Frage zum Kraftstoffverbrauch eines A 160

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Sven Diesel, 14.11.2011.

  1. #1 Sven Diesel, 14.11.2011
    Sven Diesel

    Sven Diesel Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Maxdorf (Rhein-Pfalz-Kreis)
    Marke/Modell:
    BMW 320d touring (E91) und Mercedes-Benz A 160 BlueEFFICIENCY (W169)
    Hallo Leute,

    wie bereits geschrieben, komme ich vom Audi-Forum, nachdem unser A2 TDI in der vergangenen Woche aus dem Autoleben herausgerissen wurde. :-[ :-[ :-[

    Wie sieht denn der Kraftstoffverbrauch im Mittel beim A160 mit 95 PS aus? Welche Erfahrungen habt Ihr mit dieser Maschine gemacht? Unser A2 TDI hatte Verbräuche von 4,5-5 Liter Diesel. Dass ein Benziner mehr braucht, ist schon klar. Im Internet schwirren so Angaben um die 8-9 Liter / 100 KM. Ist dies realistisch oder geht es auch sparsamer? Wie sieht es ansonsten mit der Zuverlässigkeit des Autos aus?

    Wir haben uns für einen Benziner entschieden, da meine Frau nur mac. 12.000 KM / Jahr fährt und der Diesel eigentlich zu teuer ist. Zudem nähert sich der Dieselpreis so langsam aber sicher dem Benzinpreis an.

    Wäre schön, wenn ich Eure Meinungen hierzu hören könnte.

    Gruß



    Sven
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ist realistisch. Das Ding ist natürlich, dass das nicht die ganze Bandbreite ist. In dem Bereich liegen im Mittel vielleicht 60%, sagst du aber der Verbrauch liegt zwischen 7 und 10 L/100km deckst du schon >90% ab.
    Es geht also sparsamer, das hängt dann aber auch viel vom Fahrprofil ab. Ist das wie beim A2 würde ich mal so auf 8L/100km, vielleicht 7,5L/100km tippen.

    Gut!
    Lediglich die Rostproblematik an Türen und Heckklappe ist zu nennen, sollte aber eigentlich bei deinem Mopf kein Thema mehr sein (hinschaun würde ich trotzdem).

    Bei der Kilometerleistung wäre ich auch auf einen Benziner gegangen. Der Dieselpreis hingegen dürfte aber nur ein saisonales Phänomen darstellen ;).

    gruss
     
    Sven Diesel gefällt das.
  4. #3 Mr. Bean, 14.11.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Elch-Albino und Sven Diesel gefällt das.
  5. #4 Robiwan, 14.11.2011
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    In ca. 3000km habe ich einen Schnitt von 7,5l/100km. Fahrweise: 1.-3.-5. Gang und dann Geschwindigkeit halten (mit Tempomat wenn möglich). Funktioniert wenn das gewünschte Reisetempo bei 50km/h anfängt. Auf der AB belasse ich es bei 100-110km/h. Darüber steigt der Verbrauch sprunghaft an.
     
  6. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Welches vergleichbare Fahrzeug, mit einem so "hohem Aufbau" und deutscher Wertarbeit ist denn Spritsparender?
    Bitte keine neuen Modelle nennen, deren Preis zwischen Gut und Böse liegt.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wunder darf man wie immer nicht erwarten, denn von nichts kommt nicht, aber z.B. ein Golf Plus (der noch etwas höher baut) mit 105 PS und 1,2 Litern.
    Ist in der Praxis so einen halben bis dreiviertel Liter sparsamer als der A160 (dabei noch ein Stückchen flotter).
    Das ist reiner Technologievorsprung, den man da sieht.

    gruss
     
    Elch-Albino gefällt das.
  8. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    und was ist mit dem Preis? m.W. gibts den nicht aus 2005
     
  9. Drummi

    Drummi Elchfan

    Dabei seit:
    06.09.2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Vertriebler
    Ort:
    OWL
    Marke/Modell:
    A 160, W168, Bj. 97
    Fahre den PreMopf mit 102 PS im Drittelmix mit 7l/100km

    Gruß Drummi
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Preis, keinesfalls teurer als die A-Klasse. Laut Liste ist der Unterschied nicht riesig trotzdem tendenziell geringer, in der Praxis schaut man auf die Rabatte schon deutlich größer.
    Auch als Gebrauchtwagen ist der Golf Plus auch keinesfalls teurer.

    Den Golf Plus gibt es seit 2005, allerdings seit dem auch mit veralteten vergleichsweise durstigen Motorisierungen. Der Unterschied ist, dass VW den Golf Plus kontinuierlich schon mit neueren Aggregaten anbietet im Gegensatz zu Mercedes. Mercedes wird beim W176/W246 auch nachziehen, ist aber eben einfach deutlich später dran und jemand der wie der TE einen A160 BE aus 2010 kauft, kauft eben veraltete Technik (soll nicht heißen, dass dies andere nicht auch tun, aber sie ist eben veraltet, weil es sparsamere Technik inzwischen am Markt gibt, wie gezeigt).

    gruss
     
  11. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Nun denn, aber jeder mag eben nicht Golf oder einen Japse fahren, nur weil der 0,8 ltr weniger verbraucht.
    gut so :thumbsup:
     
  12. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
  13. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Spritverbrauch ist die eine Sache..aber diese angeblich so moderne Motoren haben keine Steuerkette und VW schreibt vor den Zahnriemen spätestens nach 5 Jahren zu wechseln auch wenn der Km Stand noch nicht erreicht wurde..wenn man das nicht macht steht man bei einem Motorschaden blöd da.. da helfen auch die gesparten Peanuts beim Sprit nichts mehr ;)
     
  14. #13 wifes-elch, 14.11.2011
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    Wenn man auf den Spritverbrauch guckt, darf man weder Mercedes noch Audi oder BMW kaufen, denn auch die Motoren der neuen A-Klasse sind veraltete Technik.

    Stand der heutigen Technik ist ein realer Verbrauch in der Stadt von unter 5 Litern auf 100km (Benziner!) und auf der Autobahn bei Tempomat 170 unter 7 Liter. Sowas gibts aber leider nur bei Toyota oder Lexus. Die kosten dann auch im Service weniger als die Hälfte. Rost ist da auch kein Thema. Aber die Autos sind halt etwas länger als die A-Klasse, ansonsten aber keineswegs unkomfortabler. Allerdings entsprechen die Materialien in der Haptik nicht den Ansprüchen deutscher Autofreaks. Dennoch sind die Autos deutlich zuverlässiger.

    Also aus rein sachlichen Erwägungen darf man eigentlich nur sowas kaufen und wer Technologie-Freak ist: dann erst Recht, denn da sind Technologien verbaut, die einfach Spaß machen (und die Mercedes & Co halt so lange nicht haben bis das Patent ausläuft oder die ihren Stolz mal ablegen und Lizenzen bei Toyota kaufen). :]
     
  15. #14 Robiwan, 15.11.2011
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Den angegebenen Stadtverbrauch schafft man NUR mit Hybridunterstützung. Verbräuche <7l (im Schnitt!) bei konstant 170 (da nutzt selbst Hybrid nix, der unterstützt nur beim Beschleunigen) ist bei den gängigen Autodesigns rein physikalisch schon nicht möglich (Luftwiderstand nimmt quadratisch mit der Geschwindigkeit zu), und da auch die Leute in Fernost nur mit Wasser kochen liefern sie branchenübliche cw-Werte und Stirnflächen.
     
  16. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Eines weiss ich, dass ich, egal welches Auto ich gefahren hatte, noch nie den Verbrauch erreicht habe, den die Hersteller anpreisen.
    Das lässt allein der fliessende Verkehr garnicht zu.
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Bitte, die sind deutlich moderner bzw. besser als die von Toyota im Mittel!
    Auch der Motor im Prius ist an sich einfache veraltete Technik! Mit einem Motor wie oben dem zitierten VW-Motor würde dieser verbrauchstechnisch noch einmal etwas herausholen.


    Richtig, hat aber nichts mit dem Verbrennungsmotor zu tun, sondern damit, dass es ein Hybridfahrzeug ist.

    Das schafft kein Fahrzeug. Hybrid bringt nur sehr sehr wenig auf der Autobahn und auch die gute Aerodynamik des Prius bekommt dieses nicht hin!
    (Einmal die 170km/h gesehen, den Rest deutlich langsamer gefahren und dann am Ende 6,8L/100km dastehen haben ist übrigens etwas vollkommen anderes als das Geschriebene!)
    Mag sein, aber Opel ist bei den Motoren auch alles andere als ein Vorreiter. In so fern wirst du da in Bezug auf moderne Motorentechnologie auch nicht fündig werden

    Belege?
    Kannst das natürlich als Image der ´90 Jahre anführen, wo die Toyotas technologisch vergleichsweise einfach und deshalb robust waren. Heute finde ich keine Belege mehr dafür. Weder aus dem eigenen Umfeld (das sicher nicht representativ ist ... da haben viele Toyotas mit Problemen zu kämpfen, vor allem Getriebeproblemen), aber auch nicht aus gängigen Statistiken.

    Übrigens liegt Toyota im Mittel über dem CO2 Ausstoß von VW bei den verkauften Fahrzeugen ;).

    gruss
     
  18. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Wenn wir den Fahrstil der Frau von Sven Diesel kennen würden :love:
    Man kann durchaus durch voraussichtiges Fahren, frühes schalten und Tempolimit sehr viel Sprit sparen.
    Aber 95 PS wollen nun mal mit Flüssigem versorgt sein.
    Letztendes verhält es sich nicht anders, als z.Zt. beim Heizen. Der eine kommt mit 19° Zimmertemperatur aus, der andere friert bei 23°
    :]
     
  19. #18 Sven Diesel, 15.11.2011
    Sven Diesel

    Sven Diesel Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Maxdorf (Rhein-Pfalz-Kreis)
    Marke/Modell:
    BMW 320d touring (E91) und Mercedes-Benz A 160 BlueEFFICIENCY (W169)
    Also, da gehen die Meinung ja hin und her.

    Meine Frau hat eine ziemlich defensive Fahrweise, legt jeden Tag einfach ca. 18 KM ins Büro zurück, wobei davon ca. 15 KM Autobahn. Auf dieser Strecke wurde der Dieselmotor des A2 im Winter kaum richtig warm. Max. Tempo 120 km/h. Schneller geht auch nicht auf diesem Autobahnstück. Wie schon geschrieben, verbrauchte der A2 TDI im Schnitt ca. 5 Liter Diesel. Meine Frage ging gestern dahin, ob die A160er i.d.R. tatsächlich um die 8 Liter verbrauchen oder ob man diese Dinger auch sparsamer bewegen kann.

    Meinen BMW 320d touring mit 177 PS aus 2009 fahre ich im Sommer zwischen 4,8 und 5,1 Liter und im Winter zwischen 5,0 und 5,3 Liter. Es gibt auch hier Zeitgenossen, die das Ding auf über 7 Liter treiben. Mir ist dies unverständlich. Habe es selbst noch nie so hoch gesachafft (zum Glück).
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Dann musste ich Blei am rechten Fuß gehabt haben, als ich meinen 320 d mit 150 PS hatte. Verbrauch zwischen 8 - 11 Liter.
    ;(
    Das ist schon so ein Kreuz mit dem Verbrauch. Hat er wenig PS, muss man mehr drauf treten, hat er mehr, reicht leichtes antippen - Verbrauch dann wohl gleich.
    Aber ich denke mal, dass sie um die 6,5 ltr schaffen kann - ist halt kein Diesel.
     
  22. #20 Sven Diesel, 15.11.2011
    Sven Diesel

    Sven Diesel Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Maxdorf (Rhein-Pfalz-Kreis)
    Marke/Modell:
    BMW 320d touring (E91) und Mercedes-Benz A 160 BlueEFFICIENCY (W169)
    Hallo codo,

    o.k., so um die 6,5 Liter wären ja noch i.O.. Damit würde sie sich und ich einverstanden erklären. Warten wir´s nun mal ab.

    P.S. Du sagst, dass Du mit Deinem BMW 320d mit 150 PS, war sicherlich ein E46, zwischen 8 und 11 Litern gebraucht hast. Ich hatte als E46 sowohl den 320d Lim. mit 136 PS aus 2001 wie auch den 320d touring mit 150 PS aus 2004. Den 320d aus 2001 fuhr ich mit 5,5 Litern, den 320d touring aus 2004 mit 5,8-6,0 Litern.
     
Thema: Frage zum Kraftstoffverbrauch eines A 160
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 a160 verbrauch

    ,
  2. verbrauch a 160 benzin

    ,
  3. a 160 benzinverbrauch

    ,
  4. mercedes a klasse160 benzin sparen
Die Seite wird geladen...

Frage zum Kraftstoffverbrauch eines A 160 - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  2. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  3. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  4. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
  5. A 160 springt nicht an

    A 160 springt nicht an: Hallo, ich habe seit einigen Tagen den MB A 160, Baujahr 2010 mit eco start-Stopp-Funktion, Schaltgetriebe. Heute habe ich festgestellt, dass...