Frage an Aufsteiger vom W168: Was ist besser, was nicht?

Diskutiere Frage an Aufsteiger vom W168: Was ist besser, was nicht? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, ich würde gerne mal Erfahrungswerte von Aufsteigern hören(lesen), die vom W168 auf den W169 umgestiegen sind. Dinge, die man eben nicht aus...

  1. #1 Marwolf, 20.07.2019
    Marwolf

    Marwolf Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2018
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    NRW nähe Düsseldorf
    Marke/Modell:
    W168 preMopf A170 CDI classic AT aus 2000 mit Standheizungsupgrade 230tkm
    Hallo,
    ich würde gerne mal Erfahrungswerte von Aufsteigern hören(lesen), die vom W168 auf den W169 umgestiegen sind. Dinge, die man eben nicht aus Prospekten oder technischen Daten sehen kann. Fahrverhalten, Gefühle, Praxiswerte usw. Solche Sache. wie "Birnchen wechseln ist einfacher/blöder geworden" oder "Sitz ist auf Langstrecke bequemer". Halt die Erfahrungswerte im direkten Vergleich, wie sie ein Youtuber, der mal einen W168 und irgendwann später dann einen W169 bespricht, gar nicht kennen kann, weil er das Auto ja nie tagtäglich benutzt hat.
    Kurz: Dinge, die man sonst nirgends hört. Die nur eher Eingweihte kennen. Auch wenns nur geniale oder nervige Kleinigkeiten sind.

    Was ist besser geworden? Was schlechter?

    Grund für meine Frage ist: Ich liebe meinen W168, schiele aber doch immer mal zum W169 und überlege, ob ich vom A170CDI zum A180CDI oder sogar A200CDI wechseln soll. Den W169 fand ich optisch anfangs schöner, mittlerweile hat die Liebe mir den W168 auch schön gemacht. Aber ich vermisse den Bordcomputer, und finde meine Automatikversion auch doch etwas träge für immerhin 90PS. Wobei mich das meist nie stört. Toll finde ich aber auch, dass ich ihn fast immer unter 2500 Touren fahren kann und dabei sehr flüssig fahre.

    Also: Gibts Gründe, warum Ihr einen Wechsel bereut habt, oder euch besonders darüber gefreut habt?
     
    Obi und Heisenberg gefällt das.
  2. Anzeige

  3. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    686
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    W168 hat einen echten hydraulischen Wandler, der die Antrittschwäche des Turbodiesels mit der Drehmomentüberhöhung des Wandlers übertüncht.
    Von 0 auf 80 hat man den Eindruck eines größeren Motors. Nachteil: K1 Probleme. Der 168 ist der Innenraumverwandler schlechthin. Das hat der 169 und Nachfolger eingebüßt, genauso wie die Anpassung der Automatik. Das Piv-Getriebe verschärft die Anfahrschwäche. Den W245 D20 habe ich nur einmal gehabt, den E20 nur mit zusammengebissenen Zähnen beim Volllastheulen. Der Automat war gemessen an der Performance des W168 ein Flop.
    Alle weiteren Nachfolger hatten zwar Doppelkupplungsautomaten, aber die Variabilität wich der Yuppiegeneration.
    Für mich sind W169,W245 ff keine Alternativen mehr es sei denn Golf/BMW Fahrgefühl sind das Ziel.
    Leider sind die 168er vom Rost geplagt, wie auch die 169er z.B. an den Türen.
    Was mich am meisten ärgert, ist die Zunahme an Gewicht der Nachfolger. Das ist CO2 pur.
    Der 170CDI lässt sich mit etwas über 3,5ltr sachte bewegen und hat bei mir einen DPF. Als Strafe dafür darf ich nichtmehr in der perversen Dummweltzone Stuttgart fahren.
    Dicke 2,5t SUVs schon und der Flugverkehr feiert hier dank Billigfliegern und steuerfreiem Kerosin direkt neben der DWZ Triumpfe. Follower von der grätigen Thunfisch findet man an fast jedem Airport der Welt , weil das Fliegen billiger ist als die Bahn und Flixbus ist auch nicht der CO2 Traum.
    Fazit:
    Der A170 CDI mit A160 Beppern hinten drauf wird bei mir bleiben, bis der TÜV uns scheidet.
    Regards
    Rei97
     
    sturmtiger, Obi, Neetro und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #3 Marwolf, 20.07.2019
    Marwolf

    Marwolf Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2018
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    NRW nähe Düsseldorf
    Marke/Modell:
    W168 preMopf A170 CDI classic AT aus 2000 mit Standheizungsupgrade 230tkm
    Oh. CVT Gebtriebe kenne ich nur von Rollern. Da wirken die Wunder und holen aus den 2-3PS gut was raus. Zum Preis der Drehzahl. Ich hätte jetzt vermutet, ein W169 heult mehr beim Anfahren, hat dafür aber mehr Wumms. Wobei das stimmt: Der W168 beschleunigt in der Stadt von der Ampel weg so gut, als wenn ein größerer Motor drin wäre. Allerdings nur wenn mans nicht übertreibt. Sonst dreht der erste Gang zu lange und hoch.

    3,5l habe ich noch nicht geschafft. Meiner braucht 5,5-6,5l. Dabei wird er (allermeist) wirklich nur gestreichelt und vorausschauend as fuck gefahren. Heute kommt ein neuer Liftfilter rein. Vielleicht lag es daran. DPF hat meiner auch, auf der Bahn leerbrennen hat auch nix gebracht. Bin dafür mal 50km über 150kmh gefahren. Sonst wird er eher unter 100 bewegt.

    Stuttgart läßt uns mit DPF und grüner 4 nicht mehr rein? Schande.
     
    Obi gefällt das.
  5. #4 Heisenberg, 20.07.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    7.153
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Bist du dir da sicher?
    Ich kenne bei 169/245 eigentlich nur die Automatikgetriebe der 722.8 Klasse, die haben einen Wandler und schalten super Komfortabel.
    Der Wechsel von einem Gang in den anderen ist nicht spürbar, es gibt also keine Schaltrucke mehr :S

    DPF und AGR währe bei mir immer der erste Arbeitsort beim Kauf eines 169/245 ....Pssst .... :whistling:
     
    sturmtiger, ea-yxz und Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 Marwolf, 22.07.2019
    Marwolf

    Marwolf Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2018
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    NRW nähe Düsseldorf
    Marke/Modell:
    W168 preMopf A170 CDI classic AT aus 2000 mit Standheizungsupgrade 230tkm
    Ganz allgemein:
    Ich meinte mit meiner Frage vor allem alles, was die Usability angeht, also alles was mit Nutzwert und Gefühlen zu tun hat. Natürlich sind technische Kleinigkeiten auch interessant, wenn sie sehr unerwartet oder auffällig sind.
     
    Obi gefällt das.
  7. #6 Metengo, 22.07.2019
    Metengo

    Metengo Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    53
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nähe Kaiserslautern
    Ausstattung:
    A 169 180 CDI Autotronic Avantgarde 2007er
    Marke/Modell:
    Auch da: W203 und A208. Und für die Arbeit einen Firmenwagen von Opel.
    Wir standen vor der Überlegung, W168 oder W169 und haben uns für W169 entscheiden. Irgendwie weniger Playmobil, ohne hier jemandem nahe treten zu wollen.
    Aber im W169 habe ich das "Willkommen zu hause"-Gefühl auf Anhieb gehabt und gekauft.
     
    sturmtiger, Passauf02 und Marwolf gefällt das.
  8. Neetro

    Neetro Elchfan

    Dabei seit:
    07.02.2016
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Wien
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    W168/A140, 2004er SchaltMoPf
    Ich finde den 169 aussen hässlich und innen schön. Beim 168er is es genau andersrum. Naja, nicht soooo hässlich innen, aber könnte besser sein, ne? Nachfolger wäre für mich dann eher die alte (erste) B-Klasse, aber die is mir noch zu teuer.
     
  9. #8 Heisenberg, 23.07.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    7.153
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Ich nur von hinten, die Rückleuchten sind mir zu Koreanisch.
    Das Interieur finde ich auch Ansprechender und etwas edler, die Sitze sind in gewohnter Mercedes Qualität .... aber nicht mit einer S Klasse vergleichbar :D
     
    Obi gefällt das.
  10. #9 stuermi, 23.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2019
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    597
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Wechsel von einem Gang in den anderen? 8|

    Zur Ausgangsfrage des Themenerstellers zurück: Die Qualitätsanmutung, vor allem im Innenraum, ist beim W169 deutlich höher. Es gab mal ganz zu Beginn des W169 einen Test bei Fifth Gear von Vicky Butler-Henderson, die u.a. auf diese Thematik sehr schön eingegangen ist. Mercedes wollte damals sein angeknackstes Qualitätsimage aufpolieren und daher wurden z.B. auch Blindtests zur Haptik und Geräuschanmutung durchgeführt. Tatsächlich fühlt sich der Lichtschalter oder der Lenkstockschalter im W169 kaum anders an, als in einer E-Klasse der damaligen Zeit. Das Schließen der Tür klingt nicht billig, sondern wertig. Lauter solche Kleinigkeiten halt.

    An mancher Stelle sind die Ingenieure auch etwas übers Ziel hinausgeschossen, was dann im Laufe der Produktionsjahre teilweise wieder wegrationalisiert wurde, wie z.B. die Klimaregelung im Innenraum, die später nur noch über Kennlinien anstatt über tatsächliche Ist-Werte geregelt wurde.

    Zur Variabilität kann ich nicht viel sagen, dazu kenne ich den W168 zu wenig. Aber variabel ist der W169 auch - sofern man das Easy Vario System hat.
     
    Passauf02, Metengo, Marwolf und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 Heisenberg, 23.07.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    7.153
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Du weißt genau was ich meinte *ulk* du Dödel 8-)
     
    stuermi gefällt das.
  12. #11 stuermi, 23.07.2019
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    597
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Vielleicht noch kurz zur Autotronic: Anfangs war ich da ja auch skeptisch, von wegen Motorroller-Effekt usw., aber schon nach kurzer Zeit der Eingewöhnung muss ich sagen: Zum gemütlich Cruisen gibt es nichts besseres, als die Autotronic (sofern durch regelmäßigen Ölwechsel bzw. Spülung gepflegt). So sanft und komfortabel ist keine Automatik und erst recht kein Doppelkupplungsgetriebe. Bis auf den kleinen Ruck zwischen 20 und 30 km/h, wenn die Wandlerüberbrückungskupplung schließt, merkt man absolut nix.

    Sollte man allerdings vorhaben, auf der letzten Rille zu fahren (wofür der W169 trotz der adaptiven Dämpfer echt nicht geeignet ist), dann würde ich von der Autotronic abraten, denn das führt sehr schnell zu Frust und Nervosität. Da fängt er auch wirklich an und hält die Drehzahl auf konstant hohem Niveau, was sehr nervig sein kann.
     
    Heisenberg und Marwolf gefällt das.
  13. #12 Heisenberg, 23.07.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    7.153
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Auch wenn das jetzt etwas Off Topic wird!
    Sehr interessant als Erklärung:


    Ich Persönlich würde auch Lieber ein CVT im Auto bevorzugen als ein DSG!
     
  14. #13 Uimi-Charly, 24.10.2019
    Uimi-Charly

    Uimi-Charly Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Aglasterhausen
    Ausstattung:
    A 170 classic in Horizontblaumetallic mit Lamellenschiebedach, Klimaanlage und AHK; gerührter Benziner
    Marke/Modell:
    A 170 classic
    Zu dem Thema dieses Threads kann ich jetzt vielleicht auch mal was beitragen:

    Ich hatte allerdings als W168 den A160 - Benziner, Schalter, classic mit Klima und herausnehmbaren Beifahrersitz.
    Verarbeitung war ganz gut - die Stoffqualität der Sitze war echt gut. Über 200.000 km und von Durchscheuern des Fahrersitzes keine Spur. Das Konzept des Sandwichbodens, die herausnehmbaren Sitze und die damit verbundene ebene Lade- (gerne auch mal Liege-)fläche haben mich echt überzeugt. So gut geschlafen (nach irgendwelchen Feiern) hab ich in keinem anderen Auto als im W168. Als 1,90m großer Kerl ist die ebene Liegefläche von über 2,20 m echt genial.
    Im W169 - ebenfalls Benziner, Schalter, Classic, Klima & Lamellendach habe ich ebenfalls den herausnehmbaren Beifahrersitz. Allerdings entsteht hier dann immer eine Stufe - also nix mit ebener Lade- bzw. Liegfläche.
    Grundsätzlich hat der W169 die besseren, bequemeren, Langstreckentauglicheren Sitze. Er ist insgesamt wertiger in der Erscheinung des Innenraumes, leiser im Innenraum, komfortabler vom Fahrwerk, insgesamt einfach ein bisschen erwachsener.
    Die Lampen lassen sich beim W169 einfacher tauschen (man braucht nur die Motorhaube zu öffnen) als beim W168 (wobei der Ausschnitt in der Kotflügelinnenverkleidung vorne schon auch irgendwie clever war).
    Für mich als 1,90m Mann waren die möglichen Sitzeinstellungen bei beiden nicht ganz perfekt. Beim W169 hab ich einfach die vorderen Befestigungen etwas unterlegt - dadurch wurde der Sitz leicht nach hinten gekippt - somit war die Beinauflage etwas besser.
    Beim W169 hab ich kurzerhand den Fahrersitz ausgebaut und die Sitzkonsole etwas in der Höhe gekürzt - somit stehen die Haare nicht mehr am Rollo des Lamellendaches an. Die Verkleidungen der Sitzkonsole sind seither zwar demontiert - aber vermisst hab ich die bisher noch nicht.
    Der W169 ist auch für 4 Personen das bequemere Auto als der W168.


    Ich bereue den Umstieg von W168 auf W169 auf jeden Fall nicht. Und mein W169 hat mittlerweile auch 275.000 km auf der Uhr.
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  15. #14 stuermi, 24.10.2019
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    597
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Hust... da frag mal jemanden mit Xenon-Licht, bei dem die Standlichtbirnen kaputt gegangen sind :]

    Ragt das Rollo so weit in den Innenraum hinein? 8o Ich habe ja kein Lamellendach und kann das von daher nicht beurteilen, aber bei meinen 1,89m habe ich noch jede Menge Platz nach oben. Da könnte ich sogar einen Hut aufsetzen :D
    Hast Du schon mal die Fahrersitz-Höhenverstellung probiert? Oder bist Du einfach ein sog. Sitzriese? :-)
     
    Heisenberg gefällt das.
  16. #15 Heisenberg, 24.10.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    7.153
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Zum Glück bin ich nur 168cm :D
     
    sturmtiger gefällt das.
  17. #16 sturmtiger, 24.10.2019
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    436
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Dann musste Dir nen alten DAF 66 oder so holen... :D

    DSG hat unser brandneuer Dienstvito... 2,2l, 170PS und fühlt sich im Schaltmodus E(co) an als ob der keinen Hering vom Teller zieht. Auf C(omfort) schon minimal besser, aber das Pedal ist trotzdem meistens aufm Boden. Auf M(anuell) reagiert der angenehm spritzig, will aber dann mit den Schaltpaddeln am Lenkrad geschaltet werden.

    Das angenehmste Getriebe was jemals in meinem Besitz war, war das 722.9 (7g-tronic, NAG2) in dem W203 C320CDI damals. Wenn ruhig cruisen angesagt war, alles tutti. Und wenn mir einer aufn Sack ging, und ich mit einem Befehl des rechten Fußes dem OM642 das Kommando gab die Symphonie der Vernichtung zu spielen, hat das Teil gefühlt ohne jeglichen Drehmomentabriss beim Gangwechsel die knapp 600 Newton auf die Hinterachse geschaufelt.
    Nichtsdestotrotz ist m.M.n. das 722.6 - alias NAG1 - das Maß aller Dinge. Wurde bis vor kurzem noch bei den ganz großen Motoren verbaut, weil das je nach Ausbaustufe weit über 1000 Nm klaglos verdauen kann (im Gegensatz zu den Neuern Getrieben). Mit nem modernen Getriebesteuergerät oder nem Standalone-Controller kann das Ding auch sanft und sachte Gangwechsel ^^
     
    Heisenberg gefällt das.
  18. #17 dasBesteamNorden, 24.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2019
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    419
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    Nabend und späten Nachmittag

    Wenn du die Zahlen nicht wirklich vertauscht hast ... dann gilt ... für mich/uns mglw. ...

    ... bist du eben ein kleiner GROßER :thumbsup:

    Best i've ever seen before ... !!! :-P:thumbup:

    That's my Truth ...

    (und jetzt nicht unter den Sitz pinkeln bitte :D)
     
    Heisenberg gefällt das.
  19. #18 W168Nexus, 24.10.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Das hat grundsätzlich nicht immer was "nur" mit dem Getriebe zu tun. Dieses DSG gemeckert nervt wirklich. Das sind gute Getriebe. Vielleicht hat der ganze Abgaskram und bloß so früh wie möglich schalten um kein CO2 zu erzeugen auch bisschen was damit zu tun?

    Mein Vater hat das 9G (NAG3). Wirklich ein tolles Getriebe, was in Comfort butterweich schaltet. Alles was Richtung Sport bzw. Sport+ geht knallt das die Gänge sowas von rein, dass dir fast die Zähne rausfallen :D

    Außerdem passt das alles nicht wirklich zum Thread. Ich glaube hier sollte nicht wirklich auf die technischen Gegebenheiten eingegangen werden. Wenn dir der W169 optisch zusagt, spricht da eigentlich nichts gegen. Technisch natürlich ein Fortschritt zum W168. Fahrtechnisch ebenso. Viel verschlechtern kann man sich da auch nicht, weil der W168 alles andere als sportlich oder sonst was ist.
     
    Heisenberg gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Uimi-Charly, 25.10.2019
    Uimi-Charly

    Uimi-Charly Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Aglasterhausen
    Ausstattung:
    A 170 classic in Horizontblaumetallic mit Lamellenschiebedach, Klimaanlage und AHK; gerührter Benziner
    Marke/Modell:
    A 170 classic
    Dann bin ich wohl ein sog. Sitzriese. Als ich damals den W168 gekauft hatte, standen zu der Zeit zwei Fahrzeuge beim freundlichen auf dem Hof: 1x mit Lamellendach ohne Klima, 1x mit Klima ohne Lamellendach. Vor 21-22 Jahren waren eben noch nicht alle Autos mit Klima ausgestattet. Aber auch da gab es einen für mich beträchtlichen Unterschied bei der Innenraumhöhe (und ja, auch damals gab es schon Höhenverstellbare Sitze die ich bedienen konnte). Aus diesem Grund hab ich damals den W168 ohne Lamellendach, aber dafür mit Klima genommen.

    Das Lamellendach macht mit seinen Führungsschienen, dem Sonnenschutzrollo sicher gute 2-3 cm weniger Innenraumhöhe. Bei beiden Modellen. Wenn ich damals schon so wenige Haare auf dem Kopf gehabt hätte wie heute hätte es mich vielleicht auch weniger gestört.

    Xenon-Licht hab ich nicht - kann ich nicht beurteilen. Dafür kann ich den Unterschied beim wechseln der herkömmlichen Birnen sehr gut beurteilen - hier ist ja dann auch quasi ein 1:1 Vergleich möglich - beim W168 gab es ja sowas wie Xenon noch nicht.

    Was mir jedoch bei der Gelegenheit einfällt: mein W169 hat einen automatisch abblendenden Innenraumrückspiegel - sobald aber irgendwas mit Xenon oder LED hinter mir herfährt, blendet es doch stark... erkennt das der Spiegel einfach nicht weil es das ganze so (zumindest das LED) 2007 noch nicht gab?
    So manchmal wünscht man sich einfache Mechanik zurück...?(
     
    Heisenberg gefällt das.
  22. #20 Heisenberg, 25.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    7.153
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Nein! Ich bin wirklich ein Zwerg :D aber das sind wir in der Familie alle Väterlicher Seits.... Meine Ältere Schwester misst nur 159cm.
    Meine 168cm passen auch gut zum W168 *keks* außerdem bin ja auch noch 68er Jahrgang ;-) also alles irgendwie miteinander verschachtelt :pinch::rolleyes:

    Waren nicht alle Großen eigentlich klein :?:
    *ironie* (bevor man das wieder in den falschen Hals bekommt & eine Stempel verpasst)

    Nachtrag:
    Es gab Zeiten in denen trug ich den Spitznamen "Bonsai" .... heute würde das als Mobbing bezeichnet, aber ich bin damit zurecht gekommen und konnte sogar selber darüber lachen! Liegt wohl an meiner Natur zum "Sinn für Unsinn"
     
Thema:

Frage an Aufsteiger vom W168: Was ist besser, was nicht?

Die Seite wird geladen...

Frage an Aufsteiger vom W168: Was ist besser, was nicht? - Ähnliche Themen

  1. W168 Heckscheibenheizung ohne Funktion

    W168 Heckscheibenheizung ohne Funktion: Moin, Ich habe die Vermutung, dass vor mir jemand eine neue Heckscheibe verbaut hat und dabei die Anschlüsse für die Heckscheibenheizung verklebt...
  2. Antennenstecker W168 gesucht.

    Antennenstecker W168 gesucht.: Hallo Der Marder hat Lust auf meine Dachantenne gehabt. Jetzt hab ich vom W168 eine Ersatzantenne von Amazon gekauft. Natürlich paßt der...
  3. a160 petrol w168 possible vacuum leak

    a160 petrol w168 possible vacuum leak: Hello. Sorry I don't know German language. I have a problem with my 1998 w168. Sometimes when I start the car in the morning or if the climate...
  4. W168 Rasseln bei gedrückter Kupplung

    W168 Rasseln bei gedrückter Kupplung: Hallo, habe schon einige Threads gelesen mit ähnlichem Thema, denke aber das DIESES :-) Rasseln nicht mit dabei war. Im Prinzip hört man das...
  5. W168 Endtopf W168 A210

    Endtopf W168 A210: Blenden für die A Klasse Evolution Modelle, um 65,-
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden