W168 Feststellbremsbacken wechseln?

Diskutiere Feststellbremsbacken wechseln? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, meine Festellbremse auf der rechten hinteren Seite hat des öfteren mein Rad blockiert, als ich die Bremse dann gestern aufgemacht habe,...

  1. #1 Christoph M., 11.01.2010
    Christoph M.

    Christoph M. Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    Hallo,

    meine Festellbremse auf der rechten hinteren Seite hat des öfteren mein Rad blockiert, als ich die Bremse dann gestern aufgemacht habe, musste ich feststellen das eine der beiden Bremsbacken sich schon zur Hälfte aufgelöst hatte und der andere Teil lose rumflog.

    Es steht also definitiv ein Bremsbackenwechsel an. Leider habe ich keine Ahnung wie ich die Bremsbacken demontieren kann, um sie zu wechseln. Derartig viele Federn, Stifte usw. da weiss man gar nicht wo man anfangen soll.

    Weiss jemand wie diese Backen zu demontieren sind, oder hat einen hilfreichen Link? Wäre echt super, weil diese Backen kosten im Satz ca. 50€, aber die Werkstatt will für den Wechsel 370€ haben..........

    Achja ich fahr eine A Klasse W168 170 CDI, Bj. 99 mit ca. 206 TKm.

    Mit freundlichen Grüßen
    C. Morsbach

    PS: Habe leider keine Bilder.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vision A, 11.01.2010
    Vision A

    Vision A Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 - A170 Vision-A
    Hallo Christoph,

    jaja die Trommelbremse. *heul*

    Also wenn du es noch nicht gemacht hast, lass die Finger davon.

    Ansonsten, empfehle ich Dir nicht die Ebay Backen zu kaufen, da diese ohne "Anbaumaterial" geliefert werden.

    Weitere Empfehlung: Gehe zu Deiner MB NL und kaufe Dir den vormontierten Bremsbackensatz. Kosten so um die ~63 €
    Es gibt auch welche von ATE die sind aber teuerer als das "Original"

    Da kannst du dann immer schauen wie die Federn etc, eingehangen werden.

    Um die Sache zu beschleunigen wird die Radnarbe entfernt und der neue Backensatz daraufgestülpt. Ansonsten muss 3/4 der Teile hinter der Radnarbe eingehangen und platziert werden. Das ist keine schöne Arbeit.

    Wichtig: Sauberkeit ist das A und O :)

    Was machen die Seilzüge ? sind die noch schön gängig oder schon angegeammelt ? Wenn ja, gleich mittauschen, sonst müssen die Trommeln zum aushängen der Seile wieder runter.
    Kuck das du einen warmen Platz findest, es kann langwierig werden.
    Schau Dir auch noch die Trommeln an, nicht das diese schon "heruntergebremst" sind. Innenmass neu ist 180mm.

    Viel Glück!

    bb
     
  4. #3 clemo2006, 11.01.2010
    clemo2006

    clemo2006 Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Marke/Modell:
    A 170 CDI, Bj.2000
    Hi!

    Wenn du die Backen wirklich selbst tauschen möchtest könnte ich dir mit einer ausführlichen Beschreibung helfen.

    Schick mir deine Email per PN.

    Gruß cleMo
     
  5. #4 Christoph M., 11.01.2010
    Christoph M.

    Christoph M. Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    Uff, das klingt kompliziert. *kratz*

    Danke für die umfassende Antwort.

    Die Seilzüge habe ich mir noch nicht angeschaut. Müsste man sich dann nochmal genauer anschauen.

    Ich glaube das ist so ne Sache wo ich mal in den sauren Apfel beißen muss und wirklich in die Werkstatt gehen. Mal schauen was das bei der MB Werkstatt kostet.

    Zum Glück ist mein Nachbar Chef von der Niederlassung, vielleicht geht da was... muss ich ihn mal fragen.

    Christoph

    PS: @clemo2006, Danke für das Angebot ich schreib dir mal eine PN.

    Vielleicht gehts ja doch günstiger °_°
     
  6. #5 Vision A, 11.01.2010
    Vision A

    Vision A Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 - A170 Vision-A
    Hallo Christoph,
    anbei ein Link.

    Schau Dir das mal an...

    http://cgi.ebay.de/Mercedes-A-Klasse-W168-Bremsbacken-hinten-erneuern_W0QQitemZ350300954908QQcmdZViewItemQQptZKFZ_Services_Reparaturen?hash=item518f90611c#ht_500wt_1163

    259, -Endpreis 110€ gespart!

    Vielleicht macht Dir Deine NL auch den Preis!

    Schau mal hier vieleicht ist da eine NL in Deiner Nähe dabei.

    http://fahrzeugteile.shop.ebay.de/Backen-mit-Einbau-/99418/i.html?_armrs=1&_mdo=Auto-Motorrad-Teile&_mspp=&_pcats=99417,99412,99405,131090

    bb
     
  7. #6 Christoph M., 11.01.2010
    Christoph M.

    Christoph M. Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    Ah danke fürs raussuchen.

