flattern beim bremsen und ab 120 km/h ?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von ickebins19, 04.10.2012.

  1. #1 ickebins19, 04.10.2012
    ickebins19

    ickebins19 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W 168 A 170 CDi Bj 01.2001
    also mein problem ist, dass mein 170 cdi beim bremsen und ab 120 kml/h flattert/ruckelt, wie auch immer man das nennen will .
    was kann das sein? bremsen sind neu und reifen auch. nicht ausgewuchtet? spur einstellen?

    gruesse !
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 04.10.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    ....hört sich eher nach einem Ausgeschlagenem Lager an der Vorderachse oder Lenkung an. Musst mal alle anschauen.
    Grüsse vom F
     
  4. #3 ickebins19, 04.10.2012
    ickebins19

    ickebins19 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W 168 A 170 CDi Bj 01.2001
    oookay..danke auf jeden fall!
    wie schau ich da am besten nach? irgendwo wackeln.. lenkung einschlagen?
    und wann weiss ich, dass da was kaputt ist ?

    gruss
     
  5. #4 Mr. Bean, 04.10.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Also ohne Bremsen lauft das Rad rund, macht keine Probleme?
     
  6. #5 ickebins19, 04.10.2012
    ickebins19

    ickebins19 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W 168 A 170 CDi Bj 01.2001
    Ja also ohne bremsen faehrt er super, aber ab 120 km/h (ohne bremsen) faengt das lenkrad an zu vibrieren und das ganze auto faengt sich an zu "schuetteln".. naja. das gleiche beim bremse (meist von schnell auf langsam) . :(
     
  7. #6 Martin K, 04.10.2012
    Martin K

    Martin K Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Ettlingen
    Marke/Modell:
    V168, Benzin
    Hey, ich habe die selben Anzeichen, allerdings muss ich dazu nicht bremsen. Und 120 muss ich dazu auch nicht fahren 8|

    Bei mit tritt es nur in (leichten) Kurven auf, bzw. zusammen mit leichten Bodenunebenheiten / -wellen. So wie ich es schätze verliert die Lenkung bei "zügiger Fahrweise" (ohne zu rasen) recht schnell an Grip und ruckelt dann (Bautechnisch bedingt? vlt. zu viel Last auf den Hinterrädern?!? ?( ). Bei noch schnellerer Fahrweise - wo eigentlich die Reifen quietschen sollten - ruckelt es ziemlich sicher. *thumbdown*

    Edit: ich hatte das Problem mit dem Ruckeln ab einer bestimmten Geschwindigkeit auch mal. Hat mich 2 Reifen gekostet: Spur war nicht eingestellt und ich hab meine Reifen innerhalb 3000 km innenseitig komplett abgefahren!
     
  8. #7 flockmann, 04.10.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Könnte auf ein ausgeschlagenes Lager der unteren Querlenker rauslaufen. Musst den Elch mal aufbocken, die Räder vorne abmachen und mit einem Montiereisen oder ganz grossem Schraubendreher das Lager prüfen. Ein wenig Spiel ist normal. Wobei das alles relativ ist wenn man noch kein neues Lager kennt.....
    Grüsse vom F
     
  9. #8 Schrott-Gott, 04.10.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Oder mal zum ADAC-Prüfzentrum oder Tüv fahren, wenn Du das nicht selber machen kannst/willst.
    Ich habe die Erfahrung, dass der TÜV sowas auch mal kurz dazwischen schiebt zum Prüfen - Preis weiß ich allerdings keinen aktuellen.
     
  10. #9 Mr. Bean, 05.10.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Unwucht in den Rädern. Bitte noch einmal kontrollieren lassen.
     
  11. #10 ickebins19, 06.10.2012
    ickebins19

    ickebins19 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W 168 A 170 CDi Bj 01.2001
    ahokay, hatte mir ein bekannter auch gesagt. wie liege ich da preislich?
     
  12. #11 Mr. Bean, 06.10.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    10€ ... 15€ pro Reifen
     
  13. #12 Schrott-Gott, 06.10.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Meist reicht es aus, die vorderen Räder auswuchten/nachwuchten zu lassen.
    Ab und an gehen auch Auswuchtgewichte verloren - entweder weil man sie am Randstein abstreift oder die Klebung nicht hält, dann wackelts und vibrierts plötzlich.
    Eine geringe (Rest-) Unwucht ist in jeder Felgen-Reifen-Kombination vorhanden - diese bemerkt man jedoch im Normalfall nicht!
    Sind jedoch "Spiele" = Verschleiß in den Elementen der vorderen Radaufhängung vorhanden, führen diese geringen Unwuchten zu deutlich bemerkbarem Flattern etc.
    Der sinnvolle Testablauf, wenn beim groben Test (kräftiges Wackeln am Rad) nichts klappert:
    Erst Reifen-Unwucht testen, evtl. Unwuchten über 5 gr beheben -
    a. Probefahrt - Flattern weg - alles in Ordnung
    b. Probefahrt und Flattern nicht weg- weitere Fehler suchen (Kugelköpfe, Bremsscheiben, Rost an den Radauflageflächen!, Lager, ...)
     
  14. #13 ickebins19, 15.10.2012
    ickebins19

    ickebins19 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W 168 A 170 CDi Bj 01.2001
    also waren jetzt beim werkstattmeister.
    stellte sich raus das die rechte bremscgeibe, irgendwie eine unwucht haben oder sowas. jedenfalls geht der reifen an einer stelle auch sehr schwergängig. lange rede.. die bremsen muüssen getauscht werden.
    er meinte - scheiben 90€, belage 60€ und einbau 40€. ist das okay?
    habe jetzt scheiben und belaäge bei ebay fur 96 € zusammen gefunden, sind auch von bosch! Kann man getrost auch diese einbauen?
    wollte jetzt nicht die guten atp bremsen von ebay nehmen.
    und wie ist zimmermann von der qualitaät her?
     
  15. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Du schreibst am 4.10.2012 " bremsen sind neu"!
    Und die sollen jetzt schon wieder neu (heute ist der 15.10.2012)?
    Dann war da Pfusch am Werk! Zurück zum Pfuscher!

    Andererseits: Es ist auch nicht möglich, dass JEMAND bei einem 11Jahre jungen Auto für 40€ (auch nicht cash in die Täsch) gewissenhaft säubert, reinigt, pflegt, alles auf Gängigkeit prüft und dazu noch Scheiben und Beläge tauscht!

    Bis 200€ wären meiner Meinung nach schon angemessen; komplett.

    Gruß

    Rene
     
  16. #15 ickebins19, 15.10.2012
    ickebins19

    ickebins19 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W 168 A 170 CDi Bj 01.2001
    haben den wagen am 27.08 gekauft. dort wurde uns gesagt, dass die scheiben neu seien. unser schrauber meinte auch, dass sie neu waren, nur haben sie anscheinend irgendwie einen schlag wegbekommen oder sind vom werk aus einfach schon fehlerhaft gewesen. sie schleifen auf jedenfall an einer stelle! nun muessen die bremsen halt neu. da haendler keine rechnung mehr hat und somit auch nicht die garantie oder sonst was greifen kann.
    stellt sich immernoch die frage mit welchen bremscheiben u. bremsbelaägen ihr gute erfahrungen gemacht habt?

    preis fuer einbau ist schon okay ;) ach, man muss auch dazu sagen, dass nur die vorderen bremsen gmeacht werden muessen und der fehler ist an der vorderen rechten bremscheibe.
     
  17. #16 Schrott-Gott, 16.10.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Deine Scheiben können völlig in Ordnung sein!!
    Scheiben haben bestimmungsgemäß und absichtlich einen leichten Seitenschlag!

    http://testberichte.ebay.de/Die-Todsuenden-bei-der-Bremsenmontage-oder-wieso?ugid=10000000002669985
    -
    Es ist sehr gut möglich, dass ein Bremskolben bzw. Sattel schwergängig ist. Weitere Infos u.a. dazu:

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=487690#post487690

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=487737#post487737

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=487834#post487834
    -
    -

    Woher weißt Du das?
    Er kann genauso am v r Bremskolben/-sattel sein ... oder an der Scheibenauflagefläche ist Rost ... oder ...
     
  18. #17 ickebins19, 20.10.2012
    ickebins19

    ickebins19 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W 168 A 170 CDi Bj 01.2001
    also bremsen gewechselt, alles weg.
    gestern schon ohne probleme 160 km/h gefahren und beim bremsen muckt er auch nicht mehr.
    einfach richtig klasse !
    habe jetzt bremsen von ate drin.

    gruss an euch !
     
  19. #18 Mr. Bean, 20.10.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Könnte auch sein, das unter den alten Scheiben "Dreck" gewesen ist und sie dann nicht plan aufgelegen haben.

    Was war eigentlich vorher drin?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ickebins19, 20.10.2012
    ickebins19

    ickebins19 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W 168 A 170 CDi Bj 01.2001
    hoffe doch nicht. jedenfalls ist das jetzt sowas von entspannt und schoen.

    weiss ich nicht, da diese der vorbesitzer rein gemacht hat und ich nicht weiter nachgefragt habe.
    wahrscheinlich die guten von atp :)
     
  22. #20 split1968, 01.09.2013
    split1968

    split1968 Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    88662
    Marke/Modell:
    A 140 168 Bj.:2001 Lang
    Hallo zusammen,
    meiner verhält sich genau gleich. Ab 120 vibrieren, in leichten Kurven stärker und beim kräftigen runterbremsen, ordentliches rütteln.
    Wie kann es an den Scheiben liegen, wenn ich überhaupt nicht bremse???
     
Thema: flattern beim bremsen und ab 120 km/h ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. b 200 cdi ab 120 km/h ist ruckeln weg

    ,
  2. lenkrad vibriert beim bremsen ab 120

    ,
  3. lenkrad vibriert beim fahren und bremsen a klasse

    ,
  4. vorderbremsen schlackern,
  5. vibrieren beim bremsen unter 120 km,
  6. auto ruckelt ab 120 km h,
  7. w168 zittert beim bremsen
Die Seite wird geladen...

flattern beim bremsen und ab 120 km/h ? - Ähnliche Themen

  1. Merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum ab ca. 70km/h

    Merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum ab ca. 70km/h: Hallo Levve Lütt, mir ist schon vor einigen Monaten ein leises Geräusch auf einer Autobahnfahrt aufgefallen. Es war ein leichtes, schwaches...
  2. Multifunktionsdisplay dunkelt ab

    Multifunktionsdisplay dunkelt ab: Hallo und guten Tag, an meinem A 180 CDI Bj. 2005 wird das Multifunktionsdisplay nach ca 30-50 km dunkel und fast nichtmehr lesbar. In einer...
  3. W168 Suche Schienen für Ablagebox ab Mopf mot V-Profile

    Suche Schienen für Ablagebox ab Mopf mot V-Profile: Suche die Schienen für zur nachträglichen Montage der Ablageboxen unter den Vordersitzen beim W168. Ab einer bestimmten Fahrgestellnummer werden...
  4. Quietschen ab 4000 Touren

    Quietschen ab 4000 Touren: Hallo,ich war gestern auf der Autobahn und habe den Motor mal über 4000 Touren gebracht(mach ich sonst nicht) da kam ein quietschendes,rasselndes...
  5. 2000 km Reichweite bei halb vollem Tank.

    2000 km Reichweite bei halb vollem Tank.: Hallo Elchfans. Bin Doppelelchbesitzer (A+B) und habe mit meinem W169 A-Klasse ein seltsames Problem mit der Tankanzeige. Nach Ausbau des...