Frage an die Dieseltuner

Diskutiere Frage an die Dieseltuner im W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich W168 Tuning & Veredelung; moin moin, fragen an die dieseltuner ! welche erfahrung habt ihr mit der dieseltunning gemacht ? was ist besser chip, powerbox oder steuergerät?...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rudi

    Rudi Elchfan

    Dabei seit:
    23.06.2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Marke/Modell:
    a 170 cdi
    moin moin,
    fragen an die dieseltuner !
    welche erfahrung habt ihr mit der dieseltunning gemacht ?
    was ist besser chip, powerbox oder steuergerät?
    welche leistung, drehmoment und v-max ist zu erwarten?
    was ist mit dem verbrauch?
    wie sieht es mit dem selbsteinbau aus?
    preise sind doch sehr unterschiedlich was ist realitisch?
    welche anbieter habt ihr gewählt?
    habe viel gelesen bin mir aber immer noch unsicher ob ich es wagen soll schließlich ist es ja auch eine mehrbelastung an den motor und deren baugruppen. bin für jeden rat/tip dankbar und eurer erfahrung.
    bis dann Rudi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tox

    tox Elchfan

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Marke/Modell:
    XLch
    Hallo,

    1. Meine Erfahrung: Keine Probleme

    2. Ich würde dir zum OBD (On-Board-Diagnose oder so) raten, dabei werden nur die Parameter des Motorsteuerungsprogammes geändert. Keine Beeinträchtigung anderer Funktionen zu erwarten, kein Aus- und Einbau etc.

    3. Unterschiedlich. Guck mal für Orientierungswerte auf den Tuner- bzw. Chiptunerseiten, was die angeben. Ich habe bis jetzt noch keine Leistungsmessung vorgenommen.

    4. Der Verbrauch sinkt normalerweise, wenn du die gleiche Fahrweise beibehälst. Bei Dauervollgas steigt er natürliche etwas, aber nicht besonders viel.

    5. s.Punkt 2

    6. Realistisch sind 200 - 300 E's. Lass dir nicht mehr abnehmen!! Wenn du natürlich zusätzlich ne Garantie abschließen willst (es gibt eine Tuninggarantie), zahlst du drauf.

    7. Ich habe bei E-Bay geboten und bin dann nach Stuutgart zu dem Typen hingefahren (139 + 60 E's Einbau) . Bin aber nicht 100%ig zufrieden mit der Leistung.


    Eine Mehrbelastung tritt eigentlich nur auf, wenn du den Motor mehr belastest, sprich anfängst nur noch Gummi zu geben etc. Wenn du die Mehrleistung nur manchmal in Anspruch nimmst, bspw. für gelegentliches Beschleunigen um noch bei Grün drüberzukommen oder beim Überholen, kann man den zusätzlichen Verschleiß vernachlässigen.
    Es kommt also drauf an, wie du es letztendlich nutzt. Natürlich kann es die Lebensdauer von Motor & Co. beeinflussen.
    Ich z.B. brauche die Mehrleistung nur auf der Autobahn (da bin ich selten) und beim Überholen, sonst bin ich nicht so der Heizer. Der niedrigere Verbrauch und der Tuningwahn hat mich letztendlich dazu bewogen.
    Gruss
    Thomas
     
  4. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Leider ist gerade das _Nicht-Heizen_ mit einem Dieseltuning das schädliche Element! Heizen bedeutet den Motor auszudrehen und gut bei Drehzahl zu halten. Das macht ihm wenig aus (höchstens könnten die Injektoren durch das kühlende Mehr an Diesel etwas flotter verkoken).

    Das langsame Cruisen und von unten rausbeschleunigen (man sagt ja, man muss nicht mehr so oft runterschalten) ist allerdings der (fast) sichere Tod der A-Klasse-Kupplung.

    Meiner Meinung nach: Finger weg vom Tuning. Anbieter die bei eBay inserieren würde ich überhaupt nicht aufsuchen. Dann lieber mehr Geld investieren und zum Beispiel zu Alpin gehen...
     
  5. tox

    tox Elchfan

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Marke/Modell:
    XLch
  6. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Verstand und Wissen! Im Gegensatz zu dir posiere ich nicht mit Polemik...

    Nö. Für mich zählt nicht die Quantität sondern mehr die Qualität und letztere folgt nicht zwangsläufig ersterer.

    Nö. Ich hatte dir eigentlich ein gutes Beispiel gegeben. Einfach nochmal lesen...

    Ja. Ich habe die dritte neue Kupplung schon unter 40tkm verbaut bekommen und das ganz ohne Chiptuning. Aber würdest du einfach mal die Suchfunktion in diesem Forum benutzen, dann müsstest du nicht solche Fragen stellen...

    Edit: Im Grunde genommen ist mir völlig wurst was du mit deiner Maschine machst. Ich zeige nur auf, was passieren kann und das sollte genügen. Jeder ist bekanntlich seines eignen glückes Schmied ;)
     
  7. tox

    tox Elchfan

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Marke/Modell:
    XLch
    **(...)**
     
  8. umife

    umife Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    btw: drei neue kupplungen haben nix und rein gar nix mit montagsauto zu tun.
     
  9. tox

    tox Elchfan

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Marke/Modell:
    XLch
    @ umife:
    Willst du damit sagen, dass bei jedem Elch bis 40 TKM die dritte Kupplung drin ist? Gustav hat KEIN Chiptuning drin, falls du's überlesen hast.
     
  10. umife

    umife Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    @tox:

    nein, aber ein montagsauto ist was andres!

    entweder(was ich jupp NICHT unterstelle), man fährt so besch... dass man immer ne neue kupplung bruacht, oder die kupplung ist unterdimensioniert(was bei den a-klassen der fall ist(zumindest beim 170er.)

    ich weiß dass er kein chip drin hat, du musst nicht immer davon ausgehen dass andere nicht lesen können.
     
  11. tox

    tox Elchfan

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Marke/Modell:
    XLch
    **(...)**
     
  12. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    170 cdi 2 3/4 Jahre 99.500 km und Chip, erste Kupplung.
    Wenn'se hin ist - ist'se hin, passiert ohne Chip ja auch ;)
    Ne Neue rein und gut ;)
    (Wer sparen will, der gibt auch kein Geld für's Tuning aus, weil rationell totaler Nonsens ;))

    Zu Brabus:
    Brabus ist einer der wenigen/ der einzige? Tuner, der für seine Produkte eine eigene Garantie gibt.
    Sprich keine Versicherung im Hintergrund, wenn etwas drauf geht kommt Brabus allein für den Schaden auf.
    Auch wird hier, wie auch bei anderen, seriösen Anbietern wirklich die Steuerelektronik verändert, keine einfache, prallele Anhebung der Leistungskurve durch Veränderung/ Verfälschung der ankommeneden Ist-Messwerte von LMM etc... .
    Soll heissen, es steht mehr Leistung nur dann an, wenn diese auch abgefordert wird (ab einem gewissen Lastbereich).
    Bei der o.g. "Einfachlösung" liegt, vereinfacht gesprochen, die Mehrleistung ab dem Leerlauf an und tut das Ihre dem Verscheiß bei.
    Zudem bekommt man diese "besseren" Sachen auch eingetragen, was bei vielen "Billiglösungen" nicht der Fall ist, da nicht einmal Gutachten vorliegen, geschweige eine Messung der tatsächlichen Leistung vorgenommen wird.

    Das ist halt der grobe Unterschied.
    Klar, für die Ersparnis E-bay zu Brabus kann man sich auch ne Ersatzkupplung auf Lager legen ;) ;D Jedem halt das Seine. ;)

    @ tox

    was gustav schreibt ist in soweit richtig, dass bei tiefen Touren und Vollast die Kupplung schneller drauf geht, da hat er recht. Du setzt den Antriebselementen über einen langen Zeitraum einem ernormen Drehmoment aus.
    Man muss aber schon so ehrlich sein und sagen, dass nicht unbedingt die Scheiben der Elchkupplung vorzeitig ins Nirvana schwinden, sondern oft die Federn den Geist aufgeben, was dann zum durchrutschen führt. (Wie auch schon in anderen Threads diskutiert)

    @gustav

    war bei dir denn immer die Scheibe runter?

    Gruß
    Über
     
  13. tox

    tox Elchfan

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Marke/Modell:
    XLch
    Genau so ist es bei mir. Erst ab einem bestimmten Punkt - also ab einer bestimmten Neigung des Gaspedals - merke ich, dass nun mehr Leistung kommt. Wie gesagt, ich habe nur Erfahrungen damit, weniger den technischen Durchblick.
     
  14. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Problem ist halt bei der A-Klasse-Kupplung das egal was in der Kupplung draufgeht, es auf jeden Fall so teuer wird, dass die 300 EUR für eine neue Kupplung auch nicht mehr ins Gewicht fallen...

    @ tox

    Die meisten eBay-User bewerten vor ihrer Langzeiterfahrung. Immerhin scheinst du ja auch nicht zufrieden zu sein und hast wahrscheinlich dennoch eine gute Bewertung abgegeben?

    Ich hatte mit Alpin noch nie zu tun gehabt und kenne die Jungs auch nicht. Es ist nur bekannt das sie wohl mit die größte Erfahrung in Sachen Dieseltuning haben und sie mit Sicherheit über keine Hinterhofwerkstatt verfügen.

    Hätte ich dir www.swexclusive.de empfohlen, so wäre die Vermutung, dass ich die Leute kenne, richtig. Habe ich aber nicht ;) Die machen zwar eigentlich nur Smarttuning, sind aber dort _die_ Referenz.

    @ Über

    Die Leute wollen aber überall sparen und machen das erst recht beim Tuning. Ob es aber gleich Brabus sein muss, wage ich zu bezweifeln :) Habe mit denen zu viele "andere" Erfahrungen gesammelt.

    Ich weiß nicht ob bei mir die Scheiben hinüber waren. Die erste Kupplung hat bei 34tkm mit dem Rutschen begonnen und die zweite hat von Anfang an so schlecht getrennt, dass das Auto trotz getretener Kupplung im ersten Gang nicht rollen konnte. Die dritte Kupplung ist seit 15tkm drin und scheint bisher in Ordnung.
     
  15. #14 Mr. Bonk, 28.06.2005
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Also wenn die 2te Kupplung von Anfang an nicht richtig wollte, dann hast Du aber auch ehrlich gesagt "erst" (mit der 3ten) die 2te "richtige" Kupplung im Elch... 3te Kupplung bei 34000km hört sich so dramatisch an. 2te richtig funktionierende Kupplung und mittlerweile fast 50.000km klingt da doch schon viel optimistischer! ;) ;D
     
  16. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Ne, das ist meine dritte Kupplung. Ob die zweite nun rutscht oder hakt ist mir als Nutzer im Prinzip doch egal?

    Habe jetzt nochmal nachgesehen: Die erste Kupplung wurde bei 33tkm ausgebaut, die zweite Kupplung hats bis 38tkm getan ;) Ist halt nicht so einfach das den Werkstattjungs beizubringen zumal vieles schnell abgetan wird und man einige Zeit braucht bis man den Vorführeffekt überlistet...
     
  17. #16 macedonier, 29.06.2005
    macedonier

    macedonier Elchfan

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bielefeld
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo Leute
    was euere Diskusion angeht habe ich auch eigene Erfahrungen gemacht.
    Mein Elch ist auch heiß gemacht worden. Das bedeutet bei mir wurde die Orginalsoftware bei ca 45.000 durch eine andere ersetzt, der Motor leistet jetzt 110 PS bei 210 Nm. Motor hat keine Probleme bis jetzt gehabt. Aber die Serienkupplung hat nur bis 115000 KM überlebt. Habe jetzt eine neue. Die aber habe ich für eine Aufpreis von nur 50€ , bei der Firma Hennig in Essen bestellt. Der Orginal Kupplungsbelag wird durch einen anderen Belag ersetzt der einen 20-30% höheren Reibwert hat als die Serie. Das heißt diese Kupplung verträgt ein Drehmomment bis ca. 225 Nm.
    Möchte noch dazu sagen das ich durch einen Freund auf dies Firma gekommen bin der bei Sachs in Bielefeld arbeitet. Sachs läßt bei bedarf dort ihre Kupplungen Verstärken(auch Sachs Racing). Ihr erhaltet natürlich auch Garantie bei Hennig auf die Kupplung.
    Meine ersten eindrücke sind nur possitiv. Das Teil ist einfach toll der Wagen zieht gut ohne auch nur ein bisschen zu rutschen.
     
  18. tox

    tox Elchfan

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Marke/Modell:
    XLch
    @gustav
    Ich habe bis jetzt an die 3 TKM gechippt zurückgelegt. Bis jetzt bemerke ich weder eine rutschende Kupplung noch sonst irgendwas. Womit ich nicht ganz zufrieden bin, ist die Leistung. Aber da ich keine andere Referenz habe, kann das auch nur rein subjektiv sein. Man merkt deutlich einen Zuwachs. Nur könnte der meiner Meinung nach höher sein, was nicht heisst, dass er das z.B. nach einen Brabus-Tuing wirklich wäre.

    @über
    Ich kann dir da ebenfalls nicht zustimmen. Brabus steht zwar für hohe Qualität, aber es gibt andere, die dieselbe Quali für einen Bruchteil des Preises bieten.
    Immer gleich das Sparschwein zu schlachten und zu Brabus zu rennen ohne vorher zu vergleichen halte ich für für reine Dummheit. Wer's hat, der tut's natürlich.

    Gruss
    Thomas
     
  19. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,

    sorry aber da hast du nicht ganz richtig gelesen. Habe nicht allein von Brabus gesprochen. Brabus als Beispiel habe ich gewählt, da weiter oben der Preisunterschied "Billig" zu Brabus als unverständlich dargestellt wurde.
    Natürlich bieten auch andere Tuner grundsolide Prokukte an. Rein preislich tut sich da aber nicht viel. Die Spanne reicht von 850 bis 1.400 €, was meinem Empfinden nach alles reichlich viel ist.
    Sicher bekommst du auch für deutlich weniger Geld etwas Vernünftiges.
    Das Problem ist nur das, dass der Otto-Normal-Verbraucher wohl kaum die Kenntnisse besitzt etwas Gescheites von Klump zu unterscheiden.
    Bei einem "Premium-Tuner" ist das zwar auch nicht anders aber diese Unternehmen stehen mit Ihrem Namen für Ihre Produkte.

    Ist wie bei allem Anderen auch, teurer MUSS nicht besser sein aber das Günstige UND Gute ist nur sehr schwer zu finden, wenn man sich mit der jeweiligen Materie nicht auskennt noch ungleich schwerer.

    Das ich also immer zu Brabus, Carlson oder sonst einem "Premiumtuner" gehen oder verweisen würde ist von dir in mein Posting hineininterpretiert worden und da wiederspreche ich.
    Wie du vor wenigen Tagen in einem anderen Thread ja mitverfolgt hast, habe ich selber eine ganz andere Variante gewählt, die deiner Interpretation doch stark wiederspricht.
    Das du Klump gekauft hast, hat hier doch auch niemand behauptet, ohne wirkliche Messwerte wäre dies auch nur eine Mutmaasung.

    Nur, bei der Frage nach Erfahrungen mit etwas, wird hier schnell nur noch über den Sinn oder Unsinn dieses "Etwas" gepostet. Als Abwertung deiner Erfahrungen solltest du die Postings, welche die Sache an sich in Frage stellen, gar nicht verstehen. ;)

    Gruß
    Über
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tox

    tox Elchfan

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Marke/Modell:
    XLch
    **(...)'**
     
  22. Elske

    Elske Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister für Veranstaltungstechnik
    Ort:
    Bad Segeberg
    Marke/Modell:
    Vito 120 CDI Deluxe by HG
    170er CDI

    Powerbox mit special zum eignene einstellen der leistung
    K & N Luftfilter
    Auspuff AW-Delta

    mit allem kein stress. kupplung ist die erste, aber wie lange die noch macht, is die frage (an alle nasen vom jahrestreffen ;D)

    rund 150t km.

    drehmoment bei filter -> stieg
    drehmoment bei chip -> stieg

    spritverbrauch - > kein stress. alles gut. bin bei meinen 6l geblieben.

    Auspuff: Ein leichtes "Porscheröhren" ist wahrzunehmen ;D
    Drehzshl is etwas gestiegen.

    Aktuell: zieh ich den diesel bis an anschlag hört er bei mir bei 4800 Upm auf.
     
Thema:

Frage an die Dieseltuner

Die Seite wird geladen...

Frage an die Dieseltuner - Ähnliche Themen

  1. Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik

    Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik: Moin, ich bin gerade dabei einen anderen Motor in meinen Vaneo zu häkeln, der neue Motor hat komplett alle Elektronikkomponenten dran mit...
  2. Frage zu Diesel Partikelfilter wegen AGR Ventil?

    Frage zu Diesel Partikelfilter wegen AGR Ventil?: Hallo zusammen! Mir stellt sich Frage welches AGR Ventil ich mir besorgen soll? Es gibt welches für, mit Partikelfilter und welches für ohne!?...
  3. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  4. Ein paar Fragen zum w168

    Ein paar Fragen zum w168: Hallo Freunde! Ich bin ganz neu hier. Daher erstmal ein paar Dinge zu mir: Fahre seit 3Jahren einen A170(langer Radstand), BJ: 2002, beim Kauf...
  5. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.