchfans, bei mir ging eben die ESP/BAS Lampe an. Als Fehler ist der Code C1143 mit dem Text B34/2 (EPS pressure sensor 2) hinterlegt. Den...
  4. W168 A140 fährt, hat aber Fehlercodes...

    A140 fährt, hat aber Fehlercodes...: Hey. Ich habe einen A140 und folgende Fehlercodes mit einem günstigen Bluetooth Stick + Handy App ausgelesen: Car Scanner ELM OBD2 DTC report...
  5. W169 Fehlercode P0234 W169 A180 CDI

    Fehlercode P0234 W169 A180 CDI: Hallo habe Fehlercode P0234 seit längerem in der Benz Werkstatt sagte man mir ich solle das AGR Tausche gewechselt,ich solle das Abgasdruckventil...