W168 Frage zu Umrüstung auf Klarglasscheinwerfer

Diskutiere Frage zu Umrüstung auf Klarglasscheinwerfer im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo zusammen, habe über die Suchfunktion nun schon einiges gefunden über die Umrüstung von Streuglass auf Klarglasscheinwerfer. Eine Frage...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Micha1976, 26.01.2005
    Micha1976

    Micha1976 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW, Herrenberg
    Marke/Modell:
    170 cdi BJ 2000
    Hallo zusammen,
    habe über die Suchfunktion nun schon einiges gefunden über die Umrüstung
    von Streuglass auf Klarglasscheinwerfer.
    Eine Frage blieb dennoch offen:
    Bei den alten Leuchten gab es für jedes Licht (Abblend-, Fern-, Nebellicht)
    eine eigene Birne, so war es auch möglich, mit allen dreien zu fahren.
    Wie sieht das Ganze nun bei den Klarglaslichtern aus, denn da gibt es für
    Fern-, Nebellicht jetzt eine H4 Birne. Was passiert, wenn ich jetzt wie früher,
    alle drei Lichter einschalte?
    Leichten dann beide Glühwendel in der H4 Birne?
    Das wäre aufgrund der zu grossen Wärmeentwicklung nicht zulässig !!
    Der Reflektor würde beschädigt werden.
    Zwar haben alte Autos mit H4 für Abblend- und
    Fernlicht die Möglichkeit, über die Lichthupe beide Wendel zum leuchten zu
    bringen, aber dieser Zustand besteht ja nur für kurze Zeit.

    Gruss
    Micha
     
  2. Anzeige

  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    423
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also so weit ich weiss leuchten beide Gluehwendeln. Ich nehm mal stark an, dass dieser Zustand durchaus konstruktiv fuer den Reflektor einkalkuliert ist.
    Jedoch muss man auch dazu sagen, dass der Zustand Fernlicht und Nebellicht gleichzeitig zu benutzen eigendlich auch nicht auftreten sollte, denn Fernlicht bei einer Sichtweite von unter 50 Metern fuehrt zu einer Eigenblendung die nicht mehr schoen ist (nicht umsonst ist es in einem solchen Fall sogar erlaubt das Abblendlicht einzuschalten).

    gruss
     
  4. Roland

    Roland
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    3.699
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Sklave
    Ort:
    BB
    Marke/Modell:
    Siehe Signatur
    Hallo, bei Klarglas leuchten beide Glühwendel wenn Nebel- und Fernlich eingeschaltet ist. DIes ist jedoch nicht zu empfehlen wegen der höheren Wärmeentwicklung. Nicht problematisch für den Reflektor, aber für die H4-Lampe selbst. Also ich für meinen Teil habe entweder Nebler oder Fernlicht eingeschaltet.

    @Jupp:
    Es geht wohl nicht darum das Fernlicht bei Nebel zugeschaltet zu haben, soindern die Nebler bei guter Sicht zusätzlich zum Fernlicht wegen der besseren Fahrbahnausleuchtung.
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    423
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich mach das natuerlich auch ab und zu, ist laut StVO aber verboten!

    gruss
     
  6. #5 Snowman, 27.01.2005
    Snowman

    Snowman Elchfan

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Nordhessen-- ESW
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    mach ich ehrlich gesagt dauernd, da hier die Strassen dermassen in Fetzen sind das ich ja den Rand auslecuchten muss um zu sehen wie tief das Loch ist durch das ich da grade wieder scheppern muss...Thema tieferlegen erstmal gegessen *mecker* *mecker*
     
  7. #6 Mr. Bean, 27.01.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    905
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wie wäre es mit höherlegen ;D
     
  8. smash

    smash Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wer erzählt denn so einen Scheiß? (Bezogen auf alles)
    Bei Sichtweiten unter 50 Metern hat sicherlich niemand vor das Fernlicht und das Nebellicht einzuschalten.
    Jedoch gibt es genug Situationen, wo man Nebellicht (legal!) anhat, und trotzdem mit (legalem) Fernlicht fahren kann und wesentlich mehr sieht!

    Des weiteren gibt es keinerlei Situationen wo das Abblendlicht nicht eingeschaltet werden darf - auch hier ist es schwachsinn, dass es "extra erlaubt ist" das Abblendlicht einzuschalten!
     
  9. #8 Micha1976, 27.01.2005
    Micha1976

    Micha1976 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW, Herrenberg
    Marke/Modell:
    170 cdi BJ 2000
    Hallo Leute, danke für die ganzen Antworten.

    Werde es in Zukunft dann wohl vermeiden, gleichzeitig mit Fern- und Nebellicht
    herum zu fahren.

    Ihr habt das schon genau erkannt, ich fahre oft mit Nebellicht herum, mir bleibt
    aber auch nichts anderes übrig, denn die Pre-Mopf Scheinwerfer sind die
    letzten Funzeln.

    Is mir egal, bei 3-spuriger Autobahn die ganze Zeit links mit 95 fahren obwohl
    rechts frei ist, ist auch nicht erlaubt, trotzdem tun es die meisten.

    Da das Abblendlicht bei den Klarglas besser ist, erübrigt sich das ganze ja
    vielleicht.

    Grüsse
    Micha
     
  10. SemtEX

    SemtEX Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    MCS
    nebelscheinwerfer sind bei nebel (ach ne!), schneefall und sogar regen erlaubt. *dipl* ;)

    falls du "Abblendlich ausschalten" (bei starkem nebel) meintest, das würde irgendwie sinn machen (von der logik her, obs erlaubt ist weiss ich nicht)
     
  11. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,

    es ist definitiv verboten!!
    Du wirst zwar nicht von deinem Licht beblendet, andere sehen dich aber auch nicht mehr!!
    Auch das Nebellicht ist NUR ausserorts und bei einer Sicht von weniger als 50m gestattet ;)
    Das du besser oder mehr siehst wenn du das Abblendlicht ausschaltest ist auch nicht immer richtig, denn wenn es so nebelig ist, dann ist die Reflektion der Leichstreifen, bzw der Pfosten am Straßenrand die letzte Orientierung. Diese können aber nur reflektieren wenn sie angestrahlt werden ;)
    Ist in der Schiffahrt auch nicht anders. Dort hast du riesige Nebelsucher, die als heller weißer Punkt enden, bis sie auf die Betonnung treffen, die du dann weit vorher erkennen kannst.
    Wenn du in einen Unfall verwickelt wirst, bei dem du das Abblendlicht ausgeschaltet hattest und dich so jemand übersehen hat, dann hast du in jedem Fall 2/3 der Haftung auf deiner Seite. Vor Gericht könnte dir sogar die gesammte Schuld auferlegt werden. Wenn dies wegen grober Fahrlässigkeit passiert, dann kann sogar deine KfZ-Versicherung aus der Haftung treten ;)

    Gruß
    Über
     
  12. smash

    smash Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @ Über
    Tut mir leid, aber totaler Schwachsinn.

    Nebelscheinwerfer dürfen auch angeschaltet werden, wenn die Sichtweiten über 50 m sind. Und das vollkommen legal.

    Und tut mir noch mal leid, aber noch mal totaler Schwachsinn:
    Es gibt die Möglichkeit das Abblendlicht bei starkem Nebel auszuschalten, und dies ist vollkommen legal!

    Ich bitte dich bevor du weiter postest erst über die Sachlage zu informieren!
     
  13. #12 Peter Hartmann, 27.01.2005
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.716
    Zustimmungen:
    79
    Marke/Modell:
    Mercedes GLK 350 CDI
    Hi smash,

    hast Du zufällig eine Quelle rsp. Gesetzestext dazu? Würde wohl "ein wenig Licht ins Dunkle bringen" ;)

    Grüße
    Peter
     
  14. smash

    smash Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mit voller Absicht poste ich zu so etwas nie genaue Quellenangaben, da ich die Leute hier alle alt genug dafür halte dies selbst zu tun.

    OK - Faulheit soll man zwar nicht unterstützen, aber gerne.

    Ich bitte alle in §17 der StVO zu schauen:

    Ich übersetze das gerne kurz ins normale Deutsch:

    1. Nebelscheinwerfer dürfen bei schlechter Sicht durch Regen, Nebel, Schnell eingeschaltet werden. Dies beginnt bereits weit über 50 m Sichtweite.
    2. Sind 2 Nebelscheinwerfer weniger als 40 cm von den Außenseiten des Fahrzeuges entfernt, so darf das Abblendlicht bei starker Sichtbehinderung ausgeschaltet werden!
     
  15. SemtEX

    SemtEX Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    MCS
    aber bezieht sich trotzdem alles auf tagsüber (schon oder?), ich bin in diesem thread bisher davon ausgegangen es geht um dunkelheit (wegen fernlicht und so...).
     
  16. smash

    smash Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Nein! Wie du selbst im Gesetzextext lesen kannst liegt keinerlei Einschränkung vor.
     
  17. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Also das mit dem ausgeschaltetem Abblendlicht habe ich genau so bei Motorvision gesehen.
    Dort wurde zwar darauf hin gewiesen, das man unter Umständen dadurch etwas die Sicht verbessern kann, dies aber nicht legal sei und im Falle eines Unfalls... siehe Posting.
    Zumindest die Nebler MÜSSEN dann an sein.

    Und das man die Nebler nicht bei Sicht über 50m (gut können auch 80m sein, nagel mich nicht fest drauf) einschalten darf habe ich so in der Fahrschule schon gelernt und habe (da ich es früher ganz cool fand) auch schon 10 Euro dafür gezahlt ;)
    Siehe §17 3

    Gruß
    Über

    ***EDIT***

    Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) » I. Allgemeine Verkehrsregeln

    § 17.


    (1) Während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn die Sichtverhältnisse es sonst erfordern, sind die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen. Die Beleuchtungseinrichtungen dürfen nicht verdeckt oder verschmutzt sein.

    (2) Mit Begrenzungsleuchten (Standlicht) allein darf nicht gefahren werden. Auf Straßen mit durchgehender, ausreichender Beleuchtung darf auch nicht mit Fernlicht gefahren werden. Es ist rechtzeitig abzublenden, wenn ein Fahrzeug entgegenkommt oder mit geringem Abstand vorausfährt oder wenn es sonst die Sicherheit des Verkehrs auf oder neben der Straße erfordert. Wenn nötig, ist entsprechend langsamer zu fahren.

    (2a) Krafträder müssen auch am Tag mit Abblendlicht fahren.

    (3) Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tag mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein. Bei zwei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätzliche Benutzung der Begrenzungsleuchten. An Krafträdern ohne Beiwagen braucht nur der Nebelscheinwerfer benutzt zu werden. Nebelschlußleuchten dürfen nur dann benutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 m beträgt.

    (4) Haltende Fahrzeuge sind außerhalb geschlossener Ortschaften mit eigener Lichtquelle zu beleuchten. Innerhalb geschlossener Ortschaften genügt es, nur die der Fahrbahn zugewandte Fahrzeugseite durch Parkleuchten oder auf andere zugelassene Weise kenntlich zu machen; eigene Beleuchtung ist entbehrlich, wenn die Straßenbeleuchtung das Fahrzeug auf ausreichende Entfernung deutlich sichtbar macht. Auf der Fahrbahn haltende Fahrzeuge, ausgenommen Personenkraftwagen, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 2,8 t und Anhänger sind innerhalb geschlossener Ortschaften stets mit eigener Lichtquelle zu beleuchten oder durch andere zugelassene lichttechnische Einrichtungen kenntlich zu machen. Fahrzeuge, die ohne Schwierigkeiten von der Fahrbahn entfernt werden können, wie Krafträder, Fahrräder mit Hilfsmotor, Fahrräder, Krankenfahrstühle, einachsige Zugmaschinen, einachsige Anhänger, Handfahrzeuge oder unbespannte Fuhrwerke dürfen bei Dunkelheit dort nicht unbeleuchtet stehen gelassen werden.

    (4a) Soweit bei Militärfahrzeugen von den allgemeinen Beleuchtungsvorschriften abgewichen wird, sind gelb-rote retroreflektierende Warntafeln oder gleichwertige Absicherungsmittel zu verwenden. Im übrigen können sie an diesen Fahrzeugen zusätzlich verwendet werden.

    (5) Führen Fußgänger einachsige Zug- oder Arbeitsmaschinen an Holmen oder Handfahrzeuge mit, so ist mindestens eine nach vorn und hinten gut sichtbare, nicht blendende Leuchte mit weißem Licht auf der linken Seite anzubringen oder zu tragen.

    (6) Suchscheinwerfer dürfen nur kurz und nicht zum Beleuchten der Fahrbahn benutzt werden
     
  18. smash

    smash Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @Über

    Du hast folgendes in der Fahrschule gelernt:

    1. Die Nebelscheinwerfer dürfen nur bei schlechter Sicht eingeschaltet werden. (Dies ist durch _keine_ Maßangabe definiert)
    2. Die Nebelschlussleuchte darf nur bei Sichtweiten unter 50 m eingeschaltet werden.
    3. Mit Nebelschlussleuchte darf _niemals_ schneller als 50 km/h gefahren werden.
     
  19. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Nochma Hallo

    . Nebelscheinwerfer

    Nach dem Gesetz dürfen Nebelscheinwerfer nur dann eingeschaltet werden, wenn Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich behindern (§ 17 Abs.3 Sätze 2 und 3 StVO). Das vermeintlich so lässige Fahren mit Nebelscheinwerfern auch bei besten Sichtverhältnissen ist also nicht erlaubt ! Zuwiderhandlungen können nach dem aktuell geltenden Bußgeldkatalog mit einem Verwarnungsgeld von 10 Euro (bei damit verbundener Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer: 15 Euro) geahndet werden (vgl. BKatV Nr.73).
    Beim Vorhandensein von zwei Nebelscheinwerfern genügt übrigens statt des Abblendlichts die zusätzliche Benutzung der Begrenzungsleuchten (§ 17 Abs.3 Satz 3 StVO).

    Quelle:
    http://www.anwalt-baurecht.com/nebelleuchten.html
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. smash

    smash Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @ Über
    Du widersprichst dir auch andauernd selbst und bestätigst mich nur! ;-)

    Du wolltest uns erzählen, dass mal Nebelscheinwerfer erst ab 50 m einschalten darf.
    Dies stimmt nicht - und auch 80 m stimmen nicht.

    Es handelt sich nämlich um keine Meterangabe - das ist ein wichtiger juristischer Unterschied. *beppbepp*
     
  22. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Und wo ist da der Wiederspruch? Wollte mich nur nicht mehr auf die Meterangabe versteifen, da ich mir da nicht mehr so sicher war.
    Zudem liegt "schlechte" Sicht im Ermessen des Betrachters, also im Zweifel des Wachtmeisters der dich anhält oder dem Verkehrsrichter - zugegeben aber nicht wiedersprochen. Fakt ist fährst du, egal ob Tag oder Nacht bei einigermassen gescheiter oder gar guter Sicht mit Neblern ist dies 10 Euro teuer, da verboten.

    *** EDIT***

    Man könnte es ja eigendlich auch wie folgt auslegen:
    "Schlechte Sicht" - also die Nebler müssen die Sicht verbessern.
    Und jetzt sag nicht das tun sie immer da sie heller sind und den Rand besser ausleuchten, dann wäre auch § 17 (6)(Suchscheinwerfer) überflüssig ;)

    Gruß
    Über
     
Thema:

Frage zu Umrüstung auf Klarglasscheinwerfer

Die Seite wird geladen...

Frage zu Umrüstung auf Klarglasscheinwerfer - Ähnliche Themen

  1. W169 Frage zum Ansaugsystem / LMM A 180 CDI MoPf EURO 5

    Frage zum Ansaugsystem / LMM A 180 CDI MoPf EURO 5: Ich möchte gerne einen Ansaugsystemreiniger verwenden. Der ideale Zugangspunkt beim OM640 wäre das Ansaugrohr vom Turbo hinter dem LMM. Dazu muss...
  2. W169 Muss mal beim W169 wildern: Frage zum Getrieölkühler

    Muss mal beim W169 wildern: Frage zum Getrieölkühler: Nabend Leute, bin auf der Suche nach einem Getriebeölkühler - was für einer ist schon fast egal. Der vom W169 sollte von den Maßen und der Bauform...
  3. W168 2 "dumme" Fragen zu den Stoßdämpfern

    2 "dumme" Fragen zu den Stoßdämpfern: Frage 1: Sind die Stoßdämpfer im Allgemeinen und im Besonderen für den a140 links und rechts identisch? Also nicht Spiegelsymmetrisch sondern...
  4. W414 Neuer Vaneo Besitzer, hat einige Fragen, z.B. Schaltknauf

    Neuer Vaneo Besitzer, hat einige Fragen, z.B. Schaltknauf: Hallo zusammen, ich bin seit heute Besitzer eines 2002er Vaneo 1.6 Benziner. Ich möchte den Wagen, der derzeit keinen TÜV hat, in den kommenden...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden