Frage: Umgebungsluft-Temperatursensor oder Ansauglufttemperatursensor

Dieses Thema im Forum "T245 Allgemein" wurde erstellt von nemesis-23, 12.05.2014.

  1. #1 nemesis-23, 12.05.2014
    nemesis-23

    nemesis-23 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    B200 + Multitronic + ICOM JTG seit 100tkm + überarbeiteter Zylinderkopf (gehärtete Ventilsitzringe usw.)
    Ich bin verwirrt ?( habe heute mit einem OBD2 Bluetooth Modul und Torque Pro einfach mal die Fehlercodes auslesen lassen.. also es gab keinen Grund da das Motorsymbol (MIL) NICHT leuchtet!

    Folgende Fehlercodes waren registriert:
    P0071 Ambient Air Temperatur Sensor Range/Performance
    P0072 Ambient Air Temperatur Sensor Circuit Low Input

    Also der P0071 u. P0072 haben etwas mit dem Umgebungsluft-Temperatursensor zu tun!

    Ist das jetzt der Ansauglufttemperatursensor (siehe Post #14 von User Landgraf) oder ist es irgend ein anderer Sensor der mir bisher nicht bekannt ist?

    Zum Thema Ansauglufttemperatursensor hätte ich jetzt irgendwie den OBD2-Code P0110 – P0114 „Einlaß Lufttemperatur Schaltkreis Fehlfunktion“ vermutet..

    Fahrzeugdaten:
    B200 Benziner (W245 - M266.960) Bj. Ende 2006

    Viele Grüße
    Thorsten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 12.05.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Kenne diese Auslesegeräte nicht wirklich... Evtl ist es ja auch der Aussentemperaturfühler im Stossfänger vorne..??
    Grüsse vom F.
     
  4. #3 ultranalog, 12.05.2014
    ultranalog

    ultranalog Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Automotive Elektronik Entwickler
    Ort:
    Niederbayern
    Marke/Modell:
    168008 A170CDI 275tkm
    Ambient is nicht Ansaugluft. Es ist die Außentemperatur.
     
  5. #4 Landgraf, 12.05.2014
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Der M266 (du hast einen Benziner, ja?) besitzt nur einen Ansauglufttemperaturfühler... wie in meinem Posting seinerzeit beschrieben.
    Da steht auch das man durchaus diese und jene Geber und Fühler auch prophylaktisch austauschen darf um eben gar nicht erst in die missliche Lage von Problemen zu geraten.

    Ansauglufttemperatur ist doch mit "ambient air temperature" recht passend umschrieben... ;)

    Sternengruß + viel Erfolg.
     
    nemesis-23 gefällt das.
  6. #5 nemesis-23, 12.05.2014
    nemesis-23

    nemesis-23 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    B200 + Multitronic + ICOM JTG seit 100tkm + überarbeiteter Zylinderkopf (gehärtete Ventilsitzringe usw.)
    Ich bin weiterhin verwirrt ?( hat er jetzt einen.. ist es jetzt der Ansaugtempsensor oder Aussentempsensor ?

    Ich schaue mal ob da auf der Fahrerseite im Stossfänger irgendwo neben dem Nebelscheinwerfer tatsächlich ein Tempsensor befindet.

    @Landgraf
    Grundsätzlich werde ich mich aber mit dem Drucksensor und Ansaugtemperaturfühler beschäftigen.. hat ja bereits 114tkm Laufleistung hinter sich :-)

    Motor ist ein 2.0L Benziner M266.960

    Viele Grüße
    Thorsten
     
  7. #6 flockmann, 12.05.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Dein Fzg hat einen Ansaugtemperatursensor und einen Aussentemperatursensor!! Deswegen wäre es ja interessant was Dein Testgerät jetzt da ausgespuckt hat....
    Grüsse vom F.
     
  8. #7 nemesis-23, 13.05.2014
    nemesis-23

    nemesis-23 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    B200 + Multitronic + ICOM JTG seit 100tkm + überarbeiteter Zylinderkopf (gehärtete Ventilsitzringe usw.)
    Guten Morgen flockmann :-)

    Der OBD2-Scanner hat folgende P-Codes ausgegeben:

    P0071
    - Umgebungsluft-Temperatursensor Bereich/Betriebsverhalten
    - Ambient Air Temperatur Sensor Range/Performance

    P0072
    - Umgebungsluft-Temperatursensor Schaltkreis Eingang niedrig
    - Ambient Air Temperatur Sensor Circuit Low Input


    Vom Verständnis würde ich auf einen Außentempsensor tippen, aber dennoch habe ich die Unsicherheit das es vllt. doch der Ansaugtempsensor sein könnte ?(

    Also Außentempsensor oder Ansaugtempsensor?

    Viele Grüße
    Thorsten
     
  9. #8 flockmann, 13.05.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Steck doch einfach mal den Aussentemperatursensor im Stossfänger ab. Dann kannst Du es definitiv sehen wenn der Fehler dann auf aktuell ist. Ansonsten sehe ich in meiner Glaskugel den Aussentemperaturfühler als wahrscheinlichen Kandidaten.
    Grüsse vom F.
     
  10. #9 nemesis-23, 13.05.2014
    nemesis-23

    nemesis-23 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    B200 + Multitronic + ICOM JTG seit 100tkm + überarbeiteter Zylinderkopf (gehärtete Ventilsitzringe usw.)
    :rolleyes: Ihr habt ja alle Recht und höre darauf.. habe mal alle notwendigen Sensoren (Druck-, Ansaugtemp- und Außentempsensor) gekauft und werde diese in den nächsten Tagen wechseln.. Mein Belch is ja auch schon 7 1/2 Jahre alt mit ein paar km auf der Uhr..

    [​IMG]


    Hinzu kam noch der Klopfsensor, da auch hier im Fehlerspeicher OBD2 der P0325 "Klopfsensor 1 Schaltkreis Fehlfunktion/Knock Sensor 1 Circuit" hinterlegt war, also hatte ich sowieso auf dem Schirm zu wechseln. Nur habe ich mal nachgelesen wo dieser am Motor angeschraubt/angeschlossen ist! 8| Ist jetzt nicht wahr.. oder?

    Kommt man gut von unten über das Getriebe dran oder wie machen das die Daimler-Ingenieure?

    Viele Grüße
    Thorsten

     

    Anhänge:

  11. #10 flockmann, 13.05.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Klopfsensor ist ne interessante Reparatur. Wenn Du schlanke, kräftige und lange Finger hast reicht es den Luftfilterkasten wegzumachen....
    Grüsse vom F.
     
    nemesis-23 gefällt das.
  12. #11 nemesis-23, 13.05.2014
    nemesis-23

    nemesis-23 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    B200 + Multitronic + ICOM JTG seit 100tkm + überarbeiteter Zylinderkopf (gehärtete Ventilsitzringe usw.)
    Ok :-) sehr interessanter Ansatz, da auch sowieso der Ansaugtempsensor gewechselt werden soll.. passt ja zur Demontage des Luftfilterkasten.

    ..reicht hierfür ein einfacher Aussentorx Ringschlüssel E10/E12 oder muss es ein abgewinkelter Schlüssel sein zum Entfernen des Klopfsensors (da wenig Raum)?

    @flockmann
    Wie immer eine sehr hilfreiche Info *thumbup* und das zweite Mal mit dem Hinweis "..ist ne interessante Reparatur.."
    .. ist ja auch ein super tolles schönes spezielles Fahrzeug dieser Belch :love: ich hab ihn lieb.

    Viele Grüße
    Thorsten
     
  13. #12 Landgraf, 13.05.2014
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Parallel empfiehlt es sich noch die Drosselklappe (E-Gas Steller) penibel zu säubern... Bremsenreiniger und WD40/Caramba und eine fusselfreie (hochwertige) Küchenrolle reich hier aus... muss ohnehin demontiert werden für den Wechsel des Temp.-Fühlers im Saugrohr.

    Sinnvoll wäre jetzt noch der Tausch der beiden grünen Dichtringe links und rechts vom E-Gas Steller, gibt es auch einzeln bei Mercedes.

    Danach hast Du praktisch alle Geber und Fühler erneuert und nur noch einen alten Geber verbaut - dieser sitzt auf dem Thermostatgehäuse und ist der Geber für die Kühlwassertemperatur. Wenn dein A200 aber bei den aktuellen Temperaturen und normaler Innenstadtfahrerei in unter 5 Kilometern auf seinen gut 85°C Kühlwasser angelangt ist, dann würde ich den Geber als unauffällig bewerten.

    Sehr gut was Du da gerade vor hast! Daumen hoch!

    Sternengruß.
     
    nemesis-23 gefällt das.
  14. #13 nemesis-23, 22.05.2014
    nemesis-23

    nemesis-23 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    B200 + Multitronic + ICOM JTG seit 100tkm + überarbeiteter Zylinderkopf (gehärtete Ventilsitzringe usw.)
    Hallo flockmann :-) Du hattest ja soooo Recht mit dem Hinweis:
    Und eine Top Info mit dem Entfernen des Luftfilterkasten, um Zugang zum Klopfsensor zu erhalten *thumbup*

    Aber es gab auch eine Überraschung! Zunächst wurden die Sensoren (AnsaugLuftTempGeber, AussenTempFühler, Drucksensor und Klopfsensor) gewechselt. Zum Auswechseln des AnsaugTempGebers habe ich auch wie von User::Landgraf empfohlen die beiden Dichtringe am E-Gassteller gewechselt!

    [​IMG]

    Ok, die drei zuerst genannten Sensoren waren wirklich kein Problem auszuwechseln, mit Fingerspitzengefühl (mein Belch mag das) kam ich gut voran. Aber der Klopfsensor.. der Klopfsensor.. ich sach Euch.. !!!

    Ich mache es kurz.. hatte ein Endoskop eingesetzt zur genauen Positionsbestimmung des Klopfsensors, aber auch während des Auswechseln war die spezielle Kamerasicht auf diesen Sensor und Schraubenkopf sehr hilfreich, wenn man(n) im Motorraum mit dem rechten Arm hinter dem Motorblock steckt!


    [​IMG]

    Bereits bei der Endoskopie meines Belches am Klopfsensor kam mir wat komisch vor.. zoomte heran.. und da war es erkennbar! Noch ein Kabelbruch! ..die Dritte!
    Ja kurz nach dem Stecker des Klopfsensors waren beide Leitungen abgerissen/gequetscht :pinch:

    [​IMG]

    Im Nachhinein aber auch nicht schlimm, da zum einem ich bereits durch einen Kabelbruch im Seitenspiegel das Zusammenlöten trainiert war, zum anderen die Original-Leitung des Klopfsensors sehr kurz ist und man im montierten Zustand hinter dem Motor unterhalb der Spritzwand nur gar nicht wirklich daran herankommt zum Lösen des Steckers (geschweige später wieder dran zu montieren)!

    So konnte ich die Schraube lösen mit Hilfe der aktiven Videoüberwachung meines Tuns und auch später zum Festziehen der Halterungsschraube den Ringschlüssel (Außentorx E10/E12) gezielt auf den Schraubenkopf positionieren B-)

    Warum wieso die beiden Stromleitungen gerissen waren.. vielleicht altersbedingt/durch Vibrationen.. vielleicht aber durch die Instandsetzung der Autogasanlage durch zweiten Autogasumrüster (Leitungen laufen genau an dieser Stelle entlang) im Jahre 2012! ..lassen wir mal so im Raum stehen ..keine falschen Anschuldigungen!

    Sensor wurde demontiert, ausgewechselt und eine längere neue Leitung zum Hauptstecker (Steuergerät) dran gelötet, damit beim nächsten Wechsel des Klopfsensor alles etwas geschmeidiger verläuft!

    [​IMG]

    Ich möchte hier erwähnen, dass grundsätzlich der Zugang zum Klopfsensor bei Entnahme des Luftfilterkastens gegeben ist, wie aber User::flockmann bereits schrieb, nur mit schlanken, kräftigen und langen Händen/Fingern!!


    Dort zum Zugang „Klopfsensor“ verläuft ein dicker Wasserschlauch und den wollte ich nun nicht lösen, da bestimmt danach der Wasserkreislauf entlüften werden müsste .. also habe ich meine rechte Hand (nicht Finger) und mein Arm mit Fett ordentlich eingeschmiert und bin da wie ein Krieger durch :cursing: meine Frau hat sich währenddessen weggeschmissen vor Lachen.. bis zu diesem Moment, wo ich am Klopfsensor angelangt war, dann hat sie konzentriert und mit voller Spannung auf dem Display die mm-Feinarbeit mitverfolgt und mich netterweise dabei angefeuert :-P ja ja schon speziell die Spezies „Frau“ :D

    Achso noch etwas, legt blos nicht irgendein Werkzeug oder sonstiges auf die hintere Kante/Ablage (Richtung Windschutzscheibe), mir ist zweimal Werkzeug hinter den Motor reingefallen und die Sucherei hat Nerven gekostet!

    Ich möchte mich hier nun für die wertvollen Informationen/Methoden bedanken, denn ohne diese Infos wäre ich nicht Ansatzweise so weit gekommen! Ich habe wieder viel dazu gelernt, mein Belch hat viel Liebe erhalten und steht trotz seines Alters sehr gut dar. Ich habe ein gutes Gefühl und hoffe dass diese Fahrzeug auch weiterhin gute Dienste leistet, denn laut meiner Frau ist Familie geplant..

    Danke an flockmann und Landgraf *thumbup*

    Viele Grüße aus Wiesbaden
    Thorsten
     

    Anhänge:

    freifallspoiler und Thomas gefällt das.
  15. #14 Landgraf, 22.05.2014
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Freut mich zu hören/zu lesen... :)

    Hast Du denn schon eine Probefahrt gemacht und kannst sagen ob er nun besser/anders läuft?

    Speziell die Sache mit dem Klopfsensor ist schon krass, denn dann wird er vermutlich die ganze Zeit kein Signal (oder kein valides) erhalten haben und geht somit (ich meine 10 Grad) zurück in Richtung Spätzündung = weniger Leistung und mehr Kraftstoffverbrauch.

    Sternengruß + gute Fahrt mit dem BElch.
     
  16. #15 nemesis-23, 23.05.2014
    nemesis-23

    nemesis-23 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    B200 + Multitronic + ICOM JTG seit 100tkm + überarbeiteter Zylinderkopf (gehärtete Ventilsitzringe usw.)
    Hallo Landgraf :-)

    ich hatte eine kurze Probefahrt unternommen und der Motor läuft gut/rund (subjektiver Eindruck). Ich fahre dieses Fahrzeug aber auch zu selten (leider - darf es nur reparieren), fast zu 100% ausschließlich meine Frau.. mein Fahrstil ist ihr nun ja.. daher ist es für mich wirklich sehr schwierig ein Vorher-Nachher-Vergleich zu bilden.

    Ich habe aber meine Liebste im Nachhinein gefragt, ob der Belch nun besser läuft/zieht *grins* Antwort: „Joah alles gut!“ *hehe*

    Aber mir ist aufgefallen, dass der Motor im Leerlauf nun viel ruhiger läuft.. davor hatte es schon fast von einem Diesel-Nageln mit leichtem Schüttelfrost!

    Da meine Frau auch durchweg beim Fahren das Gaspedal nicht findet, ist uns somit auch ein möglicher signifikanter Mehrverbrauch von LPG-Autogas der letzten Wochen/Monate nicht aufgefallen..

    Was ich mich aber jetzt frage, ist es notwendig die „Gemischadaption“, wird denke ich so genannt, zurückzusetzen? So dass das Steuergerät (Basis-Steuergerät für den Benzinbetrieb) die Gemischbildung neu erlernt? Oder stellt sich das Steuergerät wieder von selbst auf die neuen/korrekten Sensorwerte ein?

    Viele Grüße
    Thorsten
     
  17. #16 flockmann, 24.05.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Hallo Thorsten.
    Erst mal herzliche Grüsse zur geglückten Operation!!!!
    Deine Frage mit dem Rücksetzen der Adaptionswerte...... Immer schwierig zu beantworten...letztendlich....
    Prinzipiell lernt sich das Steuergerät immer auf neue Bedingungen ein....Allerdings habeich auch schon erlebt dass sich so manches Steuergerät in einer "Ecke" festgefahren hat.....dann hilft nur das neu initialisieren.... Wenn Dein B Elch jetzt gut läuft lass ihn.... (never touch a running system)...Freu Dich einfach dass alles wieder funktioniert....
    Grüsse vom F.
     
    nemesis-23 gefällt das.
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 nemesis-23, 25.05.2014
    nemesis-23

    nemesis-23 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    B200 + Multitronic + ICOM JTG seit 100tkm + überarbeiteter Zylinderkopf (gehärtete Ventilsitzringe usw.)
    Hallo flockmann :-)

    ja der Belch läuft gut (Motorbetrieb - subjektiver Eindruck) und es liegen nun auch im Steuergerät keine Fehler mehr vor!

    Im Kontext der LPG-Anlage hatte ich nach der Gemischadaption (Benzinbetrieb) gefragt, denn es ist so wenn der Benzinbetrieb nicht einwandfrei läuft (der Motor läuft und kann fahren), dann viele Gasanlagen massive Schwierigkeiten im laufenden Betrieb haben und der Motor nicht läuft. Liegt wohl im Kern daran, dass die Nachrüst-Gasanlagen alle auf das bestehende original Benzin-Management adaptiert wurden und somit empfindlicher auf z. B. Sensorik reagieren o. ausfallen!

    Aber sowohl der Benzinbetrieb als auch der LPG-Betrieb läuft einwandfrei, somit danke für deine Info.. *thumbup* ich war mir zunächst unsicher!

    Viele Grüße
    Thorsten
     
  20. #18 freifallspoiler, 02.09.2015
    freifallspoiler

    freifallspoiler Elchfan

    Dabei seit:
    30.07.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Hallo nemesis-23,

    ich möchte den AnsaugLuftTempGeber tauschen und bekomme den Stecker nicht ab. Die Ecke ist ja schlimm fummelig. Hast Du einen Trick für mich, wie man den Stecker ab bekommt?
     
Thema: Frage: Umgebungsluft-Temperatursensor oder Ansauglufttemperatursensor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ansauglufttemperatur sensor a klasse w168

    ,
  2. Kraftstoff Temperatur Sensor A Schaltkreis Bereich/Betriebsverhalten

    ,
  3. wo sitzt ansauglufttemperatur sensor vito

    ,
  4. umgebungsluft temperatursensor vito,
  5. mercedes w168 drucksensor,
  6. werkzeug um den Kühlwassertemperatur sensor auszuwechseln,
  7. umgebungsluft-Temperatursensor
Die Seite wird geladen...

Frage: Umgebungsluft-Temperatursensor oder Ansauglufttemperatursensor - Ähnliche Themen

  1. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  2. A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung

    A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung: Guten Morgen, ich bin seit gut 3 Jahren begreisterter Elch-Fahrer. Zuerst hatte ich nen A 140 (Bj. 1999), den ich dann vor einem Jahr gegen einen...
  3. Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140

    Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140: Guten Tag, nachdem ich meine hintere Tür durch Unachtsamkeit verbeult habe suche ich ein gutes Gebrauchtteil. Jetzt zur Frage. sind die Türen bei...
  4. Frage zu CAN Bus Lenkrad Interface (Alpine)

    Frage zu CAN Bus Lenkrad Interface (Alpine): Hallo zusammen! Welchen CAN Bus Lenkradadapter brauche ich für einen Alpine IVE-W530BT, hat jemand diesen oder ähnlichen schon mal verbaut? Hab...
  5. Servopumpe 160er A Frage!

    Servopumpe 160er A Frage!: Hallo zusammen, Ich habe so alle Probleme mit der Servo im Forum gelesen, auch deren Lösungen. Die Spannung 14V liegt an der kleinen Klemmbox an...