W169 Frage zu ASR

Diskutiere Frage zu ASR im A-Klasse W169 (2004-2012) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Es ist doch richtig, das der neuere W169, keine "AntiSchlupfRegelung" mehr besitzt - richtig? Ich bog heute, von unserer Nebenstrasse auf die...

  1. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Es ist doch richtig, das der neuere W169, keine "AntiSchlupfRegelung" mehr besitzt - richtig? Ich bog heute, von unserer Nebenstrasse auf die Hauptstrasse ab, die war feucht und ein paar Blätchen lagen wohl auch rum, noch dazu die Lenkung eingeschlagen und es kam ein LKW, nein - der war noch ausreichend entfernt, es ergab sich keine verkehrsbehindernde Situation. Aber ach - schaffste noch, der Elch, hat doch Bums und zieht los! Und neue Winterreifen, die sind weich und haben Grip, ja denkste - er drehte durch und "hoppelte" mehrmals und brachte nicht viel vernünftig auf die Strasse! Dabei habe ich nicht mal Kickdown getreten, da ich das dem Speedtronic nicht antun wollte und bei 2 Litern / 136 PS, das ist mir auch klar, das sind schon Kräfte, die dann da wirken. Und das bei den Fahrbahneigenschaften, wäre eh nie gut gegangen.
    Aber das der Elch so schnell bockig wird, das hätte ich so nicht erwartet - ich muß gestehen, für mich, ist dieses Fahrzeug neu und ich kenne noch nicht alle Fahrsituationen davon. Also fang ich wieder an, das Autofahren neu zu erlernen! *thumbup*

    Ich fand dieses ASR beim W168 absolut top, das in Verbindung mit 1,6 Liter / 102 PS, das war eigentlich optimal, zumindest bei Nässe und Glätte. Ich hatte nie Probleme, beim Anfahren - meistens blinkte nur die gelbe Warnlampe im KI - sonst war der ESP-Eingriff, zumindest für den Beifahrer kaum zu bemerken. Auch bei Schneeglätte hatte dieses System enorme Vorteile und wer meint, das ist was für Opis und Idioten, der könnte es ja deaktivieren! Wer aber diese Vorzüge kennengelernt hat, der schiebt diese ins Fach - Fahrkomfort und benutzt sie unmerklich.
    Es hat sogar Spaß gemacht, an der schneeglatten Ampel - einen "jungen Schumi", mal die Vorzüge von ASR zu zeigen. Wenn dann "grün" kam, kratzte sein Bolide an der Oberfläche und der Elch regelte die Drehzahl runter, bis er Grip hatte und dann fuhr er an und setzte das auch beim beschleunigen fort. Und man machte sich dabei eben nicht zum Klops, der mit aufheulenden Motor, eben nichts auf die Strasse brachte! ;-(

    Aber in meinem W169 (Nachfolger), wirken wesentlich höhere Drehmomente und das stufenlose Automatikgetriebe, setzt die gnadenlos um, wenn der Gasfuß das vorgibt und die Karre hängt straff am Gashebel! Das kann ja heiter werden, wenn es richtig glatt wird und bei Schneeglätte anfahren usw.. Dann kratze ich auch nur auf der Strasse rum! ;-(

    Ich habe auch ASR in meinem Job genossen, wenn man mit einem Niederflurgelenkbus, an "jeder Mülltonne" (Haltestellen, Ampeln, verkehrsbedingt), in der Stadt halten musste und bei jedem Wetter wieder sicher anfahren sollte! Und bei einem Gelenkbus, hört man vorne nichts mehr (Motor und so), man spürt auch nicht, wenn hinten der "Nachläufer" ausbrechen würde - kurz und gut, man hat wenig Fahrgefühl, soweit weg sitzt man von der "Arbeit". Aber diese Fahrzeuge haben eben ASR + eine "zusätzliche Anfahrhilfe" und einen "Knickschutz", zumindest die meisten, das machte meist das Anfahren sehr einfach und war dabei sehr, sehr hilfreich. Es wäre auch fatal, wenn man "vorne" nichts merkt, hinten der "Arsch" ausbricht und die Autos auf den Nebenspuren wegrammt! Und vor allen, nicht vergessen, es wurde an "jeder Mülltonne" gehalten!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Frage zu ASR. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Landgraf, 21.10.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    247
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Falsch!

    ASR ist IMMER Bestandteil des ESP... und beides ist Bestandteil des modernen ABS im Elch. Nur weil da ein Ausschalter für ESP oder ASR fehlt, heißt es nicht, dass so etwas nicht an Bord wäre.

    Mein Elch regelt problemlos nach bei Traktionsproblemen, die aber nur recht selten vorkommen!

    Sternengruß.
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    427
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der W169 hat genauso ASR wie der W168. Mir ist auch kein Fahrzeug mit ESP bekannt, welches nicht auch ASR hat.

    gruss
     
  5. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Aha, danke - aber wieso dreht er dann durch? Und das nicht nur mal kurz, so wie es jedes "andere" ASR zulässt, sondern so richtig schön strong - so mit "hoppeln" und so und das nicht nur für kürzeste Zeit!
    Aber okay, Ihr wisst es sicherlich, ich glaube nur - daher werde ich das mal intensiv und absichtlich testen. Nicht das ich Euch keinen Glauben schenke - nein, ich will testen, wann das ASR meinem Bleifuß Einhalt gebietet! Und inwieweit ich mich darauf verlassen kann, um mich nicht beim Ampelspurt, zum Harry zu machen! :rolleyes:
     
  6. #5 Landgraf, 21.10.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    247
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hmm... also dann brauchst Du vielleicht andere Reifen?

    Mit meinen 225er Dunlop habe ich keine Probleme - mache aber auch nicht solchen "Radau" an der Ampel.

    Der Elch "erkennt" in einem gewissen Maße was gerade geschieht und kann dann auch - teilweise ungewollt - eine höhere Schlupfstufe zulassen. Daraus resultiert eben in der aktuellen Jahreszeit ein Radieren der Vorderräder bei Übergas und im Winter besseres vorankommen mit Schneeketten (die Schlupf der Antriebsräder benötigen).

    Wenn meine Vorderräder durchdrehen sollten, dann gehe ich minimal vom Gas und alles ist wieder gut.

    Habe in meiner "Elchzeit" noch keinerlei Probleme gehabt und auch im Winter kann man praktisch voll auf dem Gas stehen bleiben und er beschleunig auf Schnee immer weiter und das gelbe Dreieck blinkt fröhlich vor sich hin.

    Sternengruß.
     
  7. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Es geht hier nicht um Reifen, sondern um das ASR-System, was bei "unseren" wohl Traktionskontrolle heißt. Ich habe die vorgeschriebene Reifengröße drauf, ebenfalls winterfähige Dunlop-Reifen (neuwertig). Aber das ist auch egal, ob man Glatze hat, oder Traktorprofil - eine Traktionskontrolle sollte so, oder so, ein Durchdrehen der Antriebsräder größtenteils vermeiden! Bei der einen Reifenart, hat das System eben mehr zu tun, bei einer anderen Art eben nicht.

    Es kann sein, der der W169 eine "höhere Schlupfstufe" zulässt (so wie du das schreibst) und das wäre eine mögliche Erklärung dafür, das meiner heute so stark radiert hat. Aber das System sollte auch mal eingreifen und nicht nur auf dem Papier stehen (wenns mal stehen würde?).
    Ja, richtig - aber nicht die angedachte lösung, denn das System sollte das machen, dafür wäre es da, wenn es da wäre!

    Genau, so funktionierte das im alten W168, nämlich vorbildlich. Bei mir genauso, wie Du gerade beschrieben hast.
    Aber bei dem Nachfolger W169, ist das wohl etwas anders, da blinkt kein gelbes Dreieck (beim normalen durchdrehen der Antriebsräder). Das soll nicht heißen, das er das nicht macht, aber dazu braucht er wohl noch mehr Glätte - das heute war wohl eher unter Grip einzuordnen? Und noch habe ich keine Schneeerfahrung, um Dir das Verhalten meines W169, in dieser Situation, zu bestätigen, oder zu dementieren! Aber der Winter kommt, es ist nur eine Frage, der Zeit. Aber das war heute so, oder so nicht gesund - sowas gab es beim W168 nur, wenn man das ASR-System abschaltete!
    Es wird auch nichts von ASR, in der BDA beschrieben. Auch nicht unter der Rubrik: Fahrsicherheitssysteme - da steht auch nichts von Traktionskontrolle. Das einzigste was ich fand und auch ein bißchen wenig, finde ich - ist auf Seite 53, unter ESP: "ESP unterstützt Sie beim Anfahren auf nasser oder glatter Fahrbahn." Sehr, sehr aufschlussreich!

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich will hier nicht streiten, oder alles besser wissen! Ich möchte eine vernünftig arbeitende Traktionskontrolle in der Praxis bestätigt bekommen.
     
  8. #7 Elfe12e, 22.10.2013
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    56
    Ich war mal mit einem W168 in meiner MB-Werkstatt, weil ich fand, dass die Antischlupfregelung viel zu viel durchgehen läßt....
    Kann aus meiner Sicht nicht bestätigen, dass es mit dem W168 weniger durchdrehende Räder im Schnee gab.
    Hatte erwartet, dass die Räder fast gar nicht mehr durchdrehen, habe mir das aber gedanklich längst abgehakt. (auch beim W169)
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    427
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja, zuerst einmal muss man dazu sagen, dass ein ASR ja nur eine Chance zu regeln hat, wenn die Räder tatsächlich durchdrehen. Es wirkt nicht profilaktisch.
    Die Situation hier ist nochmal spezieller. In der Kurve drehen die Antriebsräder eh schon ungleichmäßig schnell, dazu kommen die Blätter, die im Millisekundenbereich für unterschiedliche Traktion sorgen. Dagegen vernünftig zu regeln ist fast nicht möglich. Der W168 hat in solchen Situationen tatsächlich stärker eingegriffen und einfach gesagt, da geht nichts mehr.
    Versuch es einfach noch einmal mit viel Gas auf einer nassen Straße beim Anfahren. Du wirst sehen, das gelbe Dreieck wird kommen.

    Weil es nicht als gesondertes System existiert. Es ist integriert in das ESP. Von dem gibt es dort auch nichts zu beschreiben.

    gruss
     
    zuendi gefällt das.
  10. #9 Passauf02, 22.10.2013
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    255
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Das ESP greift vielleicht nicht ganz so stark ein, wie es bei anderen Fahrzeugen der Fall ist. Da vergleiche ich z.B. mit unserem S211. Der bleibt bei Glätte praktisch ganz stehen, nichts geht mehr.
    Den Effekt bei Nässe/Laub kenne ich auch von unserem W169. Warte mal den ersten Schnee ab und fahre bis dahin etwas zurückhaltender. Dann wirst du sehen, dass das ESP gut arbeitet.
     
    zuendi gefällt das.
  11. #10 GrandDaim, 24.10.2013
    GrandDaim

    GrandDaim Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A 200 Turbo / A 200
    Das Fahrwerk ist auch "hemmungsloser", wenn die Autotronic auf S eingestellt ist. Im Comfortmodus ist er etwas zurückhaltender.
     
  12. #11 stuermi, 24.10.2013
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    1.861
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Seit wann hat der W169 ein elektronisch verstellbares Fahrwerk ???? Er hat zwar adaptive Stoßdämpfer die quasi auf die Geschwindigkeit des Einfederns reagieren, aber ansonsten ist das ein ganz stinknormales Fahrwerk - daran ändert auch der Schalter der Autotronic nix.
     
  13. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 GrandDaim, 24.10.2013
    GrandDaim

    GrandDaim Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A 200 Turbo / A 200
    Oh man, OK, es heißt im Fahrprogramm S herrscht eine sportliche Motor- und Fahrwerksauslegung vor. (Lt. Betriebsanleitung)
    Zu verstehen geben wollte ich jedenfalls, dass er auf S schneller die nasse Straße radiert.
     
  15. #13 Big_Boss, 24.10.2013
    Big_Boss

    Big_Boss Guest

    Also Fakt ist, beide Fahrzeuge sind von Haus aus mit einer Traktionskontrolle bzw. ASR ausgestattet... :)

    Der W168 greift meiner Meinung nach sehr "rau" und spürbar ein, sobald der Elch rutscht wird das Gas weggenommen und über eine Dauer von mindestens 2 Sekunden eingegriffen.. Auch wenn die glatte Fläche schon lange hinter einem liegt, wird stur weitergeregelt... Das ist deutlich spürbar für den Fahrer..

    So wie ich das empfunden hab taktet der W169 schneller, nimmt nur kurz das Gas weg und sofort geht es weiter.. Er dreht einfach so durch, dass er das Fahrzeug am allerbesten nach vorne kommt... Wenn auch mit etwas Schlupf.. ;)
     
Thema: Frage zu ASR
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hat w168 ASR?

Die Seite wird geladen...

Frage zu ASR - Ähnliche Themen

  1. W169 Fragen zum Lamellendach

    Fragen zum Lamellendach: Seit 4 Wochen habe ich einen A160 Elegance (11/2011, 32tkm) mit Lamellendach. Es funktioniert, habe aber gesehen, dass die Schmierung schon alt...
  2. W168 Instrumenten u.schalterbeleuchtung Umbau Frage

    Instrumenten u.schalterbeleuchtung Umbau Frage: Hallo Leute ..ist es möglich ohne viel Aufwand ...alles auf rote Beleuchtung umzubauen ...Tacho ist klar ...aber Rest ..alle Schalter etc . Hat...
  3. W168 JKBs Frage und Probleme Thread

    JKBs Frage und Probleme Thread: Moin, Mein neuer Elch hat 3 (vielleicht Zusammenhängende) Probleme: - Wenn er kalt ist (über Nacht stand) springt er an, läuft 2 Sekunden und dann...
  4. (gelöst) Ich habe da mal ne Frage .....

    (gelöst) Ich habe da mal ne Frage .....: Seit ein paar Tagen kommt bei mir immer diese Dämliche DDoS abfrage! [ATTACH] Meist habe ich dann auch so Lustige Bilderrätsel die ich erst...
  5. W414 Vorstellen und direkt ein paar Fragen.

    Vorstellen und direkt ein paar Fragen.: Hallo liebe Leute, ich bin Hans (18 plus 52 Jahre Erfahrung) aus Düren und habe mir am Montag einen Vaneo 1.9 Automat aus 2002 zugelegt. Auf dem...