W168 Frage zu W168 170 CDI Automatik

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Roebert, 06.08.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Roebert, 06.08.2007
    Roebert

    Roebert Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwickau
    Hallo!


    Fahre einen 170 CDI Bj. 2000 mit Automatikgetriebe.


    Wann muss eigentlich das Getriebeöl gewechselt werden? Oder Lebensdauerfüllung?

    Wo sitzt die Ablaßschraube und Einfüllöffnung?


    Danke im voraus.


    Gruss



    Robert
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hallo Robert,

    ein Wechselintervall für das Getriebeöl ist nicht vorgesehen, aber ratsam. Als Wechselintervall würde ich 75000-100000 km ansetzen.

    Hier findest du ein Bild von den Schrauben zum Ablassen und Einfüllen: Getriebeöl wechseln - Wie ?

    Viele Grüße, Mirko
     
  4. #3 giulivo72, 20.08.2007
    giulivo72

    giulivo72 Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Italiener, wohne in Spanien
    Marke/Modell:
    B200CDI Auto
    Mercedes in Italien hat mir aber gesagt, ein Oelwechsel sei bei 60t km pflichtig. Nicht getan, bei 64k km ging die "Ventileinheit" kaputt (zufall?) und kostete 1900€ (850€ mit Kulanz)
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Es gibt kein Wechselintervall für das Getriebeöl. Und ja es war wohl zufall.

    gruss
     
  6. #5 Elch-Anwärter, 02.10.2007
    Elch-Anwärter

    Elch-Anwärter Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreibtischtäter
    Ort:
    Bottrop
    Hallo zusammen,

    ich habe keine Frage zum Getriebeöl des A170CDI Automatik, aber zur Überschrift passt meine Frage auch:

    Ich überlege gerade, welches Modell (168er oder 169er), welcher Motor (Diesel oder Benziner) und welches Getriebe ich im Elch haben möchte.

    Am liebsten hätte ich einen Diesel (da ich zw. 15 und 20tkm fahre lohnt sich das schon). Allerdings hätte ich am liebsten auch einen Automatik. Ein Kollege erzählte, dass z.B. der A170CDI Automatik deutlich länger übersetzt ist als der Schalter und deswegen nicht ganz so "agil" ist.

    Deswegen meine Frage: Wer hatte schon die Möglichkeit, die Getriebe zu vergleichen? Und wie war euer Gefühl? Ich meine es ist ja immer relativ und davon abhängig, was man will. Ich suche halt ein Auto, mit dem man in der Stadt normal fahren kann und auf der Autobahn eine angenehme Reisegeschwindigkeit hat inkl. einer guten Reserve wenn man mal Gas geben muss.

    Vielleicht hat ja der ein oder andere das gleiche Problem und die gleichen Wünsche wie ich und hat letztendlich den richtigen Elch gefunden.
    Freue mich auf Antworten.

    Grüße
    Grigor
     
  7. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hi,

    ich habe mehrfach A170CDI mit Automatik als Leihwagen gehabt, wenn mein Elch in der Werkstatt stand. Und ich mochte sie überhaupt nicht. Im 5. Gang durch München gleiten war praktisch nicht drin, kaum hat man das Gas auch nur gestreichelt, hat der Elch mindestens einen, oft sogar gleich zwei Gänge runter geschaltet und zwischen 2000 und 3000 U/min gedreht.

    Ja ich weiß, man muss der Automatik Zeit geben, sich an den Fahrer anzupassen. Die hatte der Leihwagen bei mir natürlich nicht. Und nein, ich bin auch kein Automatik-Liebhaber, allerdings aufgrund der bisherigen schlechten Erfahrungen. Normalerweise sieht mein Motor in der Stadt die 2500 U/min nie -- beim Automatik-Elch war das irgend wie überhaupt nicht zu vermeiden.

    Also fahre ich weiter Handschaltung. Auch im nächsten Auto.

    Viele Grüße, Mirko
     
  8. #7 Dieselwiesel, 02.10.2007
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo Robert,

    DC hat zwar diverse BR(210, 203, 168 usw.) mit einer "Lifetime" Füllung verkauft aber inzwischen rudert hier DC ganz kräftig zurück und wie man sieht werden bei den akutellen BR wieder ATF-Wechsel eingeführt.

    Würde dir bei deinem und jeden anderen Automatik-Elch auf jeden Fall einen Wechsel ab ca. 60tkm empfehlen, hier bei wird dann aber nicht nur das ATF gewechselt sondern auch der Filter(warum da wohl ein Filter drin ist?)

    Ebenso ist ein korrekter Ölstand bei A-Getriebe auch wichtig und auch das richtige ATF, einen Wechsel sollte der Freundliche vornehmen.

    Gruss Christian

    @Cooper,

    in deinem Link wird der Getriebeölwechsel bei einem manuellen Getriebe gezeigt, beim A-Getriebe ist es schon etwas aufwändiger.
    Auch kann man dann beim Wechsel auch sehr gut anhand des Zustandes des Altöls sehen und richen ob der Wechsel nun unbedingt notwendig war oder nicht.
    Finde im Moment haben recht viele Probleme mit den A-Getrieben beim "Alt"-Elch(Zufall?)
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Thor

    Thor Elchfan

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberfranken
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo,
    am Besten ist, Du machst Dir selbst mal ein Bild davon: Mach einen Termin bei einem MB-Händler in Deiner Nähe und sag ihm, Du willst Automatik und Schalter gegeneinander vergleichen (selbstverständlich bei gleicher Motorisierung und Bereifung). So haben wir das damals auch gemacht und ich konnte meine Frau (die den Elch meistens fährt) von der Automatik überzeugen. (170CDI Mopf) Große Unterschiede habe ich bei der Testfahrt damals nicht feststellen können; Ich hatte ursprünglich ähnliche Bedenken wie Du.

    Gruß
    Thor
     
  11. #9 max91111, 03.10.2007
    max91111

    max91111 Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Kann Dir da nur Recht geben!! War ja aus bekanntem Grunde beim Ölwechsel Automatik dabei,(Steuerteil wechsel)auch innerhalb des Getriebes finden sich mehrere Filter(ca Fingerhut Größe) auch die wurden mit gewechselt. Ist aber auf alle Fälle besser das beim Freundlichen machen zu lassen.Etwas kompleziert das ganze und viel dabei zu beachten!!
     
Thema:

Frage zu W168 170 CDI Automatik

Die Seite wird geladen...

Frage zu W168 170 CDI Automatik - Ähnliche Themen

  1. A170 CDI rappelt bei Linkskurve

    A170 CDI rappelt bei Linkskurve: Werde morgen früh mal eine Probefahrt machen. Meine Frau fährt den Wagen...........evtl. sind nur die Radschrauben nicht fest..........
  2. Leistungsverlust w 169 180 cdi

    Leistungsverlust w 169 180 cdi: Beim Vollgas über 3000 Um pro minute Leistungsverlust
  3. Fehlercode P0234 W169 A180 CDI

    Fehlercode P0234 W169 A180 CDI: Hallo habe Fehlercode P0234 seit längerem in der Benz Werkstatt sagte man mir ich solle das AGR Tausche gewechselt,ich solle das Abgasdruckventil...
  4. Neuer 170er CDI und Heizung total kalt

    Neuer 170er CDI und Heizung total kalt: Hallo werte Gemeinde, ich habe mir gerade als Notnagel für die Arbeit (Porsche-Saison ist zu Ende & mein 7'er hat leider gestern die Diagnose...
  5. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.