    Das sieht ja schonmal besser aus... da bin ich mal gespannt was die für ein Angebot nachher machen. Ich könnte wetten das es weit über diesen Ebaypreisen liegt. *kloppe*

    Mal schauen was dann noch beim Gespräch mit meinem Nachbar rauskommt und dann werde ich mich entscheiden.

    Danke für die nette Hilfe :-)
     
  8. #7 westberliner, 11.01.2010
    westberliner

    westberliner Elchfan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT-Futzi
    Ort:
    Kronach (Bay)
    Marke/Modell:
    W203 - C270T
    Hi, ich mache vielleicht ein DIY die Tage dazu. Habe wenige Bilder dafür.
     
  9. #8 Christoph M., 11.01.2010
    Christoph M.

    Christoph M. Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    Habe den Nachmittag genutzt um mich ein wenig umzuhören, was Werkstattpreise angeht.

    Also die von MB wollen, wie schon etwa aus den Ebay Links erwartet, 270€ haben, für das Wechseln von 4 Backen. Wäre mir auch noch zu teuer.

    Habe allerdings dann von einem Autoteilegeschäft (Endlich Aerotwin Scheibenwischer!! =D) eine Werkstatt empfohlen gekriegt, zu der ich dann auch gleich hin bin und dort wurde mir ein Angebot von 165€ gemacht, auch tausch von 4 Bremsbacken, orginal Mercedes.

    Ist halt schon ziemlich viel günstiger, deshalb werde ich wenn möglich mich beim Wechseln daneben stellen und den Herren etwas auf die Finger schauen, habe zwar nicht soo viel Ahnung von der Materie, aber ist wahrscheinlich besser als gar net.

    Nochmals danke für die vielen Hilfen =)
     
  10. XXXX

    XXXX Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    B 180 NGT
    Es gibt fast überall Selbsthilfewerkstätten die einem auch helfen wenn man nicht weiter weiss. Da kannst Du das unter Anleitung des Meisters selbst machen bzw. gleich machen lassen. Resultat eines Arbeitsfehlers kann durchaus ein blockierendes Rad sein, wenn Du Glück hast bei niedriger Geschwindigkeit! Im Raum Leipzig könnte ich Dir eine Empfehlung geben, ansonsten "gelbe Seiten". Oder gleich MB.
     
  11. #10 Schleicher, 11.01.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Mal eine Frage zu dem Thema

    Wie lange halten eigentlich im Schnitt die hinteren Beläge bei normaler Fahrweise?

    Gruß Klaus
     
  12. #11 Vision A, 11.01.2010
    Vision A

    Vision A Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 - A170 Vision-A
    Hallo Klaus,

    das ist eine gute Frage. Also die ersten Beläge waren bei mir so um die 155000 KM fällig. Man hört es schön Eisen auf Eisen schleifen.Bei rund 150000 Km war der Wagen bei MB zum B Service, ich war sowas von geladen, da mir die Beläge inkl. Trommeln voll berechnet wurden.

    Es schadet nicht die Bremsbeläge ab und zu zu begutachten, da der Nachsteller gerne festgeht. Spätestens beim Tüv, wenn die Feststell bzw.die Hinterachsbremse geprüft wird, fällt auf, das da was nicht stimmt.
    --> Ungleiche oder kaum Bremswirkung.

    Vor kurzem habe ich auch meine Bremstrommeln inkl allem dazugehörigem getauscht. Da war noch genug Belag vorhanden, doch leider war alles mit der roten Pest befallen. --> Rost.
    Der Feststeller war eingerostet, die Handbremse hatte kaum noch Wirkung. Die Bosch Werkstatt die das letzte mal an den Trommelbbremsen arbeiten musste hat "tolle" Arbeit geleistet. (Klammern nicht richtig montiert etc.) *mecker*

    bb
     
  13. #12 klaus.o, 25.07.2010
    klaus.o

    klaus.o Elchfan

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170TDI & A160
    Ich häng mich mal hier an: Ich habe, wie schön öfter beschrieben das Problem, dass ich den Handbremshebel plötzlich ganz durchziehen kann. Nun habe ich mal die Trommeln abgenommen und musste feststellen, dass sich einer der Beläge gelöst hat. Eigentlich sind die noch weit von der Verschleißgrenze entfernt und sonst funktioniert im Inneren der Bremse auch alles prima. Nun mal ne dumme Frage: Bekommt man den Belag irgendwie wieder fest, wahrscheinlich nicht, aber fragen kost ja nix…

    Grüße

    Klaus
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nein, da bleiben nur neue Beläge :(.

    gruss
     
  15. #14 klaus.o, 25.07.2010
    klaus.o

    klaus.o Elchfan

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170TDI & A160
    Danke, habe ich mir schon gedacht,

    Klaus
     
  16. #15 Hayaman, 26.07.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    So sehen Bremsbacken "made in MB" nach 10 Jahren aus.
    Rost unterwandert die geklebten Beläge und sie lösen sich vom Träger.

    Bei mir war der Belag vom Träger abgegangen bei der Demontage, hier sichtbar wo es noch geklebt war.

    [​IMG]

    So sehen neuen Bremsbacken von MB. Kaufempfehlung da sie kostenmäßig gleich mit den anderen (ATE ) liegen, und zusammengebaut sind.
    Beim Wechsel lohnt sich die Radnabe zu demontieren (neue Mutter nicht vergessen zu kaufen), dann hat man den ganzen Kram mit dem Federnspannen nicht.

    Hier der Satz

    [​IMG]

    Wenn du es noch nicht gemacht hast, lass es lieber machen.
     
  17. #16 henk469, 19.08.2010
    henk469

    henk469 Elchfan

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe da mal eine Frage:

    Meine Trommelbremse hatte sich letzte Woche festgesetzt, weil ich am hang mit Handbremse eine ganze Zeit gestanden habe. Etwas kräftig rückwärts fahren, und die Bremsen haben sich wieder gelöst. Dann hat es allerdings irgendwann während der fahrt an der hinteren rechten Seite gerappelt, sodass ich den ADAC gerufen habe, weil weiterfahren zu kriminell war.

    Die Werkstatt, in die ich geschleppt wurde sagte mir nun, die Bremsen müssen komplett ausgetauscht werden, und das ganze kostet 450-500€ ist das so im Rahmen, oder wollen die mich über den Tisch ziehen? Bin im Urlaub und konnte das deswegen nicht bei meiner Haus und Hof- Werkstatt in Auftrag geben. Urlaubsort ist in Bayern.

    Vielen Dank und Gruß

    henk469
     
  18. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Die Methode mit den genieteten Bremsbacken scheint ja wohl nicht die schlechteste gewesen zu sein. Waren übrigens auch in "Null Komma Nix" ausgetauscht.

    RENE
     
  19. #18 Hayaman, 19.08.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    JA!

    450-500 € sind zu viel. Wenn das eine MB NDL ist dann, zu einer Freien gehen und den Preis auf die Hälfte runterhaldeln.

    Die kompletten Originalbremsbacken kosten bei MB 65 € die Trommeln 140 € (bedes 2 mal). Wenn die Bremszylinder bleiben, muss nix entlüftet werden.

    Arbeitszeit pro Seite ca. 45-60 Minuten.

    Ich würde MB-Originalbacken nehmen, Bremstrommel von ATE, BREMBO , oder ZIMERMANN (kosten 2 Stück 85 €) und das bei einer Freien machen lassen.
    Dann kommst du mit max ca. 300 € weg.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Der Preis von 450-500 Euro für das Wechseln der hinteren Bremsen ist in Ordnung: Allein die Ersatzteile kosten bei Mercedes um die 400 Euro, und 50-100 Euro Lohnkosten sind für diese Arbeit durchaus im Rahmen.

    Klar, beim Hinterhof-Schrauber ist es billiger -- den muss man im Urlaub aber auch erstmal finden.

    Viele Grüße, Mirko
     
  22. #20 Hayaman, 19.08.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Um Urlaub hat man Zeit und die würde ich mir dafür nehmen. *thumbup*
     
Thema: Feststellbremsbacken wechseln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 bremse hinten wechseln

    ,
  2. w168 bremse hi

    ,
  3. mercedes c klasse w203 mit wup wup wup geräusch

    ,
  4. w168 bremsbacken hinten wechseln,
  5. w168 bremsen hinten wechseln,
  6. w168 radnabe hinten wechseln,
  7. w168 hitnten hantbremse wechseln,
  8. mercedes a klasse w168 trommelbremsen hinten wechseln
Die Seite wird geladen...

Feststellbremsbacken wechseln? - Ähnliche Themen

  1. Kühlwasserleitung lösbar??? (Anlasser wechseln...)

    Kühlwasserleitung lösbar??? (Anlasser wechseln...): Servus zusammen!!! Ich stehe gerade kurz vorm Nervenzusammenbruch...bin gerade dabei - bzw. versuche es den Anlasser beim VANEO 1.6 von oben...
  2. Steuerkette wechseln

    Steuerkette wechseln: So liebe Elchgemeinde!:D Werde mich jetzt an das wechseln der Steuerkette selber ran machen.Muss man für das Kettenschloss unbedingt ein...
  3. Steuerkette wechseln

    Steuerkette wechseln: Hallo Elchfahrer! Habe vorgestern einen neuen Kettenspanner ohne Probleme eingebaut. Leider ist dieses Wup wup wup geräusch immer noch. Gibt es in...
  4. Federn HA wechseln

    Federn HA wechseln: Hallo zusammen, wegen Federbruch (darf ja wohl noch 300 000 km mal vorkommen ;-) ) muss ich mittelfristig die Federn wechseln. Jetzt ist die...
  5. Glühbirne wechseln, bin ich zu blöd?

    Glühbirne wechseln, bin ich zu blöd?: Bei meinem Mopf ist die Birne fürs linke Abblendlicht durchgebrannt. Kein Problem eigentlich, Wasserbehälter ausm Weg, Deckel ab,...