Frage zur Lambdasonde

Diskutiere Frage zur Lambdasonde im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; hallo Leute, Ich habe jetzt sehr viel über Lambdasonde,LMM,MSG usw gelesen, jedoch bin ich immer weiter verunsichert Bzw hab ich das richtige wohl...

  1. #1 Martin82, 23.09.2019
    Martin82

    Martin82 Elchfan

    Dabei seit:
    24.04.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    A140 W168, Bj.99, manuelle Schaltung
    hallo Leute,
    Ich habe jetzt sehr viel über Lambdasonde,LMM,MSG usw gelesen, jedoch bin ich immer weiter verunsichert Bzw hab ich das richtige wohl nicht entdeckt.
    PreMopf, Bj98, A140, 60kw
    Ich war heut beim Fehleraudlesen wegen leuchtender SRS Lampe. Der Fehler ist vorerst Geschichte, aber es gab noch den Fehler 017009 Lambda-Adaption - Komponente/Funktion am regelanschlag.
    Es leuchtet kein leuchtmelder, der Wagen springt an und fährt wie ne 1 (kalt und warm).
    Hab letzte Woche die drosselklappe reinigen müssen wegen leichtem ruckeln im teillast Bereich. (50km/h im dritten Gang). Das war dann auch beseitigt. Ingesamt hat der Elch zwar recht hohen Durst, das schon ich bisher immer auf meine Fahrweise.
    Was mich heute bei der Fehlerauslese hat stutzen lassen, war, das der Laptop welcher mit dem Auslesegerät per Funk o.Ä. In einem Diagramm, wo laut Meister eine zickzack Linie hätte sein müssen, nur eine Linie am oberen Ende der Skala war. Die Einheiten des Diagramms konnte ich nicht erkennen.
    Ist die Lambdasonde echt hinüber, oder verschafft da nur die AU Gewissheit?
    Bei den allermeisten ist ja nicht die LS defekt, sondern etwas „drumherum“, aber die haben eigentlich auch immer irgendwelche Symptome. Ich nicht.
    Hat jemand einen Rat?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Frage zur Lambdasonde. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sturmtiger, 23.09.2019
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    408
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Hi Martin und erstmal Eisenbahnergrüße! *thumbup*

    Zur Lambdasonde:
    Grundsätzlich gehen die Dinger nicht nur nach Kilometerleistung, sondern auch nach Alter kaputt.

    Dein Wagen (sollte) zwei Lambdasonden haben (hab mir die Teile für die Baureihe 168.031 grad mal angeschaut).
    Die beiden Sonden müssten Bosch LSF4.2 (Breitband) sein. Da gibt Bosch ein Wechselintervall von 160.000km an.

    Die Vor-Kat-Sonde ist für die Gemischbildung zuständig, die Nach-Kat-Sonde eigentlich nur dafür um zu schauen ob der Kat funktioniert.

    Mit steigendem Alter / Laufleistung einer Lambdasonde flacht der Messbereich immer weiter ab. Geht der bei einer neuen Sonde beispielsweise von -2 bis +2, so wird das immer weniger. Erst -1,5 bis +1,5, dann irgendwann -1 bis +1, usw. usw. usw. Anfangs ist das noch nicht so schlimm, aber irgendwann spuckt das Steuergerät dann Fehler, weil das Steuergerät denkt, der Regelanschlag ist erreicht (das Steuergerät sagt "ich will fetter laufen und erwarte einen Wert von +1,5", aber die Sonde kann durch die Alterung nurnoch +1,2 zurückmelden) - mal so salopp gesagt. Dadurch kann durchaus ein erhöhter Verbrauch zustande kommen, da dass Steuergerät denkt es läuft noch zu mager und fettet weiter an durch die ungenaue Rückmeldung der Lambdasonde.

    Bei meinen Wagen - sodenn die eine Lambdasonde haben - werden die bei ungewissem Alter/Laufleistung generell ersetzt.

    Das teuerste an den Sonden ist der fahrzeug- bzw. herstellerspezifische Stecker. Es reicht voll und ganz eine Universalsonde (aber bitte von Bosch - mit Zubehörsonden hab ich schon einige nicht so gute Erfahrungen gemacht) zu nehmen, und den Originalstecker dort anzucrimpen. Das spart etliche Euro's.

    Hoffentlich hab ich Dir damit ein bisschen geholfen.

    Viele Grüße aus dem Regionalnetz BMK,
    Alex, Fk LST :D
     
    displex und Heisenberg gefällt das.
  4. #3 Martin82, 23.09.2019
    Martin82

    Martin82 Elchfan

    Dabei seit:
    24.04.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    A140 W168, Bj.99, manuelle Schaltung
    Grüße aus dem DB Regio S-Bahn Rhein-Ruhr Netz zurück:-)
    Das hilft mir in der Tat schon weiter, allein durch die verständliche Erklärung was da überhaupt passiert.
    Mir stellt sich nur die Frage, ob ich im Oktober Hu/AU machen lasse, so wie es jetzt ist, oder tausche ich proforma die LS und weiß nicht mal ob es nötig ist.
     
  5. #4 sturmtiger, 23.09.2019
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    408
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Kommt drauf an wie pingelig Dein TÜV ist... Solange die Motorkontrolle nicht leuchtet, schafft es das Motorsteuergerät es noch das ganze halbwegs auszuregeln. Bei der AU könnte er also ggf. schon etwas "fette" Werte messen (erhöhter CO-Wert), aber das sollte noch durchgehen, jedoch ohne Gewähr.

    Wenn Du die selbst wechseln kannst würde ich's machen wenn der Fehler schonmal im Stg. hinterlegt war und wenn die Werte - wie von Dir geschrieben - schon so weit abgeflacht waren. Es kann nicht schaden und Du hast schonmal eine Sorge weniger und vermutlich auch wieder einen geringeren Verbrauch.

    Rhein-Ruhr-Netz? Zufällig RE9 Köln-Siegen? :D Siegen war mein alter Bezirk, und im Regionalnetz hab ich die Strecken Betzdorf-Haiger, Siegen-Bad Berleburg, Overath - Lüdenscheid-Brügge - Hagen, und noch ein paar Anlagen bei Do.-Rombergpark & Iserlohn-Kalthof...
     
    displex, Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 Martin82, 23.09.2019
    Martin82

    Martin82 Elchfan

    Dabei seit:
    24.04.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    A140 W168, Bj.99, manuelle Schaltung
    Okay, gut. Ich denke ich werd erst zum TÜV und dann muss ich ja eventuell eh was tun, auch wenn ich schon ziemlich viel gemacht hab dieses Jahr.
    Es werden dann LS von Bosch. Crimpen ist die einzig vernünftige Art der Verbindung? Löten soll man nicht wie ich gelesen habe, ich schätze wegen der etwas höheren Temperaturen in dem Bereich ;-)

    Nach der ganzen Netz-Trennerei bin ich bei der S-Bahn gelandet und geblieben. S1- Solingen-Dortmund, S8 - Mönchengladbach-Dortmund, S6 Essen-Köln Nippes usw.
     
    displex und Heisenberg gefällt das.
  7. #6 sturmtiger, 23.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2019
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    408
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Jo, dann haste ja notfalls ne Liste zum abarbeiten ;-)

    Weißte, wie man die Sonden auf der Seite von Bosch raussucht?
    Und ja, crimpen muss sein! Die Sonden haben Edelstahllitzen, da is löten nicht sonderlich brauchbar. Außerdem ändert das den Übergangswiderstand. Ich hab das bis dato immer so gemacht:
    - Alte Sonde ausgebaut
    - Schutzisolierung zusammengeschoben und Originalkabel so lang abgetrennt, wie es sein muss
    - Neue Sonde mit Crimpverbindern, die sich schrumpfen lassen, angecrimpt (i.d.R. 4 Adern, zweimal weiß für die Heizung (vertauschen egal), 1x grau und 1x schwarz - bei der neuen ist das auch so), die dann aufgeschrumpft, und den originalen Schutzschlauch wieder drübergepopelt wenn es ging. (ansonsten etwas versetzt crimpen, weil es sonst zu dick wird für den Schutzschlauch - wenn Du es vor dir liegen hast weiß Du was ich meine)
    - neue Sonde mit der beiliegenden Paste - oder Keramitpaste - wieder eingebaut, Anzugsmoment lt. Mercedes beim M166 sind 55 Nm. Aber aufpassen das nix von der Paste auf die Sonde kommt! Nur auf's Gewinde! Auch nix reinsprühen. Die Dinger sind bedampft, davon geht die Beschichtung kaputt (wie auch mit dem Alter und Laufleistung - nur im Zeitraffer).

    Und:
    Ich würde vorerst nur die Vor-Kat-Sonde tauschen - die ist für die Gemischbildung zuständig. Die Nach-Kat-Sonde ist erstmal egal, solang der nicht meckert der Kat wäre kaputt oder an der Sonde wär was dran... Die nachm Kat geht auch mir am Allerwertesten vorbei, solange das Steuergerät die Klappe hält *teufel*

    Und jau... Bei uns nix anderes. *keks* Und man wird mehr und mehr von oben gegängelt. Die guten Chefs sind weggeekelt worden oder haben das sinkende Schiff verlassen und wir halten jetzt unterbesetzt und nahezu ohne Budget die Stellung so gut es geht... :cursing: La-Stelle über La-Stelle und Flickschustereien... Aber Kohle für irgendwelche hirnrissigen Ideen ist immer da. *thumbdown*
    Falls Du es satt hast... Die Heilige-Lumpen-Bahn sucht immer Tf... Wobei die's bei uns recht chillig haben... Stellwerke sind ja nur in zwei Schichten besetzt, nachts herrscht Betriebsruhe bei uns auf der Bimmelbahn. Musst Dich dann aber damit abfinden, das wir auch mal nen Schrankenbaum im Zug von A nach B transportieren, wenn kein Auto mit Dachträger zur Verfügung steht :D
    Wennde Fdl werden willst, wirste aber auch mit Kusshand genommen ^^
     
    displex und Schrott-Gott gefällt das.
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Frage zur Lambdasonde

Die Seite wird geladen...

Frage zur Lambdasonde - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Lenkrad Tausch

    Frage zum Lenkrad Tausch: Hallo und guten Abend in die Runde, ist es möglich, ein abgenutztes Lenkrad (für den A 140 classic W 168 ) einfach austauschen zu lassen? Oder...
  2. Frage Reparaturkosten Ausfall des 1. Zylinders

    Frage Reparaturkosten Ausfall des 1. Zylinders: Hallo, W169, A170, Bj. 2006, ca. 160tKM Laufleistung beim Beschleunigen sehr starkes Ruckeln und Leistungsabfall (zumindest gefühlt). Diagnose...
  3. Bitte nicht steinigen, aber ich frag ja nur: Hammerschlag-Erfahrungen?

    Bitte nicht steinigen, aber ich frag ja nur: Hammerschlag-Erfahrungen?: Guten Abend, der Dicke von meiner Frau (nicht ich, der W169) hat 4 Avantgarde-Felgen drauf, eine ist weniger schön. Gestern hab ich dann einen...
  4. A168 Sturz Vorderachse einstellen - eine Frage hierzu

    A168 Sturz Vorderachse einstellen - eine Frage hierzu: Hallo Leute, vor ein paar Wochen habe ich einen der vorderen Stossdämpfer gewechselt, bin danach zu einem Reifendealer gefahren, um den Sturz...
  5. Frage an Aufsteiger vom W168: Was ist besser, was nicht?

    Frage an Aufsteiger vom W168: Was ist besser, was nicht?: Hallo, ich würde gerne mal Erfahrungswerte von Aufsteigern hören(lesen), die vom W168 auf den W169 umgestiegen sind. Dinge, die man eben nicht aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden