Flüssigkeitsverlust

Diskutiere Flüssigkeitsverlust im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hey hey ihr habt mir ja schonmal weitergeholfen , vielleicht habt ihr diesmal auch einen Tipp für mich. Also meine A klasse 168 , 190 elegance bj...

  1. Jgd96

    Jgd96 Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Aachen
    Ausstattung:
    Elegance Automatik Bj 2003 125 PS Serien Ausstattung keine Veränderung Mopf
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A190 L
    Hey hey ihr habt mir ja schonmal weitergeholfen , vielleicht habt ihr diesmal auch einen Tipp für mich. Also meine A klasse 168 , 190 elegance bj 2003 km stand 135000 ca benziner macht mir ein wenig Sorgen. Die letzten Tage verliere ich über Nacht ziemlich viel flüssigkeit ich vermute es fängt irgendwo in Der Nähe des Fahrersitzes an ( also unter meine ich) ich hab das Öl und die Kühlflüssigkeit überprüft da Ist alles im grünen Bereich. Ich weiß echt nicht wo es herkommen könnte ich hab keine Klima. Zudem quietscht das Auto wenn ich links einschlage und das auch erst seid dem Flüssigkeitsverlust und zu guter letzt riecht es von Der Beifahrerseite manchmal extrem nach Benzin also zB wenn ich bremse so nach ca 30 minuten Fahrt vorher nie. Ich hab Mal ein foto des "Flecks" beigefügt ich dachte das Ist vllt besser als es zu beschreiben. Denkt ihr das hängt alles zusammen? Quasi eine kettenreaktion? Ps : ich habe I'm Forum einträge Von 2009 gesehen wo jemand ähnliche probleme hatte und dort war es wohl der dämpfer , könnte das hier auch sein? Falls ja wie kann man das überprüfen ?

    Danke schonmal :)
    Lg janina
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Flüssigkeitsverlust. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    2.577
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    Flüssigkeitsverlust und Benzingeruch deuten auf ein Leck in der Kraftstoffleitung hin. Die üblichen Verdächtigen sind der Verbindungsschlauch ( bzw. die Schellen vom Schlauch ) von im Motorraum hinter dem Luftfilter. Dieser Schlauch verbindet die Metallkraftstoffleitung ( von Tank kommend ) mit dem Kraftstoffrail am Zylinderkopf.

    Als zweites wird ( werden ) gern der Schlauch vom Benzinfilter zur o.g. Metallkraftstoffleitung unterhalb des Autos undicht. Es können aber auch andere Schläuche rund um den Filter und dem Tank altersbedingt undicht werden.

    Um den Filter und seine Schläuche zu kontrollieren muß die vordere ( manche sagen mittlere ) Unterbodenverkleidung runtergeklappt werden. Dies geht am besten auf einer Hebebühne.

    Ich würde bald mal nachschauen bei unseren Benzinpreisen.

    Hier ein Link zu Google, damit du weiß und siehst was ich meine:

    https://www.google.de/search?q=benz...UyuqQKHf0cDlQQ_AUoAnoECAwQBA&biw=1600&bih=757

    Klaus
     
    Schrott-Gott, Rudi_56... und Jgd96 gefällt das.
  4. #3 Ralf_71287, 14.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2020
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    432
    Beruf:
    Elektrotechniker in Frührente
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    99er W168 Schalter A140 | Sommer: 02er Smart 450 Cabrio (Mini-Elch)
    Hallo,

    wenn ich einen Fleck unterm Auto entdecke dann versuche ich herauszufinden um welche Flüssigkeit es sich handelt. Das geht am einfachsten mit:

    1. riechen
    2. Konsistenz prüfen (Haptik)
    3. lecken :D
    4. evtl. Farbe

    lecken (natürlich nur ganz wenig) wenn bei 1, 2 und 4 die Flüssigkeit nicht deutlich erkannt wurde und hoffen, dass da nicht einfach ein Tier hingepinkelt hat....

    Mögliche Flüssigkeiten im Auto sind:

    - Benzin; riecht nach Benzin, fettlösend, schmeckt ecklig, gelb
    - Diesel; riecht nach Heizöl, fettig, schmeckt ölig, gelb manchmal rötlich eingefärbt
    - Motoröl; riecht ölig, fettig, schmeckt ölig, bei Diesel ist das Öl meistens tiefschwarz.
    - Kühlflüssigkeit; kaum Geruch, fettig, schmeckt süßlich. Meist grün, blau, lila, rosa, gelb
    - Bremsflüssigkeit; riecht ölig, fettig, schmeckt chemisch, hellgelb bis dunkelgelb
    - Scheibenwaschwasser; riecht je nach Zusatz, wässrig, schmeckt wie Spülwasser, meistens blau oder gelb.
    - Hydraulikflüssigkeit; riecht modrig, fettig, schmeckt ölig, gelblich
    - Getriebeöl; siehe Hydrauliköl
    - Automatikgetriebeöl; siehe Hydrauliköl, rötlich
     
    Belly, Jgd96, doko und 2 anderen gefällt das.
  5. Jgd96

    Jgd96 Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Aachen
    Ausstattung:
    Elegance Automatik Bj 2003 125 PS Serien Ausstattung keine Veränderung Mopf
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A190 L
    Dankeschön für eure antworten !
    Ich werde dann Mal den benzinschlauch bzw die benzinverbindungen überprüfen. Ich dachte immer das Benzin ah mir fällt das wort nicht ein aufjedenfall meine ich das Benzin doch trocknen würde und man danach nichts Mehr sehen würde am Boden oder?
     
    Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 Heisenberg, 14.01.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.056
    Zustimmungen:
    7.957
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 211780 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181746 (01/2019) ...
    Früher mal, als es noch nur "Flüchtig" war :D
    Ja, aber auch nicht Wirklich!

    Heute ist soviel Zusatz enthalten, der muss einfach zurück bleiben.
    Egal wo!
     
    Jgd96 und Rudi_56... gefällt das.
  7. #6 Schrott-Gott, 14.01.2020
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    2.619
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    Wenns böse viel ist, sieht es so aus - nur direkt nach dem Laufen-Lassen.

    Die verdunsteten Spuren nach dem Trocknen sind schwerer zu erkennen.

    k-DSCF2576.JPG k-DSCF2577.JPG k-DSCF2578.JPG k-DSCF2579.JPG

    Ursache war der gealterte Schlauch unter der Schelle direkt am Stutzen des Filters.
     
    Heisenberg, Jgd96, doko und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #7 Rudi_56..., 14.01.2020
    Rudi_56...

    Rudi_56... Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    361
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Lehmen/Mosel
    Ausstattung:
    Classic; Elegance; Avantgard; Teilleder; 2-DIN Radio; Designo-Leder
    Marke/Modell:
    A-Klasse, W168 / V168, 12/1998 - 04/2004, A140, A160 & A160L, Benziner, Schaltgetriebe, 170 - 240.000 km
    ... der 190er mit dem Motorschaden kurz nach dem Kauf!!!
    ... und danach, als er wieder lief, gab es erneut Probleme - Display "F" glaub ich war es,
    ... den hast Du noch?
     
    Heisenberg gefällt das.
  9. Jgd96

    Jgd96 Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Aachen
    Ausstattung:
    Elegance Automatik Bj 2003 125 PS Serien Ausstattung keine Veränderung Mopf
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A190 L
    Ah okay das macht Sinn dann war mein Denkweise Noch etwas veraltet :D

    Dankeschön auch für die beigefügten bilder das ist hilfreich !
    Ich hatte gefragt ob Benzin Rückstände hinterlassen würde da besagter Fleck eigentlich Noch genauso aussieht wie vor 2 tagen. Ich werde Heute nachgucken.

    Genau der isses , ja genau nach der F Meldung ist Er nicht Mehr gestartet Aber nach dem aufladen des Akkus war alles wieder gut .. bis jetzt
     
    Rudi_56... und Heisenberg gefällt das.
  10. #9 sturmtiger, 15.01.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, PTS (Vega), AHK (Westfalia) Standheizung, Schaltwagen
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI
    Wenn der beim Lenkeinschlag quietscht, guck auch mal bei's Servoöl...
    Wenn ne Servopumpe leer lauft, jault die auch.
     
    Jgd96, Rudi_56... und Heisenberg gefällt das.
  11. Jgd96

    Jgd96 Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Aachen
    Ausstattung:
    Elegance Automatik Bj 2003 125 PS Serien Ausstattung keine Veränderung Mopf
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A190 L
    Thank youuu , dann werde ich das auch direkt abchecken (lassen)
     
    Rudi_56..., Schrott-Gott und sturmtiger gefällt das.
  12. #11 tabarca, 18.01.2020
    tabarca

    tabarca Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Südeuropa
    Ausstattung:
    alles ausser Leder und Tempomat
    Marke/Modell:
    u. a. A170 CDI AT Bj.2001, A170CDI AT Bj.2002 + Vaneo 1.7 CDI AKS 2001. Silbermetallic, alle drei
    Wer ein mal Benzin gerochen hat, wird es nie mehr vergessen:

    Vor ca. 30 Jahren habe ich ein "Konvolut" von 4 Fahrzeugen gekauft, alles Citroen D-Modelle in verschieden schlechtem Erhaltungszustand. Mit Hilfe von Freunden haben wir sie nacheinander auf einem Autotransportanhänger die ca. 60km zu mir nach Hause gefahren. Die Wagen sprangen, bis auf einen, nicht an, zudem waren sie noch bis oben hin mit Motoren und Ersatzteilen vollgestopft und lagen, wer die Hydropneumatik kennt, weiß das, ziemlich tief. Beim Transport des dritten Fahrzeugs mussten wir an einer Ampel mitten in der Stadt halten, vor und hinter uns Autos. Ich schaute in den Rückspiegel und sah, wie irgendwas vom Hänger tropfte. Also raus aus dem Auto, zum Hänger gelaufen und sofort PANIC (in Großbuchstaben!) bekommen: Auf dem Hänger (geschlossene Plattform) stand ca. 3mm hoch Benzin und tropfte auch munter auf die Strasse. Der Typ im Wagen hinter uns rauchte Zigarette, sein Seitenfenster war offen (und es war Sommer).

    Was tun?? PANIC beseiteschieben und eine aufmunternde Melodie pfeifend weiterfahren, als ob nichts gewesen wäre. Raus aus der Stadt, auf einen Parkplatz, und so gut es eben ging, einen Lappen mit einer Latte von unten gegen das Loch im Tank gedrückt und verkeilt. Trotzdem schwamm der Hänger noch immer im Benzin. Aber wir haben durchgehalten, fuhren noch die 20 km bis nach Hause und leerten dort erst mal den Tank, da waren noch immer zwei Eimer voll Sprit drin.

    Ich weiss nicht, was man sonst hätte machen können: Polizei alarmieren, Feuerwehr rufen? Das wäre dann sicher das ganz große Programm geworden, mit Stadt evakuieren, ABC-Alarm, Ebola, bla bla. Und ich säße heute wahrscheinlich noch immer hinter Gittern.

    Was lernen wir daraus: Flüssigkeitsverlust besser ernst nehmen. Oder Diesel fahren :-)
     
    Heisenberg, Rudi_56..., Schrott-Gott und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #12 Heisenberg, 18.01.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.056
    Zustimmungen:
    7.957
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 211780 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181746 (01/2019) ...
    Es gibt doch so kleine Holzstäbchen mit Rotem Kopf!? :whistling:
     
    miraculix und Rudi_56... gefällt das.
  14. #13 tabarca, 18.01.2020
    tabarca

    tabarca Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Südeuropa
    Ausstattung:
    alles ausser Leder und Tempomat
    Marke/Modell:
    u. a. A170 CDI AT Bj.2001, A170CDI AT Bj.2002 + Vaneo 1.7 CDI AKS 2001. Silbermetallic, alle drei
    Klar, und dann mit Nachbrenner heimfahren. Solche Ideen haben wir auf dem Restweg entwickelt, um irgendwie über die Nervosität hingewzukommen.
     
    miraculix, Rudi_56..., Schrott-Gott und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #14 Schrott-Gott, 18.01.2020
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    2.619
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    -
    Oh die tolle Jugendzeit ! ! !
    Auch vor ca 35 Jahren:
    Im Januar nachts um 2 Uhr die DS aus Strassburg mit dem Hänger geholt.
    Stand im Niemandsland.
    Die Franzosen haben ihn raus gelassen, aber die Deutschen nicht rein, da die Kurzzeit-Zulassung nur in Frankreich gilt.

    Füße nach dem Aufladen so erfroren, dass ich dann barfuß in Socken mit voller Heizung und Gebläse auf die Füße gefahren bin.
    Mein Kumpel war nach der Warterei so eingefroren, dass er nicht fahren konnte.

    Und dann stand das Ding halb geschweisst 25 Jahre bei mir in der Garage, weil der Kumpel beschlossen hatte, doch lieber Ingenieur zu studieren, statt Auto fertig zu machen .

    Und dann erst noch das Haus ...

    ...

    Und dann verkauft und in Ungarn eine andere Richten lassen.

    ...
     
    Heisenberg, sturmtiger und Rudi_56... gefällt das.
  16. #15 tabarca, 21.01.2020
    tabarca

    tabarca Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Südeuropa
    Ausstattung:
    alles ausser Leder und Tempomat
    Marke/Modell:
    u. a. A170 CDI AT Bj.2001, A170CDI AT Bj.2002 + Vaneo 1.7 CDI AKS 2001. Silbermetallic, alle drei
    Wenn auf dem Hänger, wo war denn das Kurzzeitkennzeichen dran? Am Hänger? Weil an einem transportierten Auto brauchst ja keins.

    Ich habe meine ID19F Break selber von einem Schrottplatz in der Umgebung Strassbugs aus heim gefahren, das war allerdings im Sommer. An irgendeiner roten Ampel begann es dann plötzlich, aus dem Armaturenbrett zu qualmen und heftig nach verschmurgelter Elektrik zu riechen. Ich war erst mal so perplex, daß mir nichts besseres einfiel, als durch den leeren Radioschacht ins Armaturenbrett zu blasen. Hat wohl geholfen, denn der Rauch lies nach und ich kam heil nach Hause.

    So weit kam ich gar nicht; ich hab erst mal alles komplett auseinandergebaut, dann großzügig alles, was irgendwie rostig war oder aussah, rausgeschnitten, um dann festzustellen, daß dies
    a) in dem Umfang gar nicht nötig gewesen wäre, und
    b) ich überhaupt keine Zeit hatte, da wieder ordentliche Bleche einzuschweissen.

    Ein paar Jahre später hab ich ihn dann ohne Verlust an ein paar hoffentlich motiviertere Jungs verkauft.
     
  17. #16 sturmtiger, 21.01.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, PTS (Vega), AHK (Westfalia) Standheizung, Schaltwagen
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI
    So nen ähnlichen Fall hatte ich mal mit nem Volvo 850 T5. Nachdem ich zig Sachen an der Krücke repariert hab, und der mich echt geärgert hatte, hat der Kühlwasser verloren. Verdampfer der LPG-Anlage war trocken, Beifahrerfußraum nix zu merken. Also ne Kopfdichtungssatz bestellt, und mich noch bevor der ankam so derbe geärgert, dass ich den abgemeldet und den öfters mal erwähnten C320CDI gekauft hab.
    Nach etlichen Wochen, wo ich das verdammte Mistding nichtmal mitm Allerwertesten angeguckt hab, hab ich nochmal reingeschaut... Und siehe da: Beifahrerfußraum plötlich feucht, wenn der schief stand. Also wär es eigentlich nur der Wärmetauscher gewesen... :whistling:
    Naja... Auto schon lange verkauft. Kopfdichtungssatz für den Turbo-Fünfender liegt immernoch auf Lager *doll*
     
  18. #17 Schrott-Gott, 22.01.2020
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    2.619
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    Bis Strassburg war der noch nicht auf dem Hänger.
    Der fuhr ja.
    Hing nur etwas schief.
    Den Hänger habe ich mitgebracht.
    Und mit meinem alten Passat Diesel - glaube ich - gezogen.... .
    Ich schrub ja:

     
    sturmtiger gefällt das.
  19. #18 tabarca, 22.01.2020
    tabarca

    tabarca Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Südeuropa
    Ausstattung:
    alles ausser Leder und Tempomat
    Marke/Modell:
    u. a. A170 CDI AT Bj.2001, A170CDI AT Bj.2002 + Vaneo 1.7 CDI AKS 2001. Silbermetallic, alle drei
    Behalt den und lager ihn sorgfältig ein. Solche raren Teile werden, zumal noch im Neuzustand, werden in der Post-Greta-Ära Gold wert sein. Irgendwann, wenn sich praktisch niemand mehr an den 850er erinnert, kommt genau EINER; und was ist an dessen Karre hinüber? Richtig, die Kopfdichtung! :-)
     
    Rudi_56... und sturmtiger gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 tabarca, 22.01.2020
    tabarca

    tabarca Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Südeuropa
    Ausstattung:
    alles ausser Leder und Tempomat
    Marke/Modell:
    u. a. A170 CDI AT Bj.2001, A170CDI AT Bj.2002 + Vaneo 1.7 CDI AKS 2001. Silbermetallic, alle drei
    Irgendwie hatte ich das, bis auf die erfrorenen Füsse nicht richtig verstanden: Das D-Modell fuhr bis zur Grenze, und da holtest Du ihn mit dem Hänger? Hätte man mit dem Hänger nicht nach Frankreich bzw. ins Niemandsland hineinfahren dürfen, um den gestrandeten Citroen aufzuladen?

    Und ich die oben erwähnten 4 D-Modelle mit Vater´s Madza. Der Hänger wog wohl um die 600kg leer, was ein D-Modell wiegt, weisst Du, und wenn es bis unters Dach mit Motoren, Getrieben, Blechteilen usw. vollgestopft ist kommen noch mal 4gramm50 dazu. Bei den, ich meine zu erinnern, 1400kg Anhängelast des Mazda, verwundert es mich nicht, daß der Wagen nach dem Transport 8cm länger war. Meine Güte, hat das Ding an den Steigungen schnaufen müssen! :-)
     
    Belly, Rudi_56... und sturmtiger gefällt das.
  22. #20 sturmtiger, 22.01.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, PTS (Vega), AHK (Westfalia) Standheizung, Schaltwagen
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI
    Da hab ich noch ganz andere Sachen eingelagert :D
     
    Belly, Rudi_56... und Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Flüssigkeitsverlust

Die Seite wird geladen...

Flüssigkeitsverlust - Ähnliche Themen

  1. Kaum Widerstand beim Kuppeln / Flüssigkeitsverlust

    Kaum Widerstand beim Kuppeln / Flüssigkeitsverlust: Hi, ich habe meinen Elch ja noch gar nicht so lange - seit ca. 3 Monaten - und neben etlichen größeren und kleineren Problemen (kaputter...
  2. W168 Flüssigkeitsverlust!

    Flüssigkeitsverlust!: Hallo, bin neu hier und brauche dringend eure Hilfe! Hab einen Flüssigkeitsverlust unter dem Reifen Fahrerseite. Hab Bremsflüssigkeit, Klima,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden